Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

29.11.2009

Country Freunde Dallgow bitten zum Linedance

lineLinedance scheint der Trend der Saison zu sein. Im ganzen Land finden sich immer mehr Gruppen zusammen, die dem typisch amerikanischen Saloon-Tanz huldigen. Die „Country Freunde Dallgow“ gibt es bereits seit sechs Jahren. Diese Linedance-Gruppe trifft sich regelmäßig und ohne die Bürde eines Vereins, um die zahlreichen Schrittfolgen einzustudieren, die diesen Gruppentanz ausmachen.

Michael Bradke, der uns im Western-Outfit samt Hut die Tür öffnet: „Linedance ist sehr anspruchsvoll, es gibt viele tausend Schrittfolgen. Unsere Fortgeschrittenen bringen es momentan auf etwa 200, die wir beherrschen.“

Erwin Wehlam (62) ist der Tanzlehrer der bunt gemischten Truppe, die viel Spaß daran hat, sich in ihrer Freizeit zu treffen und gemeinsam bei guter Western- und Country-Musik die synchronen Bewegungen zu üben. Michael: „Linedance ist ein Tanz, der die Generationen zusammenbringt. Unser ältester Tänzer Erwin ist 62, unser jüngstes Mitglied Dennis gerade einmal 15 Jahre alt. Das Gute ist: Egal, wie jung oder alt die Linedancer sind – sie können auf dem Parkett alle zusammen tanzen.“

Die Linedancer üben nicht nur, sie besuchen auch regelmäßig verschiedene „Parties“, die überall in der Region veranstaltet werden. Michael: „Im Grunde genommen gibt es ständig Events und Veranstaltungen. Einige davon sind kleiner, andere größer. Beim Indian Summer in Paaren-Glien waren bis zu 300 Linedancer zur gleichen Zeit auf der Tanzfläche.“

Ein großes Problem für die Dallgower Tänzer war es vor zwei Jahren, einen Ort zu finden, an dem sie zum Üben willkommen sind. Michael: „Wir sind ja kein Verein, sondern nur eine Interessengemeinschaft. Umso ungewöhnlicher ist die Lösung, die wir gefunden haben. Seit zwei Jahren sind wir bei den Lone‘s untergeschlüpft. Der Motorradclub im Artillerie Park an der B5 erlaubt es uns, seine Räume zum Üben zu nutzen. Jeden Mittwoch von 19 bis 21:30 Uhr üben wir hier und sind im ‚Wohnzimmer‘ der Motorradfahrer sehr willkommen.“

line

Tatsächlich könnte der Trainingsort nicht besser gewählt sein. Den Lone‘s MC Germany gibt es seit 22 Jahren – zehn davon im Artillerie Park. Hier haben die Lone‘s das komplette Gelände in Eigenregie mit eigenen Geldmitteln hergerichtet und daraus einen urigen Hacienda MotorCycles Saloon gemacht – mit langgestreckter Theke, großer Bühne und ausreichend Platz zum Tanzen für die Linedancer. Das Clubhaus der Lone‘s hat in der Tat etwas von einem amerikanischen Saloon. Diese Umgebung passt zu den größtenteils passend angezogenen Tänzern viel besser als eine schmucklose Turnhalle.

Michael Bradke: „Wir wollen einmal die Gelegenheit nutzen und Danke sagen bei den Lone‘s, auf die wir uns stets felsenfest verlassen können. In unserer Gruppe sind Schüler, Angestellte, Arbeiter, Selbstständige und sogar Rentner. Wir alle gehen seit zwei Jahren bei den Lone‘s ein und aus und sind inzwischen sehr gut befreundet, sodass wir auch so manche Feier zusammen feiern.“

Wer beim Linedance mitmachen möchte, kann jederzeit zuschauen und sich einen Eindruck verschaffen – um vorherige Anmeldung per Telefon wird allerdings gebeten. Im Januar startet auch ein neuer Anfängerkurs.

Kontakt: Erwin Wehlam, c/o Hacienda MotorCycles Saloon, Artillerie Park 43, 14624 Dallgow, www.country-freunde-dallgow.de, Tel.: 03322-2523232

Seitenaufrufe: 289

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige