Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

29.11.2009

Spannung pur beim 9. Falkenpokal der Förderschulen Falkensee

sport„Spannende Spiele, so einige Überraschungen und eine Menge Tore bot die 9. Auflage des Falkenpokals der Allgemeinen Förderschulen aus dem Havelland und Berlin“ resümierte Organisator Hubert Kaufhold am Ende des Turniertages in der Diesterwegsporthalle. Gemeinsam mit Bürgermeister Heiko Müller und Anke Tietze, Schulleiterin der Allgemeinen Förderschule „Am Akazienhof“ Falkensee, nahm er die Siegerehrung der teilnehmenden Mannschaften vor.

Zuvor galt sein Dank den Schiedsrichtern, die es im Turnierverlauf nicht immer leicht hatten. Einige rote Karten, denen mehrfach Beleidigungen des Schiedsrichters vorangegangen waren, mussten gezogen werden. Einer der Schiedsrichter war erst 13 Jahre jung und überzeugte in seinem Job so gut, dass ihn der Trainer der Berliner Mannschaft, Sigurd Schütz, gleich für ein Turnier in Berlin buchte.

Das Turnier selbst war in Pokal- und Freundschaftsspiele unterteilt.
Die jeweils ersten Mannschaften kämpften um den beliebten Falkenpokal.
Mit nach Hause nehmen darf ihn zum wiederholten Male die Berliner Mannschaft. Am Ende dominierten sie mit 12 Punkten und 10 : 0 Toren eindeutig die Spitze. Platz 2 ging an die Mannschaft aus Rathenow. Die weiteren Platzierungen: Platz 3 belegte Nauen, über den 4. Platz freuten sich die Falkenseer und Platz 5 ging nach Markee. Bei den Freundschaftspielen lag Rathenow vor Nauen und Falkensee, die Mannschaft aus Markee belegte Platz 4. Beste Torschützen wurden Elvis aus Berlin, er schoss 5 Pokaltore, und Marvin aus Falkensee. Letzterer schoss 7 Tore in den Freundschaftsspielen.

Bürgermeister Heiko Müller, der die vier letzten Spiele live miterlebte, fand nur lobende Worte für die jungen Spieler und Spielerinnen. „Ihr habt hier gnadenlos spannende Spiele geliefert“ so Müller, der sich dabei besonders an das eine Spiel erinnerte, in dem erst in der letzten Sekunde das entscheidende Tor fiel. „Alle, die ihr hier mitgemacht habt, auch wenn ihr nicht Sieger geworden seid, hattet einen tollen Turniertag, der viel Spaß gemacht hat.“. Das fanden auch die Teilnehmer und applaudierten als Dankeschön dem Organisatorenteam.
Wie in den Vorjahren stiftete Falkensee die Pokale, die Medaillen der Landkreis Havelland. Am 11. Dezember findet in der Falkenseer Stadthalle das Turnier um den Falkenpokal der Falkenseer Grundschulen statt.

Foto zeigt die Siegermannschaft aus Berlin, Bürgermeister Heiko Müller sowie Trainer Sigurd Schütz

Auflistung der teilnehmenden Mannschaften: Am Akazienhof I Falkensee, Am Akazienhof II Falkensee, Havellandschule Markee I, Havellandschule Markee II, Pestalozzischule Rathenow I, Pestalozzischule Rathenow II, Regenbogenschule Nauen I, Regenbogenschule Nauen II, Schule am Grüngürtel Berlin

Foto: Yvonne Zychla

Stadt Falkensee
Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Falkenhagener Straße 43/49
14612 Falkensee

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige