Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

11.01.2010

Bürgermeister Heiko Müller hat die Beräumung der Nebenstraßen von Schnee beauftragt

logoIn den nächsten Tagen werden freie Kapazitäten des Winterdienstes auch für die Schneeräumung von Anliegerstraßen eingesetzt, in denen es nach Straßenreinigungssatzung keinen von der Stadt beauftragten Winterdienst gibt. Das hat Bürgermeister Heiko Müller heute aufgrund der außergewöhnlichen Situation im Rahmen der Gefahrenabwehr kurzfristig entschieden.

Mit dieser Maßnahme soll die Erreichbarkeit der Grundstücke durch Rettungswagen und Feuerwehr sichergestellt und die Unfallgefahr vermindert werden.

Heiko Müller dazu: „Die Nebenstraßen sind teilweise nicht befahrbar. Ich halte es für geboten, dass in dieser Ausnahmesituation der Winterdienst auf die bisher nicht beräumten 200 km Anliegerstraßen einmalig ausgedehnt wird. Doch wir sind hierbei auf die Mithilfe der Anlieger angewiesen, deshalb meine große Bitte: Nehmen Sie bitte die Fahrzeuge von der Straße und parken Sie diese nach Möglichkeit auf Ihrem eigenen Grundstück. Damit die Räumung ordentlich erfolgen kann, muss die Straße frei befahrbar sein.“

Im Winter übernimmt die Stadt laut Straßenreinigungsatzung vom 30. Oktober 2007 die Schneeberäumung der nach Kategorien A und B eingeteilten Straßen im Bereich der Fahrbahn. Die Kosten werden über Gebühren auf die Anlieger umgelegt. Die Gehwege sind auch in diesen Straßen durch die Anlieger vom Schnee zu befreien oder entsprechend abzustumpfen. Die meisten Anliegerstraßen gehören allerdings zur Kategorie C. Für diese Straßen wird kein Winterdienst von der Stadt beauftragt. Nachzulesen ist dies auf www.falkensee.de unter Rathaus – Bürgerservice – Satzungen – Straßenreinigungssatzung.

Stadt Falkensee
Öffentlichkeitsarbeit
Falkenhagener Straße 43/49
14612 Falkensee

Seitenaufrufe: 8

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige