Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

06.03.2010

Angie‘s Kosmetik- und Massagestudio: Hot Stone Massage

angie1Mitten im kleinen Einkaufszentrum und Ärztehaus in der Adlerstraße 48 hat im Dezember 2009 Angie‘s Kosmetik und Massage Studio seine Pforten geöffnet. Kosmetikerin Angelita Piel (39) bietet hier ihre Dienste an, darunter die Fußpflege, die Maniküre und die hautschonende Enthaarung mit der EpilaDerm-Zuckerpaste.

Wir finden uns vor Ort ein, um einmal selbst eine Massage auszuprobieren. Nicht die Ayurveda Ganzkörpermassage für 35 Euro, sondern die einstündige Hot-Stone-Massage für 39 Euro. Kurios: Sobald man das hektische Einkaufszentrum verlässt und das Massage Studio betritt, ist man sofort in einer anderen Welt. Anregende Farben strahlen von den Wänden, atmosphärische Musik erklingt aus dem Off.

Wichtig ist es, einen Termin zu haben, erfahren wir von der erfahrenen Kosmetikerin, die früher als Pharmavertreterin gearbeitet hat und vor ihrem Falkenseer Engagement bereits in Berlin-Charlottenburg in ihrem neuen Berufsfeld gearbeitet hat. Denn die Geschäfte laufen gut. Noch arbeitet Angie aber alleine. Für den Sommer ist anvisiert, eine Verstärkung zu engagieren, die Angie dann zur Hand gehen kann.

Im hinteren Bereich des Raumes gibt es einen abgetrennten Bereich. Hier findet die Massage statt. Beim Ausziehen fällt mir bereits auf, dass von der Decke mehrere Rotlicht-Lampen herabhängen. Auch bei dem eisigen Winterwetter halten sie so die Massagebank warm. Wunderbar: Es gibt nichts Schlimmeres, als bei der Massage zu frösteln.

Angie ölt mich ein und holt dann immer zwei heiße schwarze Lavasteine aus dem Aufwärmbehälter, der die Steine auf etwa 60 Grad Celsius aufheizt. Die Steine werden vorsichtig rechts und links neben der Wirbelsäule platziert und dann mit einem Handtuch abgedeckt. Nach und nach kommen so immer weitere Steine hinzu. Wohlig warm strahlt es in den ganzen Rücken hinein und lockert so bestimmt bereits die ersten Verspannungen. Ein paar Minuten lang soll ich so einfach ausharren und die Steine wirken lassen.

angie2

Anschließend geht es los. Angelita Piel massiert mich mal mit den Steinen in der Hand und mal mit den puren Händen. Die Massage mit den Steinen ist sehr angenehm und mal ganz etwas anderes, während die klassische Massage doch noch tiefer greift und die eine oder andere Verspannung aufspürt. Auf jeden Fall ist es sehr faszinierend zu spüren, wie die heißen Steine in der einen Sekunde noch so heiß sind, dass man Angst hat, sich zu verbrühen, nur um einen Wimpernschlag später genau die richtige Temperatur zu haben.

Am Ende gibt es eine Einreibung mit einem alkoholischen Bestandteil. Das kribbelt und brennt kurz, dient aber der Desinfektion, der Erfrischung und Wiederbelebung. Und tatsächlich: So eine Hot-Stone-Massage ist Wellness pur und man verlässt das Studio wie auf Wolken. Angie sagt mir übrigens, dass die klassische 20 Minuten Rückenmassage am häufigsten nachgefragt wird und dass sich genauso viele Männer wie Frauen den Luxus einer Massage gönnen würden.

Kontakt: Angie‘s Kosmetik und Massagestudio, Angelita Piel, Adlerstr. 48, 14612 Falkensee, Tel: 03322-126800
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-18 Uhr,

Seitenaufrufe: 14

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige