Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

06.03.2010

Das beste Restaurant der Stadt 2009

gastro0Worum geht es bei der Verleihung des Gastronomie Awards? Nun: In Falkensee und Umgebung bieten viele Restaurants ihre Dienste an. Wir testen bereits seit Jahren jedes neue Restaurant im Verteilgebiet. Nicht immer sind die Leser mit unseren Tests einverstanden. Also haben wir den „Falkensee aktuell Gastro-Award“ ins Leben gerufen.

Hier wählen die Leser selbst, wo es ihnen am besten schmeckt. 3430 Leser haben sich an der aktuellen Wahl zum besten Restaurant 2009 beteiligt.

Es ist geschafft. Falkensee und Umgebung hat nun schon zum zweiten Mal den Kugelschreiber gezückt, um einen Stimmzettel der besonderen Art auszufüllen. Bei der Wahl zum „besten Restaurant“ im Verteilgebiet von „Falkensee aktuell“ haben wir zunächst im Rahmen einer Vorrunde alle uns bekannten Restaurants im Heft benannt und unsere Leser darum gebeten, diese Liste noch zu ergänzen. Auf diese Weise ist ein (fast) authentischer Stimmzettel entstanden, der alle uns bekannten Restaurants beim Namen nennt – Bistros, Kneipen, Bars und Pommesbuden einmal ausgenommen. Sollte ein Restaurant fehlen – das holen wir bei der nächsten Wahl gern nach.

Der Stimmzettel wurde 2x in Falkensee aktuell abgedruckt, um auf diese Weise 2x 30.000 Leser zu erreichen. Außerdem druckten wir 30.000 Postkarten, die wir in den Restaurants selbst ausgelegt haben. Einsendeschluss für die Zettel war Ende November 2009.

gastro2

Bei der ersten Auszählung 2008 hatten sich 200 Leser beteiligt, dieses Mal waren es 3430. Geändert hat sich aber nicht viel. Weiterhin haben sich viele Restaurants böse Fünfen und Sechsen eingefangen, weil die Gäste nicht mit den Speisen oder dem Service zufrieden waren. Dieses Votum der Gäste sollten die Restaurants unbedingt beherzigen, um sich für die Wahl im kommenden Jahr zu verbessern.

Während der Auszählung wurde in Falkensee das Restaurant China Haus in der Seegefelder Straße 28 und das Bistro86 in Schönwalde in der Straße der Jugend 86 eröffnet. Beide Häuser sind im aktuellen Award noch nicht berücksichtigt.

Außerdem müssen wir darauf hinweisen, dass es sechs der 30 bewerteten Restaurants in der alten Form 2010 schon gar nicht mehr gibt. Der Dorfkrug in Seeburg, das Kartoffelschlößchen, die Kreisbar (trotz Rach-Besuch) und das Quo Vadis. Diese Restaurants sind in den Auswertungen deswegen mit einem Sternchen markiert, sodass sie sofort zu erkennen sind.

Generell gilt: Egal, ob sich 200 Leser an der Wahl zum Restaurant des Jahres beteiligen oder gleich 3430: Qualität setzt sich immer durch. So konnte der Vorjahresgewinner Mister Vu auch in diesem Jahr eine erstklassige Platzierung erringen, musste sich allerdings ganz knapp Edmond‘s Literaturcafé Hexenhaus geschlagen geben. Das Hexenhaus, gerade erst im Mai 2009 eröffnet, konnte sich binnen kürzester Zeit in die Herzen der Falkenseer kochen.

Erst ganz kurz zum Schluss der Auswertung schoss das Hong Shun an beiden Top-Favoriten auf den ersten Platz vorbei und sicherte sich zwei Einzelsiege und den Gesamtsieg. kein Wunder: Das Hong Shun vereinte die meisten für ein Restaurant abgegebenen Stimmen (1126) auf sich. Dem Hong Shun gelang es auch, nicht nur bei den direkt im Restaurant eingesammelten Voting-Zetteln Bestnoten einzuheimsen. Auch die Havelländer, die ihren Stimmzettel in anderen Restaurants abgegeben haben, hatten für das Hong Shun nur Einsen übrig.

Das Hong Shun ist das beste Restaurant 2009
Wir gratulieren dem Hong Shun für die überzeugende Vorstellung und wünschen auch dem Hexenhaus und Mister Vu, das sich viele Leser nun aufmachen, um sich selbst ein Bild von der kulinarischen Qualität vor Ort zu machen.

Übrigens haben wir in diesem Jahr erstmals die drei Noten für die Qualität der Speisen, des Service und des Ambientes zusammengezogen und durch Drei geteilt, um eine Gesamtnote zu erheben. Demnach sind das die beliebtesten Restaurants:

Hong Shun
Edmond‘s Literaturcafé Hexenhaus
Mister Vu

Wir werden diese Wahl Ende des Jahres zum dritten Mal wiederholen. Dabei arbeiten wir schon jetzt daran, den Voting-Vorgang weiter zu optimieren und zu verbessern. Auch wenn Restaurants auch aus dem weiteren Umland bereits darum gebeten haben, ebenfalls mitmachen zu dürfen: Die Wahl beschränkt sich weiterhin streng auf unser Verteilgebiet.

Wir haben in den letzten Wochen viel darüber diskutiert, ob die Restaurant-Umfrage repräsentativ ist, ob es Manipulationsmöglichkeiten gibt und wie treffsicher die Auswertung ist. Damit jeder mitdiskutieren kann, verraten wir auch die Anzahl der Stimmen, die jedes Restaurant gewinnen konnte.

gastro1

gastro4

gastro5

gastro6

gastro3

Seitenaufrufe: 7

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige