Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

04.06.2010

Physiotherapie Kathrin Heymann: Shiatsu für Senioren

heymannKathrin Heymann (43) ist im Jahr 2000 aus Berlin nach Falkensee gezogen. Hier machte sie sich in der Grusonstraße als Physiotherapeutin mit pädiatrischem und neurologischem Schwerpunkt selbstständig. Seit das neue Gesundheitszentrum in der Dallgower Straße eröffnet wurde, betreibt Frau Heymann hier eine eigene Praxis im dritten Stock – mit vier großen Behandlungsräumen in gemütlicher Atmosphäre.

„Wir kümmern uns ganzheitlich um die Physiotherapie bei allen Generationen. Durch neue Fachkräfte und ständige Weiterbildungen sind wir jetzt neben dem neurologischen und dem Kinder-Schwerpunkt auch im orthopädischen, chirurgischen und gynäkologischen Bereich gut aufgestellt.“

Zurzeit sorgen die Nachwehen des langen Winters dafür, dass die Praxis von Frau Heymann sehr viel mit der Behandlung von Senioren zu tun hat: Viele ältere Menschen sind im Winter gestürzt, haben sich Knochen gebrochen und kommen jetzt zur Nachbehandlung. Aber auch Rücken- und Gelenkbeschwerden treten vermehrt auf.

Frau Heymann: „Die Physiotherapie wird vom Arzt verschrieben und von den Krankenkassen in der Regel übernommen. Auch Präventionskurse und Rehasport, die in unserem hellen Gruppenraum stattfinden, werden von vielen Kassen gefördert.“

Das Bobath-Konzept ist ein wichtiger Ansatz in den neurologischen Behandlungen der Praxis Heymann. Zusammen mit Patienten nach einem Schlaganfall, mit Multipler Sklerose, Parkinson oder Lähmungen verschiedener Art werden Wege erarbeitet, möglichst selbstständig zurecht zu kommen und Alltagsfunktionen so weit wie möglich wieder zu erlernen. Hierbei spielt die Zusammenarbeit mit den Ärzten aber auch der Ergotherapie und Logopädie sowie den Angehörigen eine wichtige Rolle. Die Anwendung des Bobath-Konzeptes wird übrigens ebenfalls von der Krankenkasse bezahlt.

Noch etwas anderes liegt Kathrin Heymann auf dem Herzen: “Viele Senioren fühlen sich von ihrem Alltag gestresst und suchen eine Möglichkeit, ihre innere Mitte wiederzufinden. Hier bietet sich eine Shiatsu-Behandlung an. Am bekleideten Körper wird mit sanftem Druck, mit Dehnungen und mit Gelenkbewegungen behandelt. Das aus Japan stammende Shiatsu regt die Lebensenergie an und fördert so die Gesundheit.

Eine Shiatsu-Behandlung “muss man sich ab und zu einfach einmal gönnen“. Sie wird privat bezahlt, auch Geschenkgutscheine sind erhältlich. Frau Heymann empfiehlt, einfach einmal eine Sitzung auszuprobieren.

Kontakt: Physiotherapie Kathrin Heymann, Dallgower Straße 9, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-2434 50

Seitenaufrufe: 173

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige