Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

04.06.2010

Preisgekrönte Teddys

teddy1Falkensee ist eine reine Familienstadt. Die hier lebenden Familien haben Kinder – und Kinder lieben Haustiere. Das ist fast ein Naturgesetz. In vielen Kinderzimmern quiekt es deswegen aus geräumigen Käfigen: Hier werden Meerschweinchen gehalten. Kein Wunder also, dass der Verein MfD (das sind die „Meerschweinchenfreunde Deutschlands“) Falkensee als Austragungsort für die halbjährliche Ausstellung der Züchter ausgewählt hat.

Am 17. und 18. April lud der Verband für Berlin, Brandenburg und Sachsen alle Interessierten in das Vereinsheim der Kleintierzüchter D89 am Gutspark ein. Bei bestem Wetter war der Zuspruch sehr hoch: Über 200 Erwachsene zahlten an der Kasse ihren Eintritt. Auch viele Kinder nutzten die Gelegenheit, um sich viele ausgefallene Meerschweinchenrassen vor Ort anzuschauen. Viele Kinder brachten ein selbstgemaltes Meerschweinchenbild mit und konnten sich so das Eintrittsgeld sparen.

Im Vereinsheim gab es etliche Aussteller, die Zubehör für Meerschweinhalter verkauften, darunter viele Schlaf- und Kletterhäuschen. Außerdem wurden Meerschweinchen ausgestellt, die zum Verkauf bereitstanden. Tatsächlich nutzten viele Familien die Gelegenheit, sich vor Ort bei den Fachkräften über die Haltung und die Pflege zu informieren, um dann gleich zwei der Meerschweinchen anzuschaffen – für die empfohlene Gemeinschaftshaltung. Carola Heinrich aus Falkensee, 2. Vorsitzende im Lokalverband: „Besonders gefragt waren in diesem Jahr die Langhaarmeerschweinchen. Sicherlich liegt die hohe Nachfrage darin begründet, dass diese Rassen im Ort und in der Umgebung kaum gezüchtet werden.“

teddy2

Über 20 Aussteller nutzten die Gelegenheit, ihre schönsten Zuchtergebnisse den Punktrichtern zu präsentieren. Einige waren sogar aus Bremen und dem Ruhrpott angereist. Auch Carola Heinrich stellte neun ihrer Zuchterfolge von den „Finkenkruger Teddys“ (www.finkenkruger-teddys.de) aus der Falkenseer Ringstraße aus. Sie gewann einen 1. Platz in der Sparte „US-Teddy Himalaya“, einen 1. Platz in der Sparte „Rex rot“ und einen 3. Platz in der Sparte „Rex gesamt“. Heinrich: „Bei uns Zuhause habe ich zurzeit um die hundert Meerschweinchen verschiedener Rassen. Die Freunde meiner Kinder sind immer ganz begeistert, wenn sie so viele verschiedene Meerschweinchen auf einmal zu sehen bekommen.“

Eine gute Idee: Unter richtigen Züchtern wird sehr streng bewertet. Um auch eine Bewertung jenseits der strengen Regeln vornehmen zu können, wurden auch so genannte „Liebhabertiere“ mit einem Preis gekürt. Hier konnten auch Kinder und Jugendliche ihre Tiere vorstellen. Die Jury bewertete den Pflegezustand der Tiere in Bezug auf die Augen, die Zähne, das Fell und die Krallen, prüfte das Verhältnis Größe zum Gewicht und stellte fest, ob die Tiere auch wirklich handzahm sind.

Sabine Lange, Kassiererin im Verband: „Auch hier war Bedingung, dass die Aussteller Mitglied im Verein sind und die Ausstellergebühr bezahlen. Aber es hat sich gelohnt: Es wurden viele schöne Tiere ausgestellt und wir haben am Ende das schönste Kurzhaar- und das schönste Langhaarmeerschweinchen prämiert.“

Insgesamt waren an dem Wochenende über 200 Meerschweinchen zu sehen, darunter viele Rassen, die im Zoohandel nur sehr selten anzutreffen sind. Wer den Event verpasst hat und beim nächsten Mal gern mit dabei sein möchte, kringelt schon einmal das Wochenende vom 11. und 12. September rot im Kalender an. Dann wird es wieder laut quieken in Falkensee.

Seitenaufrufe: 24

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige