Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

31.05.2014

1. Lichtdesign-Chilloutfestival auf der Freilichtbühne Nauen: Ars Lumica zu Pfingsten

IMG_3841Am 7. Juni 2014 findet auf der Freilichtbühne Nauen um 19 Uhr das 1. Lichtdesignfestival statt – die „Ars Lumica“. Die Freilichtbühne wird an diesem Abend von den Licht- und Eventdesignern Martin Torkler und Maria C. Voigt in einen leuchtenden kleinen Kosmos innerhalb des Stadtparks verwandelt.

Die Gäste erwartet ein sommerlicher Abend mit illuminierter Freiluftatmosphäre, dazu spielen DJs aus Hamburg und Berlin Chillout-Musik im Funk und Latinstyle.

Die Bühne wird zum Tummelplatz für Cocktailbar und DJ-Set. Wer möchte, kann direkt auf der verlängerten Bühne im Loungebereich Platz nehmen und bei lecker-leichtem Finger-Summerfood den Ausblick auf die Projektionen und Objekte im Naturgeflecht genießen.

Die Veranstalter versprechen einen entspannten Sommerabend unter freiem Himmel bei tanzbarer Musik, netter Partyatmosphäre und leckeren Cocktails.

Der Kartenvorverkauf für diesen besonderen Abend hat bereits begonnen. Die Tickets sind im Buchladen „Theodor Körner“ in Nauen sowie online unter der Mail-Adresse tickets@ars-lumica.de erhältlich. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 16 Euro und an der Abendkasse (direkt am Eingang) 19 Euro – und das inklusive Fingerfood, solange der Vorrat reicht. Als Programm-Highlight gibt es gegen 23 Uhr eine Lasershow-Dance-Performance mit der regional und international bekannten Tänzerin und Choreografin Britta Schönbrunn.

Die Macher der „Ars Lumica“ sind seit 15 Jahren in der Design- und Eventbranche tätig und arbeiteten in der Vergangenheit bereits an vielen regionalen und internationalen Projekten mit. Konzeptionell sind sie seit Jahren an der Ribbecker Sommernacht beteiligt. Und hinter der Stadtgrenze betreuen sie Großevents wie die ITB Berlin, das Berliner Hoffest des Regierenden Bürgermeisters von Berlin sowie privatwirtschaftlichge Firmenevents für Vattenfall, Telekom und Mercedes Benz.

Maria C. Voigt hat sich als Kommunikationsdesignerin ein zweites Standbein aufgebaut und übernimmt neben den Eventaktivitäten für regionale Unternehmen auch die Gestaltung von Firmenbroschüren und Geschäftspapieren für regionale Unternehmen. Desweiteren realisiert sie für große Berliner Agenturen die visuelle Umsetzung von Marketingkonzepten.

Mit ihrer ersten eigenen Veranstaltung verwirklichen Martin Torkler und Maria C. Voigt eine lang gehegte Idee: Die Freilichtbühne Nauen nach ganz eigenen Vorstellungen zu bespielen und für Nauen einen weiteren kulturellen Marker zu setzen, der auch das jüngere Publikum anspricht. Weitere Informationen lassen sich im Web abrufen – unter: www.ars-lumica.de. (Text: CS / Foto:  mtl medien ton licht: vattenfall)

Seitenaufrufe: 3

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige