Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.06.2014

Falkenseer Feuerwehr zieht Bilanz: 344 Einsätze

feuerAm 18. Januar 2014 fand am späten Nachmittag die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Falkensee statt. Aufgrund gestiegener Mitgliederzahlen in der Einsatzabteilung musste in diesem Jahr erstmals die Fahrzeughalle als „Sitzungssaal“ umgebaut werden.

Neben den Mitgliedern der Einsatz-, Alters- und Ehrenabteilung und der Jugendfeuerwehr waren auch Falkensees Bürgermeister Heiko Müller, der stellvertretende Kreisbrandmeister Jörg Meyer und Udo Appenzeller, Vorsitzender des Fördervereins, anwesend.

Ausgewertet wurde das vergangene Einsatzjahr 2013 sowie Kameradinnen und Kameraden für ihre geleistete Arbeit geehrt bzw. befördert. Insgesamt bewältigte die Feuerwehr Falkensee mit ihrer hauptamtlichen Wache sowie den ehrenamtlichen Kameraden/innen im vergangenen Jahr 344 Einsätze. Darunter fällt auch der Einsatz während der Flutkatastrophe an der Elbe im Juni letzten Jahres, der mehrere Tage andauerte. Zwei Drittel der Einsätze fielen in den Bereich der Technischen Hilfeleistung, ein Drittel in den Bereich der Brandbekämpfung. „Im vergangenen Jahr mussten wir keine großen und spektakulären Einsätze bewältigen, dafür aber viele Standardeinsätze“, resümierte Stadtbrandmeister Daniel Brose.

Zum Jahresende zählten 64 Kameradinnen und Kameraden zu den Mitgliedern in der Einsatzabteilung. Auf der Versammlung konnten neun weitere Kameraden durch Bürgermeister Heiko Müller und durch Stadtbrandmeister Daniel Brose in die Einsatzabteilung aufgenommen werden, sodass nun 73 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung sind. Größter „Nachwuchslieferant“ ist dabei die Jugendfeuerwehr Falkensee mit sieben Übergängen in die Feuerwehr. Drei Kameraden wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, 16 Kameraden in einen höheren Dienstgrad befördert. Hauptamtlich sind aktuell 23 Mitarbeiter im feuerwehrtechnischen Dienst der Stadt Falkensee beschäftigt, darunter zwei Mitarbeiter im Atemschutzzentrum Havelland in Falkensee.

Bürgermeister Heiko Müller dankte seinem Feuerwehrteam für das große Engagement und die viele Zeit, die die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden in den Schutz der Falkenseer Bevölkerung investieren. „Wir können beruhigt schlafen, weil wir wissen, dass unsere Feuerwehr schnell zur Stelle ist, wenn wir sie brauchen“, sagte das Stadtoberhaupt. Am Ende der Veranstaltung gab es eine große Überraschung: Bürgermeister Heiko Müller wurde durch Stadtbrandmeister Daniel Brose als Ehrenmitglied in die Falkenseer Feuerwehr aufgenommen. (Text: Stadt Falkensee, Foto: FFW)

Seitenaufrufe: 9

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige