Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.06.2014

HB Physiotherapie Falkensee: Massier die Faszien

hermannIn der Falkenseer Physiotherapiepraxis von Andreas Herrmann und Heike Bluhm werden viele verschiedene Massagen angeboten. Neben einer Wohlfühl- und einer Tuina-Massage können selbstzahlende Kunden auch eine echte Thai-Massage buchen. Nun bietet das Team zusätzlich eine Faszien-Massage an.

(WERBUNG) Die Faszien, so nennt man ein Bindegewebe, das Knochen, Muskeln und Organe umhüllt. Jeder kennt das bei einer frischen Hühnchenbrust: Das ist die dünne weiße Haut über dem Muskelgewebe, die sich ganz leicht abziehen lässt. Dieses Gewebe enthält kaum Blutgefäße, dafür aber viele Nerven und Lymphflüssigkeit.

Ein Experiment hat ergeben, dass sich die Faszien bei einer Zugabe des Stresshormons Adrenalin zusammenziehen und sozusagen „verkrampfen“. Man geht davon aus, dass bei Stress zuerst die Faszien kontrahieren und anschließend erst die Muskeln. Ziehen sich die Faszien zu lange zusammen, so verkleben sie, weil in diesen Bereichen kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist. Das Gewebe trocknet aus – und das verursacht Schmerzen.

Andreas Herrmann (43): „Unser ganzes Team hat einen Faszien-Kurs absolviert, um die spezielle Faszien-Massage zu erlernen. Dabei wird das Gewebe wieder gelockert und in die Länge gezogen. Lymphflüssigkeit kann anschließend in das Gewebe einschießen – und die Verklebungen verschwinden. Entspannen sich die Faszien, entspannen sich auch die Muskeln.“

Andreas Herrmann demonstriert die Technik an unserem Redakteur. Eine halbe Stunde dauert die Massage mindestens. Die Griffe sind anders als bei einer normalen Massage. Man spürt regelrecht, wie die starken Finger des Masseurs das eigene Fleisch dehnenund spreizen. Das ist gerade dort, wo Verspannungen existieren, nicht immer angenehm. Gerade am Hals kann das sehr kneifen. Zur „Belohnung“ gibt es am Ende noch eine richtige Massage mit etwas Ayurveda-Öl. Dann darf man mit einem Wärmekissen auf dem Rücken noch 15 Minuten nachruhen.

Das Resultat: Nach der Massage sind tatsächlich alle Schmerzen und Verspannungen aus der Schulter verschwunden. Es ist erstaunlich, wie unverkrampft man sich wieder fühlt. Es zeigt sich einmal mehr, dass Physiotherapeut Herrmann seinen Job bestens beherrscht und Hände aus Gold hat. Herrmann: „Die Faszien-Massage wirkt am besten, wenn mehrere Behandlungen nacheinander gebucht werden – am besten mit zwei bis drei Tagen Ruhe dazwischen. Dabei wechseln sich starke und schwächere Massagen ab. Der Erfolg sollte schnell zu spüren sein. Gerade bei stark verkrampften Büroarbeitern mit Nackenverspannungen hilft die Faszien-Massage sehr gut.“

Die Physiotherapiepraxis hat übrigens ihren zweiten Standort gegenüber vom Gesundheitszentrum aufgegeben und belegt nun zwei Etagen in der Bahnhofstraße über dem Fahrradhaus Steen. Zusätzliche Parkplätze sind auf dem Hinterhof vorhanden. (Text/Foto: Carsten Scheibe)

Kontakt: HB Physiotherapie Falkensee GmbH, Bahnhofstraße 30, 14612 Falkensee, Tel: 03322-287799, www.ah-physio.de

Seitenaufrufe: 32

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige