Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

12.07.2014

Bartkowski´s Fruchtparadies in Falkensee: Einkaufen mal anders

obst2Fast jede Familie kommt nach dem Wocheneinkauf im Supermarkt oder Discounter immer wieder zur gleichen Feststellung: Das Einkaufen der grundlegenden Dinge, die man zum Leben braucht, wird irgendwie immer teurer. Nicht jede Familie kann dieses Mehr an Geld aufbringen – oder hat die Lust dazu. Eine ziemlich ungewöhnliche Alternative gibt es aber in Falkensee durchaus.

In der Poststraße 30 steht gegenüber vom Bürgeramt ein kleiner Flachbau, das ist „Bartkowski´s Fruchtparadies“. So nennt der 49-jährige Guido Bartkowski seinen kleinen Laden, der Obst, Gemüse, Süßigkeiten und viele weitere Lebensmittel für die Kunden bereithält.

Der mit Regalen vollgestellte Laden existiert bereits seit 1991 und damit bereits seit 23 Jahren. Natürlich – die Verkaufsfläche ist gegenüber LIDL, Netto & Co etwas klein bemessen. Hier ist es aber der besondere Preis, der zählt.

Guido Bartkowski verkauft ausschließlich Lebensmittel, die bereits in ein bis zwei Monaten ihre Haltbarkeit verlieren werden. Viele Großmärkte schmeißen ihre Lebensmittel häufig weg, wenn sie erst einmal in die Nähe des aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatums geraten. Ärgerlich daran ist natürlich, dass hier Lebensmittel entsorgt werden, die noch immer vollwertig genießbar sind.

Diese Situation nutzt der selbstständige Kaufmann zu seinen Gunsten: Die schon fast verlorenen Waren kauft er auf und lässt sie sich mittels Lieferanten aus Werder an der Havel oder aus der Beusselstraße in Berlin schicken. Anschließend verkauft er sie im eigenen Geschäft zu drastisch reduzierten Preisen weiter. Somit lassen sich viele Grundnahrungsmittel in „Bartkowski´s Fruchtparadies“ deutlich billiger erwerben als in den „normalen“ Geschäften, oft sogar zum halben Preis. Die Kunden erhalten also die volle Qualität für beachtlich weniger Geld.

obst

„Außerdem haben wir auch eine freundliche Bedienung und immer ein offenes Ohr für alle Kunden. Unsere Verkäuferin Petra berät die Kunden gern, wenn sie eine Frage haben. Sie war schon immer die gute Seele des Ladens“, verrät Guido Bartkowski.

Wenn man Bartkowskis Geschäft betritt, bleibt man erst einmal überrascht stehen und staunt. Überall stehen hohe Regale, auf denen hunderte von Lebensmitteln ihren Platz gefunden haben. In diesen Regalen stehen alle möglichen Lebensmittel, von Chips bis hin zu roten Bohnen ist hier alles zu finden. Außerdem gibt es auch Obst und Gemüse – an warmen Tagen wird es wie beim Obstmann draußen vor der großen Fensterscheibe des Ladens präsentiert.

Die beiden Kaufleute müssen übrigens nicht lange überlegen, welches wohl die meistverkauften Waren im eigenen Ladengeschäft sind: „Spargel und Erdbeeren sind eindeutig unsere Bestseller“, wissen Guido Bartkowski und Verkäuferin Petra aus langer Erfahrung. (Text/Foto: Benjamin Schulenburg/cs)

Kontakt: Bartkowski´s Fruchtparadies, Poststraße 30, 14612 Falkensee, Tel: 03322 207745

Seitenaufrufe: 52

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige