Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.08.2014

Französisches Candle-Light-Dinner bei Tiffany‘s: Exquisites Menü

antonia2Stefan Schröter von Tiffany‘s Catering & Events ist ein Wagnis eingegangen und hat im letzten Jahr die lange leerstehende Location in der Straße der Einheit 102 angemietet. Der große im Rund geschnittene Raum diente früher dem Karyatis als Restaurant.

(WERBUNG) Stefan Schöter und sein kulinarisch versiertes Team haben viel Zeit und Mühe aufgewendet, um die Räumlichkeiten zu renovieren und dabei für ein besonders edles und gediegenes Ambiente im gehobenen Stil zu sorgen. In den vergangenen Monaten wurde der Raum für Feiern aller Art verpachtet, am liebsten natürlich in Kombination mit einem Catering, denn das ist die eigentliche Kernkompetenz von Tiffany‘s Catering & Events. Das Unternehmen ist bereits seit über 20 Jahren im Catering-Bereich aktiv. In Falkensee sorgte Tiffany‘s auch mit Kindergeburtstagen inklusive Kochschule für Aufsehen.

Aber soll das schon alles gewesen sein? Der wunderschöne Veranstaltungsraum mit angeschlossener Küche bietet schließlich auf 180 Quadratmetern Platz für 200 Gäste – und das in einer absolut ruhigen Gegend von Falkensee mit ausreichend Parkplätzen vor der Tür und auf dem Hinterhof. Geht da nicht noch mehr?

Im März veranstaltete Stefan Schröter deswegen unter tatkräftiger Unterstützung seiner Frau und seines Teams das allererste Französische Candle-Light-Dinner. An einem Freitag wurde der ganze Raum wunderschön eingedeckt – wie in einem Spitzenrestaurant. Indirektes Licht und viele Kerzen sorgten für eine perfekte Atmosphäre, wie man sie sonst in Falkensee kaum genießen kann. Allein der Blick beim Betreten des runden Raums auf die geschmackvoll angerichtete Tafel – ein Traum für alle, die sich im Ort noch mehr gehobene Cuisine wünschen.

Auf den Tischen standen bereits handverlesene Getränke bereit. Als Weißwein etwa ein Grauer Burgunder vom Kaiserstuhl und ein Deutschland Baden Kabinett Trocken. Als Rotwein ein Shiraz Barossa und ein Australien Trocken. Tafelwasser wurde ebenfalls gereicht. Weitere Getränke konnten direkt beim Service bestellt werden.

antonia1

Die Idee beim französischen Candle-Light-Dinner: Es gibt ein Menü mit mehreren Gängen, die den ganzen Abend über angereicht werden. Im März startete das Dinner mit einer pochierten Lachspraline mit Dijoner Dillsenfsauce. Es folgte ein Salat mit jungem Blattwerk mit gefüllter Aubergine und Kräuter-Vinaigrette. Ein echter Genuss war auch das Hummercremesüppchen mit grünem Babyspargel und Flusskrebsfleisch. Als ersten Hauptgang wurde eine mit Backpflaumen gefüllte Schweinelende mit Roquefortsauce auf Kräutercroutons gereicht, darauf folgte ein „Coq au vin“ – ein in Rotwein geschmortes Hühnchen mit Gemüse und Gratinkartoffeln.

Wer am Anfang noch Befürchtungen hatte, dass die einzelnen Gänge in „französisch viel zu kleinen Portionen“ bemessen seien, hatte am Ende bereits echte Probleme damit, noch ein Plätzchen für den Crepe mit Bourbon-Vanilleeis und warmer Schokoladensauce zu finden. Bei Kaffee, Espresso oder Milchkaffee fand der Abend seinen ruhigen Ausklang. Eine Rose auf dem Tisch konnte von den Damen gern mit nach Hause genommen werden.

Stefan Schröter: „Für uns war der erste Abend ein Testlauf, der perfekt funktioniert hat. Die Gäste waren hochzufrieden, wir vom Team waren es auch. Ab sofort werden wir das Französische Candle-Light-Dinner immer an jedem ersten Freitag im Monat anbieten, natürlich mit wechselnder Speisefolge bei fünf bis sieben Gängen. Unsere Gäste zahlen für einen solchen Abend inklusive der Getränke nur 49,50 Euro pro Person, um rechtzeitige Reservierung wird gebeten.“

Kontakt: Tiffany‘s Catering & Events Falkensee, Straße der Einheit 102, 14612 Falkensee, 03322 – 125 5469, www.tiffanys-catering-falkensee.de

Seitenaufrufe: 28

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige