Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.08.2014

Hans-Jürgen Anker, Malermeister in Falkensee: Metallic-Farbe im Trend

ankerEin Großteil der Falkenseer ist in den letzten 15 Jahren ins Havelland gezogen. Viele der neuen Bewohner haben ein eigenes Haus gebaut oder ein vorhandenes übernommen und saniert. Doch inzwischen sind wieder so einige Jahre ins Land gezogen – und die erste richtig große Komplettrenovierung steht an. Der passende Mann für die Malerarbeiten – Hans-Jürgen Anker (45).

(WERBUNG) Der Falkenseer ist gebürtiger Sachse und hat sein Handwerk in Dresden gelernt. Nach der Wende ist er 1989 nach Westberlin gezogen. Im Jahr 2000 hat er dann ein Haus für sich, seine Frau und die beiden Kinder gekauft und hat seinen Wohnort nach Falkensee verlegt.

Nachdem er lange Jahre in Berlin unterwegs war und hier viele Großprojekte betreut hat, ist Hans-Jürgen Anker seit 2012 selbstständig. Der Malermeister und Betriebswirt des Handwerks beschäftigt inzwischen vier Angestellte und legt großen Wert auf eine hochwertige Umsetzung seines Handwerks: „Die Kunden in Falkensee sind sehr anspruchsvoll. Steht eine Renovierung an, so geht es meist nicht nur darum, die Wände anzumalen. Oft ist es meine Aufgabe, ein Konzept auszuarbeiten, das die vorhandenen Böden und die Möbel mit einbezieht. Wir erstellen ein genaues Farbkonzept, das wir den Kunden gern auch in einer virtuellen 3D-Simulation vorstellen können.“

Hans-Jürgen Anker setzt gern Highlights. Da geht es etwa darum, eine Wand mit einer besonders ausgefallenen Tapete zu einem echten Eyecatcher zu machen. Anker: „Letztens haben wir in einem Schlafzimmer eine Wand ganz in Gold gestaltet. Bei einem Kamin haben wir nur mit Farben eine Marmorwand imitiert. Sehr angesagt sind zurzeit Metallic-Töne. Das sind sehr außergewöhnliche Farben, die nicht im normalen Baumarkt zu finden sind. Hier können wir doch das Besondere möglich machen.“

Eine Spezialität des Malermeisters ist auch das Planen von Medienwänden. Anker: „In diesem Fall integrieren wir einen Flachbildschirm und die entsprechenden Lautsprecher direkt in die Wand, was immer wieder sehr gut aussieht und das Kabelchaos im Wohnzimmer beseitigt.“

Der Malermeister arbeitet auch viel mit Stuckleisten. Außerdem geht es darum, Außenfassaden farblich interessant zu gestalten. Vor dem nahenden Frühling und Sommer steht auch der Sonnenschutz wieder mehr im Vordergrund. So können Fenster etwa mit einer Außenverkleidung versehen werden, die einen Raffstore als Jalousie nachrüstet. Das sieht sehr chic aus und erlaubt es, die Fenster ganz leicht zu verdunkeln, wenn die Sonne wieder brennt und die Räume aufheizt.

Ein neues Projekt von Hans-Jürgen Anker ist das „HJA Meisterwerk“: „Im Meisterwerk versammle ich mir bestens bekannte Sanitär-, Parkettleger-, Elektro- und Fliesenlegermeister. Als Betriebswirt kann ich so auch größere Aufträge rund um den Bau annehmen und organisieren. Ich bleibe dabei Ansprechpartner für den Bauherren, überwache alle Arbeiten und stehe für meine Nachunternehmer ein. So bekommt der Kunde alles aus einer Hand und hat doch immer nur mit einer Person zu tun.“

Kontakt: Hans-Jürgen Anker Malermeister, Henkelstraße 22A, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-273590, www.hjam.de und www.exklusivemalerarbeiten.de

Seitenaufrufe: 44

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige