Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

02.08.2014

1. Nauener Meile

Laufstrecke Nauener MeileRegelmäßig treffen sich engagierte Bürger, um gemeinsam unter dem Dach der IG „Attraktives Nauen“ zu überlegen, wie sich die gemeinsame Heimat Nauen noch weiter nach vorn bringen lässt. Eine Idee, die von Anfang an begrüßt und seitdem mit viel Engagement weiterentwickelt wurde, ist die „1. Nauener Meile“. Sie wird nun am 20. September 2014 stattfinden.

Als Veranstalter treten die IG „Attraktives Nauen“ und der MIKADO e.V. auf.

Alexander Rust (nauener-meile@web.de), der maßgeblich hinter dem neuen Event steht: „Die 1. Nauener Meile ist ein Spendenlauf für Jedermann, der zeitlich auf 30 Minuten begrenzt ist. Dazu gehören aber auch ein Jugendlauf über 4,6 Kilometer und ein Hauptlauf mit professioneller Zeitmessung über eine Distanz von 10 Kilometern.

Die Laufstrecke ist ein Rundkurs mit einer Länge von 1,4 Kilometern. Der Rundkurs führt die Läufer direkt um die historische Altstadt herum – er wird von allen Teilnehmern der drei Läufe mehrmals bewältigt. Der Start- und Zielbereich befindet sich auf dem Martin Luther Platz direkt neben der Sankt Jacobi Kirche Nauen.“ Die Veranstalter rechnen mit über 400 Läufern. Kinder, Jugendliche und Laufanfänger sind ebenso willkommen wie alte Laufhaudegen, Marathonläufer oder austrainierte Jogger.

Rust: „Besonderen Wert legen wir bei unserer Laufveranstaltung auf Toleranz und kulturelle Vielfalt. Wir möchten ein Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus setzen und für ein gesundes und bewegungsbewusstes Miteinander werben. Alle privaten Spenden sowie die kompletten Einnahmen vom Spendenlauf werden sozialen Projekten zu Gute kommen. Zum einen werden wir mit 50 Prozent der Spenden die Kinder- und Jugendarbeit in Nauen finanziell unterstützen. Weitere 50 Prozent der Spendengelder gehen an den Verein FURAHA PHÖNIX Kinderhaus e.V. Das ist ein kleiner, privater Förderverein, der effektiv und gezielt einen Beitrag zur Entwicklungshilfe in Afrika leistet.“

Ganz in diesem Sinne werden nun Sponsoren gesucht, die der Idee Flügel verleihen und zugleich nach einer Möglichkeit suchen, das eigene Unternehmen in einem besonderen lokalen Rahmen zu präsentieren. (Text:CS / Bild: A. Rust)

Seitenaufrufe: 6

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige