Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

21.12.2016

Falkensee Auto-Thema: Die Motorradschmiede

Falkensee Auto-Thema: Die Motorradschmiede

Manchmal müssen es eben zwei Räder sein. Gerade im Sommer steigt die Lust der Havelländer wieder rasant an, aufs Motorrad zu steigen. Eine der ersten Anlaufstellen in der Region ist die Motorradschmiede Falkensee. Steffen Wenck (32) aus Stahnsdorf und Dirk Nielebock (41) aus Schönwalde betreiben die Motorradschmiede zusammen mit drei Mitarbeitern seit dem 4. Januar 2014. (ANZEIGE)

Vorher gab es am gleichen Standort in Falkensee seit 1992 das Motorrad Center Falkensee; diesen Betrieb hat das Duo übernommen.

Viele Falkenseer fahren täglich an der Falkenhagener Straße vorbei und sehen nur die Geschäftsfront und ein paar Motorräder, die davor geparkt sind. Das Areal geht aber über den Hinterhof hinaus noch weiter und schließt noch einen weiteren Showroom und eine Werkstatt mit ein. Will sagen: Die Motorradschmiede Falkensee ist deutlich größer, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Dirk Nielebock: „Wir sind Suzuki- und Yamaha-Vertragshändler. Wir haben etwa einhundert Motorräder vom kleinen Schüler-Roller bis zur schweren Maschine vor Ort, sodass wir für jeden Kundenwunsch das passende Modell präsentieren können. Wir bieten auch gebrauchte Motorräder an, hier haben wir immer so um die 20 auf dem Hof zu stehen.“

Wer noch nicht so richtig weiß, was für ein Motorrad er fahren möchte, bekommt natürlich eine umfassende Beratung. Vor Ort lässt sich auch gleich noch all das einkaufen, was zum Motorradspaß dazugehört. Das können die Schutzkleidung und der Helm sein, aber auch Pflegemittel, Handöle, Stromerzeuger oder andere Dinge des täglichen Bedarfs. Was nicht vor Ort zur Verfügung steht, wird aus dem Katalog bestellt.

motorschmiede_4228

motorschmiede_4220

motorschmiede_4209

Dirk Nielebock: „Natürlich kümmern wir uns nach dem Verkauf auch um den weiteren Service. Das bedeutet, dass wir die Motorräder der Kunden warten und reparieren. Auch ein Gutachten fertigen wir an, etwa nach einem Unfall. Wir lagern die Maschinen auch gern über den Winter ein und kümmern uns in dieser Zeit um alle nötigen Service-Arbeiten inklusive der Batteriepflege und dem Frühjahrscheck, sodass die Kunden beim ersten Sonnenschein im Frühling gleich wieder losbrettern können. Wer kein eigenes Motorrad besitzt, aber einen entsprechenden Führerschein hat, kann sich bei uns auch ein Motorrad ausleihen, etwa zur Motorradtour des Bürgermeisters, an der wir auch immer teilnehmen.“

Der Biker-Nachwuchs ist auf jeden Fall vorhanden. Waren es früher vor allem die jungen Anfangzwanziger und dann erst wieder die Älteren, die sich nach dem Ausziehen des Nachwuchses noch einmal einen Traum erfüllen, so schließt sich das Fenster nun. Dirk Nielebock: „Zu uns kommen Kunden aller Altersklassen. Interessant ist, dass die Frauen in den letzten zwei, drei Jahren extrem aufholen: Immer mehr Mädels steigen aufs eigene Motorrad. Von einer Männerdomäne können wir hier längst nicht mehr sprechen.“ (Fotos / Text: CS)

Info: Motorradschmiede Falkensee, Falkenhagener Straße 27, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-203034, www.motorradschmiede.com

Seitenaufrufe: 168

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige