Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

21.12.2016

Hifi-Studio falkensee: Hör doch mal hin!

Hifi-Studio falkensee: Hör doch mal hin!

Kein Knistern, kein Rauschen. Dafür glasklar die Stimme von Julia Stone, die den Raum ausfüllt und so klingt, als würde die Aus-tralierin mit der begnadeten Stimme direkt vor einem stehen. Passend dazu zupft ihr Bruder Angus an der Gitarre – und man hört jede Saite in einer überirdischen Klarheit. (ANZEIGE)

Uwe Heile (52), 2001 aus Spandau nach Falkensee gezogen, ist sichtlich zufrieden vom Eindruck, den seine Audiotechnik auf den Zuhörer macht. In seinem Showroom hat er Plattenspieler, Verstärker, Lautsprecher und viele andere Hifi-Elemente aufgebaut, die sämtliche Erwartungen auch noch extrem kritischer Zuhörer erfüllen. Kein Wunder: Wir haben Julia Stone nicht einmal von Vinyl gehört, sondern von einer Audio-CD. Eine Anlage, die grob geschätzt etwa 30.000 Euro wert ist, holt eben auch aus einer CD das Maximum heraus.

Genau dies macht Uwe Heile in seiner Firma: Er importiert mit seinem Vertrieb Audio-Offensive edelste und preislich sehr hoch angesetzte Hifi-Komponenten von kleinen, aber feinen Manufakturen aus Ländern wie Italien oder Serbien nach Deutschland, um sie hier seiner Klientel anzubieten. Neben ungewöhnlichen Formen und extravaganten Designs fällt bei den Verstärkern immer wieder der Einsatz von langen Glasröhren auf. Wenn über ihnen die Luft vor Hitze zu flimmern beginnt, sorgen sie für einen Klang, der Audiophile glücklich macht.

hifi_9915

Ab September, wenn der Sommer langsam zu Ende geht, finden in Falkensee wieder die „Hörabende“ im Showroom statt. Dann reisen Tonbegeisterte aus ganz Deutschland an, um sich ein Hörerlebnis der Extraklasse zu gönnen. Am 23. September geht es ab 19 Uhr etwa um analoge Laufwerke, Tonabnehmer und Phonostufen, am 7. Oktober um den Vergleich zwischen Transistor, Röhre und Digital bei Verstärkern. Etwa 15 Leute haben Platz im Showroom, sodass eine Voranmeldung erforderlich ist.

Uwe Heile: „Bei diesen Treffen tauschen wir uns aus, trinken ein Glas Wein und hören der Musik zu, die auch von den Besuchern mitgebracht wird. Technisch ist so ein Hörabend etwas Besonderes. Wir haben schließlich allein bei den Plattenspielern immer so acht, neun Geräte vor Ort vorführbereit, die alle zwischen 2.000 und 15.000 Euro kosten. So etwas gibt es in ganz Deutschland nicht. Diese hochpreisige Ausnahmetechnik sollte man nicht im Katalog bestellen, die muss man erleben. Wenn ein Kunde aus Bayern anruft und einen Phonovorverstärker benötigt, dann packe ich einfach fünf ins Auto und fahre zum Kunden. Entscheidet er sich für ein Modell, dann richte ich es natürlich auch gleich vor Ort ein.“ (Fotos / Text: CS)

Info: Hifi-Studio falkensee, Uwe Heile, Münchener Straße 5, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 – 2131655, www.berlin-hifi.de

hifi_9918

hifi_9917

hifi_9916

Seitenaufrufe: 63

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige