Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

22.12.2016

Falkensee: Teßmer meldet Ihr Auto an!

Falkensee: Teßmer meldet Ihr Auto an!

Wer ein Auto oder Motorrad neu zulassen, ummelden oder abmelden möchte, muss in der Regel selbst nach Nauen fahren, um sich hier in der Schlange derjenigen anzustellen, die das gleiche Ansinnen haben. Das kostet Zeit und Nerven. Aus diesem Grund bietet Guido Teßmer (49) seine Dienste an. Sein Zulassungsdienst in Falkensee ist an jedem Werktag von 16 bis 19 Uhr besetzt. (ANZEIGE)

Teßmer: „Ich nehme dann die Autopapiere entgegen, brauche die EVB-Nummer der ‚elektronischen Versicherungsbestätigung‘, benötige den Personalausweis im Original und notiere mir die IBAN-Kontonummer des Antragstellers. So ausgerüstet, kann ich als Stellvertreter nach Nauen – und manchmal auch nach Berlin – fahren, um alle Formalitäten zu erledigen und das neue Kennzeichnen mitzubringen.“

Die Zulassung mit Schildern kostet etwa 70 bis 80 Euro inklusive aller Gebühren – das bezahlen viele Kunden gern, um sich selbst den Aufwand zu sparen. Der Service kommt seit Jahren sehr gut beim Kunden an. Es gibt viele Wiederholungstäter, die den Dienst bei jedem neuen Auto selbst immer wieder buchen oder die ihre Familie oder die Freunde in die Friedrich-Engels-Allee schicken. Das Büro liegt gleich gegenüber vom Kronprinz und ist so ganz besonders leicht zu finden.

Der Falkenseer freut sich auch sehr darüber, dass seine Homepage so gut angenommen wird. Hier kann man vor dem Treffen im Büro eine Checkliste der benötigten Unterlagen einsehen, Vordrucke ausdrucken oder Preise nachschlagen. Teßmer: „Viele Kunden wünschen sich ein Kennzeichen etwa mit den eigenen Initialen oder denen der Kinder. Online kann man bereits überprüfen, ob das eigene Wunschkennzeichen noch zur Verfügung steht – und es sich gegen Gebühr reservieren lassen.“

tessmer2

Auch sonst dreht sich bei Guido Teßmer alles ums Auto – allerdings ums Elektroauto: „Seit über drei Jahren fahre ich elektrisch und möchte nicht mehr auf einen Verbrennungsmotor zurückwechseln. Gerade auf der Kurzstrecke ist das Elektroauto jetzt schon voll funktionsfähig. Nur die Infrastruktur ist noch immer eine Katastrophe. Aus diesem Grund errichte ich auf unserem Parkplatz eine eigene Strom-Tankstelle, die natürlich auch unsere Kunden gern nutzen dürfen.“

Zurzeit baut Guido Teßmer einen alten Pickup zum E-Auto um. Das ist alles andere als leicht. In Bayern wird der Motor dafür gebaut, in Dresden kommt die Elektronik dazu. Spätestens zu Pfingsten soll der bullige Wagen fertig sein. (Fotos / Text: CS)

Info: KFZ-Zulassungsdienst Guido Teßmer, Friedrich-Engels-Allee 122, 14612 Falkensee, Tel: 03322-203877, www.kfz-zulassung-falkensee.de

Seitenaufrufe: 20

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige