Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

22.12.2016

Finkenkrug: Weinverkostung beim FinkenTrinken

Finkenkrug: Weinverkostung beim FinkenTrinken

Dr. Lutz Krämer, der als „Long Louis“ auch gern im Hexenhaus am Piano musiziert, wandelt mit seiner Firma Finkenweine auf den Spuren des Kaufmanns Bernhard Ehlers, der als Gründer von Finkenkrug bezeichnet wird. Krämer: „Was viele Falkenseer gar nicht wissen: Ehlers war Weinhändler. Damals war der Weinhandel anscheinend noch lukrativ genug, um mit dem Gewinn ein ganzes Stadtviertel zu gründen. Heute reicht es bei uns nur noch für die Einrichtung einer kleinen Trinkhalle. (ANZEIGE)

Bei dieser Trinkhalle handelt es sich um eine kleine gemütliche Verkostungsstube in unserem Haus, in die wir nun gern die Öffentlichkeit einladen möchten.“

Dr. Lutz Krämer unterhält mit seiner Frau Elke einen Online-Handel für ausgesuchte Weinraritäten. Die handverlesenen Abfüllungen, die meist von kleinen Weingütern aus Deutschland, aus Italien oder aus Frankreich stammen, werden per Post an Sammler und Genießer auf der ganzen Welt verschickt. Elke Krämer: „Wir halten in unserem Shop immer so um die 500 verschiedene Weine vorrätig. Es herrscht hier natürlich ein ständiges Kommen und Gehen. Die Klassiker bedienen wir mit jedem weiteren Jahrgang aufs Neue. Wir entdecken aber auch immer wieder neue Schätze und sind selbst regelmäßig in den Weinregionen unterwegs, um unsere Lieferanten persönlich kennenzulernen. Unsere Kunden ermuntern wir dazu, nicht nur die neuen Abfüllungen zu trinken, sondern auch die älteren Jahrgänge zu probieren. Es lohnt sich.“

Viele Menschen kennen sich mit dem Wein als Genussmittel noch gar nicht so richtig aus. Sie wissen nur rudimentär, welche Temperatur am besten zu welchem Wein passt, wie man ihn durch das Dekantieren zum Atmen bringt, welche Informationen auf dem Etikett einer Flasche verborgen sind oder welche Etikette beim Weintrinken zu beachten ist.

Dr. Lutz Krämer: „Wir möchten uns als Firma Finkenweine noch enger mit Finkenkrug verwurzeln und laden deswegen ab Oktober einmal im Monat zur lokalen Weinverkostung ein, die wir FinkenTrinken nennen. In unserer ‚Trinkhalle‘ haben bis zu 14 Personen Platz. Jede Veranstaltung wird einem Motto folgen. Am 7. Oktober geht es um ‚Wein kosten und verkosten mit Spaß‘, am 4. November um ‚Oben und unten Rhône‘ und am 2. Dezember um ‚Von Etiketten und Etikette‘. Pro Person wird der Abend 15 Euro kosten, wir starten ab 20 Uhr. Anmeldungen sind per Mail an info@finkenweine.de möglich.“

Der über zwei Meter große „Long Louis“ weiß, wie man seine Gäste unterhält. Etwa mit Sprüchen wie: „Man sollte nur vor einer Sache Angst haben – dass man keinen Wein im Haus hat.“ Oder: „Wir sprechen uns dafür aus, dass in Falkensee kein Haus mehr ohne Keller gebaut wird. Ein feuchter Keller ist sehr gut für den Korken – da fühlt sich der Wein besonders wohl.“ (Text/Fotos: CS)

Info: Finkenweine, Dr. Lutz Krämer, Kaulbachstraße 6, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-232501, www.finkenweine.de

Seitenaufrufe: 46

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige