Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

23.12.2016

Falkensee 2016: Beim Oktoberfest

Falkensee 2016: Beim Oktoberfest

Auch Falkensee hat sich ein eigenes Oktoberfest verdient. Damit dieses Fest auch so urig begangen wird, dass sich die Beteiligten das Jahr über daran erinnern können, haben sich Heiko Richter vom schrääg rüber und Sven Gädecke von der Fleischerei Gädecke zusammengetan.

Gemeinsam luden sie auch in diesem Jahr wieder zum „schräädecke Oktoberfest“ ein – und das gleich an fünf Tagen.

Eingeläutet wurde das Oktoberfest einmal mehr vom Falkenseer Bürgermeister Heiko Müller, der am 23. September zum „Wies’n Start“ den Zapfhahn in das Fass original Paulaner Oktoberfestbier hämmerte – und so den Startschuss für eine feucht-fröhliche Sause im Festzelt gleich neben der Fleischerei Gädecke gab.

Die äußerst gut besuchte Veranstaltung zeigte eins: Die Krachlederne gehört zusammen mit dem karierten Hemd anscheinend schon zur Grundausstattung im Kleiderschrank der Herren. Auch die Damen zollten dem Anlass Respekt und erschienen in wunderschönen Dirndl-Kleidern. Das Oktoberfest ist ein Anlass, für den man sich eben gern entsprechend einkleidet. Passend zur Live-Musik von Axel Szigat und seiner Band wurde traditionell am ersten Abend das Dirndl- und Lederhosen-Casting gefeiert – in diesem Jahr gewannen Maren Köhn und Joachim Schulz. Sie dürfen sich nun ein Jahr lang Dirndl-Königin und Lederhosen-König von Falkensee nennen.

oktoberfest-falkensee-30-09-16-067

oktoberfest-falkensee-30-09-16-021

oktoberfest-falkensee-30-09-16-013

Im großen Oktoberfestzelt waren Bierzeltgarnituren aufgestellt. Es gab große Maßkrüge mit Bier und passend dazu Haxen, Hendl, Leberkäs mit Beilagen und sogar einen vegetarischen Wies’n-Teller mit warmem Kartoffelsalat oder mit Krautsalat.

Das zweite Wochenende wurde am 30. September mit Ikarus passend zur „Wies`n-Disco“ eingeläutet. Am 1. Oktober ging es mit einer „Wies’n-Party“ weiter, hier spielten die Hithunters auf. Den Abschluss bildete der Frühschoppen am 2. Oktober – mit Live-Musik von Karlson Akustics. Unsere Recherchen vor Ort ergaben: Beim Frühschoppen floß das meiste Trinkgeld – die Servicekräfte waren sehr zufrieden.

Heiko Richter: „Wie schon in den Jahren zuvor herrschte eine super Stimmung bei unserem lokalen Oktoberfest. Mein Highlight: Nach dem Fußballspiel der Späätlesen gegen die Olympiasieger und Weltmeister ging es im Oktoberfestzelt weiter – mit einem ‚olympischen Wettkampf‘ im Maßkrugstemmen. Am Ende gab es drei Sieger. Ich kann mich aber beim besten Willen nicht erinnern, wer das gewesen ist.“

Weil man ja so schön eingekleidet nicht so schnell wieder zusammenkommt, fotografierte Holger Kohl die Besucher-Pärchen – und bietet die Fotos auf seiner Homepage www.holger-kohl.de zum Kauf an. (Text: CS / Fotos: Holger Kohl)

oktoberfest-24-09-16-027

oktoberfest-23-09-16-088

oktoberfest-01-10-179

oktoberfest-01-10-097

Seitenaufrufe: 154

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige