Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

30.07.2017

Falkensee: Ein Haus auf Rädern

Falkensee: Ein Haus auf Rädern

Der Holländer Bart Sietses, der bereits seit 35 Jahren im Baugewerbe tätig ist, bringt einen neuen Trend aus den USA und aus Kanada nach Europa. Er hat die Firma „Home on Wheels“ gegründet – und bietet in den Niederlanden nun „Tiny Houses“ und ausgebaute Zigeunerwagen an. (ANZEIGE)

In Deutschland übernimmt Silvio Pio Parlanti (45, Foto oben) aus Falkensee die Beratung und den Verkauf der rollenden Häuser. Der Charlottenburger, der vor vielen Jahren nach Falkensee gezogen ist: „Unsere Tiny Houses sind mobile Heime, die sich mit dem Auto von einem Ort zum anderen bewegen lassen – wie ein klassischer Wohnwagen. Viele Kunden stellen sich die gemütlichen Wohneinheiten aber auch auf das eigene Grundstück – etwa als ausgelagerte Büroeinheit, als Präsentationsraum für Messen, als Bastelatelier für die Kreativen, als Spielplatz für die Kinder oder als Rückzugsort für heranwachsende Jugendliche.“

Leider ist es in Deutschland noch nicht erlaubt, dauerhaft in den Tiny Houses zu leben, solange sie mobil sind und demnach auf Rädern stehen. Silvio Pio Parlanti: „Hier kommt aber zunehmend Bewegung in die deutsche Gesetzgebung. Würde man in den Tiny Houses auch leben dürfen, wären sie ein bezahlbarer Ersatz für das klassische Haus, das dank Architekt und Baufirmen ein Vielfaches kostet. Junge Erwachsene, die bei den Eltern ausziehen, oder aber ältere Bürger, die sich verkleinern möchten, würden von den Tiny Houses sehr profitieren.“

Eine Besonderheit ist: Die Tiny Houses gibt es nicht von der Stange. Wer sich für eine solche mobile Wohneinheit interessiert, vereinbart ein persönliches Gespräch mit Silvio Pio Parlanti: „Es gibt so viele Möglichkeiten. Die Tiny Houses lassen sich komplett aus Holz errichten, gern können wir sie aber auch mit Aluminium oder mit Renolit verschalen. Die Größe lässt sich ebenso anpassen wie die Innenausstattung nach Wunsch. Wir können hier etwa einen Computer-Arbeitsplatz einrichten oder eine komplette Einbauküche verbauen.“

Nach einem ersten Gespräch wird ein Aufmaß angefertigt, dann kommt es zu einem Angebot. Im Internet kann der Auftraggeber vor der Auftragserstellung ein 3D-Modell „seines“ Tiny Houses in Augenschein nehmen. Die Fertigstellung selbst dauert zwei bis drei Monate. Anschließend wird das Tiny Houses direkt im eigenen Garten aufgebaut. (Text: CS / Foto von Silvio: CS / Bart Sietses & Daan Kahn)

Info: Home On Wheels Germany, Silvio Pio Parlanti, Zaunkönigstrasse 17, 14612 Falkensee, Tel.: 0179-9436402, www.homeonwheels-germany.de

Seitenaufrufe: 53

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige