Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

30.07.2017

Möbel Boss in Falkensee: Wir bauen um!

Möbel Boss in Falkensee: Wir bauen um!

In der Spandauer Straße in Falkensee ist ganz schön etwas los. Seit Monaten wird hier der Kreisverkehr vergrößert. Bäume werden gefällt, die Straße selbst wird ausgebaut. Aber auch in der direkten Nachbarschaft tut sich einiges. So wird der Falkenmarkt komplett neu strukturiert, wie Susann Liebig-Brembach von der Haus- und Vermögensverwaltung des Falkenmarkts berichtet.

Demnach erfindet sich der Falkenmarkt – unabhängig von ALDI – „von hinten nach vorn“ in drei Bauabschnitten komplett neu. Dabei wird ein neuer Gesamtkomplex in L-Form geschaffen – mit einem neuen gemeinsamen Innenhof, in dem die Autos parken können. Außerdem schließt der Falkenmarkt dann in einer geschlossenen Baureihe zu den angrenzenden Straßen und Privathäusern ab.

Die Abrissabarbeiten für den ersten Bauabschnitt sollen noch in diesem Jahr beginnen – und zwar bei der ehemaligen Döner-Fabrik. Viele der bisher im Falkenmarkt etablierten Ladengeschäfte werden auch nach der Umbauphase weiter vor Ort zu finden sein. Wer vielleicht noch neu hinzukommt, wird sich im Anschluss zeigen.

Die Gerüchteküche kochte in den letzten Wochen auch zum Thema Möbel Boss hoch. Aus der Passage an der Panzerstraße sind bereits einige Mieter ausgezogen. Der Imbiss ist weg – und hat in Tremmen neu eröffnet. Franks An- und Verkauf ist wieder an der alten Wirkungsstätte in der Spandauer Straße zwischen dem Haus am Anger und Böttger & Scheffler zu finden. Jago‘s Aquarium ist in die Rotunde in der Herlitz-Einkaufs­passage umgezogen. Was ist hier wohl geplant? Ulf Polonius von der Projektentwicklung der porta! Unternehmensgruppe weiß mehr.

Demnach wird die gesamte Fläche rund um Möbel Boss (gehört zur Porta Gruppe) neu konzipiert. Möbel Boss bleibt vor Ort, bekommt eine neue Corporate Identity und erweitert seine Verkaufsfläche um zusätzliche 800 Quadratmeter auf dann etwa 6.000 Quadratmeter. Beim Umbau wird die Verkaufsfläche neu strukturiert, die Innengestaltung wird attraktiver und heller. Außerdem bekommt das Eingangsportal eine Glasfassade zur Panzerstraße hin. Der Verkauf soll auch während des Umbaus weitgehend aufrecht erhalten werden. Übrigens: Am 25. und 26. August feiert Möbel Boss sein 15-jähriges Jubiläum vor Ort.

Die Porta Gruppe wird insgesamt sieben Millionen Euro vor Ort investieren – in enger Absprache mit der Stadt Falkensee. Die Ladenzeile wird ebenfalls komplett neu gestaltet – Arbeitstitel „Falkensee Park“. Die Durchfahrt zum Lager wird geschlossen, hier zieht ganz neu ein Fliesenmarkt ein. Auf der Fläche, wo vor kurzem noch der Imbiss und Jago‘s Aquarium zu finden waren, stehen kleine Mietflächen für Dienstleister und für die Gastronomie bereit. Thomas Philipps bleibt, wird sich aber anders aufteilen. Neben Thomas Philipps wird ein weiterer Fachmarkt für Tierfutter eröffnen. Geplant ist auch, die Parkplatzsituation zu optimieren und zu erweitern. Der Bauantrag wurde Anfang April 2017 eingereicht. (Bilder: porta! Unternehmensgruppe /Text: CS)

Seitenaufrufe: 183

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige