Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

24.04.2018

Neue Betreiber in der Spandauer G7 Gaststätte!

Neue Betreiber in der Spandauer G7 Gaststätte!

Ja, was soll man sagen? Wo eine Tür sich schließt, öffnet sich eine neue. Thomas Schälicke (46) und Kathrin Pietsch (47) schließen zum 31. März ihre Kart-World in Spandau und ziehen damit nach über 20 Jahren einen Schlussstrich. Thomas Schälicke: „Das ist eine freiwillige Entscheidung aus rein familiären Gründen. … (ANZEIGE)

… Wir sind bereits dabei, die gesamte Einrichtung und auch die Karts zu verkaufen. Es wird vor Ort auch definitiv keine andere Kart-Bahn als Nachfolger geben. Damit verliert Spandau leider ein großes Freizeitangebot.“

Für das Pärchen geht es aber in Spandau weiter. Kathrin Pietsch: „Oft sind wir auf dem Weg zur Kart-World an dem wunderschönen Haus in der Gatower Straße 7 vorbeigefahren. Damals war hier noch das Grünflächenamt angesiedelt. Ich dachte mir schon immer: Da ein Café, das wär es doch. Als dann vor 13 Jahren die Gaststätte G7 aufgemacht hat, hat Thomas die Betreiber kennengelernt und ihnen halb im Spaß gesagt, sollten sie einmal verkaufen wollen, dann sollten sie an uns denken. Das war jetzt der Fall. Wir haben die Gelegenheit ergriffen und sind seit dem 1. Januar 2018 die neuen Betreiber vom G7.“

Im ehrwürdigen Backsteingebäude von 1890, das unter Denkmalschutz steht, muss zwar im Gastraum rein dekomäßig noch einiges getan werden, aber die beiden neuen Betreiber fühlen sich schon jetzt vor Ort pudelwohl. Thomas Schälicke: „Wir bieten eine tolle deutsche Hausmannskost an – und das zu sehr fairen Preisen. Drei Köche arbeiten bei uns, um alles frisch zuzubereiten, vom Kartoffelstampf über die Spätzle bis hin zu den Soßen. Nur die Pommes und die Kroketten werden noch zugekauft.“

Montag ist Ruhetag, ansonsten beginnt der Tag ab acht Uhr in der Früh mit dem Frühstück, das sehr gut angenommen wird. Die Speisekarte weist die Standards aus, interessanter für die Gäste ist aber die Tageskarte. Hier finden sich Gerichte wie die Seezunge mit Zitronenbutter und Petersilienkartoffeln, die Reispfanne süßsauer mit Fenchel, Paprika und Champignons oder die Leberkäs-Gröstel mit Bratkartoffeln, Speck, Zwiebeln und zwei Spiegeleiern.

Kathrin Pietsch: „Veranstaltungen sind uns sehr wichtig. Zuletzt haben wir am 17. März zum Garnelenabend geladen. Da gab es fünf Gänge mit leckerem Essen – und zwischendurch trat Fabian Weiss mit seinen Zaubertricks auf. Ich freue mich auch auf den Frühling, wenn wir die Terrasse im Freien nutzen können. Auch die WM wollen wir bei uns zeigen und feiern.“ (Text / Fotos: CS)

Info: Gaststätte G7, Gatower Str. 7, 13595 Berlin, Tel.: 030-35503107, www.gaststaetteg7.de

Seitenaufrufe: 560

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige