Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

02.05.2018

Nauen: Neues Konzept für den mobilen Bürgerservice

Nauen: Neues Konzept für den mobilen Bürgerservice

Seit 2015 bietet das Bürgerbüro der Stadt Nauen an bestimmten Tagen einen mobilen Bürgerservice für die gehbehinderten Bürger in den Ortsteilen an. Das Projekt entstand einst aus dem Demografieprojekt des Landkreises Havelland, zusammen mit der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe, der Stadt Nauen und dem Kompetenzzentrum Havelland.

Da dieser Service für Dienstleistungen seit ihrer Einführung aber kaum in Anspruch genommen wurde, bringt das Bürgerbüro jetzt ein neues Konzept auf den Weg.

Im Angebot stehen jetzt verschiedene Varianten. Neben den Terminvereinbarungen mit dem Bürgerbüro, wo die sechs Ortsteile Berge, Börnicke, Tietzow, Markee, Wachow und Klein Behnitz angefahren werden, wird auch der Behindertenverband seine monatlichen geplanten Touren bei Bedarf ausweiten und hier direkt das Bürgerbüro anfahren. „Hier kümmern sich dann die Mitarbeiter des Bürgerbüros schnellstmöglich um das Anliegen, damit die Wartezeit so gering wie nötig ausfallen, erläuterte Martina Bork vom Bürgerbüro während der Präsentation des neuen Konzepts. „Weiterhin wird den Pflegeeinrichtungen in Nauen angeboten, dass unser Team zu bestimmten Terminen vor Ort ist, um die Bürger anzumelden“, sagte sie.

„Im vergangenen Jahr hatten unsere Mitarbeiter kein einziges Anliegen zu bearbeiten. Insgesamt fuhren sie 44 Mal in die Ortsteile – es kam jedoch niemand“, berichtete die Leiterin des Bürgerbüros. Insgesamt sei für 2017 ein Verlust von rund 27 000 Euro entstanden, so Frau Bork. „Der Service richtet sich jedoch ausschließlich an die nicht mobile Bevölkerung“, unterstrich sie. „Wir fahren aber auch zum mobilitätseingeschränkten Bürger nach Hause, wenn er einen entsprechenden DSL-Anschluss bieten kann, denn unsere Serviceleistungen sind auch im Rathaus nur mit Internet möglich“, sagte sie.

Leistungsangebot des mobilen Bürgerservice:
– Allgemeine Beratung
– Beglaubigungen
– Führungszeugnisse
– Kinder- /Personalausweis/Reisepass
– Melderechtliche Bescheinigungen
– Sonstige Bürgerkontakte

Über das neue Konzept der Stadt Nauen informieren in diesen Tagen auch Info-Faltblätter des Bürgerbüros. Neben der Bekanntgabe in den Zeitungen wird die Stadtverwaltung den Kontakt mit dem Seniorenbeirat und den Pflegeheimen aufnehmen. Terminvereinbarungen mit dem Bürgerbüro unter 03321/40 82 85. (Text: Stadtverwaltung Nauen – Norbert Faltin / Foto: Sarah Turner)

Seitenaufrufe: 55

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige