Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

08.06.2018

Siebtklässler in Brieselang: Oberschule weiter zweizügig

Siebtklässler in Brieselang: Oberschule weiter zweizügig

Das Aufnahmeverfahren ist offiziell abgeschlossen: An der Hans-Klakow-Oberschule in Brieselang werden im kommenden Schuljahr 2018/19 erneut zwei siebte Klassen starten. Das hat Schulleiter Dietmar Bendyk bestätigt. Gemäß der vorliegenden Anmeldezahl werden jeweils 21, maximal 23 Schülerinnen und Schüler die siebte Klasse der Bildungsstätte besuchen.

„Davon gehen wir zumindest aus“, sagte er.

Aktuell werden laut Bendyk an der Hans-Klakow-Oberschule rund 210 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2010 bleiben die Schülerzahlen damit auf einem konstanten Niveau. Einer Statistik zufolge, die das für die Region Havelland zuständige Staatliche Schulamt mit Sitz in Neuruppin errechnet hat, kommen die Schüler nicht nur aus Brieselang, sondern auch aus umliegenden Städten und Gemeinden, darunter Falkensee, Nauen, Schönwalde-Glien, Dallgow-Döberitz und Wustermark. Der Anteil der Brieselanger Kinder liegt derzeit bei rund 64 Prozent.

Indes laufen die Planungen für die Umwandlung der Oberschule in eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe weiterhin auf Hochtouren. Im Zuge dessen wird zum Auftakt zunächst eine Dreifeldsporthalle am Standort Fichtesportplatz schlüsselfertig in modularer Bauweise realisiert. Die Gemeindevertretung hatte dazu zuletzt eine Funktionalausschreibung einstimmig auf den Weg gebracht. Die Baukosten werden aktuell mit 4,5 Millionen Euro angegeben, abzüglich erwarteter Fördermittel, die sich allerdings noch nicht beziffern lassen. Der Landkreis Havelland finanziert mit. (Text/Foto: Patrik Rachner – Gemeinde Brieselang)

Seitenaufrufe: 26

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige