Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.06.2018

Nauen: Stadtverordnete beschließen zwei neue Kitas in Berge und in der Waldsiedlung

Nauen: Stadtverordnete beschließen zwei neue Kitas in Berge und in der Waldsiedlung

Die Stadt Nauen wird zwei neue Kitas kurzfristig in den Ortsteilen Berge und Waldsiedlung bauen. Das haben am 25. Juni die Stadtverordneten beschlossen. Dabei soll eine Kindertagesstätte am Behnitzer Weg im Ortsteil Berge neben dem Sportplatz entstehen. Eine weitere ist am Falkenweg in der Waldsiedlung vorgesehen.

Hintergrund ist der derzeitige Mangel an Kita-Plätzen in der Stadt, da sich die die Einwohnerzahl weiter nach oben entwickeln wird. „Die Stadt erkennt, dass es zu wenig Plätze gibt, deshalb wird jetzt gehandelt“, sagte Bürgermeister Manuel Meger (LWN) während der Stadtverordnetenversammlung. Ursprünglich war nur in Berge neben der Kirche eine Kita mit etwa 50 Plätzen geplant. Um Planungskosten und Planungszeit so niedrig wie möglich zu halten, soll im Behnitzer Weg der gleiche Gebäudetyp entstehen, wie er zurzeit in Groß Behnitz entsteht. Dazu wird jedoch ein B-Plan benötigt, für den die Stadtverordneten nun einen Aufstellungsbeschluss gefasst haben. „Bereits im Februar oder März 2019 könnte der erste Spatenstich stattfinden, Ende 2019 könnte die Kita dann bezugsfertig sein“, sagte Meger.

Finanziert werden soll der Bau der Einrichtung auch mit Fördermitteln, die die Stadtverwaltung ursprünglich für den Bau einer Kita im geplanten Wohngebiet „LuchblickI“ hinter dem Luchcenter an der Hamburger Straße eingeplant hatte. Hier soll ein Gebäude mit 150 Plätzen entstehen. Ein Investor wurde zwar gefunden, aber es laufen derzeit noch Gespräche mit der kommunalen Grundstücksgesellschaft GGN zum Grundstück. Die Gültigkeit des Fördermittelbescheides wurde bis Ende Oktober 2018 verlängert.

„Es wäre fatal, wenn wir den Förderbescheid wieder zurückgeben müssten“, so der Bürgermeister. Um dem vorzubeugen, solle das Geld nun in Berge ausgegeben werden. Bei der Vergabe zum Kita-Standort hatte Berge den Zuschlag vor der Waldsiedlung erhalten. Jüngst fiel aber die Entscheidung, dass zusätzlich eine Kita in der Waldsiedlung gebaut werden soll. Die Fraktionen von LWN+Bauern, SPD, CDU und Die Linke hatten einen gemeinsamen Antrag, mit Beteiligung des Bürgermeisters eingebracht, der jetzt auf der Stadtverordnetenversammlung einstimmig verabschiedet wurde. Der Bau in der Waldsiedlung soll indes im kommenden Jahr geplant und im Jahr 2020 errichtet werden, ein B-Plan besteht bereits.

Die geplante Einrichtung in der Waldsiedlung soll ebenfalls 40 bis 50 Plätze haben, sie wird aber zusätzlich einen Versammlungsraum erhalten, der für Wahlen, Senioren-, Kinder- und Vereinsarbeit sowie für Familienfeiern genutzt werden kann. Ein solcher Raum fehlt in der Waldsiedlung bislang. Die Planung allein kostet 25.000 Euro. Sie sollen aus dem Sozialraumbudget entnommen werden. (Foto/Text: Norbert Faltin/Stadtverwaltung Nauen)

Seitenaufrufe: 62

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige