Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

15.08.2018

Hamburger Straße: Stadt Nauen informiert Mitte November

Hamburger Straße: Stadt Nauen informiert Mitte November

Der erwartete Fördermittelbescheid in Höhe von 1,425 Millionen Euro für die Sanierung der Hamburger Straße ist bei der Stadtverwaltung eingetroffen. Der grundhafte Ausbau der schadhaften Fahrbahn wird somit in den Jahren 2019 und 2020 umgesetzt.

Am Dienstag ließ sich Dirk Peters, Vorsitzender des Ausschusses für Bau, Wirtschaftsförderung und Landwirtschaft, Dirk Peters (LWN+B), von Bürgermeister Manuel Meger (LWN) über den geplanten Zeitplan und die mögliche Verkehrsführung während der Baumaßnahme vor Ort informieren. „Der Beginn der Arbeiten ist für Januar oder Februar des neuen Jahres geplant“, erläuterte der Bürgermeister. „Die Stadtverwaltung wird die Anwohner und Anlieger, die durch das Bauvorhaben betroffen sind, Mitte November in einer Anliegerversammlung umfangreich über die Baumaßnahme – wie Planung, Bauablauf sowie zu den Umleitungen und Sperrungen – informieren“, so Meger. Ein genauer Zeitpunkt werde rechtzeitig bekanntgegeben, sagte er.

Die Fahrbahn der Hamburger Straße hatte in jüngster Vergangenheit wegen der Witterung, aber vor allem auch wegen des hohen Umleitungsverkehrs der im Rahmen der Baumaßnahme der B 5 Ortsumgehung stark gelitten, die bis 2017 saniert wurde. (Text/Foto: Norbert Faltin/Stadtverwaltung Nauen)

Bildunterschrift: Bürgermeister Manuel Meger (rechts) beim vor-Ort-Gespräch mit Dirk Peters in der Hamburger Straße.

Seitenaufrufe: 84

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige