Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.08.2018

Rund 1200 Besucher beim Bredower Erntefest

Rund 1200 Besucher beim Bredower Erntefest

Das vom Förderverein der Kita „Bredower Landmäuse“ organisierte Erntefest in Bredow hat am vergangenen Samstag rund 1200 Besucher angelockt. Gleich zu Beginn säumten beim Umzug der 18 Traktoren und Erntewagen, die allesamt dem Anlass entsprechend festlich geschmückt waren, zahlreiche Menschen die Straßen. Auch das Bühnenprogramm konnte sich sehen lassen.

Apropos. Erstmals wurde mit Lars dem Ersten ein Erntekönig und damit keine -königin im Beisein von Bürgermeister Wilhelm Garn während einer Zeremonie gekrönt.

Die Bredower haben erneut für einen Höhepunkt gesorgt. Nach dem Erntewagenumzug konnte ein breitgefächertes kulturelles Programm mit Tanzaufführungen der Kitakinder oder einer Line-Dance-Gruppe unter der Leitung von Karin König von den Zuschauern genossen werden. Zudem sorgte der Förderverein mit der Aufführung des Erwachsenen-Theaterstückes „Der Fischer und seine Frau“ für einen weiteren Höhepunkt.

Simone Dekarz, Sprecherin des Fördervereins der Kita „Bredower Landmäuse“, der rund 20 aktive Mitglieder umfasst, zeigte sich im Nachgang der Veranstaltung äußerst zufrieden. „Das Erntefest ist sehr gut angenommen worden. Das freut uns natürlich“, sagte sie auch mit Blick auf die zahlreichen Sponsoren, die das Fest unterstützt hatten, wie etwa Christian Kascha, der mit einem nostalgischen Kinderkarussell, das sich ob der Resonanz permanent drehen musste, aufwartete. Überhaupt habe zudem Achim Pohlan ganze Arbeit geleistet. Er hatte sich um die Unterstützer des Erntefestes mit Bravour bemüht und das, obwohl er gar kein Mitglied im Förderverein ist. Die Gemeinde Brieselang hatte 1000 Euro zum Gelingen des Festes beigetragen und auch logistisch via Bauhof und Freiwilliger Feuerwehr für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Die Einnahmen des Erntefestes gehen übrigens erneut an die Kita „Bredower Landmäuse“. Wie im vergangenen Jahr soll der Spielplatz weiter modernisiert werden.

Und sonst? Am Abend konnte die Tanzparty auf dem Festgelände steigen – mit allem, was dazugehört. Das nächste Fest im kommenden Jahr ist übrigens schon jetzt wieder in Planung, kein Wunder, denn in der Gemeinde Brieselang gehört das Ereignis mittlerweile zum „festen Veranstaltungskalender“, wie Dekarz betonte. (Text: Rachner / Foto: Gemeinde Brieselang/von Bresinski)

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information der Bürger in der Region Havelland unredigiert übernehmen.

Seitenaufrufe: 48

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige