Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

05.09.2018

Brieselang: Bauarbeiten schreiten weiter parallel voran

Brieselang: Bauarbeiten schreiten weiter parallel voran

In der Gemeinde Brieselang werden derzeit zahlreiche Bauvorhaben parallel realisiert oder auf den Weg gebracht. Während der Sitzung des Gemeindeentwicklungs-Ausschusses gab Uwe Gramsch, Fachbereichsleiter für Gemeindeentwicklung und Bauwesen, am Dienstagabend einen Überblick zum aktuellen Sachstand.

So liegt der Bau der neuen Kita am Forstweg/Ecke Wustermarker Allee weiterhin „im Zeitplan“. Nachdem der Rohbau fertiggestellt werden konnte, sind die Dachdeckarbeiten, der Einbau der Fenster und Außenputzarbeiten angelaufen und teils fertiggestellt, auch der Innenausbau hat bereits begonnen. Mit Blick auf den Umbau des Alten Rathauses ist die Ausschreibung für Innentüren, Bodenbelege, Maler- und Fliesenarbeiten erfolgt. Die Vergabe dazu wird am 19. September im Hauptausschuss stattfinden, entsprechende Beschlüsse sind erforderlich. Laut Gramsch hatte es zuletzt Verzögerungen gegeben, weil erst nach intensiver Recherche Firmen mit freien Kapazitäten gefunden werden konnten. „Die Auswirkungen auf den Fertigstellungstermin werden gerade geprüft“, sagte er.

Weiterhin liegt die Funktionalausschreibung für den Neubau der Kita Daimlerstraße vor. Sie wird voraussichtlich noch in dieser Woche veröffentlicht. Die Submission soll im Oktober erfolgen. Die Planung für die Funktionalausschreibung für die neue Sporthalle ist noch in Vorbereitung, der Entwurf wird voraussichtlich Mitte September vorliegen.

Und sonst? Die Sanierungsmaßnahmen im Bestandsgebäude der Kita Birkenwichtel haben begonnen. Die Teilbaugenehmigung für das Fundament für die Containeranlage hat das kreisliche Bauordnungsamt zudem erteilt. Der Bauantrag für die Containeranlage ist eingereicht, bisher hat es allerdings noch keine Rückmeldung gegeben. Weiterhin ist der Entwurf des Erweiterungsgebäudes der Kita Zeestow laut Gramsch „weitestgehend abgestimmt“. Auch die Lage der sechs Stellplätze sei geklärt. Lediglich das Thema Regenwasserversickerung sowie die Überbauung des Kirchengrundstückes, ein Teilbereich muss käuflich erworben werden, muss noch erörtert werden. Die Abstimmung mit der Kirche dazu läuft noch. Mit Blick auf die Brandschutzertüchtigung an der Robinson-Grundschule konnte der zweite Bauabschnitt in den Sommerferien weitgehend und „planmäßig abgeschlossen“ werden, darunter der Einbau von Brandschutztüren oder die Erweiterung der Brandmeldeanlage und weitere brandschutztechnische Ertüchtigungen von Innenwänden. Weitere Maßnahmen, etwa der Einbau einer Lichtkuppel (Entrauchung), erfolgen in den Herbstferien. (Text/Foto: Gemeinde Brieselang/ Rachner)

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information der Bürger in der Region Havelland unredigiert übernehmen.

Seitenaufrufe: 66

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige