Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

14.12.2018

Claudia Dür aus Brieselang: Ein Dirndl muss her!

Claudia Dür aus Brieselang: Ein Dirndl muss her!

Ende September geht es wieder los: Nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland bitten die Gastronomen wieder zum heiß ersehnten Oktoberfest. Ganz nach bayerischer Tradition wird dann ordentlich gefeiert – und zwar mit lauter Live-Musik und Tanz, mit süffigem Bierzeltbier und mit salzigen Brezen. Das passende Outfit darf da nicht fehlen. (ANZEIGE)

Die Herren erscheinen in der Krachledernen zum Fest und die Damen zeigen sich im bunten Dirndl mit Dekolleté. Das ist auch im Havelland so. In der gut vierwöchigen Festzeit finden an jedem Wochenende rauschende Feiern statt.

Claudia Dür (52) kümmert sich um die passende Festbekleidung zum Oktoberfest. Die Spandauerin ist mit ihrem Mann und zwei Kindern schon im Jahr 2000 nach Brieselang gezogen. Seit über zehn Jahren verkauft sie nun schon farbenfrohe Dirndl an die Damenwelt in ganz Deutschland: „Angefangen hat alles mit einem Kinder-Dirndl meiner Tochter, das ich auf eBay zum Verkauf angeboten habe. Die Nachfrage war sehr hoch und ich konnte einen guten Umsatz erzielen. Da dachte ich mir schon, das ist ja eine echte Marktlücke. Seitdem kaufe ich vor allem bereits getragene, seltener komplett neue Dirndl auf eBay, auf Flohmärkten oder von privat an, um sie in eigener Regie weiterzuverkaufen. Ich denke, ich habe zurzeit etwa über 600 Dirndl bei mir zu Hause im Angebot – und keins davon kostet mehr als 80 Euro.“

Claudia Dür erzählt, dass die meisten Dirndl das Jahr über nach Bayern verkauft werden: „Hier sind zurzeit Vintage-Dirndl besonders angesagt – in gedeckten Farben und hochgeschlossen bis zum Hals, wie das früher die Großmutter getragen hat. Unsere Region im Havelland wacht zu Fasching und vor allem zum Oktoberfest auf – das ist ein reines Saisongeschäft. Hier bei uns sind farbenfrohe Dirndl mit großem Ausschnitt sehr beliebt. Bereits die jungen Mädchen kaufen bei mir ein. In der Regel ist es aber die Generation 30+, die sich für ein anstehendes Oktoberfest in Schale werfen möchte.“

Wer bei Claudia Dür ein Dirndl einkaufen möchte, vereinbart telefonisch einen Termin im Eigenheim der Familie: „Am besten ist es, wenn sich mehrere Freudinnen zusammentun und gemeinsam zur Anprobe erscheinen. Dirndl fallen oft kleiner aus als gedacht und man muss schon einige anprobieren, bis das richtige gefunden ist. Ist die Freundin dabei, macht das Anprobieren mehr Spaß – und man kann Passform und Aussehen der Dirndl gleich von kritischen Augen begutachten lassen.“

Passend zum Dirndl hält die Expertin eine große Auswahl an passenden Jacken, Handtaschen und Ketten bereit. Und für die Männer gibt es die entsprechende Lederhose. (Text / Fotos: CS)

Info: Claudia Dür – Verkauf von Trachtenkleidung, Sudermannstraße 15, 14656 Brieselang, Tel.: 033232-20556

Dieser Artikel wurde in „FALKENSEE.aktuell – Unser Havelland“ Ausgabe 150 (9/2018) veröffentlicht.

Seitenaufrufe: 35

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige