Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

16.12.2018

Nauen – Neukammer: Neuer Hofladen der Agro-Farm

Nauen – Neukammer: Neuer Hofladen der Agro-Farm

Die Agro-Farm mit Sitz in Nauen baut Getreide, Mais und Raps an, zieht Bäumchen für die Hackschnitzelproduktion hoch und betreibt Solar- und Biogasanlagen. Interessant für die Havelländer Nachbarschaft ist aber auch der Hofladen der Agro-Farm, der von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr und am Sonnabend von 8 bis 11 Uhr geöffnet hat. (ANZEIGE)

Stefanie Peters: „Im Hofladen bieten wir Produkte von der Agro-Farm, aber auch von vielen anderen Höfen und Manufakturen aus der Region an. Die Nachfrage nach Produkten aus der unmittelbaren Nachbarschaft steigt von Jahr zu Jahr weiter an. Die Menschen wollen wissen, woher ihre Nahrung stammt, sie legen Wert auf Nachhaltigkeit und sie unterstützen auch gern die Produzenten aus der Region.“

Der Hofladen in Nauen-Neukammer wurde gerade erst aufwändig umgebaut. Nun gibt es vor Ort einen etwa 30 Quadratmeter großen Raum, der sich durch eine Glastür betreten lässt und der nun all die Leckereien anbietet, die für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Hier hat Stefanie Jahn im Verkauf den Hut auf: „Wir haben Räucherfisch aus Markee, leckere Säfte von der Mosterei Ketzür, Weine vom Werderaner Wachtelberg, Havelländer Fruchtaufstriche aus Friesack und deutschen Honig von der Wanderimkerei Krüger. Im Kühlschrank halten wir auch hausgemachte Wurst von der Landfleischerei parat. Ganz egal, ob Mett in Gelee, Leberwurst oder Blutwurst mit Nierchen verfeinert – die Kunden möchten gern wieder echte Wurst so essen, wie sie das von früher her kennen. Dabei bezahlen sie gern einen Euro mehr, wenn sie nur genau nachvollziehen können, woher das Produkt stammt. Präsentkörbe mit Produkten aus der Region sind auch sehr beliebt.“

Im Hofladen findet der Kunde außerdem Sauerkraut ohne Konservierungsstoffe, frisches Gemüse von der Tomate über die Zwiebel bis zum Kohlrabi, aber auch selbst gepresste Öle. Stefanie Peters: „Wir haben uns eine Ölpresse angeschafft und bieten nun handgepresstes Raps- und Soja-Öl aus eigener Ernte an. Hanf, Leinsamen und Sonnenblumenkerne beziehen wir von benachbarten Höfen, um auch daraus ein leckeres Öl zu pressen. Ich benutze selbst nur noch unsere eigenen Öle.“

Der mit Abstand größere Teil des Hofladens ist aber eine offene Halle. Hier gibt es säckeweise Futtermittel für Pferde, Hühner und Kleintiere, dazu Legeschrot für das Geflügel, Sudangras-Pellets, Heu und Sägespäne. Klaus Skähr, der für die Futtermittel und für den Hofladen verantwortlich zeichnet: „Beim Heu bieten wir nicht nur große Ballen, sondern auch kleine Bünde an.“ (Fotos/Text: CS)

Info: Agro-Farm GmbH Nauen, Brandenburger Chaussee 19, 14641 Nauen, Tel.: 03321-455313, www.agro-farm-nauen.de

Dieser Artikel wurde in „FALKENSEE.aktuell – Unser Havelland“ Ausgabe 150 (9/2018) veröffentlicht.

Seitenaufrufe: 44

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige