Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

25.12.2018

Falkensee: Da Pippo abgerissen

Falkensee: Da Pippo abgerissen

So schnell kann das gehen. Wo eben noch das „Ristorante Da Pippo“ in der Spandauer Straße in Falkensee auf hungrige Kundschaft wartete, rollte im September bereits schweres Baugerät an. Das gesamte Haus mit einem der wohl dienstältesten Restaurants in der Gartenstadt wurde innerhalb weniger Tage abgerissen und dem Erdboden gleichgemacht.

Keine Sorge: Restaurant-Betreiber Giuseppe Strazzeri und sein Team wussten von der Aktion und konnten sich langfristig darauf vorbereiten. Nach einer großen Abschiedsfeier erkundet „Da Pippo“ nun seine alte Heimat Sizilien, während sich das verbleibende Team temporär neue Arbeit sucht.

An Ort und Stelle soll zügig ein neues Haus mit Wohnungen, Büros und einem neuen Restaurant gebaut werden. Das „Da Pippo“ wird nach der Fertigstellung wieder einziehen – schöner, moderner, aber in den alten Maßen. Wer in der Zwischenzeit Appetit auf die italienische Küche hat, braucht in Falkensee nicht darben – es gibt ein breites Angebot an entsprechenden Restaurants. (Text/Foto: CS)

Dieser Artikel wurde in „FALKENSEE.aktuell – Unser Havelland“ Ausgabe 152 (11/2018) veröffentlicht.

Seitenaufrufe: 41

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige