Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.12.2018

Nachtschießen der Dallgower Bogenschützen

Nachtschießen der Dallgower Bogenschützen

Den SV Dallgow e.V. (www.sv-dallgow.de) gibt es bereits seit 1947. Der Sportverein gilt mit seinen etwa 1.300 Mitgliedern und 24 Sportgruppen als zweitgrößter Sportverein im Landkreis Havelland. Die Bogensport-Abteilung gehört übrigens mit zu den Gründungs-Sportgruppen.

Eine zurzeit stark wachsende Truppe Bogenschützen nutzt drei Mal in der Woche den eigenen Schießplatz in der Dallgower Markomannenstraße, um Pfeile auf bis zu 90 Meter Entfernung fliegen zu lassen.

Da es im Herbst und Winter zu kalt wird, um weiterhin draußen zu schießen, steht im Oktober stets der Umzug in die Turnhalle einer Dallgower Grundschule an. In diesem Jahr nutzten die Schützen allerdings schon zum dritten Mal die Gelegenheit dazu, sich mit einem ganz besonderen Turnier von der Freiluft-Saison zu verabschieden. Organisatorin Ylvie Thannisch: „Vor drei Jahren haben wir erstmals ein Nachtschießen in unseren Turnierkalender aufgenommen. In diesem Jahr fand es zum dritten Mal statt, man kann also fast schon von einer Tradition sprechen.“

Die Scheiben wurden für die Kinder auf zehn Meter Entfernung aufgestellt, für die Erwachsenen auf zwanzig Meter. Mitmachen durfte nur, wer es auch im Hellen schaffen würde, die Zielscheiben sicher zu treffen, da es im Dunkeln erst recht keinen Spaß macht, im Rasen nach verschossenen Pfeilen zu suchen. Acht Erwachsene und fünf Kinder folgten dem vereinsinternen Aufruf, sich der ungewohnten Aufgabe zu stellen, im Dunkeln ein Turnier zu schießen.

Nach Einbruch der Dunkelheit illuminierten nur einige wenige Fackeln die Zielscheiben. Bei dieser Beleuchtung mit Visier zu schießen, war für die Schützen eine Herausforderung – einige verzichteten deswegen sogar auf die Zielhilfe. Im Turnier wurden 2 x 6 Durchgänge à 3 Pfeile geschossen, sodass die Schützen maximal 360 Ringe erbeuten konnten. Erreicht wurden sehr gute Ergebnisse. Am Ende standen die Gewinner fest:

1. John Rogers (326 Ringe)
2. Ulla Repen (323 Ringe)
3. Carsten Scheibe (313 Ringe)
4. Caro Stoeckel (311 Ringe)
5. Matthias Tremmel (307 Ringe)

Bei den Kindern gewann Jupp (318 Ringe) vor Nadia (289), Emil (267), Luisa (246) und Niklas (216). Bei Würstchen vom Grill wurde die Sommersaison endgültig verabschiedet (Text/Fotos: CS)

Dieser Artikel wurde in „FALKENSEE.aktuell – Unser Havelland“ Ausgabe 152 (11/2018) veröffentlicht.

Seitenaufrufe: 31

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige