Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.01.2019

Auf dem Oktoberfest 2018 – in Falkensee!

Auf dem Oktoberfest 2018 – in Falkensee!

Bei sehr vielen Falkenseern scheint es sich um heimliche Bayern zu handeln. Immer Ende September, Anfang Oktober holen diese braven Bürger bunte Dirndl und aufwändig verzierte Lederhosen hervor, die sie das übrige Jahr über in ihren Kleiderschränken verborgen halten, und rüsten sich für das anstehende Oktoberfest.

Der Ansturm ist inzwischen so groß, dass die Fleischerei Gädecke in Falkensee, bei der gefeiert wird, ein riesiges Zelt aufstellen muss, um allen Freizeit-Bayern einen passenden Platz anbieten zu können.

Sven Gädecke: „In diesem Jahr haben wir an so vielen Tagen gefeiert wie noch nie zuvor. Die Eröffnung fand am 28. September statt, weiter gefeiert wurde am 29. September sowie am 2., 5. und 6. Oktober. Am 3. Oktober fand außerdem noch ein Frühschoppen statt.“

Während sich das Team der Fleischerei um das Zelt, die Platzvergabe an den Tischen und um die Versorgung der Gäste mit Grillhaxen, Brathendl und Leberkäs kümmerte, stellte Heiko Richter das Programm der Live-Musik auf die Beine. Die Fellberg-Granaten, Remini von Demini, die Schlagermafia und die Hithunters sorgten für ausgelassene Oktoberfest-Stimmung an allen Tischen.

Damit auch das bayerische Paulaner-Bier in Strömen fließen konnte, kümmerte sich der dreifache Olympia-Sieger Andreas Dittmer im Canadier, der inzwischen die Nationalmannschaft Kanadas trainiert, darum, das allererste Fass anzustechen. Dittmer: „Ich habe so einen Fassanstich noch nie gemacht und auch erst fünf Minuten vorher erfahren, dass ich es tun soll. Zum Glück ist alles gut gegangen, sodass wir die ersten Maßkrüge mit Freibier füllen konnten.“

Heiko Richter: „Das Oktoberfest in Falkensee war einmal mehr ein echter schräädecke-Event. Wir sind rundherum zufrieden mit dem ganzen Fest und freuen uns, dass es so super angenommen wird. Fast alle Gäste kamen in Tracht. Man glaubt ja gar nicht, wie viele Leute ein schickes Dirndl oder eine Lederhose im Schrank haben. Die Stimmung war bei allen Abenden immer absolut ausgelassen und lustig. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr.“

Ein besonderes Highlight auf dem Falkenseer Oktoberfest – die Wahl zur Dirndl-Königin.

Heiko Richter: „Mo Dittmer, die Frau von Andreas Dittmer, hat am ersten Tag des Oktoberfestes sechs Frauen mit den schönsten Dirndln ausgewählt und sie nominiert und für die Wahl aufgestellt. In der Jury saßen Andreas Dittmer, Ines Jesse und die Wettbewerbssieger des letzten Jahres – Andreas Hofmann und Annika Kaartz. Da der Bürgermeister Verspätung hatte, sprang sein Sohn Felix in der Jury ein. Am Ende gewann die neue Dirndl-Königin Annegret Kuss den Wettbewerb. Sie durfte sich ihren Lederhosen-König selbst auswählen – und brachte auf diese Weise Sven Lampson ins Amt.“ (Text/Fotos: CS)

Dieser Artikel wurde in „FALKENSEE.aktuell – Unser Havelland“ Ausgabe 152 (11/2018) veröffentlicht.

Seitenaufrufe: 25

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige