Aktuelle Termine

Polizeiberichte

17.10.2019 (Donnerstag): Falkensee, Clara-Zetkin-Straße – Einbruch in Abwesenheit der Eigentümer

Unbekannte Täter verschafften sich in Abwesenheit der Eigentümer, durch Aufhebeln eines Kellerfensters, Zutritt zu deren Einfamilienhaus. Im Inneren des Hauses wurden sämtliche Räume durchsucht und Schränke durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, kann nach jetzigen Erkenntnissen, nicht gesagt werden. Die Sachschadenshöhe ist bis dato unklar und die Ermittlungen zur Sachlage dauern an.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

11.10.2019
Kino-Filmkritik: ES 2

Horror-Autor Stephen King hat 1986 mit „Es“ sein schönstes und zugleich auch furchterregendstes Buch geschrieben. Es ist eine zutiefst authentische Coming-of-age-Geschichte von einen paar Loser-Kindern, die im Kampf gegen eine unheimliche Entität ihre Stärke finden. Nachdem „Es“ bislang nur fürs Fernsehen verfilmt wurde, kam 2017 der erste Teil einer zweiteiligen Kinoadaption in die Lichtspielhäuser. mehr

11.10.2019
Kino-Filmkritik: Ready or Not?

Was für ein herrlich schräger Film – für alle, die einen schwarzen Humor ihr Eigen nennen, blutrünstige Horrorfilme mögen und Lust auf einen ziemlich gewitzten Slasher haben. In „Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot“ lernen wir die junge Grace (Samara Weaving) kennen. Sie hat es als armes Mädchen geschafft, in die richtig reiche High Society einzuheiraten. mehr

10.10.2019
Kino-Filmkritik: Die drei !!!

In den Kultbüchern rund um „Die Drei ???“ lösen drei schlaue Jungs einen Kriminalfall nach dem anderen. Bereits 2006 bekamen auch die Mädchen ihr Ermittlertrio – die Buchreihe „Die Drei !!!“ wurde bei Kosmos ins Leben gerufen. Sie bringt es hierzulande auf gut 80 Fälle. Bei einer Gesamtauflage von vier Millionen verkauften Romanen kann man schon von der erfolgreichsten Mädchenkrimireihe in Deutschland sprechen. mehr

10.10.2019
Kino-Filmkritik: Leberkäs Junkie

Zehn Romane hat Rita Falk bereits über den bayerischen Provinzpolizisten Franz Eberhofer geschrieben – schrullige Mordkomödien mit den wohl durchgeknalltesten Charakteren, die es jemals zwischen zwei Buchdeckel geschafft haben. Und was ein Glück, dass diese Romane auch noch regelmäßig verfilmt werden. mehr

10.10.2019
Kino-Filmkritik: Mother

Science-Fiction-Freunde freuen sich sicherlich schon auf „I Am Mother“ vom australischen Regisseur Grant Sputore. In den USA war der Film nur auf Netflix zu sehen, hierzulande darf er ab dem 22. August sogar ins Kino. Um was geht es? Raumschiffe und Laserschwerter braucht es hier nicht, denn es geht tief unter die Erde. Nachdem eine globale Katastrophe die Menschheit vernichtet hat, wagt eine Roboterintelligenz namens „Mutter“ in einem hermetisch abgeriegelten Labor den biologischen Neuanfang. mehr

10.10.2019
Kino-Filmkritik: Anna

Anna Poliatovas (Sasha Luss) ist eine wunderschöne Russin, die von einem Pariser Modelagenten auf einem schäbigen Moskauer Markt entdeckt und in die Pariser Modewelt entführt wird. Hier feiert die junge Russin mit dem spröden Charme und dem besonderen Chic schnell große Erfolge. Doch ihre melancholische, immer etwas abwesende Seite hat einen grausamen Grund. mehr

07.10.2019
Kino-Filmkritik: Ich war noch niemals in New York

Mit der Musik von Udo Jürgens (1934-2014) sind gleich mehrere Generationen aufgewachsen. Einzigartige Texte verbunden mit viel Schlagermelodie sorgen für ein einzigartiges Gute-Laune-Gefühl. 2007 feierte das Musical „Ich war noch niemals in New York“ Premiere in Hamburg. Mehrere Millionen Besucher haben das Musical bereits gesehen, das inzwischen um die ganze Welt tourt und Udo-Jürgens-Songs wie „Aber bitte mit Sahne“, „17 Jahr, blondes Haar“ oder „Griechischer Wein“ in eine frische Geschichte presst. mehr

19.09.2019
Kino-Filmkritik: Ad Astra – Zu den Sternen

Da freut sich der Science-Fiction-Freund: Brad Pitt fliegt zu den Sternen – und nimmt uns als Zuschauer gleich mit. Regisseur James Gray hat ein 2-Stunden-4-Minuten-Epos auf die Leinwand gebracht, das die euphorische Erwartungshaltung der Sci-Fi-Fans leider sehr schnell enttäuscht. Brad Pitt ist der Astronaut Major Roy McBride. Er ist immer extrem entspannt und emotionslos. mehr

13.08.2019
Kino-Filmkritik: Once Upon A Time in Hollywood

Quentin Tarantino legt als Regisseur seinen neunten Film vor – „Once Upon A Time… In Hollywood“. Er verfolgt das Leben von TV-Darsteller Rick Dalton (Leonardo DiCaprio), der im Jahr 1969 auf dem absteigenden Ast ist und mit seinem Schicksal hadert wie eine weinerliche Pussy. Ihm zur Seite steht sein Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt), der die Welt deutlich fatalistischer sieht und seinem Star zunehmend auch als persönlicher Fahrer, Hausmeister und Mädchen für alles zur Seite steht. mehr

01.08.2019
Kino-Filmkritik: Fast & Furious – Hobbs & Shaw

Die „Fast & Furious“ Reihe um eine Reihe durchgeknallter Männer und Frauen außerhalb des Gesetzes, aber innerhalb ihrer röhrenden Highspeed-Karren, spielt im Kino mit jedem Teil zuverlässig viele hundert Millionen ein. Als Spin-Off geht nun „Hobbs & Shaw“ an den Start. Die beliebten Figuren Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und Deckard Shaw (Jason Statham) bekommen hier einen eigenen Film – und lassen die Original-Filmreihe schnell im Rückspiegel hinter sich. mehr

24.07.2019
Kino-Filmkritik: Große kleine Farm

„Unsere große kleine Farm“ ist ein unter die Haut gehender Dokumentarfilm – und zwar einer, den jeder gesehen haben sollte. Hier geht es darum, wie man Landwirtschaft „anders“ leben kann – im vollständigen Einklang mit der Natur. John und Molly Chester nehmen den kleinen Hund Todd bei sich auf. Doch der Hund bellt, sobald sie die Wohnung verlassen – und es gibt richtig Ärger mit dem Vermieter. mehr

14.07.2019
Kino-Filmkritik: Der König der Löwen

Disney legt seine Zeichentrickklassiker neu auf. Und gibt dabei ein ordentliches Tempo vor. Allein im laufenden Jahr sind bereits Tim Burtons „Dumbo“ und Guy Ritchies „Aladdin“ erschienen. Und jetzt legt Regisseur Jon Favreau („The Jungle Book“) auch noch den „König der Löwen“ nach. An der Geschichte verändert Favreau rein gar nichts. Das Löwen-Herrscherpaar Mufasa und Sarabi bekommt in der afrikanischen Savanne einen Thronfolger geschenkt – Simba. mehr

30.06.2019
Kino-Filmkritik: Spider-Man – Far From Home

Peter Parker (Tom Holland) hat sich einen kleinen Urlaub vom anstrengenden Superheldendasein mehr als verdient. Und so bleibt das verschwitzte Spider-Man-Kostüm Zuhause, als er zu einer Klassenfahrt nach Europa antritt. Sein einziges Ziel: Seiner heimlichen Liebe MJ (Zendaya) auf dem Eiffelturm seine Liebe zu gestehen. Und so geht er nicht einmal dann ans Telefon, als Nick Fury (Samuel L. Jackson) anruft. Der könnte ein wenig Hilfe in Europa brauchen: Geheimnisvolle Elementarwesen sorgen in den Großstädten für Chaos und Verwüstung. mehr

25.06.2019
Kino-Filmkritik: Glam Girls

1989 traten Steve Martin und Michael Caine im Film „Zwei hinreißend verdorbene Schurken“ gegeneinander an. Mit viel Charme und mit frechen Tricks schlichen sich die Gentlemen-Gauner erst in die Herzen der Frauen – und dann in ihre Brieftaschen. 2019 kommt es nun zur Neuauflage. Regisseur Chris Addison wechselt aber die Geschlechter und lässt in „Glam Girls“ die Damen zu Trickbetrügerinnen werden. mehr

25.06.2019
Kino-Filmkritik: Long Shot

Charlotte Field (Charlize Theron) ist die Außenministerin der USA. Sie ist eine ebenso starke wie auch schöne Frau. Und sie hat das höchste Amt der Welt im Auge: Sie möchte nur zu gern die allererste weibliche Präsidentin werden. Ihr Team analysiert ganz akribisch: Damit das gelingt, müssen die Reden der Außenministerin deutlich besser werden, vor allem witziger. mehr

25.06.2019
Kino-Filmkritik: John Wick 3

Das ist ganz, ganz großes Kino für Action-Freunde. 2014 erschien „John Wick“ und inszenierte Keanu Reeves als um seine Frau trauernden Ex-Killer, dem im Ruhestand nur eins geblieben ist – sein Hund. Als Gauner bei ihm einbrechen, um sein Auto zu stehlen und dabei seinen Hund ermorden, entfesseln sie einen Taifun der Gewalt, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. mehr

13.06.2019
Kino-Filmkritik: X-Men: Dark Phoenix

Die X-Men kommen nach Hause. Sie gehören ab sofort zu Disney, nachdem der Konzern nun auch Fox geschluckt hat. Doch ein letztes Mal dürfen die Mutanten in einem ganz eigenen Film über die Kinoleinwand spurten, bevor sie endgültig in das Marvel-Universum assimiliert werden. Regisseur Simon Kinberg nimmt sich fast zwei Stunden lang Zeit, um eine der beliebtesten X-Men-Geschichten aus den Comics fürs große Kino zu adaptieren – die Phoenix-Saga. mehr

13.06.2019
Kino-Filmkritik: MIB International

Es geht endlich weiter mit den „Men in Black“. Zwischen 1997 und 2012 sorgten Will Smith und Tommy Lee Jones als extrem cooles Buddy-Paar dafür, dass sich die unter uns lebenden Aliens an die Gesetze halten, galaktische Unholde besiegt und jede Menge cooler Sprüche gerissen werden. 1,5 Millionen Dollar spielten die drei Blockbuster ein. mehr

25.04.2019
Kino-Filmkritik: Willkommen in Marwen

Was für ein Film! Regisseur Robert Zemeckis verfilmt die authentische Lebensgeschichte des talentierten Zeichners Mark Hogenkamp (Steve Carell), der nach einem Kneipenbesuch von fünf Männern ins Koma geprügelt wird. Weil er es gewagt hat, Frauenschuhe zu tragen, „um die Essenz der Frauen zu erfahren“. mehr

24.04.2019
Kino-Filmkritik: Avengers: Endgame

So, das war es also. Nach 182 Minuten im Kinosessel ist „Avengers – Endgame“ vorbei – und das ganz ohne Pause. Am Ende wird – und das ist der einzige Spoiler, den ich mir an dieser Stelle gönne – kurz im Saal gebuht, denn es gibt keine After-Credit-Szene, die einen Ausblick auf das gibt, was da noch kommen mag. mehr

Seitenaufrufe: 80920