Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

24.04.2018

Kino-Filmkritik: Operation: 12 Strong

Der Film „Operation: 12 Strong“ basiert auf wahren Tatsachen und setzt das Sachbuch „Horse Soldiers: The Extraordinary Story Of A Band Of U.S. Soldiers Who Rode To Victory in Afghanistan” von Doug Stanton für die große Leinwand um. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: A beautiful day

Joe (Joaquin Phoenix) war im Krieg. Da hat er richtig schlimme Sachen gesehen. Auch in seiner Jugend ist so einiges schief gegangen. Flashbacks flammen immer wieder in seinem Gehirn auf. Damit er sich nicht voller Verzweiflung freiwillig das Hirn rausballert, erstickt Joe seine Depressionen im wahrsten Sinn des Wortes, indem er sich Plastiktüten über den Kopf zieht, bis er keine Luft mehr bekommt. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: Vielmachglas

Jella Haase ist wieder da. Eben haben wir sie noch als wunderbar beschränkte Problemschülerin Chantal Ackermann in „Fack ju Göhte“ gesehen, da kommt sie als Marleen schon wieder auf die große Leinwand. Regisseur Florian Ross widmet ihr in „Vielmachglas“ einen ganzen 89-Minuten-Film, der komplett als innerdeutsches Road Movie konzipiert ist. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: Jim Knopf & Lukas, der Lokomotivführer

Mit seiner Geschichte „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“ hat Michael Ende eine Kindergeschichte für die Ewigkeit geschrieben. Nicht nur das Buch inspirierte mehrere Generationen. Auch die Umsetzung des Augsburger Puppentheaters weiß noch immer mit ihrem Charme und der tollen Musik zu gefallen. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier

Die „Fünf-Freunde“-Romane der englischen Schriftstellerin Enid Blyton stehen in den Schrankwänden von Millionen Kindern. Die Abenteuer von George, Julian, Richard, Anne und dem Hund Tim sind so spannend, weil es in jedem Buch einen neuen Kriminalfall zu knacken gibt. Was am Ende natürlich immer gelingt, weil die Kinder so mutig und schlau sind. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Wer ist Daddy?

„Wer ist Daddy?“ Das ist die Frage, die die Zuschauer im humorvollen Feel-Good-Roadtrip-Movie von Lawrence Sher 113 Minuten lang beschäftigen wird. Owen Wilson und Ed Helms spielen hier zwei Zwillingsbrüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Black Panther

Und Marvel dreht weiter an der Erfolgs­schraube. Mit „Black Panther“ kommt nun schon der 18. Film aus dem sogenannten Marvel Cinematic Universe (MCU) ins Kino. Während der Superhelden-Konkurrent DC (Batman, Superman) mit jedem neuen Kinofilm erneut ins Stolpern gerät, trifft Marvel inzwischen fast instinktiv den richtigen Ton. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Game Night

Max und Annie (Jason Bateman und Rachel McAdams) lieben ihre ausufernden Spieleabende mit den Freunden. Hier geht regelmäßig die Post ab und die drei Pärchen haben stets den Spaß ihres Lebens. Nur der psychopathische Nachbar Gary (Jesse Plemons) wird nie eingeladen. mehr…

15.03.2018

Kino-Filmkritik: Tomb Raider

Lara Croft ist wieder da. 15 Jahre nach den beiden eher trashigen Filmen mit Angelina Jolie als sexy Ballerfee kommt es nun zu einem kompletten Reboot. In der 118 Minuten langen Neuverfilmung von Regisseur Roar Uthaug („The Wave“) spielt Alicia Vikander („The Danish Girl“) eine sehr junge, sehr sturköpfige und noch völlig unerfahrene Lara. mehr…

28.02.2018

Kino-Filmkritik: Red Sparrow

Jason Matthews hat über 30 Jahre lang für die CIA gearbeitet. Sein Roman „Red Sparrow“ wurde nun von Regisseur Francis Lawrence („I Am Legend“) verfilmt. Das Ergebnis ist ein harter, kompromissloser und unfassbar spannender Thriller, der auch bei einer Lauflänge von 145 Minuten niemals das Tempo und den Fokus verliert. mehr…

25.02.2018

Kino-Filmkritik: Alles Geld der Welt

„Alles Geld der Welt“ ist ein Film von Ridley Scott, der auf „wahren Begebenheiten“ basiert. Zwei Stunden und 13 Minuten nimmt er sich Zeit, um einen der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte noch einmal aufzurollen. Im Jahr 1973 gilt der milliardenschwere Öl-Magnat J. Paul Getty (Christopher Plummer) als reichster Mann der Welt. mehr…

25.02.2018

Kino-Filmkritik: Shape of Water

Dies ist eine Geschichte, die man als Kinogänger zunächst nicht richtig einsortieren kann. Ist das Science-Fiction? Fantasy? Eine Kriegsgeschichte? Ein Drama? Eine romantische Liebesgeschichte? Wahrscheinlich muss man das eigene Schubladendenken einfach einmal abschalten, um sich unvoreingenommen auf den Film „Shape of Water – das Flüstern des Wassers“ einlassen zu können. mehr…

05.01.2018

Kino-Filmkritik: Pitch Perfect 3

Die „Barden Bellas“ sind wieder da. Nachdem Beca (Anna Kendrick), Fat Amy (Rebel Wilson), Aubrey (Anna Camp) und ihre Freundinnen sich bereits in zwei Filmen durch die Welt des A-capella-Gesangs geträllert haben, heißt es nun im dritten Teil: „Letzte Runde Pitches“. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Downsizing

Na, das ist ja mal ein Ding. In „Downsizing“ lernen wir Paul Safranek (Matt Damon) kennen. Der Durchschnittsamerikaner möchte seiner Frau Audrey (Kristen Wiig) ein schöneres Leben bieten. Wie gut, dass ein norwegisches Forscherteam ein Verfahren namens Downsizing erfunden hat. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Justice League

Ich dachte immer, Steppenwolf sei entweder ein Roman von Herman Hesse oder eine Hard-Rock-Band aus den 70ern, die mit dem Song „Born to be Wild“ Karriere gemacht hat. Im neuen Superhelden-Epos „Justice League“ lernen wir – es ist ein komplett aus dem PC entsprungener CGI-Bösewicht mit hornigem Helm auf der steinernen Birne, … mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Burg Schreckenstein 2 – Küssen (nicht) verboten!

27 Bücher hat Oliver Hassencamp mit den Abenteuern der Jungen auf Burg Schreckenstein geschrieben, die sich besonders gern mit den Mädchen des Internats Schloss Rosenfels „bekriegen“. Nachdem im letzten Jahr eine wirklich gelungene und auch kommerziell erfolgreiche Verfilmung von „Burg Schreckenstein“ ins Kino gekommen ist, müssen die Fans gar nicht lange auf die Fortsetzung warten – sie ist schon fertig. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Mord im Orient Express

„Mord im Orient Express“ ist ein echter Klassiker. Vier Mal wurde der Roman von Agatha Christie um den belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot bereits verfilmt, als Kult gilt die Verfilmung von 1974 mit Albert Finney als Spürnase – und mit Lauren Bacall, Ingrid Bergman, Michael York, Sean Connery, Anthony Perkins und Vanessa Redgrave auf der Besetzungsliste. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Happy Deathday

Horror in der Endlosschlaufe: „Happy Deathday“ ist wie „Und täglich grüßt das Murmeltier“ – nur mit ganz viel Blut. Die Studentin Tree (Jessica Rothe) hat es nicht so mit dem Lernen. Lieber feiert sie rund um die Uhr und legt reihenweise die Kerle flach. mehr…

14.12.2017

Kino-Filmkritik: JUMANJI: Willkommen im Dschungel

1995 kam „Jumanji“ ins Kino. Joe Johnston zeigte auf überaus schockierende Weise, was passieren kann, wenn man das falsche Brettspiel spielt – und dann plötzlich merkwürdige Dinge passieren. Robin Williams und die noch ganz junge Kirsten Dunst gehörten damals zu den Schauspielern im Film. mehr…

14.12.2017

Kino-Filmkritik: Star Wars 8: Die letzten Jedi

Die Star Wars Saga geht weiter. Mit „Die letzten Jedi“ kommt nun Teil 8 in die Kinos. Die Handlung knüpft fast nahtlos an den Vorgänger an. Rey (Daisy Ridley) versucht auf dem Inselplaneten Ahch-To, Luke Skywalker (Mark Hamill) davon zu überzeugen, sie in der Kunst der Jedi auszubilden. Die Erste Ordnung hat derweil das Versteck der Rebellen gefunden – und plant, den Widerstand ein für allemal auszulöschen. mehr…

30.10.2017

Kino-Filmkritik: Fack Ju Göhte 3

Volle zwei Stunden dauert der Abschied von einer der erfolgreichsten deutschen Kinoreihen aller Zeiten – der „final Fack“. Worum geht es? „Fack Ju Göhte 3“ ist da. Einmal mehr ist es um die Zukunft der Goethe-Gesamtschule nicht besonders gut bestellt. Schulleiterin Gudrun Gerster (Katja Riemann) hat das Bildungsministerium im Nacken zu sitzen. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: Operation: 12 Strong

Der Film „Operation: 12 Strong“ basiert auf wahren Tatsachen und setzt das Sachbuch „Horse Soldiers: The Extraordinary Story Of A Band Of U.S. Soldiers Who Rode To Victory in Afghanistan” von Doug Stanton für die große Leinwand um. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: A beautiful day

Joe (Joaquin Phoenix) war im Krieg. Da hat er richtig schlimme Sachen gesehen. Auch in seiner Jugend ist so einiges schief gegangen. Flashbacks flammen immer wieder in seinem Gehirn auf. Damit er sich nicht voller Verzweiflung freiwillig das Hirn rausballert, erstickt Joe seine Depressionen im wahrsten Sinn des Wortes, indem er sich Plastiktüten über den Kopf zieht, bis er keine Luft mehr bekommt. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: Vielmachglas

Jella Haase ist wieder da. Eben haben wir sie noch als wunderbar beschränkte Problemschülerin Chantal Ackermann in „Fack ju Göhte“ gesehen, da kommt sie als Marleen schon wieder auf die große Leinwand. Regisseur Florian Ross widmet ihr in „Vielmachglas“ einen ganzen 89-Minuten-Film, der komplett als innerdeutsches Road Movie konzipiert ist. mehr…

24.04.2018

Kino-Filmkritik: Jim Knopf & Lukas, der Lokomotivführer

Mit seiner Geschichte „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“ hat Michael Ende eine Kindergeschichte für die Ewigkeit geschrieben. Nicht nur das Buch inspirierte mehrere Generationen. Auch die Umsetzung des Augsburger Puppentheaters weiß noch immer mit ihrem Charme und der tollen Musik zu gefallen. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier

Die „Fünf-Freunde“-Romane der englischen Schriftstellerin Enid Blyton stehen in den Schrankwänden von Millionen Kindern. Die Abenteuer von George, Julian, Richard, Anne und dem Hund Tim sind so spannend, weil es in jedem Buch einen neuen Kriminalfall zu knacken gibt. Was am Ende natürlich immer gelingt, weil die Kinder so mutig und schlau sind. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Wer ist Daddy?

„Wer ist Daddy?“ Das ist die Frage, die die Zuschauer im humorvollen Feel-Good-Roadtrip-Movie von Lawrence Sher 113 Minuten lang beschäftigen wird. Owen Wilson und Ed Helms spielen hier zwei Zwillingsbrüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Black Panther

Und Marvel dreht weiter an der Erfolgs­schraube. Mit „Black Panther“ kommt nun schon der 18. Film aus dem sogenannten Marvel Cinematic Universe (MCU) ins Kino. Während der Superhelden-Konkurrent DC (Batman, Superman) mit jedem neuen Kinofilm erneut ins Stolpern gerät, trifft Marvel inzwischen fast instinktiv den richtigen Ton. mehr…

24.03.2018

Kino-Filmkritik: Game Night

Max und Annie (Jason Bateman und Rachel McAdams) lieben ihre ausufernden Spieleabende mit den Freunden. Hier geht regelmäßig die Post ab und die drei Pärchen haben stets den Spaß ihres Lebens. Nur der psychopathische Nachbar Gary (Jesse Plemons) wird nie eingeladen. mehr…

15.03.2018

Kino-Filmkritik: Tomb Raider

Lara Croft ist wieder da. 15 Jahre nach den beiden eher trashigen Filmen mit Angelina Jolie als sexy Ballerfee kommt es nun zu einem kompletten Reboot. In der 118 Minuten langen Neuverfilmung von Regisseur Roar Uthaug („The Wave“) spielt Alicia Vikander („The Danish Girl“) eine sehr junge, sehr sturköpfige und noch völlig unerfahrene Lara. mehr…

28.02.2018

Kino-Filmkritik: Red Sparrow

Jason Matthews hat über 30 Jahre lang für die CIA gearbeitet. Sein Roman „Red Sparrow“ wurde nun von Regisseur Francis Lawrence („I Am Legend“) verfilmt. Das Ergebnis ist ein harter, kompromissloser und unfassbar spannender Thriller, der auch bei einer Lauflänge von 145 Minuten niemals das Tempo und den Fokus verliert. mehr…

25.02.2018

Kino-Filmkritik: Alles Geld der Welt

„Alles Geld der Welt“ ist ein Film von Ridley Scott, der auf „wahren Begebenheiten“ basiert. Zwei Stunden und 13 Minuten nimmt er sich Zeit, um einen der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte noch einmal aufzurollen. Im Jahr 1973 gilt der milliardenschwere Öl-Magnat J. Paul Getty (Christopher Plummer) als reichster Mann der Welt. mehr…

25.02.2018

Kino-Filmkritik: Shape of Water

Dies ist eine Geschichte, die man als Kinogänger zunächst nicht richtig einsortieren kann. Ist das Science-Fiction? Fantasy? Eine Kriegsgeschichte? Ein Drama? Eine romantische Liebesgeschichte? Wahrscheinlich muss man das eigene Schubladendenken einfach einmal abschalten, um sich unvoreingenommen auf den Film „Shape of Water – das Flüstern des Wassers“ einlassen zu können. mehr…

05.01.2018

Kino-Filmkritik: Pitch Perfect 3

Die „Barden Bellas“ sind wieder da. Nachdem Beca (Anna Kendrick), Fat Amy (Rebel Wilson), Aubrey (Anna Camp) und ihre Freundinnen sich bereits in zwei Filmen durch die Welt des A-capella-Gesangs geträllert haben, heißt es nun im dritten Teil: „Letzte Runde Pitches“. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Downsizing

Na, das ist ja mal ein Ding. In „Downsizing“ lernen wir Paul Safranek (Matt Damon) kennen. Der Durchschnittsamerikaner möchte seiner Frau Audrey (Kristen Wiig) ein schöneres Leben bieten. Wie gut, dass ein norwegisches Forscherteam ein Verfahren namens Downsizing erfunden hat. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Justice League

Ich dachte immer, Steppenwolf sei entweder ein Roman von Herman Hesse oder eine Hard-Rock-Band aus den 70ern, die mit dem Song „Born to be Wild“ Karriere gemacht hat. Im neuen Superhelden-Epos „Justice League“ lernen wir – es ist ein komplett aus dem PC entsprungener CGI-Bösewicht mit hornigem Helm auf der steinernen Birne, … mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Burg Schreckenstein 2 – Küssen (nicht) verboten!

27 Bücher hat Oliver Hassencamp mit den Abenteuern der Jungen auf Burg Schreckenstein geschrieben, die sich besonders gern mit den Mädchen des Internats Schloss Rosenfels „bekriegen“. Nachdem im letzten Jahr eine wirklich gelungene und auch kommerziell erfolgreiche Verfilmung von „Burg Schreckenstein“ ins Kino gekommen ist, müssen die Fans gar nicht lange auf die Fortsetzung warten – sie ist schon fertig. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Mord im Orient Express

„Mord im Orient Express“ ist ein echter Klassiker. Vier Mal wurde der Roman von Agatha Christie um den belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot bereits verfilmt, als Kult gilt die Verfilmung von 1974 mit Albert Finney als Spürnase – und mit Lauren Bacall, Ingrid Bergman, Michael York, Sean Connery, Anthony Perkins und Vanessa Redgrave auf der Besetzungsliste. mehr…

17.12.2017

Kino-Filmkritik: Happy Deathday

Horror in der Endlosschlaufe: „Happy Deathday“ ist wie „Und täglich grüßt das Murmeltier“ – nur mit ganz viel Blut. Die Studentin Tree (Jessica Rothe) hat es nicht so mit dem Lernen. Lieber feiert sie rund um die Uhr und legt reihenweise die Kerle flach. mehr…

14.12.2017

Kino-Filmkritik: JUMANJI: Willkommen im Dschungel

1995 kam „Jumanji“ ins Kino. Joe Johnston zeigte auf überaus schockierende Weise, was passieren kann, wenn man das falsche Brettspiel spielt – und dann plötzlich merkwürdige Dinge passieren. Robin Williams und die noch ganz junge Kirsten Dunst gehörten damals zu den Schauspielern im Film. mehr…

14.12.2017

Kino-Filmkritik: Star Wars 8: Die letzten Jedi

Die Star Wars Saga geht weiter. Mit „Die letzten Jedi“ kommt nun Teil 8 in die Kinos. Die Handlung knüpft fast nahtlos an den Vorgänger an. Rey (Daisy Ridley) versucht auf dem Inselplaneten Ahch-To, Luke Skywalker (Mark Hamill) davon zu überzeugen, sie in der Kunst der Jedi auszubilden. Die Erste Ordnung hat derweil das Versteck der Rebellen gefunden – und plant, den Widerstand ein für allemal auszulöschen. mehr…

30.10.2017

Kino-Filmkritik: Fack Ju Göhte 3

Volle zwei Stunden dauert der Abschied von einer der erfolgreichsten deutschen Kinoreihen aller Zeiten – der „final Fack“. Worum geht es? „Fack Ju Göhte 3“ ist da. Einmal mehr ist es um die Zukunft der Goethe-Gesamtschule nicht besonders gut bestellt. Schulleiterin Gudrun Gerster (Katja Riemann) hat das Bildungsministerium im Nacken zu sitzen. mehr…

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige