Aktuelle Termine

Polizeiberichte

21.10.2019 (Montag): Falkensee, Falkenhorst, Rotkehlchenstraße – PKW-Brand

Aus bislang unbekannten Gründen geriet in der Nacht von Sonntag auf Montag ein PKW Ford eines 54-Jährigen in Falkenhorst in Brand. Das Feuer breitete sich vom Wagen des Mannes auf einen in der Nähe stehenden PKW VW einer 50-Jährigen aus. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Beide Fahrzeuge wurden durch das Feuer beschädigt. Nachdem Kriminaltechniker vor Ort die Untersuchung der Brandursache aufgenommen hatten, wurde durch die Staatsanwaltschaft zusätzlich ein Gutachter entsandt. Die beiden Fahrzeuge wurden für weitere Untersuchungen sichergestellt und von Abschleppdiensten geborgen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung an den PKW. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Wer Hinweise zum Sachverhalt hat oder im Bereich der Rotkehlchenstraße Beobachtungen machen konnte, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Havelland unter 03322-275-0. Gerne können Sie auch unser Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter www.polizei.brandenburg.de nutzen. Dieses finden Sie im Internet unter: polbb.eu/hinweis. (Bergholz)

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

21.02.2019
Berlin-Spandau: Im Gutshaus Neukladow

Der Gutspark Neukladow bietet eine einzigartige Parklandschaft mit einem tiefen Tal, gewaltigen Platanen und einer urwüchsigen Natur. Die Anlage grenzt direkt an die Havel und erlaubt den Blick auf die Insel Schwanenwerder auf der anderen Uferseite. Die ganze Anlage liegt in unmittelbarer Nähe zu den preußischen Schlössern und Gärten, die Peter Joseph Lenné im Auftrag König Friedrich Wilhelms IV. zu einem “preußischen Arkadien” formen sollte – (ANZEIGE) mehr

21.02.2019
Zu Besuch im Vier Jahreszeiten Café

Das „Vier Jahreszeiten“ (www.vier-jahreszeiten-brieselang.de) in der Wustermarker Allee 37 in Brieselang bietet auf großer Fläche viele Dekoartikel, Präsente, Nützliches und Schnickschnack fürs Haus und auch für den Garten an. Antje Falatik und ihre Tochter Laura hatten das Geschäft in der Villa Gumpel in den ersten beiden Januar-Wochen geschlossen und die Gelegenheit genutzt, um die Wände neu zu verputzen und zu streichen. (ANZEIGE) mehr

19.02.2019
Schock in Falkensee: Das Hexenhaus schließt Ende April!

Das ist ein echter Schock für alle Freunde der deutsch-französischen Fusionsküche: Am 18. Februar überraschte das Hexenhaus-Team mit der folgenden Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken und auf der Homepage: „Das Hexenhaus geht in Rente! Ganz unspektakulär haben sich der Entrepreneur Dr. Lothar Hardt und der Koch Edmund Becker ‚Edmond‘ – beide 70 Jahre alt – dazu entschieden, … mehr

16.02.2019
Neu in Falkensee: Vegane Küche im Café Maiko

Besser hätte der Start nicht laufen können. Zur Eröffnung am 16. Februar schien die Sonne, das Thermometer zeigte knapp 15 Grad Plus und die Falkenseer hatten richtig Lust darauf, am Wochenende das Sofa zu verlassen, um bei einer weiteren Premiere am Bahnhof Falkensee mit dabei zu sein. Über einhundert neugierige Gäste waren vor Ort, als Maia-Tea Kubish am frühen Nachmittag verkündete: Das Café Maiko ist eröffnet. mehr

02.01.2019
Spandau: Die 1-Meter-Pizza bei Solo Pizza

Auch Pizza geht in edel. Ein Geheimtipp für alle Pizza-Gourmets ist das kleine Ladengeschäft „Solo Pizza“ in der Wilhelmstraße. Hier gibt es nichts anderes auf der Karte als hausgemachte Pizza, die aus dem mit Holz befeuerten Steinofen kommt. Knapp 30 Pizzen stehen auf der Karte. (ANZEIGE) mehr

02.01.2019
Falkensee: Endlich da am Bahnhof – der Bullburger!

Am 11. Dezember war es so weit. Nachdem Sven Desens mit „Janny‘s Eis“ bereits erfolgreich in das neue Gebäude direkt am Bahnhof Falkensee umgezogen ist, eröffnete nun auch Sven Gädecke seinen „Bullburger“ (www.bullburger.de) vor Ort. Den Burger-Imbiss gab es ja lange Jahre über gleich neben der Fleischerei Gädecke an der Nauener Straße. mehr

01.01.2019
23 Jahre Karyatis in Falkensee

Solch eine gastronomische Ausdauer hat im Ort kaum ein anderer: Das griechische Restaurant Karyatis gibt es bereits seit 23 Jahren in Falkensee. Petros Farmakis hat es 1995 in der Straße der Einheit eröffnet. Später ist die Familie dann in die Bahnhofstraße umgezogen. Sohn Akis hat das Karyatis 2009 übernommen. (ANZEIGE) mehr

01.01.2019
Falkensee: Lecker Gänsebraten im Restaurant „Seeterrasse“

Das Restaurant am Falkenhagener See mit dem großen Biergarten und dem wunderschönen Blick aufs Wasser gibt es schon sehr lange – allerdings mit wechselnden Betreibern, die vor Ort ihr kulinarisches Glück suchen. Salvatore Catalano (43) hat das Restaurant im Januar 2016 übernommen und führt es seit November 2017 alleine mit seiner Frau Romina unter dem Namen „Seeterrasse Falkensee“ fort. (ANZEIGE) mehr

18.12.2018
Berlin-Spandau: Der Zeppelin-Schmaus

Zu Renate Hackbarth (65) kommen die Leute, wenn sie richtig Hunger haben – Kohldampf eben. Ihr „Zeppelin-Schmaus“ liegt mitten im Spandauer Gewerbegebiet Zeppelinpark – zwischen Heerstraße und Brunsbüttler Damm. Hier ist bereits morgens ab 5:30 Uhr geöffnet, dafür schließt der Imbiss aber auch schon um 15 Uhr, am Freitag sogar noch früher. Am Wochenende ist geschlossen. (ANZEIGE) mehr

16.12.2018
Das MeilenStein in Berlin-Spandau

Das MeilenStein direkt gegenüber von der Spandauer Altstadt gibt es seit dem 28. Mai 2010. Hier sitzt man bei Sonnenschein gemütlich im Freien und kann all die vielen Leute beobachten – das ist Kudamm-Flair in Spandau. Ansonsten gibt es noch 50 wettersichere Plätze im Restaurant – zum Teil mit Sofas zum Sitzen dekoriert. (ANZEIGE) mehr

14.12.2018
Falkensee: Der Wunschbrunnen im Kronprinz

Michael Arneburg begutachtet seinen „Kronprinz“ in Falkensee mit Argusaugen. Im Restaurant und im Hotel gibt es so einiges, was seinem kritischen Blick nicht standgehalten hat: „Oft ist es ja so, dass man sich so an seine Umgebung gewöhnt, dass es einem gar nicht mehr auffällt, wenn hier und da – im übertragenen Sinn – die Farbe abblättert. … (ANZEIGE) mehr

14.12.2018
Das Il Centro B5 in Elstal

Direkt vor dem Designer Outlet Berlin wartet die Pizzeria „Il Centro B5“ auf die hungrige Kundschaft. Chef vor Ort ist Bruno Povijac (45), der eigentlich aus Berlin-Charlottenburg stammt und über Stationen in Spandau und Falkensee nun den Weg nach Els­tal gefunden hat: „Ich arbeite seit 29 Jahren in der Gastronomie. … (ANZEIGE) mehr

14.12.2018
Spandau: In der Zitadellen Wirtschaft

Rumms! Auf der Spandauer Zitadelle tut sich etwas. Die Zitadellen Schänke in den dicken Mauern der alten Feste gibt es nicht mehr, aus ihr ist nun die Zitadellen Wirtschaft hervorgegangen. Neuer Inhaber vor Ort ist Thomas Spindler von Trinity Music. Als Geschäftsführer und Restaurantleiter übernimmt Norbert Kuntz von Channel Music. (ANZEIGE) mehr

27.08.2018
Groß-Glienicke: maimai‘s little kitchen

Seit Mitte Juni gibt es etwas Neues in Groß-Glienicke: „maimai‘s little Kitchen“ hat an der Potsdamer Chaussee neu aufgemacht. Im Angebot: Frühstück ab 8 Uhr, hausgemachter Kuchen, Kaffeespezialitäten und authentische vietnamesische Küche. (ANZEIGE) mehr

26.08.2018
Berlin Spandau: Natur Eis probieren

In der Spandauer Altstadt gibt es eine neue Eisdiele. Gleich schräg gegenüber vom „Hasir“ bietet Marta Bryjak (36) ihr Eis an. Man könnte glauben, gerade rund um die Altstadt gibt es bereits ausreichend Versorgungsstellen, wenn es um die gefrostete Leckerei geht. (ANZEIGE) mehr

26.08.2018
Neu in Berlin Spandau: Simplé Restaurant

Neu in der Heerstraße 419 ist das indochinesische Restaurant Simplé. An der gleichen Stelle kurz vor der Kreuzung Magistratsweg hat auch der Pizza-Club (jetzt Klosterstraße) seine Anfänge genommen. Nachdem es vor Ort einige gastronomische Wechsel gab, sind nun Dang Minh und Nguyen Hoang Son am Zug. (ANZEIGE) mehr

26.08.2018
Neu: Edmond‘s Bistro Horse Resort in Finkenkrug!

Das wissen nur die wenigsten – dass es am Ende vom Dyrotzer Weg in Falkensee-Finkenkrug noch eine Reithalle und einen Poloplatz gibt. In den letzten Jahren gab es viele Versuche, die kleine Gastronomie mit Leben zu füllen, die zur Reithalle mit dazu gehört. (ANZEIGE) mehr

26.08.2018
Russischer Abend im Hexenhaus Falkensee

Im Falkenseer Hexenhaus gibt es das ganze Jahr über eine französisch inspirierte Fusionsküche, für die der weitgereiste Edmund Becker seine besten Rezepte verwirklicht. Von den superleckeren Ravielli bis hin zum butterzarten Black-Angus-Braten gibt es im urigen Hexenhaus in einer winzigen Küche hausgemachte Speisen, die so kein zweites Mal in der ganzen Region zu finden sind. (ANZEIGE) mehr

26.08.2018
Falkensee: Da Pippo macht zu?

Die Gerüchteküche brodelt. Im Flurfunk auf der Straße heißt es, das „Da Pippo“ macht zu und Betreiber Giuseppe Strazzeri (64) geht zurück nach Sizilien, um hier seinen wohlverdienten Ruhestand anzutreten. (ANZEIGE) mehr

Seitenaufrufe: 81099