Aktuelle Termine

Polizeiberichte

24.03.2019 (Sonntag): Falkensee, Scharenbergstraße 15 – Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Vor der Stadthalle in Falkensee kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, sowie einer Sachbeschädigung an einem parkenden PKW. Durch die hinzugerufenen Polizeikräfte konnten zwei 24 jährige, männliche Tatverdächtige ausgemacht werden. Diese kamen einen Platzverweis nicht nach und wurden daher ins polizeiliche Gewahrsam genommen. Dabei kam es sowohl am Ereignisort, im Funkstreifenwagen und in den Räumlichkeiten der Polizeiinspektion zu erheblichen Widerstandshandlungen, in Form von Treten und Schlagen, beider Personen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Beamten gelang es, die Personen unter Kontrolle zu bekommen. Es wurde kein Beamter verletzt. Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Körperverletzung.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.03.2019 (Freitag)
Falkensee: Spreewilders-Konzerte: Soultrain – The Blues Brothers Show + Special Guest (Infos später)

Die neue Veranstaltungsreihe Spreewilders-Konzerte (www.spreewilder.de) bringt regelmäßig rockigen Schwung in das Foyer der Stadthalle Falkensee. An diesem Freitag ziehen wir auf die Bühne im großen Saal um. Soultrain The Blues Brothers Show sind im Auftrag des Herrn unterwegs…The men in black are back! Nach ihrem spektakulärem, ja großartigem Auftritt im November 2017 kehren Sie nun zurück. Soultrain kommen wieder in die Stadthalle Falkensee und werden ihr Publikum mit auf die Reise in den Blues Brothers Kult nehmen. Mehr Infos zum geplanten Special Guest gibt es später. VVK: 22 Euro/AK: 25 Euro. Tickets beim Veranstalter: 03322-237616 oder auf www.falkensee-events.de. Eintritt ab 19:00 Uhr, Start um 20:30 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Weltgebetstag 2019

Der Weltgebetstag am ersten Freitag des Monats März steht in diesem Jahr unter dem Titel „Kommt, alles ist bereit!“. Er wurde von Christinnen aus Slowenien vorbereitet. Wir feiern den Gottesdienst am Freitag, dem 1. März, um 19 Uhr gemeinsam mit der katholischen Gemeinde, der evangelischen Gemeinde Seegefeld und der Ev.-Freikirchlichen (baptistischen) Gemeinde in unserer Kirche. Im Gottesdienst werden wir mit dem Leben unserer Geschwister in Slowenien vertraut gemacht, im Anschluss wollen wir noch zwanglos zusammen sein – verwöhnt mit landestypischen Speisen. Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz. Am Sonntag, dem 3. März, 10 Uhr gestalten wir das Thema für alle Generationen in einem Familiengottesdienst.
www.weltgebetstag.de.

Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Konzert – 4Jackson

Berlin Pocket Brass Band. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €. Die Hits von Michael Jackson – Eine originelle Hommage an den King of Pop. Die 4Jackson zelebriert die unsterblichen Hits der Pop-Legende und zeigen mit Banjo und Schlagzeug sowie Saxophon, Trompete, Sousaphon und dergleichen Instrumente, dass die weltberühmten Melodien und packenden Grooves auch im Blechblas-Sound rocken. Der König ist tot, es lebe der König! 20 Uhr im Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Classic Rock Night mit DJ Rainer

Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt… Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe, und, und, und … Beginn: 21.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Rotbierparty

Unser Spandauer Rotbier! Immer wieder ein Highlight. Das muss gefeiert werden. Im Rahmen unserer „3 tollen Tage“ mit Weiberfastnacht und Faschingsparty lassen wir es richtig krachen. Und da wir so stolz auf unser Rotbier und der Meinung sind, dass ganz Berlin von unserem Rotbier kosten muss, gibt es für alle, die etwas rotes tragen ein Freigetränk. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. Und anschließend können Sie das Bier auch direkt nach Hause nehmen. Zum selbst trinken oder verschenken. 18 Uhr. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

02.03.2019 (Samstag)
Falkensee: Electronic-Winter-Circus

21 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Cody Stone – Gadget & Magic

Eintritt: 16,- € / ermäßigt 13,- €. In seiner Show verknüpft der sympathisch-nahbare, zuweilen freche aber immer liebenswert Illusionist verrückte Ideen und kuriose Gegenstände mit außergewöhnlicher Magie. Seien es nutzlose oder total praktische Dinge, technische Spielereien oder scheinbar simple Alltagsgegenstände, er versteht es, sie mit origineller Zauberkunst zu vereinen. Eine Mischung aus High-Tech und Illusion, aus wohlfühlender Energie, gemeinsamen Staunen, herzerwärmendem Lachen und dem gewissen Bauchkribbeln, natürlich inklusive Spannung, Witz und Emotionen. 20 Uhr im Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Die fabelhaften Zoologen mit Edgar & Marie

Neukölln-Rock & Retro-Beat. Basierend auf den Erfahrungen des Sängers und Frontschweins Frank Schröder im Affengehege des Berliner Zoos, präsentieren die ZOOLOGEN seit nunmehr 20 Jahren erdigen „Senioren“-Rock, garniert mit „Neukölln“-Pop und buntem Tier-Beat! Die ZOOLOGEN sind eigen und trotzdem Mainstream, zu 100% authentisch, eine Mischung aus AC/DC, Inspektor Clouseau und den Rolling Stones, eine kuriose Mixtur, die es auf deutscher Sprache vorher nie so gegeben hat! Der TIP bezeichnet Schröder als die Neuköllner Antwort auf Mick Jagger! Bereits ab Beginn eines jeden Konzerts zaubern die Zoologen ein Lächeln in die Gesichter der Zuhörer, danach sind diese über beide Ohren verliebt und singen die Songs, die sie vorher nie gehört haben… Edgar&Marie begreifen sich als fahrendes Volk, weder Liedermacher noch Rockband. Mit Klavier, Gitarre, Akkordeon, Mundharmonika und ihren beiden prägnanten Stimmen präsentieren Vater und Tochter ihrem Publikum eigene deutsche Songs und Cover ihrer Helden. Es gelingt ihnen, den Geist der Musik der 60er/70er Jahre in einem eigenen Genre auf die Bühne zu bringen. Eintritt frei – mit freundlicher Unterstützung des Kunstamtes Spandau – im
gotischen Saal auf der Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin.

Berlin-Spandau: Back On Black mit DJ Ogb // Tc Roc // Dk

Spandau´s grösste Blackmusic Party mit DJ OGB, DJ DK, DJ TC-ROC. Beginn: 22:00 Uhr – Eintritt: 10 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Faschingsparty

Willkommen zur Brauhaus Faschingsparty. Haben Sie noch immer nicht genug vom bunten Karnevals- bzw. Faschingstreiben oder unserer legendären Weiberfastnacht? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir feiern mit DJ-Unterhaltung und Kostümprämierung. Da bleibt kein Auge und keine Kehle trocken. 18 Uhr. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung – Maler und Grafiker Wolfgang Sterrer

19 Uhr. Ausstellungseröffnung: der Falkenseer Maler und Grafiker Wolfgang Sterrer stellt seine Werke in verschiedensten Techniken aus – bis 07.04. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: Internationale Rassekatzenausstellung(bis 03.03.2019)

10-16 Uhr. Freunde, Halter und Züchter aller Katzenarten sind in diesem Verein versammelt, um unter anderem die Reinzucht bestehender Rassen zu fördern. Gerade der letzt aufgeführte Gedanken findet seinen schönsten Ausdruck in der diesjährigen internationalen Rassekatzenausstellung. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

03.03.2019 (Sonntag)
Falkensee: Benefizkonzert für die Kirche Finkenkrug

17 Uhr. Das letzte dieser Konzerte bringt unter dem Motto „The best of all!“ – noch einmal Höhepunkte aus den 15 Jahren dieser Reihe. Sie werden bekannte Werke von Bach, Händel, Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, Dvorak und die „Kleine Nachtmusik“ von Mozart hören, aber auch eine Jazz-Improvisation über einen Luther-Choral. Die Mitwirkenden sind: Anita Spiegelberg (Gesang), Hilde Kunhenn (Viola), Bettina Scheurer (Violine), Sibylle Scholz (Flöte), Annette Wizisla (Klavier), Georg Roither (Cello), Bernhard Schmidt (Violine) und das Finkenkruger Kammerorchester. Leitung und Klavier: Claus-Jürgen Wizisla. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz.

Falkensee: „Wofür streitest, wofür stehst du?“ Frauentalk – Brunch – Musik

11:30 Uhr. Mit den Politikerinnen Ines Jesse (SPD), Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen), Barbara Richstein (CDU), moderiert von Manuela Dörnenburg, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Stadt Falkensee und musikalisch begleitet von Silke Breidbach. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Nauen: Fontanes Frauen | Fünf Ort – fünf Schicksale – fünf Geschichten / Robert Rauh stellt sein neues Buch vor

3. Ribbecker Bücherwinter: Was haben Effi Briest, Grete Minde und Prinzessin Goldhaar gemeinsam? Sie dienen Theodor Fontane als Vorlage für seine Erzählungen und „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Robert Rauh beschreibt das Schicksal der unangepassten Frauen, die laut Fontane „alle einen Knax“ weg haben. Der Dichter hätte sich in sie nicht aufgrund ihrer Tugenden verliebt, sondern „um ihrer Schwächen und Sünden willen“. Für fünf Frauen hat Rauh sich auf den Weg gemacht, ist an die Originalschauplätze gereist und konnte bisher unbekannte Details zu Tage fördern. Die fünf Frauenporträts belegen einmal mehr, dass das wahre Leben die Dichtung oft an Irrungen und Wirrungen noch übertrifft. Robert Rauh, geboren 1967 in Berlin, ist Historiker und Lehrer. Er arbeitet als Herausgeber von Lehrbüchern und ist Träger des Deutschen Lehrerpreises. Seit 2011 moderiert Rauh im Berliner Schloss Schönhausen eine Veranstaltungsreihe mit Prominenten aus Kultur und Politik. Zuletzt erschien von ihm im be.bra verlag (gemeinsam mit Erik Lorenz) »Fontanes Fünf Schlösser« und »Fontanes Frauen«.. 15 Uhr. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 €. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: Antik- und Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest März 19

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V. Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.

Berlin-Spandau: Starparade – Bert Beel präsentiert Dagmar Gelbke

Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Mit viel Charme, Eleganz und Witz präsentiert der Entertainer, Sänger und Moderator Bert Beel ein Repertoire aus Schlager, Gassenhauern und Chansons. Zur Seite steht ihm dabei Dagmar Gelbke. Und diese Frau steht ihm in nichts nach, auch sie ist ein Multitalent und kann singen, tanzen, steppen, schauspielern, schreiben, kochen und spricht zudem mehrere Fremdsprachen. Lassen Sie sich also überraschen! 16 Uhr im Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Rassehundeausstellung Club für britische Hütehunde e.V.

10-16 Uhr. Internationale Aussteller und Richter sind angekündigt, Richter aus England, Irrland, Tschechien und Deutschland werden in dieser hochwertigen Zuchtschau die britischen Hütehunderassen, wie Collie, Sheltie, Old English Sheepdog (Bobtail), Welsh Corgi, Bearded und Border Collie, in verschiedenen Gruppen bewerten und kören. Natürlich gibt es Pokale und Siegerschleifen, aber vor allem steht das gemeinsame Erlebnis mit Hunden und Hundefreunden im Mittelpunkt des Geschehens. Für Besucher ohne Liebling an der Leine wird die Vielfalt der britischen Hütehunde sicher interessant werden. Nutzen Sie die Gelegenheit vorbei zu schauen, um mit den Züchtern ins Gespräch zu kommen. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

04.03.2019 (Montag)
Falkensee: Kinderfasching/Karneval

5 Euro. 16-18 Uhr. Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.parkettgeflüster.de.

Wustermark: Karls lädt zum großen Bewerbertag

Lust auf was Neues? Begeisterungsfähig und aufgeschlossen? Spaß daran, anderen eine Freude zu bereiten? Mit einem großen Bewerbertag lädt Karls Jobsuchende und -interessierte am 4. März 2019 zwischen 12.00 und 19.00 Uhr in Karls Erlebnis-Dorf Elstal ein. Neben einer kostenlosen Fahrt mit der K2-Achterbahn erhalten potenzielle Neu-Karlsianer Einblicke in verschiedene Tätigkeiten im größten Familienausflugsziel der Region Berlin-Brandenburg. Zudem informiert Karls Personalteam über Mitarbeiterbenefits wie Sonn- und Feiertagszuschläge, eine minutengenaue Abrechnung, personalisierte Kreditkarten, kostenlose Schulungen in der eigenen Karls Akademie, Möglichkeiten eines Fahrrad-Leasings und attraktive Mitarbeiterrabatte. Wer zur Karls-Familie gehören möchte und zwischen 16 und 77 Jahren alt ist, bringt am besten gleich seine Bewerbungsunterlagen mit: Rund 100 Vollzeit-, Teilzeit und Aushilfsstellen sind aktuell zu vergeben. Die Vielfalt der Arbeitsangebote ist dabei so abwechslungsreich wie das Unternehmen selbst und reicht vom Fahrgeschäftsdesigner über Bäcker und Bonbon-Künstler bis zum Erdbeerverkäufer oder Mitarbeiter in der neuen Erlebniswelt „Plansch-Land“, die im April 2019 eröffnet. Weitere Informationen, Karls Adresse und aktuelle Stellenangebote gibt es unter www.karls.de/jobs.

05.03.2019 (Dienstag)
Berlin-Spandau: Sascha Grammel – LACHEN TUT GUT(es) – Benefiz-Comedy-Show(bis 07.03.2019)

Was sich liest wie ein Schreibfehler, ist pure Absicht. Und eine der schönsten Ideen, wie man Humor und Hilfe, beste Unterhaltung und unbürokratische Unterstützung ganz einfach miteinander verbinden kann; Sascha Grammels Benefiz-Projekt Lachen tut Gut(es)! Eine Stunde Best-of Puppet-Comedy! Eintritt: 15,- €. 18 Uhr + 21 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Informationsveranstaltung zur Beweidung der Orchideenwiese

Neue Nachbarn stellen sich am besten vor. In diesem besonderen Fall kommen die zukünftigen vierbeinigen Bewohner der Orchideenwiese zwar erst einmal nicht höchstpersönlich vorbei, sondern schicken eine kleine Abordnung vom Bezirksamt Spandau am 05.03.2019 um 18 Uhr in das Vereinshaus der Kleingartenkolonie Hasenheide, um sich vorstellen zu lassen. Seit November 2018 wird bereits der Zaunbau auf der Orchideenwiese im Bereich des Egelpfuhlgrabengrünzugs im Auftrag des Umwelt- und Naturschutzamtes vorangetrieben, um mit der kommenden Weidesaison Wasserbüffeln, Schafen und Ziegen ein neues zu Hause zu geben. Je nach Vegetationsentwicklung sollen ab Mai 2019 die tierischen Landschaftspfleger hier grasen und die wertvolle Wiese in einen besseren ökologischen Zustand versetzen. Die Orchideenwiese wurde bereits 1972 aufgrund ihrer ökologischen Qualität unter Schutz gestellt. Inzwischen ist jedoch die Pflanzenvielfalt stark zurückgegangen und auch die beiden Tümpel auf den Flächen müssen aufgewertet werden, um wieder als Lebensraum für Frösche und Molche zu funktionieren. Fragen Sie sich nun, wie die Tiere eine Verbesserung für die Pflanzen bewirken sollen? Warum das Ganze auf der Orchideenwiese stattfindet? Und wann und wie die Tiere auf die Weide kommen? Für diese und für alle anderen Fragen zum Thema, stehen Ihnen Vertreter des Umwelt- und Naturschutzamtes sowie des Straßen- und Grünflächenamtes zur Verfügung. Außerdem wird der Landschaftspflegeverband Spandau e.V. über seine Erfahrungen mit der Beweidung von Flächen berichten und auch für die praktischen Fragen Rede und Antwort stehen. Vereinsheim Kolonie Hasenheide, Festplatzweg 9, 13581 Berlin-Spandau.

07.03.2019 (Donnerstag)
Falkensee: 57. Falkenseer Frauenstammtisch

Der Frauenstammtisch findet von 19 bis 22 Uhr im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche statt. Hotel-Restaurant Kronprinz, Friedrich-Engels-Allee 127, Tel.: 03322-2497-0, www.hotel-kronprinz.de.

Falkensee: Stammtisch für Unternehmerinnen und Gründerinnen im Rahmen der Frauenwoche

In lockerer Atmosphäre Erfahrungen austauschen, neue Kontakte knüpfen und das eigene Netzwerk erweitern: Dazu lädt der nächste Stammtisch für Gründerinnen und Unternehmerinnen am Donnerstag, 7. März 2019 zwischen 9 und 12 Uhr in den Rathaussitzungssaal (Falkenhagener Straße 43/49) ein. Im Rahmen der Frauenwoche 2019 bieten die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee und der Regionale Lotsendienst des Landkreises Havelland Gründerinnen und Unternehmerinnen wieder eine Plattform zum Kennenlernen und kommunikativen Miteinander. Wie gewohnt steht die Frühstücksrunde unter einem Schwerpunktthema, das in Gesprächen erörtert wird. Den Impuls zur regen Diskussion gibt dieses Mal die selbstständige Betriebs- und Gründungsberaterin Barbara Mangelsdorff mit dem Thema „Die Stärken von Frauen als Unternehmerinnen“. Mit verschiedenen Thesen lädt sie alle Teilnehmerinnen ein, ihre Meinungen und Erfahrungen in das Gespräch einzubringen. „Ich freue mich auf Unternehmerinnen und Gründerinnen, die Lust haben ihr Wissen und ihr Netzwerk zu erweitern. Sie können sich auf interessante Gespräche und viele Informationen rund um die Themen Gründer- und Unternehmertum freuen. Jede Frau aus Falkensee und Umgebung ist herzlich willkommen“, erklärt Babett Ullrich, Wirtschaftsförderin der Stadt Falkensee. Um Anmeldung zum Stammtisch per E-Mail an wirtschaft@falkensee.de wird gebeten. Der Stammtisch für Gründerinnen und Unternehmerinnen ist nur eine von vielen interessanten Veranstaltungen, die im Rahmen der Frauenwoche von Falkenseer Frauen, Vereinen und Einrichtungen angeboten werden. Mehr Informationen zum abwechslungsreichen Programm mit Vorträgen, Lesungen, Diskussionsrunden und Vorführungen sind unter www.falkensee.de (rechtes Menü, Frauenwoche 2019) zu finden.

Falkensee: „Keine Hochzeit ist auch keine Lösung“ – Frauentagsprogramm mit der Schauspielerin Susann Kloss

Eine Hochzeit steht bevor. Da tauchen prompt Zweifel und Fragen auf. Denn: wie viele glückliche Ehen gibt es schon? Und: Warum wird überhaupt geheiratet? Die Schauspielerin Susann Kloss begibt sich auf eine passionierte Mission und sinniert auf amüsante Weise über das Leben als Paar.
Ihr Publikum, ob solo oder in welcher Form auch immer liiert, hilft mit. Gemeinsam spüren sie der Faszination von Hochzeiten nach und gehen der Ehe gehörig an den Kragen. Eine gemeinsame Veranstaltung des DGB Kreisverbandes Havelland und des Fördervereins Kulturhaus J. R. Becher e. V. Beginn: 18.00 Uhr, Eintritt: 5,- Euro. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Open Stage in der Elsterklause – Man’s Health Club. Rock aus Teltow

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244116.

Falkensee: MIT-Stammtisch

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU lädt zum monatlichen MIT-Stammtisch am Donnerstag, dem 7. März, um 19 Uhr ins Restaurant Karyatis in Falkensee, Bahnhofstraße 61, ein.

Berlin-Spandau: Anstich „Märzen Bier“

Ab heute neu im Ausschank. Unser beliebtes Märzen-Bier! Natürlich lässt es sich unser Braumeister nicht nehmen, beim Anstich selbst persönlich vorbeizuschauen und das neue Bier zu präsentieren. Das muss gefeiert werden. Deshalb SCHENKEN wir als Kostprobe ab 19 Uhr Freibier aus dem 50l Holzfass aus. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. 19 Uhr. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

08.03.2019 (Freitag)
Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Falkensee: Critical Mass 03/19

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer*innen finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinder¬anhänger – jede*r ist willkommen. Wer Lust hat, fährt mit und bringt seine Freund*innen mit. Hier finden Sie auch nähere Informationen:
https://critical-mass-falkensee.de/.

Falkensee: CITY Candellight Tour

Ein Programm, welches auch die leisen Töne von „CITY“ berücksichtigt. Die schönsten Balladen aus nunmehr über 45 Jahren Bandgeschichte und die größten Hits in neuen elektro-akkustischen Arrangements. Es müssen nicht immer die großen Gesten sein, die das Herz berühren. „CITY“ versteht es in diesem Programm auf Samtpfoten eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen und das Publikum am Freitag, 8. März 2019 auch in Falkensee zu verzaubern. 20 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Kuchenbasar vom ASB

Am 08.04.2017, von 14 – 17 Uhr findet unser traditioneller Osterbasar mit Kuchenverkauf, organisiert durch unsere ehrenamtlichen Helfer, statt. Wunderschöne Handarbeiten stehen zum Verkauf und am Kuchenbuffet kann man nicht ohne ein Stück zu naschen vorbei gehen. Gleichzeitig wollen wir Angehörigen in lockerer Atmosphäre das Gespräch anbieten. Sie können ihre Gefühle, Erfahrungen und Erwartungen mit der Einrichtungs- und Pflegedienstleitung austauschen. Interessierte haben die Möglichkeit die Einrichtung, z.B. bei einem Rundgang, kennenzulernen und Wissenswertes über die Pflege und Betreuung in unserem Haus zu erfahren. In jedem Fall wollen wir einen unterhaltsamen und inhaltlich für alle wertvollen Nachmittag verbringen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! ASB-Seniorenwohnpark Falkensee, Ruppiner Str. 20, 14612 Falkensee.

Falkensee: Frauenwoche 2019: FRAUEN KÖNNEN ALLES … Sogar LESEN!

19 Uhr. Die Falkenseer LITERATUR-LADIES und ihr GENTLEMAN Dirk Lausch präsentieren: FRAUEN KÖNNEN ALLES … Sogar LESEN! Eine literarische Ode an die Weiblichkeit. Mit den JETTASINGERS! Eintritt frei! Einnahmen werden dem Frauenhaus Rathenow gespendet. Seegefelder Kirche, Bahnhofstr. 51, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: MultiVisionsShow – Ostpreußen

Eine Reise von Danzig über Masuren und Königsberg zur Kurischen Nehrung. Dia-Multi-Visions-Show von Roland Marske / Jules Verne Berlin. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Ostpreußen, ein Land, versunken in der Geschichte und dennoch für viele unvergessen. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die einst östlichste Provinz Deutschland aufgeteilt: der Süden mit Masuren und dem Ermland fiel an Polen, der Norden um die alte Hauptstadt Königsberg an die Sowjetunion. Erst durch die politischen Umbrüche ist uns die Kaliningradskaja Oblast, wie die Region heute heißt, wieder ein Stück näher gerückt. Der Fotograf und Autor Roland Marske war auf unzähligen Reisen der verlorenen Zeit auf der Spur. Diese einmalige Dia-Multi-Visions-Show ist eine einfühlsame Begegnung mit Ostpreußen, die Erinnerungen lebendig werden lässt und die Sehnsucht weckt, auch die Gegenwart des Landes kennen zu lernen. 17 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Dia-Multi-Visions-Show – Afrika Highlights

Dia-Multi-Visions-Show von Roland Marske / Jules Verne Berlin. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Diese bildgewaltige Multivisions-Show präsentiert die Höhepunkte verschiedener Afrikareisen. Die Weite der Wüste, die riesigen Tierherden der Savanne, die Geräusche des Dschungels, himmelstürmende Gebirge, wuchernde Großstädte und Begegnungen mit den Menschen zwischen Kairo und Kapstadt. Dabei erleben Sie die Vielfalt des gesamten Kontinents, etwa in Äthiopien, dem Land der Extreme, Ugandas Berggorillas an den nebelverhangenen Virunga-Vulkanen, deutsche Kolonialvergangenheit und großartige Wildnis in Namibia, das Tierparadies des Okavango-Deltas in Botswana, die grandiosen donnernden Viktoria-Fälle in Simbabwe, die wilde Küste Südafrikas, die Traumstrände der Gewürzinsel Sansibar und die Magie des Orients in Marokko. Lassen Sie sich vom Afrika-Fieber in den Bann ziehen! 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Turn Up The Bass mit DJ Tc

So kann das Wochenende beginnen! Bebende Bässe und das beste der Top40, Black und selected House werden duch den Freitag Abend bei uns im Ballhaus Spandau zum Ausrasten bringen. Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 8,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Internationaler Frauentag

Das Brauhaus in Spandau feiert den Internationalen Frauentag! Heute dürfen SIE sich verwöhnen lassen. Und wir begrüßen jede Dame mit einem Glas Prosecco! Schauen SIE vorbei, lassen SIE sich von ihrem Liebesten einladen. Denn Liebe geht auch durch den Magen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Flammkuchen Abend

Zur kalten Jahreszeit – heiße Flammkuchen im Brauhaus in Spandau für Sie! Wir präsentieren Ihnen 3 Flammkuchen zur Auswahl: Spandauer Flammkuchen (mit Speck und Zwiebeln), Braumeisters Flammkuchen (mit Schinken und Rucola), Fischers Flammkuchen (mit Tomate und Thunfisch). Aber Achtung. Sie sind schnell ausverkauft. So oft werden sie unserem Küchenchef quasi aus den Händen gerissen. Ab 18 Uhr. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

Schönwalde: Veranstaltung zum Frauentag

18 Uhr. Veranstaltung zum Frauentag mit buntem, heiterem Programm, Buffet, Getränken und einer Tombola. Der Eintritt ist frei. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

09.03.2019 (Samstag)
Falkensee: 6 Jahre CYR Naturseifen

Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür am 9. März von 10 – 18 Uhr in unserer Manufaktur in Dallgow – Döberitz, Germanenstraße 29. Zu Gast sind Regina Schulte von Perle & Co mit handgedrehten Glasperlen und Michaela Böhm mit individueller Keramik. Wir begrüßen Sie mit einem Glas Prosecco!

Falkensee: FritzParty – die FritzDJ`s unterwegs

20 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Krabbelgottesdienst

Am 9. März sind wieder alle kleinen Gottesdienstbesucher eingeladen. Wir treffen uns um 10 Uhr in der Finkenkruger Kirche zu einem gemütlichen Krabbeltreff. Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Eagel Slam – Poetry Slam Spandau

Eintritt: 8,- € / ermäßigt 5,- €. Eine Bühne. Ein Mikrophon. Keine Requisiten. Keine Kostüme. Nur das gesprochene Wort. Beim diesem Poetry Slam entscheiden die Zuschauer, welcher der auftretenden Poeten den besten Text des Abends hatte! Ob Gedicht, Kurzgeschichte, Stand-Up-Comedy, oder Rap, alles ist erlaubt. Mutige Auftrittswillige können sich an der Abendkasse für die offene Liste eintragen lassen und gegen die etablierten Auftretenden in den Wettbewerb ziehen. Präsentiert wird der Abend von den beiden Slam Poeten Ortwin Bader-Iskraut und Samson sowie ihrem mächtigen Wappentier, dem Eagel, der einst aus einer verbotenen Liebe zwischen einem sehr großen Igel und einem verhältnismäßig kleinen Adler entstand und seitdem schützend seine Schwingen über die Poesie hält. 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: 80er Party mit Video Dj-T

Video DJ-T (Support DJ von Mr. President) Präsentiert die Kulthits der 80iger! Tanzt zu den besten 80er Musik Videos. Zu Hören gibt es Songs von Z.B. A-Ha, Blondie über Bee Gees Bishin zu Michael Jackson! Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

10.03.2019 (Sonntag)
Falkensee: Brunchgottesdienst: „Enttäuschungen – und wie wir damit umgehen können“

Enttäuschungen gehören zum Leben, sagt man. Nur wer nichts erwartet, kann nicht enttäuscht werden. Aber ist es wirklich so einfach? Wir alle kennen Enttäuschungen, kleine und große. Und als Erwachsene haben wir über die Jahre irgendwie gelernt, damit umzugehen, sie womöglich nicht zu sehr an uns heran zu lassen. Aber auch im Erwachsenenalter gilt: Enttäuschungen kränken und verletzen, können Konflikte auslösen, nagen an den Grundfesten einer Beziehung, können einen ganzen Lebensplan ins Wanken bringen. „Enttäuschungen – und wie wir damit umgehen können“ – das soll das Thema unseres nächsten Brunchgottesdienstes am Sonntag, 10. März ab 11:00 Uhr sein. Wir laden dazu herzlich ein. Freuen Sie sich wieder auf Leckeres und Nahrhaftes vom Buffet, angeregte gute Gespräche, Musik und einen geistlichen Impuls zum Thema von Pastor Johannes Schumacher „Enttäuschungen – und wie wir damit umgehen können“: Sonntag, 10. März 2019, 11:00 Uhr. Freie evangelische Gemeinde Falkensee, Bandelowstraße 42. Der Eintritt ist frei.

Falkensee: „100 Jahre Edith Piaf“ – Französischer Abend mit dem „Duo Piaf Royal“

Edith Piaf – ihre Chansons von Liebe und Abschied, von Aufstieg und Fall haben sie zur Legende werden lassen. 2015 wäre sie 100 Jahre alt geworden.
Aus diesem Anlass haben sich die französische Sängerin Caroline du Bled und die Berliner Akkordeonistin Sirid Heuts dem Lebenswerk der Piaf mit all seinen Facetten verschrieben. In dem abwechslungsreichen Programm der beiden Musikerinnen wird der Zuschauer Teil des Geschehens und erlebt hautnah nicht nur die vielfältige Musik, sondern er erfährt auch Überraschendes und Berührendes aus dem Leben des „Spatzen von Paris“. Von der sparsamen Interpretation ihrer frühen Straßenlieder bis hin zum fulminanten „Padam“ – Caroline du Bled beherrscht glaubhaft alle Nuancen der Interpretation des Repertoires der Piaf, ob als schelmische Rotzgöhre oder als dramatische Chansonneuse und zieht das Publikum mit ihrer fesselnden Moderation und ihrem charmanten französischen Akzent von der ersten Sekunde an in ihren Bann. Begleitet wird sie von einem Akkordeon, das teils den Gesang zart und zerbrechlich unterstreicht, teils als ganzes Orchester daherkommt. Datum: 10.03.2019. Beginn: 19.00 Uhr. Einlass: 18.00 Uhr. Eintritt: 7,- Euro (ermäßigt 6,- Euro). Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Thomas Rühmann – „Sugar Man“

18 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Frauenwoche: Das Digitale Frauenarchiv stellt sich vor

Im Regenbogencafé findet am Sonntag, 10. März, ab 16 Uhr folgende Veranstaltung zur Frauenwoche statt: Steff Urgast vom Deutschen Digitalen Frauenarchiv stellt das Projekt vor. Das DDF ist das neue Online-Portal zu Frauengeschichte im Netz. Bislang sorgten der Dachverband i.d.a. und seine Einrichtungen für die Bewahrung und Aufarbeitung spannender, teils unbekannter Geschichten der Frauen- und Lesbenbewegung. Nun bündeln diese feministischen Erinnerungseinrichtungen ihr Wissen zur deutschen Frauenbewegung in einem gemeinsamen Online-Portal. Original-Dokumente wie Bücher, Zeitschriften, Briefe, Fotos und Tonaufnahmen sind dort verfügbar. Veranstaltungsort: Regenbogencafé im Interkulturellen Begegnungsraum B84, Bahnhofstraße 84, Falkensee.

Falkensee: Ü-60-Frühschoppen der Senioren-Union

Die Senioren-Union lädt zum monatlichen Ü-60-Frühschoppen am Sonntag, dem 10. März, um 11.30 Uhr, ins Restaurant Karyatis in Falkensee, Bahnhofstraße 61, ein.

Nauen: Landjäger – Susanne Rüster stellt ihren Krimi vor

3. Ribbecker Bücherwinter: In einem Schwimmbad wird die Regierungsrätin der Bauverwaltung Milena Vogt tot aufgefunden. Die Indizien sprechen für Mord, glaubt der Potsdamer Kriminalhauptkommissar Uwe Wolff. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Tod der erfolgreichen jungen Frau und dem Umbau des Bades zur Luxustherme? Vogt hatte den Bau nicht genehmigt und damit den Ärger des aalglatten Immobilien-Unternehmers Bergmann und seiner Noch-Ehefrau Linda auf sich gezogen. Auch dem Bürgermeister der brandenburgischen Gemeinde kommt Vogts Abgang zupass, weil sie ihm bei den bevorstehenden Wahlen das Amt streitig machen wollte, ebenso ihrem nachrückenden Stellvertreter im Bauamt. Schließlich gibt es noch Ina Kowalski, die mit dem undurchsichtigen Umweltaktivisten Kai Nehrkorn auf ihrem Pferdehof wohnt und mit Milena aus früheren Zeiten ein Hühnchen zu rupfen hat. Nach und nach stößt Wolff auf pikante Details in Milena Vogts Vergangenheit. Da geschieht ein zweiter Mord, der alles in einem neuen Licht erscheinen lässt … Mit Landjäger ist Susanne Rüster ein brisanter Kriminalroman vor dem beschaulichen Hintergrund Potsdams und seiner Umgebung gelungen! Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 €. 15 Uhr. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Berlin-Spandau: Schwarzblond präsentieren Himmelswesen

Eine Varieté–Revue mit Weltklasse-Artisten. Eintritt: 20,- € / ermäßigt 15,- €. Die gefallenen Engel verzaubern die Welt mit ihren himmlischen Künsten und treffen auf Feen, Prinzessinnen, Helden und andere irdische Wesen. Schwarzblond präsentieren Weltklasse Artisten, die ihr Publikum zum Staunen, Lachen und Wundern bringen, verwoben mit vier Oktaven Gesang und Haute Couture. Eine Revue zwischen Himmel und Erde, Traum und Wirklichkeit. Ein Erlebnis sondergleichen! 16 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Informationsveranstaltung zum Sanierungsgebiet „Wohnen und Mischnutzung Erlenbruch“ Ortsteil Schönwalde-Dorf

Am kommenden Sonntag, den 10.03.2019, findet um 10 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes die Informationsveranstaltung zur vorbereitenden Untersuchung für das Sanierungsgebiet „Wohnen und Mischnutzung Erlenbruch“ statt. Der ehemalige Fliegerhorst in der Gemeinde Schönwalde-Glien im Ortsteil Schönwalde-Dorf steht seit 1991 leer. Das ehemals militärisch genutzte Gebiet soll als neuer Ortsteil mit ca. 1.500 Wohnungen für 3.000-4.000 Bewohnerinnen und Bewohner entwickelt werden. Um 10.15 Uhr wird das Planungsbüro JAHN, MACK & PARTNER die vorbereitenden Untersuchungen zur Sanierung und das integrierte Quartiersentwicklungskonzept vorstellen. Folgende Themen sollen erörtert werden: • Darstellung der Ziele und Zwecke der Sanierung und Entwicklung des Gebietes • Darstellung des geplanten städtebaulichen Gesamtkonzeptes und der Rahmen- und Maßnahmenplanung zur Sanierung • Inhalte des Bebauungsplanes und seiner ökologischen Auswirkungen • Der Umgang mit der Sicherung des historischen Gebäudebestands, der städtebaulichen Grundstruktur sowie der landschaftlichen Elemente • Maßnahmen zur Sicherung qualifizierter öffentlich zugänglicher Freiflächen und Wegeverbindungen • Maßnahmen zur Sicherung einer angemessenen Versorgung mit sozialer Infrastruktur. Im Anschluss können Fragen und Anregungen im persönlichen Gespräch mit dem Planungsbüro und Vertretern der Gemeinde dazu gestellt werden. Anschließend, gegen 11.30 Uhr, wird es für alle Interessierten einen geführten Rundgang über das Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes mit dem Bürgermeister Bodo Oehme geben. Jeder Besucher muss vor Betreten des Geländes eine schriftliche Erklärung zum Ausschluss jedweder Haftungsansprüche für Handlungen unterschreiben. Daher bitten wir Sie rechtzeitig ab 9.30 Uhr vor Ort zu sein. Treffpunkt ist am Kreuzungspunkt der Straßen „Zum Erlenbruch“ und „Am Silberberg“ in Schönwalde-Glien, Ortsteil Schönwalde-Dorf. Parkplätze sind ausgeschildert.

11.03.2019 (Montag)
Falkensee: Gewässerschau 2019

Der Wasser- und Bodenverband „Großer Havelländischer Hauptkanal – Havelkanal – Havelseen“ Nauen führt die diesjährige Falkenseer Gewässerschau am Montag, 11. März 2019 um 13 Uhr im Gebäude E (Zimmer 10) auf dem Rathausgelände in der Falkenhagener Straße 43/49 durch. An der Pflege und Wasserstandshaltung im Grabensystem interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich zu informieren. Um Hinweise zwecks örtlicher Besichtigung von Problemstellen wird gebeten.

Falkensee: Tanzcafé am Nachmittag

Tanzcafé am Nachmittag ab 15 Uhr mit Kaffee, Kuchen und Livemusik mit Freddy. Immer am zweiten Montag im Monat. Das Team geht insbesondere auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Angehörige ein und wünscht viel Vergnügen! Barrierefreier Zugang, Fahrservice für mobilitätseingeschränkte Seniorinnen und Senioren, großer Parkplatz in der Bergstraße 30. ASB Falkensee, Ruppiner Straße 15, 14612 Falkensee.

Falkensee: DIGIMOBIL: Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg

Mit dem Digimobil will die Verbraucherzentrale Brandenburg ab 2019 in ausgewählten Kommunen regelmäßig Beratung per Videochat anbieten. Mit dem Pilotprojekt testet die Verbraucherzentrale innovative Möglichkeiten der digitalen Beratung im ländlichen Raum. Hereinspaziert ins Digimobil der Verbraucherzentrale Brandenburg! Ab 2019 wird die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs sein. In diesem speziellen Fahrzeug können sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit modernster Technik per Videochat mit den Beraterinnen oder Beratern der Verbraucherzentrale Brandenburg verbinden lassen. Verbraucher in den ländlichen Regionen können so das breite Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis deutsch-polnischem Verbraucherrecht in Anspruch nehmen. Beratungszeiten: jeweils von 10 bis 12 Uhr – Ort: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, zwischen Bahnstraße 3 und Poststraße 31. Alle Beratungstermine 2019: 8. April, 6. Mai, 3. Juni, 1. und 29. Juli, 26. August, 23. September, 21. Oktober, 18. November, 16. Dezember.

12.03.2019 (Dienstag)
Falkensee: CDU-Stammtisch im Bella Vita (Haveleck)

Unter dem Motto „Darüber wollen wir reden“ lädt die CDU Falkensee am Dienstag, dem 12. März, 19 Uhr, zu einem Stammtisch im Restaurant Bella Vita (Haveleck) in Falkensee, Nauener Straße 77 – 79 ein. Ein Thema wird die Geräusch-Belästigung durch den LKW-Verkehr auch nachts auf der L 201, der Falkenseer West-Ost-Durchgangsstraße (Nauener, Falkenhagener und Spandauer Straße), sein.

Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Operettenfrühlingskonzert von Mozart bis Stolz

Von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation! Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Erleben sie beschwingte Stunden und in der Pause bietet Ihnen das Bistro in der Galerie die Gelegenheit für Kaffee und Gebäck. 15 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

13.03.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Monatliches Treffen der ADFC-Falkensee Gruppe

Der ADFC-Falkensee trifft sich immer am 2. Mittwoch im Monat zu seinem regulären Termin um 19 Uhr im Musiksaalgebäude (Am Gutspark 4) im Raum 222. In der Regel werden aktuelle und zukunftsträchtige Fahrradthemen, die hauptsächlich Falkensee relevant sind, besprochen. Ein pünktliches Erscheinen ist erforderlich, da das Gebäude nicht ohne Schlüssel betreten werden kann.

Falkensee: LGBTI und Rechtspopulismus – Vortrag und Diskussion

Eine Veranstaltung in der Reihe: „Leben in Vielfalt“. Judith Rahner von der Fachstelle Gender, Gruppenbezogene Menschenfeindichkeit und Rechtsextremismus der Amadeu Antonio Stiftung diskutiert mit den Teilnehmenden über die vermeintlichen Gemeinsamkeiten und Ausschlusskriterien von „Queerem“ Leben und Rechtspopulismus. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss. Um 19 Uhr beginnt der Vortrag mit anschließender Diskussion. ASB Mehrgenerationenhaus Falkensee, Ruppiner Str. 15, 14612 Falkensee.

Falkensee: Verkehrsteilnehmerschulung – InfoCafé im Kulturhaus

Das Kulturhaus „Johannes R. Becher“ im Havelländer Weg 67 lädt am Mittwoch, 13. März 2019 um 15 Uhr zum InfoCafé mit dem Thema „Verkehrsteilnehmerschulung“ ein. Informieren wird Dietmar Kratzsch von der Deutschen Verkehrswacht Havelland e. V. Für Fragen steht das Team des Kulturhauses unter der Rufnummer 03322 3287 oder per E-Mail an kulturhaus@falkensee.de zur Verfügung.

Nauen: Nauener Jugendrat

Nauener Jugendrat tagt. Wo: Johanniter-Jugendclub, FHZ Nauen, Ketziner Straße 1. Wann: Mittwoch, 13. März 2019, 16:00 Uhr. Die Runde des Jugendrates ist eine offene Veranstaltung und ALLE interessierten Jugendlichen sind herzlich eingeladen!

Berlin-Spandau: Zauber-Show: TrickPack – Magie & Comedy

Mit Oliver Grammel, Freddie Rutz, Fabian Weiss und Felix Wohlfarth. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 10,- €. Vier Magier, die unterschiedlicher nicht sein könnten, präsentieren einen Cocktail aus temporeichen Tricks, charmanter Comedy und wunderbaren Interaktionen! Aus allerlei Zutaten und mit gekonnter Fingerfertigkeit entsteht so ein unterhaltsamer Abend, an dem wahre Wunder geschehen! 19 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

14.03.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Erste Jugendkonferenz 2019 in der „Alten Post“

Das Jugendforum Falkensee lädt zur ersten Jugendkonferenz des Jahres am 14. März 2019 um 17:00 Uhr in die „Alte Post“ am Bahnhof Finkenkrug ein. Die mehrmals jährlich stattfindenden Konferenzen dienen zum Austausch der Jugend Falkensees sowie zur Einladung an alle Interessierten, das Jugendforum und seine Arbeit kennenzulernen und sich selbst zu beteiligen. Nach dem Umzug des Jugendforums Falkensee aus dem „EGAL“ in die „Alte Post“ soll nun am neuen Ort die erste Jugendkonferenz des laufenden Jahres veranstaltet werden. Neben thematischen Schwerpunkten wie einem Rückblick auf das Jahr 2018 und der Ausrichtung für das laufende Jahr sollen auch interessierte Mitglieder für den neuen Jugendbeirat der Stadt Falkensee nominiert werden. Der Jugendbeirat gibt engagierten Jugendlichen nun die Möglichkeit, sich aktiv politisch einzumischen und ihre Meinung einzubringen. Das Nominierungsverfahren soll auf der Jugendkonferenz am 14.03.19 öffentlich durchgeführt werden. Es können Kinder und Jugendliche mit Hauptwohnsitz in Falkensee nominiert werden, die zum Zeitpunkt der Wahl maximal 27 Jahre alt sind. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten wird auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt sein, Pizza und Getränke werden kostenlos zur Verfügung stehen. Die Mitglieder des Jugendforums laden herzlich dazu ein, sich zu beteiligen, sich mit anderen Engagierten auszutauschen und die neuen Räumlichkeiten im Finkenkrug kennenzulernen.

15.03.2019 (Freitag)
Falkensee: Vortrag mit Harald Hauser: Urzeitkrebse – lebende Fossilien im Osthavelland“

Einlass: 18.30 Uhr, Start 19 Uhr. Eintritt: 9€. In diesem Vortrag beschäftigt sich Harald Hauser mit Feenkrebsen und Rückenschalern. Diese Lebenwesen gehören zu den seltsamsten und seltensten Tieren in Deutschland. Im Osthavelland sind sie noch zu finden. Der Vortrag von Harald Hauser gibt eine Einführung in die Geheimnisse der Urzeitkrebse im Brieselanger Wald. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Fotoausstellung „Brandenburger Notizen: Fontane – Krüger – Kienzle“(bis 30.06.2019)

Die Fotoausstellung verbindet Theodor Fontanes Texte und Skizzen mit Schwarzweiß-Aufnahmen der beiden Fotografen Heinz Krüger und Lorenz Kienzle. Kuratorenführung durch die Ausstellung am Samstag, 6. April, 15 Uhr. Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit Kulturland Brandenburg und der Theodor Fontane-Arbeitsstelle an der Universität Göttingen. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Berlin-Spandau: We Love Oldschool mit DJ Ogb & Friends

Die Party für echte Oldschool Fans, die schon früher zur guten alten Rnb, HipHop, New Jack Swing und Miami Bass Musik abgefeiert haben. Von Missy Elliot bis Montell Jordan, von James Brown bis Sugarhill Gang. Beginn: 22:00 Uhr – Eintritt: 10,00 Euro, Mit WLO-Shirt: 8,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

16.03.2019 (Samstag)
Falkensee: Boogielicious – Boogie Woogie and Blues at it’s best

Nach dem großen Erfolg ihres Konzerts im März 2017 bei uns im Bürgerhaus freuen wir uns sehr, diese beiden wunderbaren Musiker wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Die Besucher des Bürgerhauses erwartet ein schwungvolles Konzert mit dem Blues- und Boogie-Pianisten Eeco Rijken Rapp (Piano und Gesang) und David Herzel (Schlagzeug), der vielen unserer Gäste bereits bestens bekannt ist von den Auftritten der finnischen Tangogruppe „Saimaa“. Beste Stimmung ist garantiert. http://www.boogielicious.de/. 20 Uhr. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: „Große Show“ der Musikschule Fröhlich

Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Kinder-Bibel-Tag

Beim Kinderbibeltag (für Kinder von 5-12 Jahren) im Pfarrhaus in der Waldstraße 34 geht es von 10 bis 15 Uhr um die Geschwister Jakob und Esau. Und es geht dabei um Gottes Segen. Wir erleben Geschichten von Neid und Unrecht, vom Streiten und Versöhnen. Kennt ihr das auch, vielleicht sogar mit den eigenen Geschwistern? Da ist vielleicht jemand Mamas oder Papas Liebling? Und das ist doch gemein! Wir freuen uns auf Dich, und wenn Du möchtest, dann bring doch auch einen Freund oder eine Freundin mit! Hattest Du eine Einladung im Briefkasten? Wenn nicht, findest Du sie unter kirche-finkenkrug.de/kinder-jugend als Datei, oder schreibe doch einfach an: kinder_jugend@kirche-finkenkrug.de. Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz,
14612 Falkensee.

Falkensee: Fest der Vielfalt in Falkensee

Ein Fest der Vielfalt ist in Falkensee, am Sonnabend, den 16. März 2019, ab 13 Uhr geplant. Auf dem Vorplatz zwischen Busbahnhof und Bürgeramt soll im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus mit einer Bühne sowie einer reichgedeckten Tafel die Vielfalt in unserer Stadt gefeiert werden. Veranstalter ist unter anderem die Initiative Willkommen in Falkensee. Im Mittelpunkt soll dabei ein internationales Buffet stehen. Mit persischen, tschetschenischen und arabischen Spezialitäten sollen die aus Dallgow kommenden Demonstranten empfangen werden. Musikalisch begleitet wird das Fest von der Schulband der „Kantschule gegen Rassismus“. Geflüchtete können zusammen mit hiesigen Gastronomen auf festlich gedeckten Tischen ihre Spezialitäten präsentieren. Die Zusage einiger bekannter Falkenseer Gastronome haben wir bereits. Es können sich jedoch alle beteiligen, indem sie eigene Kreationen für das Fest spenden und selbstredend dabei mit ihren Speisekarten oder Werbeflyern auf sich aufmerksam machen.

Dallgow-Döberitz: Charleys Tante – Ein musikalisches Schauspiel(bis 17.03.2019)

Jack und Charley, zwei befreundete Studenten in Oxford um das Jahr 1890, möchten allzu gerne die beiden Damen Kitty Spettigue und Amy Verdun einladen, um ihnen ihre Liebe zu gestehen, doch fehlt ihnen die Anstandsdame, ohne die ein Rendezvous nicht möglich ist! Da trifft es sich gut, dass sich Charleys berühmte und reiche Tante aus Argentinien per Telegramm angekündigt hat. Doch leider ist sie geschäftlich noch ein paar Tage in London gebunden und kommt nun doch nicht. Die Zeit drängt aber, da beide Damen am nächsten Tag in den Sommerurlaub nach Schottland abreisen. Da erscheint der dritte Freund im Bunde, Lord Fancord Babberley, genannt Babbs, der gerade die Madame Bovary mit seiner Laienschauspieltruppe probt. Er spielt dort die Hauptrolle, die „Emma“, denn er liebt es in Frauenkostüme zu schlüpfen. So kommt eins zum anderen und die beiden, Jack und Charley, überreden Babbs, die Anstandsdame zu mimen, nur für einen Tag … Doch diesen Tag werden die drei so schnell nicht mehr vergessen …“ Es singen, spielen und tanzen unsere Schüler*innen der Musik- und Kunstschule Havelland aus Falkensee, Elstal und Dallgow-Döberitz.
Aufführungen in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums Dallgow-Döberitz:
– Samstag, 16. März 2019 um 18:00 Uhr
– Sonntag, 17. März 2019 um 18:00 Uhr
Aufführungen in der Stadthalle Falkensee:
– Mittwoch, 20. März 2019 um 19:00 Uhr
– Donnerstag, 21. März 2019 um 19:00 Uhr
Weitere Infos finden Sie auf der Website https://musical-mks-westhavelland.jimdo.com/.

Berlin-Spandau: Annette Kruhl: Männer, die auf Handys starren

Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €. Ohne Handy geht´s nicht, das weiß auch Annette Kruhl. Woher kämen auch sonst all die lebenswichtigen Informationen: Welcher Merkur-Aspekt heute ihr Sternzeichen beeinflusst, wann sie ihre elektrische Zahnbürste aufladen muss und welcher Mann gerade wo für ein Date verfügbar ist. Klingelton, Handy-Modell und Telefonier-Verhalten sind mittlerweile verlässliche Indizien selbst bei der Partnerwahl. Da kommt die Frage auf: Stirbt die reale Welt aus? Sind wir zu Sklaven unserer Mobilfunkgeräte geworden? Die Zeiten scheinen jedenfalls vorbei zu sein, als man durch die Straßen lief und angelächelt oder gar gegrüßt wurde. Heute wird man nur noch über den Haufen gerannt – von Menschen, die auf Handys starren. Mit ihrem neusten Solo trifft Allroundtalent Annette Kruhl zielsicher den Nerv der Zeit. Scharfzüngige Texte, mitreißende Songs und entwaffnende Selbstironie machen dieses Programm zu kabarettistischem Entertainment par excellence. 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Feel Disco mit DJ Frankie B.

Erlebe das Gefühl von Disco ganz neu, mit den größten Werken der DISCO-Zeit. Tanze die ganze Nacht zu den legendären Disco Hits, jede einzelne Scheibe ist ein Meisterwerk der Musik. Beginn: 21.00 Uhr – Eintritt: 12,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Treffpunkt Modellbau(bis 17.03.2019)

10-17 Uhr. Alle Sparten des Modellsports – vom Bootsbau, über Flieger bis zu Eisenbahnnachbauten – präsentieren sich auf dieser regional ausgerichteten Veranstaltung. Modellsportvereine und Interessengemeinschaften führen hier ihr Hobby einer breiten Öffentlichkeit vor. Fachartikelanbieter sind mit ihrem breiten Produktsortiment für den Modellbauer vor Ort. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Wustermark: Immanuel Seniorenzentrum Elstal lädt zum Tag der offenen Baustelle ein

Das Immanuel Seniorenzentrum Elstal in der Eduard-Scheve-Allee 1 in Wustermark ist fast fertig gebaut. Im Sommer ziehen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner ein. Wer sich die erste Pflegeeinrichtung in Wustermark schon vor der Eröffnung im Juni einmal genauer ansehen und mehr über die künftigen Angebote erfahren möchte, ist am Samstag, den 16. März, von 11 bis 15 Uhr herzlich zum Tag der offenen Baustelle eingeladen. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, an Führungen über die Baustelle teilzunehmen, sich ein Musterzimmer der vollstationären Pflege anzusehen und sich im Entspannungsraum in einen Ruhesessel fallen zu lassen, um sich über die Tagespflege zu informieren. Beim Karrierecheck können Gäste mehr über den Pflegeberuf erfahren und mit der künftigen Heimleitung und der Pflegedienstleitung ins Gespräch kommen. Das Immanuel Seniorenzentrum hat Kapazität für 111 Plätze in der vollstationären Pflege sowie 16 Plätze in der Tagespflege. Aktuell ist beabsichtigt, die ersten Menschen mit Pflegebedarf ab 17. Juni aufzunehmen. Am 14. Juni findet die Eröffnungsfeier statt.

17.03.2019 (Sonntag)
Falkensee: 30 Jahre Lauf der Sympathie

Während der Winter noch mit Minustemperaturen auf sich aufmerksam macht, scharren die Läufer bereits ungeduldig mit den Hufen. Ihre Saison beginnt erst wieder Mitte März, wenn der VfV Spandau und vom TSV Falkensee zum 30. Mal zum „Lauf der Sympathie“ einladen. Um die 2.000 Läufer werden wieder erwartet, wenn der Startschuss am 17. März um 11 Uhr vor der neuen Stadthalle in Falkensee gegeben wird. Die 10-Kilometer-Strecke führt erneut durch Falkensee über Spandaus Straßen bis vor das Rathaus Spandau. Hier werden die fleißigen Läufer willkommen geheißen und mit Urkunden und Medaillen geehrt. Wer sich die 10 Kilometer nicht zutraut, kann – ebenfalls um 11 Uhr – an der Spandauer Straße kurz vor der Spandauer Straße zu einem verkürzten 5-Kilometer-Lauf durchstarten. Zielschluss ist 90 Minuten nach dem Start, also gegen 12:30 Uhr. Bis dahin wird die Streckenführung für den Autoverkehr gesperrt. In der Falkenseer Stadthalle gibt es vor dem Start die Möglichkeit, sich umzuziehen. Ein kostenloser Kleidertransport zum Ziel stellt sicher, dass die Kleidung am Rathaus Spandau wieder entgegengenommen werden kann. Weitere Infos: www.laufdersympathie.de.

Falkensee: „Peter und der Wolf“ – ein musikalisches Märchen für Kinder und Erwachsene

Am Sonntag, 17. März 2019 präsentiert die Stadt Falkensee um 15 Uhr in der Stadthalle ein Konzerterlebnis für die ganze Familie: Das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde bietet unter der Leitung seines Intendanten Holger Schella eine Musikauswahl, die die unterschiedlichsten klanglichen Facetten eines Orchesters aufzeigt und Sergej Prokofjews Meisterwerk „Peter und der Wolf“. Mit diesem musikalischen Märchen lernen Jung und Alt mit Peter, seinem Großvater, der Ente, dem Vogel, der Katze, den Jägern und dem gefährlichen Wolf auch die wichtigsten Instrumente eines Orchesters kennen. Was gibt es Schöneres als eine einfache Geschichte, mit der man Menschen begeistern kann? Eine Geschichte mit großen und kleinen Helden, überraschenden Wendungen und einem ganz eigenen, unverwechselbaren Klang. Kinder und Erwachsene erfahren, wie Musik wirken und faszinieren kann. Karten sind zum Preis von 10 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kinder und Schüler bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Falkensee: Literarisch-musikalische Veranstaltung: „Man hat keine andere Heimat als die Erde“ – Unterwegs mit Theodor Fontane

Mit Antje und Martin Schneider: Wir sind mit Fontane auf der Insel Usedom, in der Mark Brandenburg, machen einen Ausflug in den Spreewald mit, sind im Böhmischen mit ihm und in England – und nehmen zur Kenntnis, wie nah uns der 200-jährige große alte Fontane in seinen Reflexionen und Erkenntnissen zum Leben im Allgemeinen und zum Reiseleben im Besonderen ist. Beginn: 16.00 Uhr. Eintritt: 9,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Dallgow-Döberitz: Antik- und Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest März 19

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V. Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.

Berlin-Spandau: St. Patrick´s Day (mit Live Musik)

Wir lassen es ordentlich krachen. Mit typische irischer Live-Musik (COBBLESTONES) und leckerem Bier ab 19:00 Uhr. Dazu bereitet unser Küchenchef typisch irische Gerichte vor, die extra und nur an diesem Tag erhältlich sind. Für alle, die an diesem Tag nicht selbst in Irland sein können, bietet das Brauhaus am Besten das Gefühl den irischen “Nationalfeiertag” hautnah zu erleben. Wir freuen uns auf Sie und heißen Sie herzlich Willkommen! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

18.03.2019 (Montag)
Falkensee: Ausstellung „Farbenfänger“

Eine neue Ausstellung im BBZ am Gutspark 4 in Falkensee lädt ein, das Schaffen der kreativen Malgruppe “Farbenfänger“ kennen zu lernen. Ab dem 18.03.2019 sind alle Interessierten herzlich willkommen, die Ausstellung “Meine Bilder“ zu besuchen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0 33 22 / 32 65.

19.03.2019 (Dienstag)
Falkensee: Anders-Denker Treffen – für wirtschaftliche Quer-& Vordenker

Networking für wirtschaftliche Quer-& Vordenker. „Regional Aktiv“ – Netzwerken für Selbständige, Freiberufler, Medienvertreter, Vereine, Ehrenamtler … Hier treffen sich Anders-Denker, die anders leben oder arbeiten wollen. Menschen, die sich mit dem Gedanken tragen: „Was wäre wenn ich umsetze, was ich denke“. Das kann sowohl die private Lebensweise als auch unternehmerische Entscheidungen betreffen. Jeweils am 3. Dienstag im Monat sind in Falkensee regional aktive Querdenker und Sinn Suchende aus der Wirtschaft angesprochen. In lockerer Atmosphäre werden Ideen und Erfahrungen ausgetauscht, gemeinsame Projekte entwickelt und Zusammenarbeit besprochen. Manchmal ist sie nur für einzelne Vorhaben, oft aber auch für längere Zeit. Bei dem Treffen „Regional Aktiv“ in Falkensee fühlen sich hauptsächlich wirtschaftlich Aktive angesprochen. Ansprechpartnerin ist Anja Schackert, Inhaberin der Agentur für Werbung & Marketing. Sie betreut seit Jahren auch andersdenkende Unternehmer für wirtschaftlichen Erfolg. Das Treffen „Regional Aktiv“ ist kostenfrei, bezahlt wird nur der eigene Verzehr. Eine Voranmeldung ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. Treffpunkt: Thonkes Bäckercafé Gotthilf’s, Falkenhagener Straße 22, 14612 Falkensee.

Falkensee: Feuerspringen beim Tschahar Schanbe Suri Fest

Wir freuen uns, am Vorabend des letzten Mittwochs des persisch-kurdischen Kalenders, das Feuerfest gemeinsam mit Ihnen am Falkenhagener Anger (Bahnhofstraße/Falkenhagener Str.) zu feiern. Genießen Sie mit uns, was unbedingt zu diesem Fest gehört: Feuer, ein persisches Eintopfgericht (Ashe reshte), Knabbersachen, Musik und bunte Eier! Wie schon in den letzten Jahren werden Menschen aus dem Iran, Afghanistan, Pakistan, Irak, Syrien etc. das Feuerfest Tschahar Schanbe Suri für Falkensee ausrichten und sie laden ALLE ein, diese Tradition mit ihnen zu teilen. Der Bürgermeister, der in den vergangenen Jahren ein Grußwort sprach, freut sich, diese neue Tradition in Falkensee begehen zu können. Im Mittelpunkt aber steht das Feuer. „Wir werden fünf kleine Feuer errichten“, erklärt der iranische Sprachmittler Human Mirrafati. Man springt darüber hinweg und spricht dabei Worte, die Glück für das neue Jahr bringen sollen.

Berlin-Spandau: Kindertheater – Cattu, der Traumfänger – Und ich drehe meine Blüte

Frühlings-Mitmach-Konzert. Ab 3 Jahren, Dauer ca. 50 Minuten. Eintritt: 5,- €. Cattus Liederprogramm nimmt uns mit auf eine beschwingte Traumreise: In einem Frühlings-Traum verwandelt er uns alle in bunte Schüttel-Blumen. Mit der kleinen Hexe Lolli sausen wir auf einem Besen durch die Luft oder probieren, als Ritter verkleidet, mit Instrumenten einen schlafenden Wachmann vor dessen Burg zu wecken. Am Schluss kommt wie immer der Hund Paul zu Besuch … Cattus Lieder gehen ins Ohr und laden zum Mitmachen ein. Ein musikalischer Spaß für Groß und Klein. 9:30 Uhr in der Galerie. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

20.03.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Charleys Tante – Ein musikalisches Schauspiel(bis 21.03.2019)

Jack und Charley, zwei befreundete Studenten in Oxford um das Jahr 1890, möchten allzu gerne die beiden Damen Kitty Spettigue und Amy Verdun einladen, um ihnen ihre Liebe zu gestehen, doch fehlt ihnen die Anstandsdame, ohne die ein Rendezvous nicht möglich ist! Da trifft es sich gut, dass sich Charleys berühmte und reiche Tante aus Argentinien per Telegramm angekündigt hat. Doch leider ist sie geschäftlich noch ein paar Tage in London gebunden und kommt nun doch nicht. Die Zeit drängt aber, da beide Damen am nächsten Tag in den Sommerurlaub nach Schottland abreisen. Da erscheint der dritte Freund im Bunde, Lord Fancord Babberley, genannt Babbs, der gerade die Madame Bovary mit seiner Laienschauspieltruppe probt. Er spielt dort die Hauptrolle, die „Emma“, denn er liebt es in Frauenkostüme zu schlüpfen. So kommt eins zum anderen und die beiden, Jack und Charley, überreden Babbs, die Anstandsdame zu mimen, nur für einen Tag … Doch diesen Tag werden die drei so schnell nicht mehr vergessen …“ Es singen, spielen und tanzen unsere Schüler*innen der Musik- und Kunstschule Havelland aus Falkensee, Elstal und Dallgow-Döberitz.
Aufführungen in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums Dallgow-Döberitz:
– Samstag, 16. März 2019 um 18:00 Uhr
– Sonntag, 17. März 2019 um 18:00 Uhr
Aufführungen in der Stadthalle Falkensee:
– Mittwoch, 20. März 2019 um 19:00 Uhr
– Donnerstag, 21. März 2019 um 19:00 Uhr
Weitere Infos finden Sie auf der Website https://musical-mks-westhavelland.jimdo.com/.

Falkensee: Vortrag und Diskussion: Religionsfreiheit – Ein Grundrecht?

Veranstaltung in der Reihe: „Leben in Vielfalt“. Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für den interreligiösen Dialog in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesiche Oberlausitz, diskutiert nach seinem Vortrag mit allen Interessierten über Werte und Konflikte von offen gelebter Religion in unserer pluralen Gesellschaft. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss. Um 19 Uhr beginnt der Vortrag mit anschließender Diskussion. 18:30 Uhr. ASB Mehrgenerationenhaus, Ruppiner Str. 15, 14612 Falkensee.

Falkensee: Regionaler Lotsendienst berät Gründungsinteressierte im Bürgeramt

Jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 9 Uhr und 14 Uhr können sich Gründungsinteressierte aus Falkensee und Umgebung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit beraten lassen. Die Beratung findet im Beratungsraum (Raum 0.6) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 statt. Im persönlichen Gespräch informieren Michaela Schwarz und Dr. Werner Oeser vom Regionalen Lotsendienst des Landkreises Havelland rund um das Thema Gründung, geben fachliche Stellungnahmen für Fördermittelbeantragungen, bewerten die Erfolgsaussichten des eigenen Gründungsvorhabens, bieten die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zur Gründung an und geben Hilfestellung bei der Erarbeitung von Businessplänen.

Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen.

Falkensee: Adipositas – die Last mit den Pfunden

Das Adipositas – Team Havelland lädt die Bevölkerung am Mittwoch, d. 20.03.2019 um 18:00 Uhr im Musiksaalgebäude, Am Gutspark 4 in 14612 Falkensee ein. Das Team stellt in verschiedenen Vorträgen das Konzept, die Behandlungsmöglichkeiten, Informationen zu den Kurseinheiten u.v.m. vor. Im Anschluss steht das Team für Fragen zur Verfügung.

Falkensee: Der Seniorenbeirat lädt ein

Am Mittwoch, dem 20. März lädt der Seniorenbeirat Falkensee zu einer Veranstaltung zum Thema „Vorsorgevollmacht – was gehört da hinein“ ein. Der Rechtsanwalt Dr. Lampe spricht zu diesem Thema und beantwortet Fragen. Die Veranstaltung findes im Kulturhaus „J.R.Becher“ statt. Beginn ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Berlin-Spandau: Sascha Grammel – LACHEN TUT GUT(es) – Benefiz-Comedy-Show(bis 22.03.2019)

Eintritt: 15,- €. Was sich liest wie ein Schreibfehler, ist pure Absicht. Und eine der schönsten Ideen, wie man Humor und Hilfe, beste Unterhaltung und unbürokratische Unterstützung ganz einfach miteinander verbinden kann; Sascha Grammels Benefiz-Projekt Lachen tut Gut(es)! Eine Stunde Best-of Puppet-Comedy! 18 Uhr + 21 Uhr im Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

21.03.2019 (Donnerstag)
Nauen: Treffen der Selbsthilfegruppe Darmkrebs

Am 21. März um 15:00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe Darmkrebs im Konferenzraum (UG) der Havelland Klinik Nauen, Ketziner Strasse 21. Neben dem persönlichen Austausch unter den Betroffenen beantwortet heute der Apotheker der Klinik, Herr Dr. Schaeftlein, ausgesuchte Fragen zu Themen wie z.B. Säure-Basen-Haushalt, Vitamin D, Selen, Zink und Omega 3-Fettsäuren. Neue betroffene Teilnehmer sowie deren Angehörige sind willkommen.

Berlin-Spandau: Lindenberger Marion-Etten-Theater: Das Feuerwehrmärchen

Ein lustiges Marionettenspiel über die Freiwilligen Feuerwehr mit vielen Liedern – für Kinder ab 3 Jahre, Dauer ca. 45 Minuten. Eintritt: 5,- €. Die Hoftiere vom Bauern Schorsch haben eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Nur die beiden Kleinsten, Cordula und Horst, dürfen nicht mitmachen, obwohl sie so gerne dabei sein wollten. Feuerwehrhauptmann Luigi traut ihnen einfach nichts zu. Eines Tages jedoch bietet sich den beiden Freunden eine unerwartete Chance, sich in das Feuerwehrteam einzubringen, indem sie nicht nur die alte Feuerwehr wieder reparieren, sondern auch ganz alleine jemanden aus dem Unglück retten. Und so bekommt der Hof auch noch eine Freiwillige Jugendfeuerwehr. 9:30 Uhr im Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

22.03.2019 (Freitag)
Falkensee: Spreewilders-Konzerte: Eat A Peach spielt The Allman Brothers + Conny Ochs Duo

Die neue Veranstaltungsreihe Spreewilders-Konzerte (www.spreewilder.de) bringt regelmäßig rockigen Schwung in das Foyer der Stadthalle Falkensee. Einmal im Monat – jeweils freitags – finden Doppel-Konzerte mit bekannten und beliebten Bands und Musikern aus verschiedenen Genres der Rockmusik statt. An diesem Freitag stehen Eat A Peach & Conny Ochs Duo auf der Bühne. Wer kennt nicht „Jessica“, die kultige Club 16 Erkennungsmelodie oder „Ramblin‘ Man“ – diese Titel sind Teil des Programms der Formation Eat A Peach. Während der Schwerpunkt der Band klar auf Musik der Allman Brothers liegt, finden sich auch eigene Stücke und Songs weiterer Bands im abwechslungsreichen Programm (z.B. Grateful Dead, Janis Joplin, Steppenwolf etc.). Conny Ochs spielt seine dunkel-melancholischen Lieder, immer von tief drin, immer nach dem Dunklen tastend, immer um es noch draußen zu holen. Die Songs sind vielschichtig, verschieden, aber immer von unstillbarer Melancholie. VVK: 18 Euro/AK: 20 Euro. Tickets beim Veranstalter: 03322-237616 oder auf www.falkensee-events.de. Eintritt ab 19:30 Uhr, Start um 20:30 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Berlin-Spandau: 2000er Party mit Dj-T

Don‘t Stop the Music – best of 2000s. Feiert zu absoluten Hits von Rihanna, Shaggy, Jennifer Lopez, Jay Z, Katy Perry, Nelly Furtado, PussyCat Dolls, Lady Gaga, Gigi D’Agostino, Bob Sinclar oder Sylver, Safri Duo uvm. Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Marktschmaus – Orientalische Tapas im Havelland

Wir wollen mit euch den Frühlingsanfang feiern – auf dem »Landgut Schönewalde«! Gemeinsam mit den »Marktschwämern« & »Landgut Schönwalde« findet ab 15.00 Uhr ein regionaler Markt statt, auf dem probiert, eingekauft und sich mit den Erzeugern ausgetauscht werden kann. Ab 16.00 Uhr werden wir gemeinsam mit euch zusammen »Mezze« vorbereiten. Das anschließende Naschen ist selbstverständlich obligatorisch und regt hoffentlich zu spannendem Austausch an. Ein Potpourri aus verschiedenen Kulturen, Altersklassen und Geschmäckern wird im Havelland aufeinander treffen. Denn Essen verbindet! Landgut Schönwalde, Dorfstraße 31, 14621 Schönwalde-Glien OT Dorf, Tel.: 030-65217989, www.daslandgut.de.

23.03.2019 (Samstag)
Falkensee: Cocktail-Tasting: „Wer schafft es auf die Karte?“

Fünf Cocktails, die nicht auf der Karte der RumBar Falkensee stehen…Ihr kostet und entscheidet als Jury, wer unbedingt auf die Karte muss…und wer runterfliegt! Wasser und Knabberein inklusive. Beginn: 20 Uhr, Kosten: 35 EUR pro Person (nur mit Reservierung unter: info@rumbar-falkensee.de oder per 0151-11918750). Ringstraße 2-4 in Falkensee.

Falkensee: Fontanes kulinarische Reise: Europa

Lesung mit Ilja Richter und einem 4-Gang Menü. 17:00, VVK 67 €. Geschichten von Fontane über das Speisen auf Reisen. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Falkensee: „Hossa Mallorca Style“ – die Schlagersause mit Mia Julia

Am 23. März schallt es endlich wieder laut „Hossa!“ durch die Nacht. Die Schlagersause lädt hierfür erstmals zur großen Mallorca Party in die Stadthalle und bringt mit Mia Julia tatsächlich die Königin der Partyinsel mit dem echten und einzigen 100% Mallorca-Style nach Falkensee. Mallorca-Shootingstar Honk sorgt ebenfalls für beste Stimmung und auch der Schlagersause-Partymix von DJ Chrismen wird natürlich nicht zu kurz kommen und ein unvergessliches Event bis in die frühen Morgenstunden garantieren. Da die Hossa Partynächte gern schon im Vorfeld ausverkauft sind wird den Schlagerfreunden der Kartenvorverkauf auf www.schlagersause.de empfohlen. Ab 20 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: Fontane in Ribbeck ohne Birnen

Die Teilnehmer des 12. Havelländischen Künstlersymposiums präsentieren ihre Werke im Landhaus Ribbeck. Zur Eröffnung der Ausstellung „Fontane- Fünf Schlösser- Spurensuche“ sind die Künstler anwesend. Vernissage ist am 23.3. ab 16 Uhr. Ausstellung: 24.3.-31.12.2019. Öffnungszeiten: Di-Sa 15-21, So+ feiertags 13-17 Uhr. Landhaus Ribbeck, Uhlenburger Weg 2b, 14641 Nauen OT Ribbeck; Weitere Infos unter www.Landhaus-Ribbeck.de Eintritt frei

Berlin-Spandau: Café del Mundo – Beloved Europa

Eintritt: 16,- € / ermäßigt 13,- €. Gott ist verliebt in Europa – der stiergestaltige Zeus entdeckt sein Herz für die schöne Europa. Jan Pascal und Alexander Kilian sind als »Café del Mundo« vier Jahre auf Konzertreisen in Europa unterwegs gewesen und haben wundersame Geschichten mitgebracht, feine, innige Begegnungen und Eindrücke, die sich zu einem atmosphärischen Mosaik zusammenfügen. Eine in die toskanische Abendluft gespielte Melodie, ein zu Herzen gehender polnischer Abschieds-Tango – alles atmet Begeisterung, Einfühlungsvermögen und musikalische Buntheit, dargeboten von zwei begnadeten Gitarrenkünstlern. Diese Musik zaubert ein Lächeln der Erinnerung, und wir wissen wieder, wie verliebt wir in Europa sind. 20 Uhr auf der Zitadelle, Gotischer Saal.

Berlin-Spandau: Lange Nacht der Onkelz mit Dirk und Durstig & Dj Kalli

Endlich ist es wieder soweit! Im Ballhaus Spandau findet die „Lange Nacht der Onkelz“ statt! Ab 21:30 Uhr heizen uns Dirk & Durstig (Böhse Onkels Coverband) so richtig ein und ab ca. 24:00 Uhr bringt DJ Kalli die Plattenteller mit den Böhsen Onkelz Songs so richtig zum Glühen! Beginn: 21.30 Uhr – Einlass: 20:30 Uhr – VVK: 10,00 Euro – AK: 12,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Kinder-, Kleider- und Spielzeug-Trödel

10:00 – 12:00 Uhr im Gemeindezentrum Petrus, Grunewaldstraße 7, 13597 Berlin. Wachsen Ihre Kleinen auch so schnell aus den Sachen raus? Beim Kinder-Kleidermarkt können Sie verkaufen, was andere Kinder noch gerne tragen wollen, oder preisgünstig „neue“ Kleidung für Ihr Kind einkaufen. Unser Basar findet in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Stresow (FamS) statt. Anmeldung ab 13. März unter troedel@nikolai-spandau.de. Infotelefon (keine Anmeldung): 030 375 1003. Eintritt frei, Standgebühr für VerkäuferInnen.

Schönwalde: Havelländer Frühling Familientag und Eröffnung der Festschmiede(bis 24.03.2019)

10-17 Uhr. Familientag Samstag von 12 bis 16 Uhr in der Brandenburghalle mit vielen Spielangeboten, Eröffnung der neuen Festschmiede an der historischen Braumanufaktur von 1834 mit Brauereischänke, Schaubrauen, Sonntag Treffen der Chöre aus dem Havelland. Darüber hinaus bietet diese Veranstaltung Händler- und Freizeitangebote, Karussell, Tierfütterung und Reiten für Kinder. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

24.03.2019 (Sonntag)
Falkensee: Ballroom Sonntagstanz / Übungstanzen

Für 5 € könnt habt ihr 3,5 Stunden die Möglichkeit, frei zu tanzen und das Gelernte zu vertiefen. Wir machen die Musik und öffnen die Bar für euch; von 15 bis 18:30 Uhr. Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.parkettgeflüster.de.

Nauen: Drei Rebellen – Hans Serner liest aus seinem neuen Buch

3. Ribbecker Bücherwinter: In einem Spiel mit Fakten und Fiktionen, Zeiten und Orten, Personen und Situationen erzählt Hans Serner, Jahrgang 1955, als Autor und Zeichner die Biographien dreier historischer Persönlichkeiten neu – befreit von jahrtausendaltem Mythenbesatz und als höchst vergnügliche Hommage an die großen amerikanischen Stummfilm-Komödien. Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 €. 15 Uhr. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: Geführter Rundgang zur Militärgeschichte

Am 24. März 2019 berichtet Klaus Michels – unterstützt von Hans-Heinrich Rathjen – bei einem Rundgang durch „Dallgows Mitte“ über die militärische Nutzung vor, während und nach den Weltkriegen an den lokalen Schauplätzen wie dem Wasserturm in der Wilhelmstraße und dem „Kaiserbahnhof“. Treffpunkt ist am Sonntag, dem 24. März 2019 um 10:00 Uhr vor der Gemeindebibliothek, Bahnhofstraße 151. Vom Bahnhof geht es über die Wilhelmstraße in Richtung Hamburger Chaussee, über die B5 vorbei am „Sperlingskrug“ und der ehemaligen Badeanstalt zum „Sperlingshof“ und im Bogen über den Schwanengraben zurück zum Bahnhof. Die Stecke ist über 4 km lang, denken Sie an geeignetes Schuhwerk und planen Sie mindestens 2,5 Stunden Zeit ein. Da Herr Michels viel zu berichten hat, kann die Strecke variieren und es zeitlich auch länger dauern. Bei starkem Regen oder Glatteis entfällt die Veranstaltung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Teilnahme nur mit Anmeldung möglich! Anmeldungen bitte bis zum 20. März 2019 unter E-Mail: bibliothek@dallgow.de, Tel.: 03322/22741 oder in der Bibliothek.

Berlin-Spandau: Oliver Grammel – CheMagie-Show

Naturwissenschaft spielerisch erleben. Ab 8 Jahre, Dauer ca. 70 Minuten. Eintritt: 7,- € / Gruppen ab 10 Pers. 5,- € / Familien 25,- €. Null Bock auf Chemie und Physik? Der Berliner Diplom-Biochemiker und Zauberkünstler Oliver Grammel beweist, dass es auch Spaß machen kann, wenn etwa Schokoküsse explodieren, Brausepulver-Raketen aufsteigen und Blaukraut eben nicht Blaukraut bleibt. Rasante Experimente in einer heißen Show, die in Zusammenarbeit mit dem „Gläsernen Labor“ aus Berlin-Buch entwickelt wurde. 16 Uhr. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Das Hexenlied und Pierrots wundersame Reise durch das Land der Phantasie

Jochen Kowalski | Altus & Andrei Diakov | Piano. Zwölf hintersinnige Lieder des Pierrots und die tragische Lebensbeichte des Mönches Medardus. Eintritt: 25,- € / ermäßigt 20,- €. Der Altist Jochen Kowalski und sein Begleiter Andrei Diakov präsentieren in ihrem Programm Kompositionen aus der Zeit vor dem 1.Weltkrieg, mit damals populärer, heute nahezu vergessener Musik. Mit dem Melodram „Das Hexenlied“ von Max von Schillings (1868-1933) gedenken sie dem bedeutenden, aber auch umstrittenen Komponisten, Dirigenten und Intendanten. Dazu die von Max Kowalski (1882-1956) vertonten 12 Lieder aus Paul Verlaines „Pierrot Lunaire“, einem Liederzyklus mit fantastisch ironischen Texten und einer ungemein farbigen Tonsprache. Musikalisch ergänzt wird dies durch selten gehörte Klavierstücke des kurz vor Ausbruch des 1.Weltkrieges in die USA emigrierten polnischen Pianisten und Komponisten Leopold Godowsky (1870-1938). 17 Uhr in der Zitadelle, Gotischer Saal.

Schönwalde: Theater im Glien: „Kommt doch über’n Zaun“

Es ist eine illustre Gesellschaft, die sich draußen in Schrumpfhausen in einer spießigen Wohnsiedlung niedergelassen hat! Detlef Wunderstar, der einst so erfolgreiche Schlagersänger, kaufte hier eine große Villa, als es ihm noch richtig gut ging. Das auf dem dazugehörigen Grundstück liegende Bedienstetenhaus, eher eine Datsche, vermietete er für wenig Geld an drei sozial schwache Gestalten. Doch Detlef bereut seine honorige Geste bald. Diese drei Menschen entpuppen sich als ein anarchisches Trio, das den häuslichen Frieden dieser „Wohngemeinschaft“ erheblich strapaziert. Doch die Suche nach geheimnisvollen Bildern bringt die Streithähne wieder zusammen. 2 Akte, Pause nach dem 1. Akt. Das Publikum darf sich wieder auf unterhaltsame und fröhliche Stunden im „Schwanenkrug“ freuen. Wer dabei sein möchte, sollte seine Karten möglichst bald telefonisch unter 0152 55328403 oder online vorbestellen: www.theater-im-glien.de. Ort: Schwanenkrug, Schönwalde Glien Siedlung, Berliner Allee 9. 24.03.2019 17:00 Uhr.

25.03.2019 (Montag)
Falkensee: Podiumsdiskussion zur Europa-Wahl

Der Kreisverband Havelland der überparteilichen Europa-Union lädt zu einer Podiumsdiskussion mit Kandidaten zur Europa-Wahl am Montag, dem 25. März, um 19 Uhr in die Stadthalle Falkensee ein. Kreisvorsitzender Hans-Peter Pohl teilt mit, dass für die CDU Jesko von Samson, für die Grünen Sergey Lagodinsky und für die SPD Maja Wallenstein ihre Teilnahme zugesagt haben. AfD, Die Linke und die FDP hätten bisher leider keine Kandidaten benannt, die für das Europäische Parlament auf den Listen ihrer Parteien antreten. Moderieren wird die Diskussion der Stellv. Kreisvorsitzende Hans-Ulrich Benra. Die Besucher/innen werden u.a. über eine interaktive App in die Diskussion der Kandidaten einbezogen. Hans-Peter Pohl: „Die Wahl am 26. Mai ist eine Schicksalswahl für die Zukunft Europas. 79 % aller Deutschen sehen den Nutzen der Europäischen Union für Deutschland. Aber dass die EU mit einem starken Parlament zukunftsfest weiterentwickelt werden kann, ist keine Selbstverständlichkeit. Deshalb ist es wichtig, dass alle pro-europäisch denkenden Wählerinnen und Wähler am 26. Mai zur Wahl gehen.“ Am Vormittag um 11 Uhr findet eine weitere Podiumsdiskussion für Schüler/innen aus dem Osthavelland statt, zu der die Europa-Union gemeinsam mit dem Jugendforum Falkensee eingeladen hat.

Falkensee: Öffentliche Fraktionssitzung von GRÜNE/ABü

Am Montag, den 25.MÄRZ 2019 ab 18.30 Uhr findet die Fraktionssitzung der Fraktion GRÜNE/ABü der SVV Falkensee im GRÜNEN BÜRO in der Potsdamer Str.10 in Falkensee statt. Die Sitzung ist öffentlich, soweit sie im öffentlichen Teil der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Falkensee behandelten Themen betreffen. Gäste sind herzlich willkommen.

27.03.2019 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: Kindertheater: Julia de Boor | Theater Vielfalt – Pusteblume

Ein Puppenspiel über das Wachsen, Werden und Wollen. Mit vielen Instrumenten und tollen Liedern zum Mitsingen und Träumen – für Menschen von 2 1/2 bis 7 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt. 6,- € / ermäßigt mit JKS-Gutschein 4,50 €. „Warten, warten, immer nur warten…“ Das fällt Paula, dem kleinen Pusteblumensamen, wirklich schwer. Am liebsten möchte sie sich sofort verwandeln und endlich diese Wurzeln haben, von denen ihr Otto, der brummelige Regenwurm, erzählt hat. Aber dafür braucht sie erst einmal viel Geduld und die musikalische Frau Henriette Schnurz hilft ihr beim Warten… 9:30 Uhr in der Galerie. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Schalala – das Mitsingding

Schlagerfeuer und singen mit Allen Alles. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Ein Abend zum fröhlichen, gemeinsamen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben und Unter-der-Dusche-Sänger zum Singen von Songs, die wir alle kennen. Angefangen bei den Beatles über Abba, Robbie Williams, John Denver, Udo Lindenberg und dergleichen. Auch ab der zweiten Strophe bleiben alle dabei textsicher, denn die Texte werden gut lesbar an die Wand projiziert. Singen macht Spaß, zusammen singen macht noch mehr Spaß, Stress wird abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt, also gute Gründe vorbeizukommen und mitzumachen! 19 Uhr in der Zitadelle, Gotischer Saal.

28.03.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Schmerztherapie im unteren Rücken – Gesundheitsvortrag

Am Donnerstag, 28. März 2019, 19 Uhr, widmet sich ein VHS-Gesundheitsvortrag der Volkskrankheit Rückenschmerzen. Dr. med. Ralph Schernberger, Oberarzt am Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie des Evangelischen Waldkrankenhauses in Berlin-Spandau, stellt darin Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten vor und ist für Fragen aus der Zuhörerschaft ansprechbar. Schmerzen im unteren Bereich der Wirbelsäule können viele Ursachen haben: von Muskelverspannungen und Gelenkarthrosen bis hin zu strukturellen Störungen der Wirbelsäule oder des Kreuzbein-Darmbein-Gelenkes. Dr. Schernberger prasentiert verschiedene Therapieformen, von der einfachen Bandage bis hin zu größeren operativen Eingriffen, und gibt Auskunft über deren Vor- und Nachteile. Der Besuch der Veranstaltung in der Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, ist kostenlos – um eine vorherige Anmeldung in der Volkshochschule wird gebeten unter Telefon 03321 / 403 6712, oder per Mail: vhs@havelland.de.

Berlin-Spandau: Kindertheater – Hops und Hopsi

Clowns-Theater mit Spiel und Spaß, Jonglage, Musik und Zauberei – von 3 – 10 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: 5,- €. Clown Hops und Hopsi präsentieren in ihrem circa einstündigen Programm klassisches Clowns-Theater mit Spiel und Spaß sowie Jonglage, Musik und Zauberei. Das Kinderprogramm ist pädagogisch wertvoll, abwechslungsreich und interaktiv gestaltet. Hops und Hopsi beziehen die Kinder immer wieder in das Programm mit ein, sodass sie selbst als kleine Artisten mitmachen können. In jedem Jahr sind auch neue Nummern mit im Programm. 10 Uhr im Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

29.03.2019 (Freitag)
Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Falkensee: Woger kommt in die Elsterklause

Woger, das ist Wolfgang Gerbig. Liedermacher und Songpoet und er kommt nach Falkensee. Im Rahmen seiner Trouba Dur Tour spielt Woger am Freitag 29.03.2019 ab 20:00 in der Elsterklause. Es wird ein beschaulicher Abend mit akustischer Musik und kritischen und auch politischen Texten. Woger’s Vorbilder sind F-J Degenhardt, Hannes Wader, Klaus Hoffmann, Zupfgeigenhansl uva. Das Gitarrenspiel hat er von Werner Lämmerhirt übernommen. Er hat schon mit vielen Größen der Folk und Liedermacherszene zusammen gespielt. So hat er unter anderem mit Jan Degenhardt, Manfred Maurenbrecher und mit der Band Grenzenlos gespielt. Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244116.

Berlin-Spandau: 90er Party mit Video DJ Chris Energy

Mit den besten Hits dieser Epoche! Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Konzert unterm Dach: Bajan-Konzert mit russischer Seele

19:30 Uhr im Museum „Spandovia Sacra“, Reformationsplatz 12, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt). Wladimir Bonakow und Iwan Sokolow (beide Künstler aus Moskau). Eintritt frei. Spenden erbeten. Das russische Instrument Bajan ähnelt einem Knopfakkordeon. Werke von Bach, Vivaldi, Mozart, Grieg, Rossini, Tschaikowski, Glinka, Schostakowitsch, Chatchaturjan, Bonakow und russische Volksweisen. Telefonische Platzreservierung: 030 – 333 80 54.

30.03.2019 (Samstag)
Falkensee: Wildkräuterführungen – Die Kraft des Frühlings – Schafgarbe

Am Samstag, den 30. März 2019 findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr mit der Kräuterfee Tina eine Wildkräuterführung statt. Lernt mit ihr die Wildpflanzen unserer Region kennen. Es werden Pflanzen sammeln und gleich verarbeiten. Körbchen, Lupe; Schere, leeres Marmeladenglas (200ml) nicht vergessen. Unkostenbeitrag pro Person 15,-€ – Kinder (12 J. bis 16 J) 7,-€. Anmeldung erforderlich unter www.kraeuterfeetina.de oder Tel. unter 03322 426639. Bei allen Naturwanderungen ist wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal durch unwegsames Gelände führt. Treffpunkt: Parkplatz gegenüber vom Restaurant / Hotel Kronprinz (fürs Navi: Friedrich-Engels-Allee 127), 14612 Falkensee.

Falkensee: Dr. Mark Benecke – Fälle am Rande des Möglichen (ausverkauft!)

Am Rand liegen die Fälle, die selbst den KollegInnen von Mark Benecke zu schräg werden: Unfall oder Mord? Kann man Menschen mit Körperteilen töten? Hat ein Mann, der mit Waffen handelt und ein Bordell betreibt, dieses eine Mal wirklich nicht auf den nun toten Mann in seiner Bar geschossen? Können Polizisten Spuren so fälschen, dass genau derjenige, der als letzter mit der nun toten Frau gesehen wurde, zu Unrecht in Verdacht kommt? Die Antworten sind kniffelig, aber spannend — solange man dabei nicht denkt, sondern die Spuren ohne Annahmen zum Sprechen bringt. Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod BENECKES Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht… Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt. Durch BENECKES Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Der Kölner Kriminalbiologe wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. BENECKE hat Speziallabors in Kolumbien, Vietnam und auf den Philippinen errichtet. Zahlreiche Radio und TV-Auftritte zeugen vom großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Arbeit. Hier bekommt der Zuschauer nun einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen der Welt … Zutritt zur Veranstaltung ab 16 Jahren. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Frühjahrsputz im Stadtgebiet – 25. Falkenseer Umwelttag

Im März wird Falkensee wieder frühlingsfit: Der Umwelttag am Samstag, 30. März, lädt zum 25. Mal in Folge von 9 bis 12 Uhr alle Falkenseerinnen und Falkenseer ein, die Stadt sauberer zu machen. Wie in den Vorjahren unterstützt das Team der städtischen Grünpflege die Aktion. Die Stadtverwaltung stellt Greifgeräte wie auch Mülltüten zur Verfügung und holt am Ende der Sammelaktion den Müll ab. Alle sind aufgerufen mitzumachen und dazu beizutragen, dass Falkensee sauber in die wärmere Jahreszeit startet. Anmeldungen von fleißigen Helferinnen und Helfern sind vom Team der städtischen Grünpflege im Vorfeld ausdrücklich erwünscht und können per E-Mail an gruenpflege@falkensee.de gesendet werden.

Nauen: Anroll’n 2019

Wann: Samstag, den 30.04.2019 ab 14 Uhr. Wo: BMX-Park Nauen, Robert-Bosch-Str. 6. Zielgruppe: ALLE, die sich für den BMX-Sport interessieren.

Berlin-Spandau: Grossstadtgeflüster – Single-Party | DJ Ogb

Spandaus größte Single Party im Ballhaus Spandau! Du bist auf der Suche nach einer neuen Beziehung oder möchtest einfach nur unkompliziert nette Menschen kennenlernen? Bei uns ist alles möglich! Music by DJ OGB: Charts | Black | 80s | 90s | House | Classics. Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 10,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

31.03.2019 (Sonntag)
Nauen: Puppentheater „Der Birnbaum“

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland… Frei nach Theodor Fontane. Havelländer Puppenbühne, Kinder 5 € / Erwachsene 6 €. 16 Uhr. Spieldauer: ca. 45 min. , für Kinder von 3 – 8 Jahren. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: Thomas Loefke – Klangbilder für keltische Harfe

Konzert mit Lichtbildern. Eintritt 15,- € / ermäßigt 10,- €. „Ich öffne die Tür, kühler Wind weht ins Gesicht und die See roch noch nie besser als heute. Noch ist der Himmel grau, doch unter dem Horizont kündigt sich bereits der Morgen an. Ich freue mich auf den neuen Tag …” Norland Wind-Harfenist Thomas Loefke zieht sich mindestens einmal im Jahr zum Komponieren in die Inselwelt im Nordatlantik zurück. Nach Tory Island, der irischen Insel der Legenden und Lieder, auf die Hebriden-Insel Staffa oder auf das wilde Archipel der Färöer, zwischen den Shetland-Inseln und Island. Dabei entstehen Stücke in denen sich Einflüsse irischer Musik mit Eindrücken aus den dramatischen Landschaften verbinden. Bei seinen Konzerten unterstreichen auf den Inseln entstandene Lichtbilder die Kompositionen. 17 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Gottesdienst zum Gedenken an 70 Jahre Wiederherstellung der St. Nikolai-Kirche

10:00 Uhr in der St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt). Pfarrer Björn Borrmann. Am 27. März 1949, dem Sonntag Lätare, konnte der erste Nachkriegsgottesdienst in St. Nikolai stattfinden.

Seitenaufrufe: 56610