Aktuelle Termine

Polizeiberichte

20.04.2019 (Samstag): Spandau – Tödlicher Verkehrsunfall

Aus bisher unbekannter Ursache kam es heute früh zu einem tragischen Verkehrsunfall in Spandau, bei dem ein 29-jähriger Autofahrer noch an der Unfallstelle verstarb. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 29-Jährige gegen 3.30 Uhr mit seinem Seat den Falkenseer Damm in Richtung Falkenseer Platz. In Höhe der Einmündung Askanierring kam er von der Fahrbahn ab, fuhr über den Mittelstreifen, dort über einen Baumstumpf, touchierte eine Baumumrandung und stieß auf der Gegenfahrbahn gegen einen geparkten Lkw. Die Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.04.2019 (Montag)
Falkensee: Ökumenische Bibelwoche(bis 04.04.2019)

Zum Philipperbrief. 1. bis 4. April 2019, 19.00 bis 20.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Falkensee-Seegefeld, Bahnhofstraße 51.
Montag, 1. April Philipper 1,12-26 – Pfarrer Steffen Schumann (Ev. KG Heilig Geist Falkensee) und Klarinettenmusik
Dienstag, 2. April Philipper 1,27 bis 2,11 – Pastor Johannes Schumacher (Freie Ev. Gemeinde Falkensee) und der Flötenkreis Seegefeld
Mittwoch, 3. April Philipper 3,1-16 – Pfarrerin Anneliese Hergenröther (Ev. KG Falkensee-Neufinkenkrug) und der Bläserchor des Kirchenkreises Falkensee
Donnerstag, 4. April Philipper 4,4-9 – Pfarrerin Elisa Sgraja und Gemeindepädagogin Sabine Berger mit Jugendgruppen und Gospelchor für JUNG und ALT.

Nauen: Kneipentour mit dem Nauener Nachtwächter

Am Montag, 1.4. ab 18 Uhr gehts, bildlich gesehen, in einem Dia-Vortrag kreuz und quer durch sämtliche Kneipen der Nauener Geschichte. Wer kennt schon noch die Anekdote mit dem Papageien, der alle Gäste eines bekannten Lokals persönlich begrüßte. Wir erfahren dabei auch wann und warum die Brauereien eingegangen sind und wo das gute Nauener Bier einst genannt wurde. Die öffentliche Dia-Schau findet statt in der bereits seit 1909 bestehenden Gaststätte „Zur Quelle“ in der Gartenstr. 44 in Nauen. Gäste herzlich willkommen. Dauer ca. 1 1/2 Stunden, Eintritt frei.

02.04.2019 (Dienstag)
Berlin-Spandau: TheaterFusion – Frühlingskitzel(bis 03.04.2019)

9:30 Uhr + 10:45 Uhr. Aus ‚Mein Jahreszeitenquartett‘. Für Kinder von 2 – 6 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4,- € mit einem Gutschein des JKS. Kennt ihr das Glöckchen im schneeweißen Röckchen? Es läutet ganz fein den Frühling ein und weckt all’s mit seinem Klang: dingedang! – Mit gestischen Sprachspielen beginnt die Entdeckungsreise in den Frühling. Auf dem Baum liegt nun kein Schnee mehr. Aber es knackt und knirscht, es wächst und sprießt und kitzelt alles wach. Das Mausekind erwacht aus dem Winterschlaf und staunt nicht schlecht, was aus dem Ding in seinem Blumentopf wächst. Das Vogelnest ist nicht mehr leer und was liegt da Buntes im Gras? Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

03.04.2019 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: TrickPack – Magie & Comedy

19 Uhr. Mit Oliver Grammel, Freddie Rutz, Fabian Weiss und Felix Wohlfarth. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 10,- €. Vier Magier, die unterschiedlicher nicht sein könnten, präsentieren einen Cocktail aus temporeichen Tricks, charmanter Comedy und wunderbaren Interaktionen! Aus allerlei Zutaten und mit gekonnter Fingerfertigkeit entsteht so ein unterhaltsamer Abend, an dem wahre Wunder geschehen! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

04.04.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Open Stage in der Elsterklause – Matte Blues Band und Grazy Hawks

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244116.

Falkensee: Sprechstunde der Senioren-Union

Die Senioren-Union lädt am Montag, dem 4. März, von 15 Uhr bis 17 Uhr zu ihrer monatlichen Sprechstunde mit Erhard Winkler in die CDU-Geschäftsstelle in Falkensee, Bahnhofstraße 54, ein.

Falkensee: Oster- und Frühlingsbasteln

Das Kulturhaus lädt zum Bastelnachmittag ein. Groß und Klein, Jung und Alt sind herzlich willkommen! Beginn: 14.00 Uhr. Ende: 18.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: MIT-Stammtisch in Falkensee

Die Mittelstandsvereinigung MIT lädt zum monatlichen Stammtisch am Donnerstag, dem 4. April, um 19 Uhr ins Restaurant Karyatis in Falkensee, Bahnhofstraße 61, ein.

Berlin-Spandau: Figurentheater Ute Kahmann – In der Hasenschule(bis 05.04.2019)

10 Uhr. Ein fröhliches Spiel für den Schulanfang und die Osterzeit. Ab 4 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt mit JKS 4,50 €. „Du bist einfach zu klein“, sagt Max zu seiner Schwester. Martha jedoch folgt ihrem Bruder heimlich in die Schule. Dort lernt sie einiges über gesunde Ernährung und vor wem sich ein Hase in Acht nehmen sollte. Max gefällt der Ausflug seiner Schwester so gar nicht. Das ändert sich erst, als der Jäger auftaucht und Martha überraschende Tricks anwendet. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

05.04.2019 (Freitag)
Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.

Falkensee: Lieder des Herzens

Singen bringt uns mit Leichtigkeit ins Hier und Jetzt. Es entsteht ein heilsamer Raum für Körper, Geist und Seele. Ihr seid herzlich eingeladen, Lieder des Herzens und Kraftlieder aus aller Welt zu singen – ohne Noten und ohne Leistungsdruck. Ihr braucht keine Vorkenntnisse. Wahrnehmungsübungen für Körper und Stimme, freies Tönen, angeleiteter und freier Tanz, Kanons, leichte Mehrstimmigkeit, Klangimprovisation, singen zu intuitiver Malerei. Um 20 Uhr – mit Kathrin Renner. 10 Euro pro Abend. Bitte meldet Euch an: 0176-34869584, www.liederdesherzens-falkensee.de.

Falkensee: Tage des Europäischen Kunsthandwerks(bis 07.04.2019)

Vom 5. bis 7. April 2019 finden die „Tage des Europäischen Kunsthandwerks“ statt. Die Galerie beteiligt sich mit einer eigenen Ausstellung. Drei Grafiker, die in den drei europäischen Städten Paris, Reims und Berlin gearbeitet haben, zeigen ihre Werke. Die Ausstellung wurde im Oktober 2018 in Paris eröffnet, weilte im Januar und Februar 2019 in Reims und kommt nun nach Falkensee in die Galerie Schneeweiß. Thomas van der Linde, Isabell Plet und Dominick Boisjeol zeigen ihre grandiosen Arbeiten. Thomas v.d. Linde wird an allen 3 Tagen die Ausstellung persönlich begleiten und sie mit diversen Druck – Vorführungen zusätzlich bereichern. Seine bisherigen Arbeiten- Grafik auf Porzellan- sind ebenfalls zu sehen. Vernissage 6. April 14 Uhr / Finissage 5. Mai 14 Uhr. Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.

Falkensee: CDU-Stammtisch

Die CDU lädt am Freitag, dem 5. April, um 18.30 Uhr zum Wahlkreis-Stammtisch in die Trattoria Lucania in Falkensee, Spandauer Straße 112, ein. Themen wie z.B. Ausbau der Spandauer Straße, LKW-Nachtfahrverbot auf der L 201, sichere Wege zur Schule und Kita, Ausbau des ÖPNV, Seekonzept, familien- und altersgerechtes Wohnen sollen erörtert werden. Gesprächspartner sind CDU-Kandidaten aus dem Wahlkreis II, zu dem Falkenhöh zählt.

Berlin-Spandau: Vortrag unterm Dach: Der Sonnenkönig von Spandau. Das abenteuerliche Leben des Karl Wilhelm Naundorff (1785-1845)

19:30 Uhr im Museum „Spandovia Sacra“, Reformationsplatz 12, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt). Mit Dr. Osman Hajjar. Eintritt frei. Spenden erbeten. Platzreservierung: Tel. 030-333 80 54. Eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Nicht nur auf Sand gebaut. Geschichte(n) von Kirche und Stadt“. Zunächst ließ sich an einen Scherz denken, als an einem heißen Sommertag das französische Fernsehen im Museum Spandovia Sacra anrief, um nach den Spandauer Enkeln Ludwigs XVI. und dessen Gemahlin Marie-Antoinette zu fragen. Das Herrscherpaar war 1793 von Revolutionären enthauptet worden; der zehnjährige Thronfolger starb offiziell 1795 in Gefangenschaft. Dann aber zog das Fernsehteam in das kleine Museum von St. Nikolai am Reformationsplatz ein. Möbel wurden beiseite gerückt, Kameras und Scheinwerfer aufgestellt, Gesichter gepudert, die Kirchenbücher aufgeschlagen: Von 1810 bis 1821 gehörte zu unserer Gemeinde der Uhrmacher Karl Wilhelm Naundorff. Dieser behauptete, in Wirklichkeit der französische Thronfolger zu sein. Er hätte das Gefängnis überlebt. Seine Nachfahren versuchen bis in die heutige Zeit hinein, ihre königlichen Ansprüche durchzusetzen. Der Berliner Heiligenforscher Dr. Osman Hajjar erzählt mit feinem Humor nach, wie der Prätendent auf den französischen Thron sich in einen aufklärerischen Propheten verwandelte. Obgleich dieser mit der von ihm gegründeten katholisch-protestantischen Kirche sein politisches Projekt selbst boykottierte, stellte die Offenbarung eines modernen Evangeliums für den selbsternannten König zweifelsohne den geeigneten Beweis dar, dass er sich als würdiger Erbe der Bourbonen-Herrscher fühlen durfte. Schließlich handelte es sich bei der Tradition der absoluten Monarchie um eine Staatsutopie, die tief in den Heilsvorstellungen des Mittelalters verwurzelt war.

Berlin-Spandau: Classic Rock Night mit DJ Rainer

Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt… Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe, und, und, und … Beginn: 21.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Theatergruppe Fix & Fertig: Man(n) muss raus, aus eigenem Haus

20 Uhr. Frei nach der Satire „Lady-Max-Bett“ der Leonardo Fix & Fertig Company. Regie: Leonard Drescher, Musik: Roland Hamann. Darsteller: Anja, Suldano, Ronald, Roland, Grit, Joel, Deniz. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 7,- €. Eine skurrile Tragikomödie über Liebe, Beziehungen, Träume und Schäume. Mal frisch und anders dargestellt, locker gespielt, lustig interpretiert, mit passender Musik untermalt. Sie schauen sich das an und kommen aus dem Staunen nicht heraus. Aber dann müssen Sie leider zur Familie nach Haus. Fr. 05.04.2019 | 20 Uhr / So. 14.04.2019 | 18 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung im Rathaus „Experiment in Aquarell“

Die freischaffende Künstlerin Ruth Fabig und ihr Bruder Manfred Fabig aus Schönwalde der Gemeinde Wandlitz stellen im Rathaus der Gemeinde Schönwalde-Glien ihre Werke in Aquarell aus. In der schönen Landschaft am Gorinsee Ortsteil Schönwalde, leben und arbeiten die Geschwister Ruth und Manfred Fabig. Angeregt durch die Schönheit der Natur, entstehen hier ihre fantasievollen und farbenprächtigen Werke von realistischen bis hin zum abstrakten Bild. Die Aquarellmalerei ist eine der ältesten Maltechniken und bietet ausdrucksstarke Gestaltungsmöglichkeiten. Jeder hat mit Fleiß seinen eigenen Stil gefunden und die Bilder vermitteln dem Betrachter Einblicke in die unterschiedlichen Empfindungen und Auffassungen des Malers, über Motive und Momente sowie auch künstlerische Freiheiten finden ihren Raum. Die Ausstellung ist im Rathaus der Gemeinde Schönwalde–Glien zu sehen. Besucht werden kann die Ausstellung zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses. (Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 15.00-19.00 Uhr, Donnerstag von 7.30-12.00 Uhr). Bürgermeister Bodo Oehme freut sich auf diese Ausstellung, ist diese doch etwas Besonderes. Erstmalig stellen Künstler aus einer partnerschaftlich verbundenen Gemeinde ihre Werke in der namensgleichen Gemeinde Schönwalde-Glien aus. Ausstellungseröffnung im Rathaus „Experiment in Aquarell“ am Freitag, den 5. April 2019 um 17 Uhr.

06.04.2019 (Samstag)
Falkensee: Trödelmarkt Oberschule Falkensee

Die Oberschule Falkensee veranstaltet am Samstag, dem 6. April 2019, einen Trödelmarkt auf dem Schulgelände im Poetenweg 30 (Ecke Drosselstraße). Der Verkauf ist diesmal erstmalig auf den Nachmittag verlegt worden: von 13 bis 16 Uhr (Aufbau ab 12 Uhr). Verkauft werden darf alles vom T-Shirt bis zum Rasenmäher, vom Taschenbuch bis zum Computer, kleinere Möbel, Sportgeräte und vieles mehr. Für eine entspannte Volksfest-Stimmung sorgen die Schulfunk-AG sowie einige lustige Geschicklichkeitsspiele für alle Altersstufen. Zudem bietet ein Imbiss Kaffee, Kuchen, Bratwurst und kalte Getränke an. Auch bei schlechtem Wetter findet der Trödelmarkt statt. Die ersten 32 Anmeldungen erhalten die Garantie, bei schlechtem Wetter in die Cafeteria oder Turnhalle ausweichen zu dürfen. Jeder Verkaufsplatz bis 3 Metern Länge kostet fünf Euro, Tische sind selbst mitzubringen. Anmeldungen unter Angabe von Name, Postleitzahl und Telefon sind ab sofort möglich per Email (poeten-flohmarkt@gmx.de) oder Telefon (0160-91-22-42-40).

Falkensee: The Toughest Tenors – Jazz aus Berlin

Einlass: 19.30 Uhr, Eintritt: 20€. Das Berliner Jazzquintett, angeführt von den beiden Tenorsaxofonisten Bernd Suchland und Patrick Braun, kommt gleich zur Sache: Frisch und virtuos, rau und direkt beweist die Band die nachhaltige Energie von authentischem Jazz. Sie nehmen sie ernst, die Musik, die seit den 50er und 60er Jahren ihre zeitlose Legitimation bewiesen hat. Und das mit einem Repertoire, das aus echten Entdeckungen besteht: längst vergessene Stücke in der Tradition der legendären Two-Tenor-Formationen werden aus den unerschöpflichen Archiven des Jazz hervorgeholt und wieder auf die Bühne gebracht. Das funktioniert seit nunmehr 15 Jahren und rund 250 Konzerten sehr gut. Das Publikum schätzt die unkomplizierte Herangehensweise der Musiker und spürt den relaxten Groove dieser beseelten Musik. The Toughest Tenors erhalten stilsicher den Bereich des Jazz am Leben, der früher zur Alltagskultur gehörte und der es verdient, ihn weniger mit dem Kopf zu analysieren, als ihn vielmehr mit dem Herzen zu hören. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Kuratorenführung durch die Ausstellung „Brandenburger Notizen: Fontane – Krüger – Kienzle“

Die Fotoausstellung verbindet Theodor Fontanes Texte und Skizzen mit Schwarzweiß-Aufnahmen der beiden Fotografen Heinz Krüger und Lorenz Kienzle. Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit Kulturland Brandenburg und der Theodor Fontane-Arbeitsstelle an der Universität Göttingen. 15 Uhr. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Falkensee: Historische Radtour – Stolpersteine

Die Vorbereitungsgruppe „Stolpersteine“ lädt zur „Historischen Radtour“ am Sonnabend, 06. April 2019, ab 11:00 Uhr. Wir werden am Bahnhof Finkenkrug starten (dort auf das alte Bahnhofgebäude zurückschauen), dann Richtung Waldheim durch den Wald fahren zur Rehwiese (Stolperstein für Karl Kartun), weiter zur Ecke Karl-Marx-Str. / Havelländer Weg (Gedenkstein für das Landjugendheim), einmal um das alte Gelände des Landjugendheims (Allerstraße – Nauener Str. – Friedrich-Ludwig-Str.), danach in den Falkenkorso (Stolperstein für Elisabeth Steffen) und zum Abschluss zur Forstschule Finkenkrug, wo wir uns etwas aufwärmen können und einiges zur Geschichte dieser Einrichtung erfahren werden.

Falkensee: Große Depeche Mode & 80er/Pop-Party

DEPECHE MODE-Sounds, das Beste aus Synthie/Electro Pop & artverwandter 80er-Musik zum 1. Mal überhaupt in der Stadthalle Falkensee! Der Einlass beginnt um 20 Uhr. Start 21 Uhr. Event im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der FAN BASE/COMMUNITY BERLIN & DJs/Gründer Mr. Devotee & Gäste mit Specials, Überraschungen, Videoshow, Gast-DJ… Visuelle Eindrücke und der Sound ab 1981-2018 mit Raritäten, B-Seiten, Hits, Liveversionen & ausgewähltem Electro/Synthpop, 80er und mehr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Osterhasenaktion der CDU

Am Samstag, den 6. April 2019, verteilen die Mitglieder des CDU Stadtverbandes Falkensee an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Osterhasen aus Schokolade an die großen und kleinen Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Stadt. Roger Lewandowski, Vorsitzender des CDU- Stadtverbandes Falkensee: „Wir wollen damit zum einen den kleinen Falkenseern eine Freude machen und sie auf das bevorstehende Osterfest einstimmen. Die Erwachsenen wollen wir an ihre Kindheit erinnern, was in der Hektik des Alltages oft untergeht. Zum anderen wollen wir aber auch den Falkenseerinnen und Falkenseern damit Dankeschön sagen für die Unterstützung und Mithilfe bei der Bewältigung der Herausforderungen in unserer Stadt.“

Nauen: Frühlingshafter Flohmarkt

Im Nauener Familienzentrum wechseln am 06. April Baby- und Kindersachen wieder die Besitzer. Stöbern, trödeln oder selbst wieder für Klarheit in Schränken und Kinderzimmern sorgen – das steht beim Baby- und Kinderflohmarkt im Nauener Familien- und Generationenzentrum, Ketziner Straße 1 am 06.04.2019 wieder auf dem Programm. Käufer wie Verkäufer sind an diesem Samstag eingeladen, sich zu beteiligen. Von 9-12 Uhr werden im FGZ-Garten unter anderem Spielzeug, Baby- und Kinderbekleidung, Bücher sowie sonstiges Zubehör angeboten. Der Aufbau für Verkäufer beginnt ab 8 Uhr, die Standmiete beträgt 5 Euro. Tische sind mitzubringen. Bei schlechtem Wetter fällt der Flohmarkt aus. Das FGZ-Team freut sich auf viele Verkäufer und Besucher. Anmeldungen werden unter 03321/82 96 796 oder per Mail an ekg.nauen@asb-falkensee.de entgegengenommen.

Berlin-Spandau: Jugendblasorchester Spandau – Frühlingskonzert

16 Uhr im Kant-Gymnasium (Spandau), Bismarckstr. 54, 13585 Berlin. Das Jugendblasorchester Spandau (JBO Spandau) lädt zum Frühlingskonzert ein, dass sie in diesem Jahr gemeinsam mit dem Jungen Blasorchester der Musikschule Spandau am Samstag, den 6. April 2019 um 16 Uhr ins Kant-Gymnasium in Spandau spielen. Auf dem Programm der jungen Musiker stehen Filmmusik und beliebte Klassiker arrangiert für Blasorchester. Das Jugendblasorchester Spandau ist keine klassische Blaskapelle! Das junge, mehrfach ausgezeichnete Orchester begeistert sein Publikum mit Melodien, die nicht nur bei Kindern und Jugendlichen gut ankommen: Von beliebten Klassikern bis zu Filmmusik und Musical-Hits bietet das JBO ein tolles und breit gefächertes Repertoire für jeden Geschmack. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Informationen sowie der aktuelle Konzertplan sind auf der Homepage des JBO unter www.jbo-spandau.de zu finden.

Berlin-Spandau: Back On Black mit DJ OGB // TC Roc // DK

Spandau´s größte Blackmusic Party mit DJ OGB, DJ DK, DJ TC-ROC. Beginn: 22:00 Uhr – Eintritt: 10 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Eagel Slam – Poetry Slam Spandau

20 Uhr. Eintritt: 8,- € / ermäßigt 5,- €. Eine Bühne. Ein Mikrophon. Keine Requisiten. Keine Kostüme. Nur das gesprochene Wort. Beim diesem Poetry Slam entscheiden die Zuschauer, welcher der auftretenden Poeten den besten Text des Abends hatte! b Gedicht, Kurzgeschichte, Stand-Up-Comedy, oder Rap, alles ist erlaubt. Mutige Auftrittswillige können sich an der Abendkasse für die offene Liste eintragen lassen und gegen die etablierten Auftretenden in den Wettbewerb ziehen. Präsentiert wird der Abend von den beiden Slam Poeten Ortwin Bader-Iskraut und Samson sowie ihrem mächtigen Wappentier, dem Eagel, der einst aus einer verbotenen Liebe zwischen einem sehr großen Igel und einem verhältnismäßig kleinen Adler entstand und seitdem schützend seine Schwingen über die Poesie hält. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Schön(im)walde-Glien soll es werden

Die Gemeinde Schönwalde-Glien begeht am 6. April 2019 zum 16. Mal in allen Ortsteilen den Umwelttag. Viel Müll hat sich in den Waldgebieten und an den Straßenrändern angesammelt. Achtlos weggeworfene Flaschen, Papier und sonstiger Müll sollen aufgesammelt sowie Pflanzungen vorgenommen werden. Bürgermeister Bodo Oehme hofft auf eine große Beteiligung mit breiter Resonanz: „Helfen Sie mit unsere Gemeinde von Müll und Unrat zu befreien, um sie attraktiv für uns alle zu machen! Jeder Ortsteil hat über die Ortsvorsteher und Vereinsvorstände einige Projekte zusammengestellt, die es umzusetzen gilt.“. Für das leibliche Wohl wird nach getaner Arbeit gesorgt. Mittagessen sowie Getränke werden an den einzelnen Standorten ausgegeben. Die Treffpunkte der einzelnen Ortsteile finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde www.schoenwalde-glien.de.
Im Anschluss startet erstmalig das Mitmachprojekt „Müll dein Bild“. Kinder und Jugendliche sollen den im Wald gefunden Müll gestalterisch auf eine Baumscheibe arrangieren. Diese Kunstwerke werden dann an exponierten Stellen im Wald aufgestellt, an denen besonders oft Müll abgeladen wird. Bürgermeister Bodo Oehme: „Durch das Aufstellen der Kunstwerke im Wald erhoffen wir uns im Nachgang weniger Müll. Wir würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Kinder und Jugendliche diese Mitmachaktion unterstützen!“ Gebastelt werden kann um 13.00 Uhr im Jugendclub Paaren im Glien und in der Kita Sonnenschein, Schönwalde-Siedlung.

Brieselang: Tag der offenen Tür im Amazon Standort Brieselang

Auf Initiative der Gruppe Über uns des Amazon Standortes Brieselang öffnet das Unternehmen für interessierte Besucher seine Türen am Samstag, 06. April 2019 in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr. Bei den ab 12.00 Uhr im Stundentakt angebotenen Rundgängen durch den Standort lernen die Besucher einen der wichtigen Arbeitgeber in der Region kennen und haben die Möglichkeit, das Arbeitsleben bei Amazon selbst zu erleben. Des weiteren können in Gesprächsrunden Gedanken ausgetauscht und Fragen beantwortet werden. Für die organisatorische Vorbereitung und Durchführung bitten wir bis spätestens zum 03. April 2019 um Anmeldung per E-Mail an folgende Adresse: tagderoffenentuer-ber3@amazon.de. In der Anmeldung sind unbedingt die Wunschzeiten (12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 oder 17.00Uhr), die Anzahl der Personen und notwendige Kontaktdaten, für die Teilnahme an den Rundgängen mitzuteilen. Eine Bestätigung erhalten Interessierte schriftlich per E-Mail. Mit der Zusendung der Daten stimmen die Besucher der internen Registrierung für den Tag der offenen Tür zu. Die Daten werden vertraulich behandelt und nach der Durchführung gelöscht. Lernen Sie uns vor Ort am Standort in 14656 Brieselang, Havellandstraße 5 kennen. Wir, dass ist die Gruppe „Über uns“ als ein freiwilliger Zusammenschluss von Mitarbeitern sowie die Geschäftsleitung.

07.04.2019 (Sonntag)
Falkensee: Ballroom Sonntagstanz / Übungstanzen

Für 5 € könnt habt ihr 3,5 Stunden die Möglichkeit, frei zu tanzen und das Gelernte zu vertiefen. Wir machen die Musik und öffnen die Bar für euch; von 15 bis 18:30 Uhr. Tanzschule Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.parkettgeflüster.de.

Falkensee: Drei slawische Tenöre zu Gast in der Ev. Kirche Falkensee-Seegefeld

Drei Mitglieder des Chores der Bolschoi Don Kosaken (der seit Jahrzehnten die Musikfreunde begeistert und in ganz Europa bekannt ist.), die „Drei Slawischen Tenöre“, die mit den berühmtesten Tenorstimmen der Welt verglichen werden, wollen sich von einer anderen Seite vorstellen. Von Schuberts „Ave Maria“ über die schönsten und berühmtesten Opernarien, Granada, Cielito Lindo, O sole mio, den absoluten Ohrwürmern aus aller Welt bis hin zu Schlagern, präsentieren die drei Tenöre Ljubomir Djakovski und Konstantin Iankov aus Bulgarien sowie Grigorji Palishchuk aus Weißrussland ihre facettenreichen Stimmen und ihr meisterhaftes Können. Begleitet werden sie von Rossitsa Diakovska am Klavier, Valerie Houdjakov moderiert und ergänzt das Konzert mit spannenden Geschichten über Werke und Komponisten. Es erwartet Sie ein hervorragendes „Frühlingsprogramm“ bei dem für jeden etwas dabei ist. Karten hier: Ev. Kirche Falkensee-Seegefeld, Gemeindebüro Bahnhofstr. 43 // Buch und Notenhandel Gebauer, Bahnhofstr. 10 // Weltladen Falkensee, Bahnhofstr. 61. Veranstaltungsort: Ev. Kirche Falkensee-Seegefeld. Start: 17 Uhr.

Falkensee: Spinnen und Insektenausstellung

Falkensee in der Stadthalle von 10 bis 18 Uhr. Erleben sie die schönsten und seltensten Krabbel Tiere der Erde. Bei uns sehen sie einen der giftigsten Skorpione der Welt Androctonus australis (Nordafrikanischer Dickschwanzskorpion) und nicht zu vergessen den Palmendieb (Birgus latro) – er ist der größte Vertreter der Landeinsiedlerkrebse. Ausgewachsene Tiere erreichen einen Durchmesser vom bis zu 1,20 m und ein Gewicht von bis zu 4,5 kg. Lehrreiche Ausstellung mit verschiedenen wirbellosen Tiere. Jede volle Stunde gibt es für das Publikum eine Live Show mit den wichtigsten Informationen über diese Tiere.

Nauen: Mark und Waldeinsamkeit – Wanderungen in der Natur

Theodor Fontane und Joseph von Eichendorff. Konzert von Weitzel, Wasser, Hohmann. Veranstalter: Havelländische Musikfestspiele (Tickets unter 033237 85 96 3 oder www.havellaendische-musikfestspiele.de). 16 Uhr, VVK 22 € / AK 26 €. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Nauen: “Für eine saubere Funkstadt” – Frühjahrsaktion

Die Umweltaktion „Saubere Sache“ geht in die dritte Runde. Unter dem Motto „Müll sammeln mit Nauenern und Nauenerinnen, die ihre Stadt lieben“ treffen sich erneut große und kleine, alte und junge Umweltfreunde, um achtlos oder vorsätzlich weggeworfenen Müll ihrer Zeitgenossen am Wegesrand einzusammeln. Neue Mitstreiter und Mitstreiterinnen sind herzlich willkommen. Wann: Sonntag, 7. April 2019 von 11 Uhr bis ca. 14 Uhr. Wo: Eingang Goethe-Gymnasium Nauen, Parkstraße 7; robuste Kleidung und Arbeitshandschuhe werden empfohlen! Wichtig: Bei strömendem Regen oder Sturm wird der Termin verschoben und rechtzeitig auf www.nauen.de bekanntgegeben!

Berlin-Spandau: Starparade – Bert Beel präsentiert die Zwillinge Claudia und Carmen

16 Uhr. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Mit viel Charme, Eleganz und Witz präsentiert der Entertainer, Sänger und Moderator Bert Beel ein Repertoire aus Schlager, Gassenhauern und Chansons. Zur Seite stehen ihm dabei diesmal die Zwillinge Claudia und Carmen. Sie bieten eine Extrashow für Auge und Ohr, denn neben singen und Saxophon spielen zeigen sie das, was sonst gerne von starken Männern vorgeführt wird: Äquilibristik, die Kunst des Körpergleichgewichts. Eine Revue, kraftvoll und elegant zum Sehen, Hören und Staunen. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Dorfkirche Wansdorf – Benefizkonzert

Der Förderverein Wansdorf e.V. freut sich, alle Chor- und Musikbegeisterte zu einem Konzert in die Dorfkirche Wansdorf einzuladen. Magic of Gospel, der Gospelchor aus Spandau, wird am Sonntag, 7. April 2019 mit einem eineinhalbstündigen Konzert in unserer Dorfkirche zu hören sein. Die Gäste erwartet ein reichhaltiges Programm gefüllt mit modernen, schwungvollen Gospels und auch bekannter Pop Musik. Beginn ist 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden zur Renovierung der Dorfkirche sind erbeten. Magic of Gospel ist ein Laienchor, der seit über 15 Jahren mit spirituellem Gesang und Pop Musik Menschen erreichen und einfach nur gute Laune verbreiten möchte. Und dass die mehr als 30 Sängerinnen und Sänger selbst begeisterte Vertreter der guten Laune sind, davon werden sich alle Gäste überzeugen können.

08.04.2019 (Montag)
Falkensee: Tanzcafé am Nachmittag

Tanzcafé am Nachmittag ab 15 Uhr mit Kaffee, Kuchen und Livemusik mit Freddy. Immer am zweiten Montag im Monat. Das Team geht insbesondere auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Angehörige ein und wünscht viel Vergnügen! Barrierefreier Zugang, Fahrservice für mobilitätseingeschränkte Seniorinnen und Senioren, großer Parkplatz in der Bergstraße 30. ASB Falkensee, Ruppiner Straße 15, 14612 Falkensee.

Falkensee: DIGIMOBIL: Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg

Mit dem Digimobil will die Verbraucherzentrale Brandenburg ab 2019 in ausgewählten Kommunen regelmäßig Beratung per Videochat anbieten. Mit dem Pilotprojekt testet die Verbraucherzentrale innovative Möglichkeiten der digitalen Beratung im ländlichen Raum. Hereinspaziert ins Digimobil der Verbraucherzentrale Brandenburg! Ab 2019 wird die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs sein. In diesem speziellen Fahrzeug können sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit modernster Technik per Videochat mit den Beraterinnen oder Beratern der Verbraucherzentrale Brandenburg verbinden lassen. Verbraucher in den ländlichen Regionen können so das breite Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis deutsch-polnischem Verbraucherrecht in Anspruch nehmen. Beratungszeiten: jeweils von 10 bis 12 Uhr. Ort: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, zwischen Bahnstraße 3 und Poststraße 31. Alle Beratungstermine 2019: 6. Mai, 3. Juni, 1. und 29. Juli, 26. August, 23. September, 21. Oktober, 18. November, 16. Dezember.

Falkensee: Kostenlose Fahrradcodierung der Polizei

Die Polizei kodiert die Fahrräder der Bürger. Bitte Eigentumsnachweis und gültigen Identitätsnachweis mitbringen. 10-12 Uhr. Marktplatz am Busbahnhof Falkensee.

Falkensee: Kuchenbasar

Am 08.04.2017, von 14.00-17.00 Uhr findet unser traditioneller Osterbasar mit Kuchenverkauf, organisiert durch unsere ehrenamtlichen Helfer, statt. Wunderschöne Handarbeiten stehen zum Verkauf und am Kuchenbuffet kann man nicht ohne ein Stück zu naschen vorbei gehen. Gleichzeitig wollen wir Angehörigen in lockerer Atmosphäre das Gespräch anbieten. Sie können ihre Gefühle, Erfahrungen und Erwartungen mit der Einrichtungs- und Pflegedienstleitung austauschen. Interessierte haben die Möglichkeit die Einrichtung, z.B. bei einem Rundgang, kennenzulernen und Wissenswertes über die Pflege und Betreuung in unserem Haus zu erfahren. In jedem Fall wollen wir einen unterhaltsamen und inhaltlich für alle wertvollen Nachmittag verbringen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! ASB-Seniorenwohnpark Falkensee, Ruppiner Str. 20, 14612 Falkensee.

09.04.2019 (Dienstag)
Falkensee: Bürgerdialog mit Ministerpräsident Dietmar Woidke

Ministerpräsident Dietmar Woidke setzt seine Reihe der Bürgerdialoge unter dem Titel „Zur Sache, Brandenburg!“ am Dienstag, 9. April 2019 in Falkensee fort. Gemeinsam mit Bürgermeister Heiko Müller lädt er alle Bürgerinnen und Bürger zu einem offenen Austausch ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Foyer der Stadthalle (Scharenbergstraße 15). Einlass ist ab 18.15 Uhr. Woidke will sich im fairen Dialog den konkreten Anliegen und Fragen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Landkreises Havelland stellen. Dabei kann es um lokale und regionale Themen ebenso gehen wie um Landes- und Bundespolitik oder die EU. „Ich freue mich auf den Austausch und bin sehr gespannt, welche Themen die Menschen vor Ort bewegen“, so der Ministerpräsident. Der landesweit zwölfte Bürgerdialog am 9. April ist offen für alle, die Fragen stellen, diskutieren oder einfach nur zuhören möchten. Der Eintritt ist frei. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

10.04.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Seniorenbeirat Falkensee berät öffentlich

Der Falkenseer Seniorenbeirat lädt alle Interessierten herzlich ein mit Fragen und Hinweisen an seinen öffentlichen Beratungen teilzunehmen. Diese finden an jedem zweiten Mittwoch im Monat im kleinen Sitzungssaal im Rathaus in der Falkenhagener Straße 43/49 statt. Die Sprechstunde für persönliche Fragen kann zu Beginn der Beratung von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr wahrgenommen werden. Bürgerinnen und Bürger können den Seniorenbeirat mit Fragen, Anregungen oder Meinungen aufsuchen. Dabei sind sie nicht an feste Themenvorgaben gebunden. Ob altersgerechtes Wohnen, Angebote für Senioren oder Hilfeleistungen – jedes Anliegen ist willkommen. Eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

Falkensee: Monatliches Treffen der ADFC-Falkensee Gruppe

Der ADFC-Falkensee trifft sich immer am 2. Mittwoch im Monat zu seinem regulären Termin um 19 Uhr im Musiksaalgebäude (Am Gutspark 4) im Raum 222. In der Regel werden aktuelle und zukunftsträchtige Fahrradthemen, die hauptsächlich Falkensee relevant sind, besprochen. Ein pünktliches Erscheinen ist erforderlich, da das Gebäude nicht ohne Schlüssel betreten werden kann. Ansprechpartner sind Ute Schult und Uwe Kaufmann ( falkensee@adfc.de ).

11.04.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Vortrag und Diskussion: Interreligiöser Dialog – Not oder Notwendigkeit?

18:30 Uhr. Veranstaltung in der Reihe: „Leben in Vielfalt“. An was glaubst Du? Wie betest Du? Welche Regeln gibt es in Deiner Religion? Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für den interreligiösen Dialog in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, heißt zu seinem Vortrag und Diskussion Menschen mit und ohne Glauben willkommen. Ziel ist es, in Falkensee gemeinsam für Verständnis und ein friedliches Miteinander von Religiosität und Vielfalt einzutreten, in den Austausch zu kommen und voneinander zu lernen. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss. Um 19 Uhr beginnt der Vortrag mit anschließender Diskussion. Mehrgenerationenhaus Falkensee – ASB, Ruppiner Str. 15, 14612 Falkensee.

Nauen: Hauptverhandlung in Strafsachen

Amtsgericht Nauen: Am 11.4.2019 um 9.00 Uhr verhandelt das Schöffengericht eine Anklage gegen den G wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Kriegswaffenkontrollgesetz. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, eine Vielzahl von Schusswaffen nebst Munition, darunter eine Pumpgun, verschiedene Selbstladepistolen sowie eine Maschinenpistole, zudem ein verbotenes Messer und einen Wurfstern besessen zu haben, ohne hierfür die erforderliche Erlaubnis zu besitzen. Es wird angeregt, kurz vor den jeweiligen Terminen unter der Tel.-Nr. 03321/4452311 nachzufragen, ob es bei dem Termin verblieben ist.

Berlin-Spandau: Theater Geist – Das schönste Ei der Welt

10 Uhr. Figurentheater nach dem Kinderbuch von Helme Heines. Für Kinder ab 3 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt mit JKS-Gutschein 4,50 €. Drei Hühner haben ein gewaltiges Problem, das auch manche Menschen umtreibt. Wer bloß ist die Schönste? Pünktchen hat ein toll gemustertes Federkleid, Latte schicke lange Beine und Feder einen prachtvollen Kamm. Der König entscheidet: „Schönheit kommt von innen!“ und veranstaltet einen Wettbewerb: wer das schönste Ei legen kann, die solle die Schönste sein. Doch alsbald taucht die Frage auf: Was heißt überhaupt „schön“? Eine Geschichte über den Wert des Einzelnen, seine Einzigartigkeit und eben: Schönheit! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Brieselang: Amazon öffnet am Tag der Logistik die Türen

Am 11. April findet der Tag der Logistik statt, eine Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Amazon ist stolz darauf, am Aktionstag mit bundesweiten Veranstaltungen erstmals die Türen aller 12 deutschen Logistikzentren für die Öffentlichkeit zu öffnen. Armin Cossmann, Regionaldirektor Amazon Operations Deutschland: „Seit 2015 bieten wir öffentliche Führungen an und haben erst kürzlich das Besucherprogramm auf weitere Standorte ausgeweitet. Wir freuen uns sehr, am Tag der Logistik, Menschen in allen unseren 12 Logistikzentren in ganz Deutschland zu empfangen. Wir wollen, dass Interessierte selbst an die Standorte kommen und hinter die Kulissen schauen. Wir zeigen, was passiert, nachdem man auf „Jetzt Kaufen“ klickt.“ „Logistik fasziniert. Am Tag der Logistik bieten Unternehmen allen interessierten Menschen die Möglichkeit, diese Faszination aus erster Hand zu erleben. Wir freuen uns sehr, dass Amazon wie in den Vorjahren am Aktionstag teilnimmt und diesmal sogar alle Standorte öffnet“, sagt Prof. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der BVL. Das Logistiknetzwerk von Amazon in Deutschland besteht aus 12 Logistikzentren mit 13.000 festen Mitarbeitern. Interessierte Gäste und Kunden können aus einer Reihe verschiedener spezialisierter Standorte wählen, die sie besuchen möchten. Frankenthal und Winsen (Luhe) nutzen moderne Robotik-Technologie, die Kunden und Mitarbeitern zu Gute kommt; Pforzheim und Werne sind auf schwere Artikel spezialisiert und verfügen über umfangreiche Hochregallager; unser Standort FRA3 in Bad Hersfeld konzentriert sich auf Schuhe und Bekleidung; während der Standort Dortmund ein Inbound-Cross-Dock ist – die Artikel kommen direkt von den Lieferanten, um innerhalb von 24 Stunden an andere Logistikzentren verteilt zu werden. Anmeldungen für Besucherführungen am Tag der Logistik sind möglich unter https://www.tag-der-logistik.de/veranstaltungen.

12.04.2019 (Freitag)
Falkensee: Spreewilders-Konzerte: Lizard *Southern Rock, Classic Rock* + Florian Lohoff Band

Die neue Veranstaltungsreihe Spreewilders-Konzerte (www.spreewilder.de) bringt regelmäßig rockigen Schwung in das Foyer der Stadthalle Falkensee. Einmal im Monat – jeweils freitags – finden Doppel-Konzerte mit bekannten und beliebten Bands und Musikern aus verschiedenen Genres der Rockmusik statt. An diesem Freitag stehen Lizard & Florian Lohoff Band auf der Bühne. Lizard gilt heute auch weit über Deutschlands Grenzen hinaus als Institution in Sachen Southern Rock. Unzählige Auftritte im In- und Ausland zusammen mit namhaften Größen wie Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet und Doc Holliday belegen das eindrucksvoll. Auch die aktuelle Platte unterstreicht eindrucksvoll Lizard´s Ruf, Deutschlands Southern Rock Band Nr. 1 zu sein. Der Florian Lohoff Band geht es um das Brechen von Klischees. Will sich nicht in eine Schublade stecken lassen, sondern bewegt sich mit eigenen Songs galant zwischen Soul, Funk, Blues und Rock. VVK: 18 Euro/AK: 20 Euro. Tickets beim Veranstalter: 03322-237616 oder auf www.falkensee-events.de. Eintritt ab 19:30 Uhr, Start um 20:30 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Geschichten aus der Märchentruhe

Die Märchentruhe ist vollgepackt mit vielen schönen alten und neuen Märchen, Geschichten und Erzählungen. Eva-Marianne Mewes und Karin Schramm zaubern jeden Freitag ein buntes Märchenprogramm für Kinder ab 5 Jahren. Ab 15 Uhr lesen die beiden Fördervereinsmitglieder in der Märchenecke im Jugendbereich der Bibliothek. Der Eintritt ist frei.

Falkensee: Critical Mass

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer*innen finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinder¬anhänger – jede*r ist willkommen. Wer Lust hat, fährt mit und bringt seine Freund*innen mit. Hier finden Sie auch nähere Informationen:
https://critical-mass-falkensee.de/.

Falkensee: MILITÄR. SCHRIFT. STELLER – Fontane, die bewaffnete Macht und die zeitgenössischen Kriege

Im Fontane-Jubiläums-Jahr lädt die Stadtbibliothek herzlich zu einem Fontane-Vortrag mit dem Militärhistoriker Dr. Harald Fritz Potempa ein. In seinem Vortrag behandelt er die militärische Dimension im Werk Theodor Fontanes. Militärs und Militär stellten in den Schriften Fontanes keine Besonderheit dar. Jedoch ist dieser Aspekt bisher historisch und literaturwissenschaftlich selten beleuchtet worden. Das Militär gehörte jedoch zu Fontanes Alltag und der Autor hat auch selbst Uniform getragen. Er stellte sich den Kriegen sowie den Konflikten seiner Zeit und zeigte wesentliche Entwicklungen auf. So berichtete er beispielsweise über die Reichseinigungskriege. Viele interessante wenig bekannte Details erwarten die Teilnehmenden beim historischen Fontane-Vortrag. Alle Interessierten sind dazu herzlich am Donnerstag, 12. April um 19 Uhr in die Stadtbibliothek (Am Gutspark 6) eingeladen. Der Vortrag findet im barrierefreien Erdgeschoss statt. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Voranmeldung gebeten.

Falkensee: Zweiter Schüler*innenstreik fürs Klima in Falkensee

Am Freitag, den 12. April 2019, wird es erneut eine Demonstration im Rahmen der Initiative Fridays for Future in Falkensee geben. Damit soll wieder auf die aktuelle Situation der Klimakrise eingegangen werden. Die von Greta Thuberg initiierten und in Deutschland etablierten Streiks fanden im März auch in Falkensee Einzug. Am 15.03. zogen über 400 engagierte junge – aber auch einige ältere – Menschen vom Bahnhof Falkensee bis zur Kantschule und zum Rathaus, um ihre Forderungen an die Bundes-, aber auch die Kommunalpolitik zu verdeutlichen. Dabei stellte Mitorganisator*in Christian Vogel erfreut fest, wie viele Schüler*innen das Thema für wichtig genug hielten, um dafür in ihrer Schulzeit zu potestieren: „Wir waren beeindruckt von der hohen Teilnehmer*innenzahl und sehen das als Ansporn, weitere Demos in Falkensee zu planen.“ Nach der kürzlich erfolgten Veröffentlichung der Forderungen der Bundesgruppe von Fridays for Future an die Politik – die unter anderem einen Kohleausstieg bis 2030 beinhalten – soll daher nun erneut für das Klima auf die Straße gegangen werden. Am namensgebenden Freitag soll sich um 11:30 Uhr am Busbahnhof in Falkensee getroffen werden, um dann den Demonstrationszug zum Rathaus zu starten. Dort soll dann die zentrale Kundgebung stattfinden. Alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

Berlin-Spandau: Turn up the bass mit DJ TC

So kann das Wochenende beginnen! Bebende Bässe und das beste der Top40, Black und selected House werden Euch den Freitag Abend bei uns im Ballhaus Spandau zum Ausrasten bringen. Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 8,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

13.04.2019 (Samstag)
Falkensee: Maria Crohn – Festival der Travestie

Erleben Sie mit „Festival der Travestie“ Travestie in Höchstform und Reinkultur. Lassen Sie sich entführen in die Welt des perfekten Entertainments. Nur hochkarätige Künstler bekannt aus namhaften Cabarets und dem Fernsehen wurden für diese fulminante Show zusammengestellt. Eine wundervolle Revue mit Witz, Gesang, großen Kostümen, Starparodien, perfekten Illusionen und Stand UP Comedy. Hier jagt eine Attraktion die nächste, sodass dem Publikum schier der Atem stockt. Das ganze dargeboten in einer rasant durchgestylten Show die sie komplett aus dem Alltag in eine völlig fremde aber absolut faszinierende Welt entführen wird. „Festival der Travestie“ ist ein Strauß bekannter Stimmungsschlager in neuem Gewand, brüllend lustiger Komik, kurzweiliger Unterhaltung und ein absoluter Augenschmaus. In einem Satz: Entertainment pur. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Meet & Greet mit Boxprofi Axel Schulz bei HELLWEG

Am Samstag, 13. April kommt Axel Schulz in den HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Falkensee. Alle HELLWEG Kunden sind von 11.00-13.00 Uhr an die Spandauerstr. 109 zu einem exklusiven Meet & Greet mit der sympathischen Boxlegende eingeladen. „Unsere Kunden haben die tolle Gelegenheit, Axel Schulz live zu treffen und in einem persönlichen Gespräch zu erfahren, was ihn mit Blumen und Pflanzen verbindet und welche unschlagbaren Geheimtipps er für den perfekten Grillgenuss hat. Natürlich wird er sich auch viel Zeit für Autogramme und Selfies nehmen“, erzählt Marktleiter René Lucas und ergänzt: „Wann hat man sonst schon einmal die Gelegenheit ein ‚Veilchen‘ von Axel Schulz zu bekommen?“ Als ehemaliger Schwergewichtler mit Herz ist Axel Schulz einer von Deutschlands prominentesten Profiboxern und begeistert mit seinem schlagfertigen und witzigen Auftreten auch nach seiner aktiven Sportlerzeit die Massen als Moderator und Kommentator im Sport und in den Medien. Daneben ist Axel Schulz heute aber auch erfolgreich als Unternehmer tätig, z. B. mit einem Grill- und Snacksortiment und – ganz neu – auch mit einer eigenen Blumen- und Pflanzenlinie. Bei HELLWEG präsentiert er persönlich „Axel“ Veilchen, Grillkräuter, Blaubeeren, Hortensien und Co.

Falkensee: Zukunft der Nahversorgung in Finkenkrug

Die CDU Falkensee lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einem kommunalpolitischen Spaziergang am Samstag, den 13.4.2019 um 10:00 Uhr ein. Der Treffpunkt ist vor dem EDEKA-Markt am Wachtelfeld. Gemeinsam mit dem 1. Beigeordneten und Dezernenten Thomas Zylla und den CDU Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung Falkensee wollen wir zum Bahnhof Finkenkrug laufen. Auf dem Weg dorthin erhalten Sie detaillierte Informationen zu den derzeitigen Planungsständen zu den Nahversorgungsgebieten Wachtelfeld (EDEKA) und Bahnhof Finkenkrug (Penny). Was soll gebaut werden? Welche Angebote wird es geben? Wie sind die konkreten Planungen der Investoren? Zum Abschluss laden wir alle Interessierten zu Kaffee und Kuchen ein, die dann noch die Möglichkeit haben weitere Fragen zu stellen und uns ihre Meinungen und Anregungen mitzuteilen.

Nauen: Wir bauen Wildbienen- und Insektenhotels im Nachbarschaftsgarten „Grünes Eck“

Wildbienen, Schmetterlinge, Käfer, Schwebfliegen, Grashüpfer und andere Insekten gehören in unsere Landschaft. Unsere natürlichen Ökosysteme funktionieren nur im Zusammenspiel von heimischen Tieren und Pflanzen. In der Natur übernehmen Wildbienen sehr wichtige Funktionen. Sie sind unverzichtbare Bestäuber der meisten Pflanzen. Ohne Bienen wäre die Ernte nur halb so viel, unser Obst und Gemüse nur halb so groß und unsere Supermärkte nur halb so voll. Im Umfeld des Menschen verlieren Wildbienen zunehmend ihren Lebensraum und verschwinden immer weiter. In Deutschland sind 584 Wildbienenarten nachgewiesen. 39 Arten sind bereits ausgestorben. Die Hälfte aller Bienenarten ist vom Aussterben bedroht. Um diesem Prozess entgegenzuwirken kann jeder helfen. Vielfältige heimische Pflanzen bieten den kleinen Summern die Nahrung, die sie brauchen. Aber auch Nisthilfen verbessern im Siedlungsbereich das knappe Nistangebot unserer kleinen Helfer. Helfen Sie daher mit und bieten Sie den Tieren in Ihrer Umgebung Unterschlupf! Im Nachbarschaftsgarten in der Feldstraße in Nauen initiiert Mikado e.V., unter Leitung von Sarah Götze, einen Aktionstag zu dem Thema und nimmt mit der Aktion am bundesweiten Wettbewerb „Wir tun was für Bienen“ teil. Gemeinsam bauen wir am 13. April 2019 ab 13 Uhr Wildbienen- und Insektenhotels, die dann vor Ort einen Platz finden. Anschließend säen wir eine Wildblumenwiese. Naturschutz zum Mitmachen. Materialien sind vor Ort, können aber auch gern noch mitgebracht werden. Insbesondere Schilfrohr und trockene Stängel mit 2 bis 8mm Durchmesser werden in großer Menge benötigt. Genauere Infos zu den Materialien findet man unter www.naturgartenfreude.de/wildbienen/nisthilfen. Eine Anmeldung ist für die Organisation hilfreich, aber auch spontane Helfer und Zuschauer sind gern gesehen. Sarah Götze Tel. 0157 – 74139072.

Berlin-Spandau: 80er Party mit Video DJ-T

Video Dj-T (Support Dj Von Mr. President) Präsentiert Die Kulthits Der 80iger! Tanzt Zu Den Besten 80er Musik Videos. Zu Hören Gibt Es Songs Von Z.B. A-Ha, Blondie Über Bee Gees Bishin Zu Michael Jackson! Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Crazy Pony – Banjocircus

20 Uhr. Bluegrass and surprise. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €. Crazy Pony bestehend aus Léa Rovero und Frank Powlesland, sind ein Bluegrass & Folk Duett voll überschwänglicher Energie. Ihre Show ist eine Mischung aus Musik, Zirkus und Comedy und nimmt Sie mit auf eine intensive und unterhaltsame Reise. Virtuoses Banjospiel und ein bezaubernder Bass mit zuckersüßen Harmonien treffen auf Akrobatik, Kontorsion und unglaubliche Überraschungen, die Sie aus den Sitzen heben und begeistert werden! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung: Objekte und Installationen von Reinhold Ehl

19 Uhr. Ausstellungseröffnung: Objekte und Installationen von dem kreativen Vereinsmitglied Reinhold Ehl – bis 19.05. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Brieselang: Trödelmarkt im Johanniter-Seniorenwohnhaus

Mit viel Liebe zum Detail haben die Bewohnerinnen und Bewohner des Johanniter-Seniorenwohnhauses in Brieselang in den vergangenen Tagen Frühlings- und Osterdekoration gebastelt. Einiges davon schmückt die Räume der Seniorenwohngemeinschaften, aber vieles ist auch für den Verkauf gedacht. Die Senioren organisieren selbständig einen Trödelmarkt in Brieselang. Interessenten sind herzlich eingeladen, durch die Angebote zu stöbern. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Trödelmarkt findet am Samstag, den 13. April in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Seniorenwohnhaus im Forstweg 45 in Brieselang statt.

14.04.2019 (Sonntag)
Falkensee: Die große Johann Strauß Gala

Einlass 15.00 Uhr, Beginn 15.30 Uhr. Kein anderer Dirigent der Unterhaltungsmusik verstand es mit seinem kompositorischen Können und seinem unerschöpflichen melodischen Einfallsreichtum derart viele weltbekannte Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas zu komponieren. Auch über 100 Jahre nach dem Tod des Walzerkönigs faszinieren die weltberühmten Klänge im Dreiviertel-Takt den Zuhörer. Man möchte singen, tanzen und ist einfach hingerissen von den unvergesslichen Wiener Melodien. Johann Strauß komponierte insgesamt 15 Operetten, darunter „Die Fledermaus“ (1874), „Eine Nacht in Venedig“ (1883), „Der Zigeunerbaron“ (1885) und „Wiener Blut“ (1899). Weiterhin schuf er noch 497 andere Werke, welche zum größten Teil unsterblich wurden. Zusammen mit international bekannten Sopranistinnen, einem Tenor und dem Johann Strauß Ballett wird die schier überschäumende Melodienfülle wieder lebendig. Durch das zweistündige Programm wird unterhaltsam moderiert und dem Publikum die ein oder andere Anekdote aus der königlich-kaiserlichen Zeit zum Besten gegeben. DIE GROßE JOHANN STRAUß GALA wird durch komödiantische Einlagen, theaterreife Inszenierungen der Solisten und bezaubernde Tanzchoreografien zu einem Erlebnis der besonderen Art. Aus der Werksfülle des genialen Johann Strauß hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einer WIENER OPERETTEN REVUE zusammengefügt. Der „Kaiser Walzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, die „Tritsch-Tratsch-Polka“ und selbstverständlich auch der weltbekannte „Radetzky-Marsch“ des gleichnamigen Vaters des Walzerkönigs dürfen in dieser illustren Gesellschaft nicht fehlen. Wohlklingende Musik, leichtfüßiger Tanz und stimmgewaltiger Gesang werden zu einem Konzertereignis, welches in Verbindung mit farbenprächtigen Kostümen zu einem Fest der Sinne verschmilzt. Infos: www.strauss-gala.de. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: HarmoniX Vokalensemble Konzert

17.00 Uhr. A Cappella Quer Beet Frühlingsmix mit dem HarmoniX Vokalensemble. Eintritt frei. Im Gemeindezentrum Heilig Geist, Brahmsallee 41, 14612 Falkensee.

Falkensee: Offener Garten – Irmtraud Gießen

Irmtraud Gießen öffnet ihren Garten von 11 bis 17 Uhr in Hanglage mit Frühblühern unter alten Bäume, ein natürliches Biotop, für interessierte Besucherinnen und Besucher. Auf Initiative der Lokalen Agenda 21 Falkensee öffnen auch in diesem Jahr wieder Gartenbesitzer in Falkensee und Umgebung an verschiedenen Tagen von Mai bis Oktober ihre Pforten. Eingeladen sind alle, die sich an Blumen, blühenden Gehölzen und gestalterischen Elementen erfreuen, Anregungen zur eigenen Gestaltung suchen und Erfahrungen austauschen möchten. Irmtraud Giesen, Parkstraße 24 a in Falkensee.

Falkensee: Sonderkonzert: „Mein kleines Vis-à-Vis“

Ein Glück, dass man sich so verlieben kann, … denken sich „Die Wilden Witwer“ und lassen in ihrem neuen Programm ihren Frühlings- und sonstigen Gefühlen wieder einmal freien Lauf. Dabei versuchen sie mit den Schlagern der 20er- und 30er-Jahre bei Lilly, Ruth, Lisbeth und zahlreichen anderen Damen mehr oder weniger erfolgreich zu landen. Man müsste eben Klavierspielen können, denkt sich der Tenor neidisch, wenn er verzückt sein kleines Vis-à-Vis – das reizende junge Fräulein von gegenüber – durch die Gardine beobachtet. Am Ende brechen die beiden Charmeure aber wieder einmal selbst die Herzen der stolzesten Frauen, und Greta Garbo kann nur noch mit den Wimpern klimpern. Und natürlich dürfen auch in diesem Programm Operettenhits sowie bissige Texte von Autoren jener Zeit nicht fehlen. Oh ja, diese Männer sind schon die Liebe wert! Die Wilden Witwer sind Robert Hebenstreit (Tenor) und Christian Zacker (Klavier). Beginn: 16.00 Uhr, Eintritt: 10,- Euro. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Ostermarkt mit Frühlingsfest

Viele Marktständer der Hobbykünstler Falkensee laden zum kaufen und schauen ein. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Beschäftigung für Kinder und Mitmachaktionen, Kinderkarussel, Glücksrad oder Tombola, sowie Getränke für Groß und Klein, frisch gebackene Kuchen, Kaffee und frisches vom Grill. Wann: Verkaufsoffener Sonntag 14.04.2019 ab 13 Uhr. Wo: Real Falkensee / Barkhausenstr. 66.

Falkensee: Vernissage: Fotoausstellung „Liebe ist ein Menschenrecht“

Am 14. April eröffnet in der B84 die Fotoausstellung „Liebe ist ein Menschenrecht“. Queeramnesty, eine Gruppe von Amnesty International, hat die Ausstellung konzipiert. Die Ausstellung zeigt Porträts von LGBTI-Aktivist*innen aus vier afrikanischen Ländern – Kamerun, Kenia, Südafrika und Uganda -, die sich für Menschenrechte einsetzen. Dabei gefährden sie ihre Freiheit oder sogar ihr Leben. In Kamerun und Kenia drohen mehrjährige Haftstrafen für homosexuelle Handlungen. Ebenso in Uganda, wo in den letzten Jahren sogar die Einführung der Todesstrafe diskutiert wurde. Südafrika weist eine der vorbildlichsten Verfassungen für LGBTI*-Personen auf, aber dort gibt es immer wieder Gewalttaten gegenüber Lesben, oder sogar Morde. Zur Eröffnung schildert ein Vortrag die Situation von LGBTI* in diesen Ländern im postkolonialen Kontext und gibt einen kurzen Überblick über die Arbeit von Queeramnesty. Der Eintritt ist frei. Sonntag, 14. April, 16:00 Uhr – Regenbogencafé im Interkulturellen Begegnungsraum B84, Bahnhofstraße 84, Falkensee.

Berlin-Spandau: Theatergruppe Fix & Fertig: Man(n) muss raus, aus eigenem Haus

18 Uhr. Frei nach der Satire „Lady-Max-Bett“ der Leonardo Fix & Fertig Company. Regie: Leonard Drescher, Musik: Roland Hamann. Darsteller: Anja, Suldano, Ronald, Roland, Grit, Joel, Deniz. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 7,- €. Eine skurrile Tragikomödie über Liebe, Beziehungen, Träume und Schäume. Mal frisch und anders dargestellt, locker gespielt, lustig interpretiert, mit passender Musik untermalt. Sie schauen sich das an und kommen aus dem Staunen nicht heraus. Aber dann müssen Sie leider zur Familie nach Haus. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

16.04.2019 (Dienstag)
Nauen: Informationsveranstaltung „Kräuter im Alltag“

14 Uhr im Familien – und Generationenzentrum, Ketziner Str. 1, Dachgeschoss. Bewusster leben und die Natur als Lebensraum und auch als Nahrungsspender erkennen. Einführung in verschiedene Wildkräuter und Anmeldung zu einer geführten Kräuterwanderung im Mai von Frau Hannig. Wieviel Potenzial steckt in einem Unkraut? Was kann ich tatsächlich essen und wie wird es wohl schmecken? Nicht alles kann beantwortet werden, aber eine große Auswahl an Informationen wird es geben und im Anschluss wird ein Termin zu einer Kräuterwanderung vereinbart.

Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Die Berliner Operette von Lincke, Kollo & Co

15 Uhr. Von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation! Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Erleben sie beschwingte Stunden und in der Pause bietet Ihnen das Bistro in der Galerie die Gelegenheit für Kaffee und Gebäck. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

17.04.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen.

Falkensee: Regionaler Lotsendienst berät Gründungsinteressierte im Bürgeramt

Jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 9 Uhr und 14 Uhr können sich Gründungsinteressierte aus Falkensee und Umgebung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit beraten lassen. Die Beratung findet im Konferenzraum (Dachgeschoss) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 statt. Im persönlichen Gespräch informieren Michaela Schwarz und Dr. Werner Oeser vom Regionalen Lotsendienst des Landkreises Havelland rund um das Thema Gründung, geben fachliche Stellungnahmen für Fördermittelbeantragungen, bewerten die Erfolgsaussichten des eigenen Gründungsvorhabens, bieten die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zur Gründung an und geben Hilfestellung bei der Erarbeitung von Businessplänen.

Falkensee: Info-Cafè: „Daten- und Kostenfallen in der Digitalen Welt – Sicher surfen und online einkaufen“

Die digitale Welt ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie bietet viele Vorzüge: So kann man zum Beispiel vom Sofa aus bequem nach Produkten stöbern, Preise vergleichen und Waren nach Hause liefern lassen oder auch den anstehenden Urlaub buchen. Auch gibt es durch die digitale Welt eine schier endlose Zahl an Unterhaltungsprodukten wie Filme, Spiele, elektronische Bücher, Musik oder Plattformen, um neue Leute kennenzulernen. In dieser Angebotsvielfalt gibt es jedoch auch einige Fallstricke sowie Daten- und Kostenfallen. Der Vortrag führt die verschiedenen rechtlichen Rahmenbedingungen auf, gibt Hinweise zu unzulässigen Klauseln im Kleingedruckten, zu aktuellen Kostenfallen in der digitalen Welt sowie Tipps bei der Durchsetzung von Verbraucherrechten. Es referiert Sabine Weiß von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Beginn: 15.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Berlin-Spandau: Schalala – das Mitsingding

19 Uhr. Schlagerfeuer und singen mit Allen Alles. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Ein Abend zum fröhlichen, gemeinsamen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben und Unter-der-Dusche-Sänger zum Singen von Songs, die wir alle kennen. Angefangen bei den Beatles über Abba, Robbie Williams, John Denver, Udo Lindenberg und dergleichen. Auch ab der zweiten Strophe bleiben alle dabei textsicher, denn die Texte werden gut lesbar an die Wand projiziert. Singen macht Spaß, zusammen singen macht noch mehr Spaß, Stress wird abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt, also gute Gründe vorbeizukommen und mitzumachen! Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Brieselang: Osterbaum wird geschmückt

Ostern steht vor der Tür: Auf dem Arcadenmarkt in Brieselang unweit des Rathauses wird am Mittwoch, 17. April, um 10 Uhr wieder der Osterbaum aufgestellt und geschmückt. Dabei handelt es sich natürlich um eine Birke, das Wahrzeichen der Gemeinde Brieselang. Mitarbeiter des Bauhofes bereiten die Aktion vor. Kinder der Brieselanger Kitas und Horte sind eingeladen, den Baum zu schmücken. Rückmeldungen nimmt der Sitzungsdienst via sitzungsdienst@brieselang.de bis zum 15. April entgegen. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Wilhelm Garn.

19.04.2019 (Freitag)
Dallgow-Döberitz: Osterchukka mit Osterfeuer und Musik im Polo PoloPark Berlin(bis 21.04.2019)

Zu Gast im Polo Park Seeburg. Neben attraktivem Polo wird der Sport umrahmt von abendlichen Veranstaltungen: ASADO mit argentinischem Rinderfilet, gemütliches Zusammenfinden von Spielerinnen, Partnern und Besuchern. Herzlich willkommen sind alle Polointeressierten, Gäste und Zuschauer. Wir laden ein zu einem Rundgang auf unserer wunderschönen Poloanlage. Polopark Berlin, Seeburger Chaussee, 14624 Dallgow-Döberitz Ortsteil Seeburg, www.polopark-berlin.de.

Berlin-Spandau: We love Oldschool mit DJ Ogb & Friends

Die Party für echte Oldschool Fans, die schon früher zur guten alten Rnb, HipHop, New Jack Swing und Miami Bass Musik abgefeiert haben. Von Missy Elliot bis Montell Jordan, von James Brown bis Sugarhill Gang. Beginn: 22:00 Uhr – Eintritt: 10,00 Euro, Mit WLO-Shirt: 8,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Schönwalde: Country-Ostern und Pferdesport der Fahrsportler(bis 21.04.2019)

Linedanceveranstaltung in der Brandenburghalle für jedermann mit DJ-Nick, Workshops inkl.; im Freigelände Frühjahrsfahrtraining für die Berlin- Brandenburger Fahrsportjugend und am Ostersonntag (Fahren unter Turnierbedingungen – Dressur- und Hindernisfahren). Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

20.04.2019 (Samstag)
Falkensee: KARAT akustisch

Von Kultband über Edel- bis Ostrocker: Es gibt viele Schubladen, in die diese Formation gesteckt wurde. Das Schöne daran ist, dass sich Karat diesen Einengungen nie ergeben hat. Dass die Band das eine wie das andere ist und dennoch nicht nur das eine oder andere sein wollte und will – das wird insbesondere bei ihren Konzerten deutlich. Karat live zu erleben heißt nicht nur, zu feiern und sich feiern zu lassen. Heißt nicht nur, unvergessene Hits wie „Über sieben Brücken“, „Albatros“, „Schwanenkönig“ oder „Der blaue Planet“ zu spielen. Über 40 Jahre Karat bedeutet auch, Kreativität und Lust auf Neues unter Beweis zu stellen. Gleich einem Edelstein, dessen Glanz an Ewigkeit nicht verliert, durch andere Fassungen aber immer wieder lebendig und jung erscheint. Erleben Sie KARAT live auf ihrer Akustiktour mit den alten Hits und den neuen Songs in purer Instrumentierung. 20 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Nauen: 8. Toleranzfest am Nauener Lindenplatz

Auf Initiative von rund 30 Vereinen, Organisationen, Kirchen, Gewerkschaften, Parteien, Schulen und anderen Einrichtungen findet am 20.04.2019 das 8. Toleranzfest am Nauener Lindenplatz statt. Das Toleranzfest Nauen ist ein Zeichen für einen toleranten, gewaltfreien und offenen Umgang miteinander. „Mir ist wichtig, das Toleranzfest weit mehr als ein Straßenfest zu verstehen. Es ist eine politische Veranstaltung, deren klare Botschaft bis nach Potsdam und Berlin hörbar ist“, so Anke Bienwald vom Mikado e. V. und Mitorganisatorin des Toleranzfestes 2019. „Menschen kommen hier über grundlegende Themen unseres Zusammenlebens ins Gespräch.“ Das Fest beginnt um 15.00 Uhr mit kurzen politischen Statements. Die Veranstalter freuen sich auf einen Eröffnungsansprache durch die Landtagspräsidentin Britta Stark. Anschließend umrahmt ein buntes Bühnenprogramm die vielfältigen Angebote für Kinder und Familien. Bei dem traditionellen interkulturellen Suppenfest werden Preise ausgelobt und die unterschiedlichen Akteure stellen sich mit Lebensfreude und kultureller Vielfalt gegen Gewalt, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. „Nauen ist eine Stadt mit Herz, deren Einwohner sich für ein friedliches und freies Miteinander einsetzen“, so Bienwald.

Nauen: Offene Gärten zum Thema „Frühblüher“(bis 21.04.2019)

Samstag und Sonntag 10-18 Uhr. Es gibt eine Führung durch den Naturgarten (Zertifizierung der Lenné Akademie). Außerdem eine Eselschau und ein Grillbuffet (ab 12 Uhr). Die Veranstaltungen finden auf dem Esel&Freizeithof „HavelLife!“, Am Schlangenhorst 14-21, 14641 Nauen statt. www.lavendelhof-nauen.de.

Berlin-Spandau: 13. Oster-Ritterfest(bis 22.04.2019)

Einmaliges Ritter – Kampfspectaculum zu Pferde und am Boden, Hist. Musik, Ritterlager, Ritterkämpfe, Shows, Theater, Fakir – & Feuershows, Märchenerzähler, Kinderspiele, Hist. Markt, Handwerk, Händler. Tauchen Sie ein in die Welt des Mittelalters! Die Besucher erwartet ein großes Mittelalterspectaculum mit historischem Markt, Ritterlager mit Ritterturnieren zu Pferde und am Boden, Helmschlagen, Saustechen, Rolandreiten, Lanzengefechte, Sarazenenreiten, der Ritt durch das Feuer am Tage und Nachtfeuershow’s zu Pferde. Ein großer hist. Markt mit Musik, Tanz, Theater, Akrobatik, Fakir- und Feuershows. täglich 10.00-20.00 Uhr. Auf der Zitadelle Spandau. www.carnica-spectaculi.de.

Berlin-Spandau: Osterspecial | 2000er Party mit DJ-T

Don‘t Stop the Music – best of 2000s. Feiert zu absoluten Hits von Rihanna, Shaggy, Jennifer Lopez, Jay Z, Katy Perry, Nelly Furtado, PussyCat Dolls, Lady Gaga, Gigi D’Agostino, Bob Sinclar oder Sylver, Safri Duo uvm. Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

21.04.2019 (Sonntag)
Berlin-Spandau: Großer Osterbrunch mit kostenloser Kinderbetreuung(bis 22.04.2019)

Inkl. Kaffee, Tee und Kakao. von 10.00 bis 14.00 Uhr. Bitte reservieren Sie Ihre Plätze rechtzeitig! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

22.04.2019 (Montag)
Falkensee: Offener Garten – Petra Helfrich

Petra Helfrich öffnet ihren gepflegten Staudengarten mit Frühblühern und Kübelpflanzen von 11 bis 17 Uhr für interessierte Besucherinnen und Besucher. Auf Initiative der Lokalen Agenda 21 Falkensee öffnen auch in diesem Jahr wieder Gartenbesitzer in Falkensee und Umgebung an verschiedenen Tagen von Mai bis Oktober ihre Pforten. Eingeladen sind alle, die sich an Blumen, blühenden Gehölzen und gestalterischen Elementen erfreuen, Anregungen zur eigenen Gestaltung suchen und Erfahrungen austauschen möchten. Petra Helrich, Im Wolfsgarten 17 in Falkensee.

Nauen: Osterbrunch im Landhotel „Zum Baggernpuhl“

Köstlich schlemmen mit der ganzen Familie. Vom bunten Frühstücksbüffet über heiße Leckereien am Mittagsbüffet bis zu süßen Verführungen im Anschluß und natürlich kleinen Osterüberraschungen. Kaffee inklusive! So teuer: für Erwachsene 22,- , für Kinder 1,-€ pro Lebensjahr. Wann: 11 bis 14 Uhr. Wo: Hotel Zum Baggernpuhl, Brandenburger Allee 6, 14641 Nauen OT Wachow, Reservierung unter033239-7770, www.baggernpuhl.de.

Nauen: Ausmotten 2019(bis 24.04.2019)

Traditionelle Trainingswoche des Quax-Vereins am Flugplatz Bienenfarm bei Berlin. Eine Woche nur Fliegen, Feiern, Fachsimpeln +++ Über 100 „Quaxe“ Oldtimer-Flugzeuge vor Ort und die perfekte Möglichkeit für Gäste, den Verein kennenzulernen +++ Einweisungen, Fortbildungen und „wieder fit werden“ für Piloten +++ Kunstflugbox über dem Platz +++ Ein dickes „Herzlich Willkommen“ für alle anderen Oldtimer +++ günstiger „Oldtimer-AvGaspreis“ für Flugzeuge bis Baujahr 1959. Weitere Info hier:
http://www.quax-flieger.de/veranstaltungen/ausmotten-2019/.

23.04.2019 (Dienstag)
Falkensee: Sprechstunde der SPD-Fraktion und des Ortsvereines

Die SPD Fraktion und SPD Ortsverein lädt am 23.04.2019 um 18.00 Uhr zur Sprechstunde ein. Sie sind herzlich in der Geschäftsstelle der SPD Falkensee willkommen, mit dem Fraktions- und Kreistagsmitglied Frau Ingrid Junge Gespräche zu führen und sich auszutauschen. Für Anregungen und Fragen steht Frau Junge gerne zur Verfügung. Um Anmeldung unter info@spd-falkensee.de wird gebeten. Geschäftsstelle der SPD, Potsdamer Str. 2, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Tag des deutschen Bieres

10-18 Uhr. Am Tag des deutschen Bieres feiern wir das wohl älteste Lebensmittelgesetz der Welt. „Ganz besonders wollen wir, dass forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gerste, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen.“ ..so stand es damals in der Schrift von, die von den Bayerischen Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt erlassen wurde. Also legen wir uns voll ins Zeug und bieten Ihnen mit Quiz, kostenlosen Führungen und Verkostungen das volle Programm! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

Brieselang: Brieselang putzt sich(bis 28.04.2019)

Klar Schiff machen: Die Aktion „Brieselang putzt sich“ findet vom 23. bis 28. April im Gemeindegebiet statt. Angenommen werden Laub, Grasschnitt, Pflanzenabfälle, Straßenkehricht, Schrott, Sperrmüll (Sperrmüllkarte nicht vergessen!), Elektro- und Elektronikschrott (zum Beispiel Kühlschränke, Fernseher, Computer). Nicht angenommen werden Heckenschnitt, Strauchschnitt, Baumschnitt und Wurzeln. Sehr gerne können sich natürlich Bürger, Vereine, Schulen, Kitas & Co. an der Aktion beteiligen und auch im öffentlichen Raum initiativ Müll einsammeln. Der Verwaltung sollten Bereiche genannt werden, wo Abfall und Unrat aller Art gesammelt wird. Der Bauhof kümmert sich dann um das Abholen des Mülls. Die Öffnungszeiten des Bauhofes der Gemeinde Brieselang am Schulplatz (neben der Feuerwehr) im Überblick: Dienstag, 23. April, 16 – 18 Uhr; Mittwoch, 24. April, 16 – 18 Uhr, Freitag, 26. April, 15 – 17 Uhr; Samstag, 27. April, 10 – 12 Uhr; Sonntag, 28. April, 10 – 12 Uhr.

25.04.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Classic Circus Henry bietet in Falkensee vier Vorstellungen klassischer Circuskunst(bis 28.04.2019)

Unter dem Motto „Spaß, Spannung, Spitzenklasse“ präsentiert der Classic Circus Henry circensische Highlights zwischen dem 25.-28. April in Falkensee auf der Festwiese im Gutspark mit Vorstellungen am Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils um 17 Uhr und eine letzte Vorstellung am Sonntag um 11 Uhr. Es wird waghalsige Hochseil-Artistik unter der Circuskuppel geboten, pfiffige Clowns, atemberaubende Handstand-Balancen auf hohen Pyramiden aus Gläsern und Stühlen. Alicia, eine junge Kontorsoristin zeigt Schlangen-Akrobatik und steckt locker lächelnd ihren Kopf rückwärts zwischen ihre Beine, Tempo-Jongleur Charly mit tanzenden Tellern und fliegenden Löffeln begeistert humorvoll als Meisterkoch. Lustige Kaskadeure sind die Gebrüder Alcaraz, die mit Saltos und verrückten Sprungaktionen begeistern. Die besondere Spezialität des Classic Circus Henry sind prächtige, zeitgemässe Tierdressuren. Ein sanfter Pferdeflüsterer ist ebenso dabei und beweist grosses Vertrauen zwischen Mensch und Tier. Sein Auftritt mit dem Cowboy-Pferd Jolly Jumper sorgt bei Tierfreuden für freudig feuchte Augen. Eine Zeitung schrieb dazu: „So eine Nummer hat die Welt noch nicht gesehen!“. In einer Phantasie wie in TausendundeinerNacht wird eine prächtige Kamelkarawane vorgeführt. Fünf Wüstenschiffe auf je vier Beinen in einer einfühlsamen Dressur. Dazu Mini-Ponies, Lamas, Alpakas und exotische Rinder. In einer geräumigen Stallzelt-Anlage mit Stallboxen und Freigehegen können alle Tiere täglich ab 10 Uhr und in der Vorstellungspause besichtigt werden. Am Sonntag um 11 Uhr ist Familientag. Erwachsene zahlen Kinderpreise. Circus Henry bietet 200 Jahre echte Circus-Tradition in moderner Präsentation.1812 in Breslau gegründet, ist er eines der traditionsreichsten Zirkus-Unternehmen Europas. Mehr Infos unter www.circus-henry.de; Kartenreservierungen unter 0152-53 222 806.

Nauen: Selbsthilfegruppe Darmkrebs

Am Donnerstag, den 25. April um 15 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe Darmkrebs im Konferenzraum (UG) der Havelland Kliniken GmbH, Klinik Nauen. Zu Gast ist diesmal Chefarzt Herr Dr. Lenz. Er wird über den neuesten Stand der Behandlung von Darmkrebs informieren und sich zudem unseren Fragen zu Untersuchungsmethoden, neuen Verfahren etc. stellen. Im Anschluss besteht für die Teilnehmenden der Selbsthilfegruppe die Gelegenheit über sich zu sprechen und Erfahrungen auszutauschen. Interessierte sind willkommen.

26.04.2019 (Freitag)
Berlin-Spandau: 90er Party mit Video DJ Chris Energy

Mit den besten Hits dieser Epoche! Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Privat Theatergesellschaft Elektra: Wellnessfarm und Liebeswahn(bis 28.04.2019)

Komödie in 3 Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Karla steht mit ihrem kleinen Wellnesshotel kurz vor der Pleite und hat mit Puschi auch nur noch einen Mitarbeiter. Eine letzte Chance scheint ein Kredit bei der Bank zu sein, der aber noch in den Sternen steht. Zum Glück haben sich für das Wochenende noch einmal mehrere Gäste angekündigt, welche natürlich nach allen Regeln der Kunst verwöhnt werden wollen und sollen. Eine prima Chance nochmal richtig Werbung für das Hotel zu machen, einzige Schwierigkeit jedoch, die Raumfrage! Denn sowohl für die Wellness- und Sportangebote als auch für die Abendveranstaltungen und sonstige Dinge steht nur ein Raum zur Verfügung. Da will gut geplant sein, aber es bleibt auch abzuwarten, was für Gäste kommen und ob diese wirklich helfen können?!? Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.
Fr. 26.04.2019 | 20 Uhr – Premiere
Sa. 27.04.2019 | 18 Uhr
So. 28.04.2019 | 16 Uhr
Mi. 01.05.2019 | 15 Uhr
Fr. 03.05.2019 | 20 Uhr
Sa. 04.05.2019 | 18 Uhr
So. 05.05.2019 | 16 Uhr

27.04.2019 (Samstag)
Falkensee: Workshop und Exkursion „Frühjahrsküche – alles aus Bärlauch & Co.“ mit der Kräuterfee Tina

Nach einer 2-stündigen Exkursion werden die gesammelten Kräuter zu einem Wildkräuterbüffet und Smoothie verarbeitet. Der Kurs findet von 9:00 bis 14:00 Uhr im Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstr. 23, 14612 Falkensee statt. Unkostenbeitrag pro Person 40,- € zzgl. 10,-€ fürs Material. Getränke sowie Rezepte sind inklusive. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, unter www.Kraeuterfeetina.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639.

Falkensee: Führung „Geschichtspark“

Anlässlich der Befreiung des KZ-Außenlagers Falkensee im April 1945. Treffpunkt: Zugang an der Hamburger Straße, 11 Uhr. Veranstalter: Museum und Galerie Falkensee.

Falkensee: Frühlingskonzert im Rathaussaal

Der Gemischte Chor Falkensee lädt am Samstag, 27. April, um 16 Uhr zu seinem traditionellen Frühlingskonzert in den Rathaussaal Falkensee. Unter der Leitung von Beate Comish wird ein abwechslungsreiches Programm präsentiert. Am Flügel wird der Chor in bewährter Weise von Valentina Petz begleitet. Als Solistinnen bereichern Esther Grau (Gesang) und Katrin Hein (Flöte) dieses Konzert. Karten zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 8 Euro sind ab kommenden Montag, 8. April 2019 im Bürgeramt in der Poststraße 31 erhältlich. Der Rathaussaal ist barrierefrei erreichbar.

Berlin-Spandau: Die deutsche Schlagerparty | DJ Frankie B.

DJ frankie b. präsentiert „gut aufgelegt“ die ganze Nacht Non-Stop- im authentischen Schlagerkostüm- alle Hits die im Bereich des Schlagers Rang und Namen haben. Die Schlager Kult-Hits, die Klassiker aus der ZDF-Hitparade, sowie den aktuellen deutschen Schlager. Beginn: 20.00 Uhr – Eintritt: 12,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Örbn Pop-Duett

19:30 Uhr. Gefühlvoll und eingängig spielt das Duo stilübergreifend Pop- und Rockperlen aus eigener Feder. Eintritt frei(willig). Um Anmeldung für Platzreservierung wird gebeten: kmwolf@klang-holz.de. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Klang-Holz e.V. auf der Zitadelle Spandau, Haus 4, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-35406220, www.klang-holz.de.

Berlin-Spandau: DoubleBeats – Klassisches Experiment bei Klassik in Spandau

Rhythmische Virtuosität im Einklang mit musikalischer Vielfalt und Lebendigkeit – dafür steht das international preisgekrönte Percussion-Duo DoubleBeats aus Berlin. Nach einem bejubelten Konzert 2015 ist es gelungen, das Duo für die Jubiläums-Saison von Klassik in Spandau erneut zu engagieren. Am 27.04.2019, 19.30 Uhr erwarten das Publikum im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau farbenreiche Klangexperimente in einem abwechslungsreichen Programm mit Johann Sebastian Bach, Steve Reich, Jean Philippe Rameau, Astor Piazzolla und anderen. 2012 während ihres Studiums an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin gegründet, zählt das Duo DoubleBeats mit Ni Fan und Lukas Böhm mittlerweile zu den international erfolgreichsten Schlagzeugensembles. Zahlreiche Festivalauftritte in Europa und Asien und zwei CD-Einspielungen belegen ihre hohe künstlerische Qualität. DoubleBeats beschäftigt sich sowohl mit alter als auch mit zeitgenössischer Musik. Ihr Repertoire reicht von Bach über Piazolla bis hin zu Bartók und beinhaltet zahlreiche Adaptionen sowie Auftragskompositionen auf traditionellem wie auch modernem Instrumentarium. DoubleBeats ist 1.Preisträger der ‚Universal Marimba Competition Belgium 2017’, Stipendiat des von Sir Yehudi Menuhin gegründeten Vereins ‚Live Music Now‘ und wird als Endorser von Yamaha und Sabian Cymbals ausgestattet. Für „außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Interpretation“ wurde Ihnen der ‚Ritter-Preis‘ der Oscar und Vera Ritter-Stiftung verliehen. Samstag 27.04.2019, 19:30 Uhr. Gotischer Saal, Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin. Karten 24 € normal / 16 € ermäßigt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Berlin-Passes und Schwerbehinderte / 50% Ermäßigung auf normale Preise für Mitglieder des Klassik in Spandau e.V. Kartenvorverkauf – NEUES KARTENTELEFON 030 479 974 74 | www.klassik-in-spandau.de. Oder Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus, Breite Str. 32, 13597 Berlin, Mo – Sa 10 – 18 Uhr.

Schönwalde: Kleine Vogelwanderung mit Günter Bonifer

6 Uhr. Kleine Vogelwanderung mit Günter Bonifer, Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte anmelden, Tel. 03322 4211848. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Brieselang: Exkursion mit Harald Hauser: „Brieselanger Wald“: Urzeitkrebse und Frühblüher

Theodor Fontane schrieb in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ ein ganzes Kapitel mit dem Titel „Der Brieselang“. Wir wandern auf seinen Spuren durch das heutige FFH-Gebiet „Brieselang und Bredower Forst“ und besuchen Orte, an denen prächtige Frühblüher und die geheimnisvollen Urzeitkrebse vorkommen. Treffpunkt: 10 Uhr auf demParkplatz Nymphensee. Gebühr: 9 €. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

28.04.2019 (Sonntag)
Falkensee: TSV Fahrradtour

Am Sonntag, den 28. April ist es wieder soweit: Die große TSV Fahrradtour „Fit und gesund – Radeln rund um Falkensee“ steht wieder an. Der TSV Falkensee lädt alle sportbegeisterten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Falkensee herzlich ein. Mitmachen können alle, die Freunde und Spaß am Radfahren haben. Gestartet wird am Sonntag, den 28. April um 10.00 Uhr am Campusplatz vor der neuen Stadthalle in Falkensee. Insgesamt werden drei verschiedene Strecken angeboten, bei denen Freizeitradler, Mountainbiker und Rennradfahrer auf ihre Kosten kommen. Die Strecken verlaufen durch das nördliche und östliche Umland von Falkensee und durch die Döberitzer Heide. Für die Freizeitradler ist eine Rundtour von ca. 35-40 km, für die Rennradfahrer eine Tour von 60 km und für die Mountainbiker eine Tour von ca. 35 km geplant. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr zur Eintragung in die Starterlisten. Einen Getränke- und Obstzwischenstopp werden die Teilnehmer am Havelkanal erwarten. Nach der Fahrradtour wird ein gemütlicher Ausklang im Rahmen eines kleinen Imbiss (Kaffee und Kuchen) stattfinden. Ansprechpartner vor Ort: Jürgen Lukas

Nauen: „Mitbring-Picknick“ im Birnengarten Ribbeck

Zum „Tag der Birne“ am 28.4.2019 laden wir Sie ein zum „Mitbring-Picknick“ im Birnengarten Ribbeck. Von 12 bis 16 Uhr findet bei schönem Wetter ein gemeinsames Picknick statt. Dabei bringt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer etwas leckeres zu Essen oder zu Trinken mit. Daraus wird ein gemeinsames großes Picknickbuffet für alle Teilnehmer. Programm: Gemeinsames Picknick von 12 bis 16 Uhr – Livemusik – Ein Bienenvolk von Imker Thomas Raabe, ebenfalls Pate eines Birnbaums, bestäubt die Birnbäume im Birnengarten. Thomas Raabe wird ebenfalls vor Ort sein – Anreise: Birnengarten Ribbeck, Bernnereiweg 1, 14641 Nauen OT Ribbeck (hinter der „Alten Brennerei“).

Dallgow-Döberitz: Wildkräuterführungen – Die Kraft des Frühlings – Energiekugeln mit Wildkräutern

Am Sonntag, den 28. April 2019 findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr mit der Kräuterfee Tina eine Wildkräuterführung statt. Es werden Pflanzen sammeln und gleich verarbeiten. Körbchen, Lupe; Schere, leeres Marmeladenglas (200ml) nicht vergessen. Unkostenbeitrag pro Person 15,-€ – Kinder (12 J. bis 16 J) 7,-€. Anmeldung erforderlich unter www.kraeuterfeetina.de oder Tel. unter 03322 426639. Bei allen Naturwanderungen ist wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal durch unwegsames Gelände führt. Treffpunkt: Mühlenstraße / Ecke Feldstraße, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Tag der Offenen Tür – Märkischer Wassersport e.V.

Bald wird’s draußen wieder frühlingshaft freundlich. Die richtige Zeit also, um sich nach einer neuen Sportart umzuschauen. Es sollte vor allem gesund sein, mit wilder Natur und netten Leuten zu tun haben? Dann ist der Märkische Wassersport e.V. an der Havel vielleicht genau das Richtige! Dieser kleine aber feine Ruder-Club zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er offen für Anfänger ist und neben den Wanderfahrten zweimal pro Woche auf der Havel unterwegs ist. Daneben ist aber auch viel Raum für Geselliges. Am 28.04.2019, zwischen 13 und 17 Uhr gibts dort den Tag der Offenen Tür. Reinschnupperer und Proberuderer sind herzlich willkommen!. Bootshausweg 5, 13599 Berlin – Haselhorst. www.maerkischer-wassersport.de.

30.04.2019 (Dienstag)
Falkensee: Tanz in den Mai

20-2 Uhr. 12 Euro. Tanzschuhle Falkensee, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.parkettgeflüster.de.

Nauen: Walpurgis in Nauen

Am Dienstag, 30. April um 18 Uhr geht der Nauener Nachtwächter in der Walpurgisnacht auf Tour. Wir hören Geschichten über Hexen und Hexer, Mordsgeschichten und Unheimliches. Hört was es zu berichten gibt! Es gibt einen Getränkestop und den Besuch eines Folterkellers. Treffpunkt ist am Rathausplatz. Unkostenbeitrag 5 € p.P.

Dallgow-Döberitz: Walpurgisnacht Dallgow-Döberitz

Ab 18 Uhr. Ihr habt es so gewollt, nach dem großartigen Fest 2018 setzen wir noch einen drauf! Der korrekte Partyspaß für eine fette Walpurgisnacht Party. Ihr seid eingeladen unter freiem Himmel so richtig FETT zu feiern. Auf der Freifläche gegenüber vom Autohaus Dallgow. Bis 1 Uhr nachts.

Berlin-Spandau: Tanz in den Mai | DJ-T

Feiert mit uns in den Mai und erlebt eine unvergessliche Partynacht! DJ-T präsentiert Euch absolute Hits & Videos aus den 80igern bis heute! Zu hören gibt es Hits von z.B. Kim Wilde, Rheingold, Visage, Phil Collins, Ace Of Base, Roxette, Rednex, Lady Gaga, Rihanna, und, und, und. Beginn: 22.00 Uhr – Eintritt: 6,00 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Traditions-Anstich „Maibock“

Ab heute neu im Ausschank. Unser beliebter Maibock! Natürlich lässt es sich unser Braumeister nicht nehmen, beim Anstich selbst persönlich vorbeizuschauen und das neue Bier zu präsentieren. Das muss gefeiert werden. Deshalb SCHENKEN wir als Kostprobe ab 19 Uhr Freibier aus dem 50l Holzfass aus. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. Natürlich ist bei so einem besonderen Anlass auch der Bürgermeister und die Stadtgarde von Berlin – Spandau zugegen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

Schönwalde: Tanz in den Mai mit Disco-Musik

18 Uhr. Tanz in den Mai mit Disco-Musik, es wird „angegrillt“ und es gibt verschiedene Getränke mit und ohne Alkohol. Der Eintritt ist frei. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: Mit Linedance in den Mai – Country Maydance

Im Pavillon heißt es „Tanz in den Mai“ für die Linedance-Freunde. Ob Westerngirl oder Freizeit-Cowboy hier versammeln sich alle diejenigen, denen es Spaß macht mit anderen im Kreis zu wirbeln, im gleichen Takt die Füße aufzustampfen und bei Linedance-und Countrymusik einen schönen Abend zu verbringen. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Seitenaufrufe: 58742