Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.09.2019 (Sonntag)
Nauen: Führung über das Landgut Stober

11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer des Landgutes, Michael Stober, in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes ein. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem 2-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. 29,50 € pro Person (nur auf Voranmeldung). Jeden 1. Sonntag im Monat. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.

Dallgow-Döberitz: Finchpotsingers in der Rohrbecker Kirche

Der Gospelchor mit Sängerinnen und Sängern aus unserem Kirchenkreis unter der Leitung von Kreiskantor Stephan Hebold singt am 1. September um 17 Uhr in Rohrbeck bekannte Gospels a cappella, mit Piano und zum Mitsingen! Im 21. Jahr ihres Bestehens haben die Finchpotsingers immer noch große Freude am Singen von alten Spirituals und neu arrangierten Gospels. Mit „Rock a my soul“ wird die Seele zum „Rocken“ aufgefordert und dem berühmten „Halleluja“ von Händel wird ein souliges Gewand gegeben. Ihr und Sie sind alle herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei, Spenden für die Orgelsanierung sind sehr willkommen. www.kirche-rohrbeck.de.

Berlin-Spandau: Musikala – Der kleine Horrorladen

16 Uhr. Das Kult-Musical in einer durch den Verlag lizensierten Aufführung. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 14,- € / Schulen 10,- € p.P. Alles beginnt in irgendeinem Blumenladen in irgendeinem heruntergekommenen Viertel irgendeiner Großstadt. Das Geschäft von Mr. Mushnik läuft schlecht – besser gesagt gar nicht. Doch alles ändert sich als Seymour, sein tollpatschiger Angestellter, eine kuriose Pflanze ins Fenster stellt. Der verstaubte Laden von einst wird zum Anziehungspunkt der gesamten Stadt, die Medien reißen sich um ihn und die Kasse klingelt. Aber dieser Erfolg und Aufschwung sind eng verknüpft mit einer besonderen Flüssigkeit, die diese seltsame Pflanze benötigt. Seymour füttert sie und sie wächst und wächst … Ein Stück voll schwarzem Humor und immer noch aktuell, denn schneller Ruhm und Reichtum verlocken manch Ahnungslosen in sein Verderben. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle

Berlin-Spandau: Naturführungen Fort Hahneberg

Wir bringen Ihnen die spezielle Flora und Fauna der vielfältigen Lebensräume im Fort Hahneberg inmitten des Landschafts- und Naturschutzgebietes näher. Teilweise dichter Robinienwald, Wiesenflächen mit einzelnen Büschen, aber auch „künstliche“ Schluchten und Höhlen bieten unterschiedliche Biotope. Erfahren Sie während 90 Minuten mehr über die geschützten, einzigartigen Biotope und deren interessanter Entwicklung. Die Gräben der Festungsanlage ebenso wie die militärische Planung haben Pflanzengesellschaften hervorgebracht, die so nur im Fort zu finden sind. In einem der größten Winterquartiere der Fledermäuse im Raum Berlin ist die Naturführung im Fort Hahneberg eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie. Zeiten 2019: 1. Sonntag im Monat 15 Uhr. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50€, Kinder (7-16 Jahre) 2,50€. Kinder bis 6 Jahre gratis. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.

Berlin-Spandau: Musikala – Der kleine Horrorladen

Das Kult-Musical in einer durch den Verlag lizensierten Aufführung. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 14,- € / Schulen 10,- € p.P. Alles beginnt in irgendeinem Blumenladen in irgendeinem heruntergekommenen Viertel irgendeiner Großstadt. Das Geschäft von Mr. Mushnik läuft schlecht – besser gesagt gar nicht. Doch alles ändert sich als Seymour, sein tollpatschiger Angestellter, eine kuriose Pflanze ins Fenster stellt. Der verstaubte Laden von einst wird zum Anziehungspunkt der gesamten Stadt, die Medien reißen sich um ihn und die Kasse klingelt. Aber dieser Erfolg und Aufschwung sind eng verknüpft mit einer besonderen Flüssigkeit, die diese seltsame Pflanze benötigt. Seymour füttert sie und sie wächst und wächst … Ein Stück voll schwarzem Humor und immer noch aktuell, denn schneller Ruhm und Reichtum verlocken manch Ahnungslosen in sein Verderben. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle. 16 Uhr.

Schönwalde: Theater in der Scheune

17 Uhr. Theater in der Scheune. Das Ensemble von kreativ e.V., geleitet von Antonia Stahl, spielt das Stück „Stress im Champus-Express“. Eine Komödie in 3 Akten von Bernd Spehling. Reservierung erbeten unter www.theater-in-der-scheune.de oder 0173 6156095. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: Havelländer Erntefest

In jedem Jahr stehen die schönsten Erntekronen des Landkreises im Wettbewerb, die Bauern des Havellandes feiern mit den Besuchern das ablaufende Erntejahr. Auf dem 11. Havelländer Erntefest stellt sich in jedem Jahr eine andere Region des Havellandes vor. Mit einem Ernteumzug und vielen Angeboten im Großen Ring präsentiert sich in diesem Jahr Premnitz unter dem Motto „ Premnitz – Stadt voller Energie“ als ausgewählte Region des Havellandes mit kulturellen und touristischen Höhepunkten sowie Angeboten der Vereine, Gewerbe- und Handwerksbetriebe. Premnitzer Akteure, wie z.B. Blasorchester , Spielmannszug, Ton Art und Joe Harper werden das Programm musikalisch mitgestalten. 10-17 Uhr. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Schönwalde: Jungzüchtertag der Rassekaninchenzüchter Berlin-Mark Brandenburg e.V. & Jungzüchtertag der Rassegeflügelzüchter Berlin und Brandenburg e.V.

Es gackert, kräht, gurrt und schnattert, daneben wird gemümmelt und gehoppelt, wenn die Jungzüchter aus Brandenburg und Berlin ihre Tiere ausstellen, dann ist Vielfalt Programm und Schauwert die Devise. Die Brandenburghalle bietet wieder Raum für eine der vielfältigsten Rassegeflügel- und Rassekaninchenschauen der Region. Für Familien ist die Ausstellung natürlich eine wunderbare Gelegenheit die Vielfalt der langohrigen und befiederten Zuchterfolge zu bestaunen. 10 – 14 Uhr. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Wustermark: Ziegenwandern – Mit Ziegen durch die Döberitzer Heide

Zum zweiten Mal heißt es: Im Rhytmus der Tiere, entschleunigt und voll Ruhe durch Döberitzer Heide & Ferbitzer Bruch. Begleiten Sie uns und unsere fröhliche kleine Ziegentruppe auf einem gut zweistündigen Streifzug durch die sommerliche Döberitzer Heide und erfahren Sie mehr über das einmalige Verhalten dieser intelligenten Weidetiere und ihren Einsatz in der Landschaftspflege. Hautnaher Kontakt inklusive. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung per Email unbedingt notwendig. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung für Kinder unter 10 Jahren nicht geeignet ist. Zum Schutz unserer Tiere kann eine Wanderung bei Regen oder extremer Hitze nicht stattfinden – ein Ersatztermin kann vereinbart werden. 10-12:30 Uhr. Gastgeber: Naturschutz Förderverein Döberitzer Heide e.V. Treffpunkt in Elstal hinter Karls (genauer treffpunkt per Mail).

05.09.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Jugendforum Falkensee veranstaltet zweite Jugendkonferenz 2019

Es ist mal wieder soweit: Das Jugendforum Falkensee lädt zur Jugendkoferenz ein. Am 05.09. soll ab 17 Uhr im Musiksaalgebäude (Am Gutspark 4) ins Gespräch gekommen werden. Die jährlich mehrmals statt- findenden Jugendkonferenzen dienen zum Austausch der Jugendlichen aus Falkensee und Umgebung sowie zur Einladung an alle Interessierten, das Jugendforum und seine Arbeit kennenzulernen und sich selbst zu beteiligen. Neben einem kurzen Jahresrückblick seitens des Jugendforums und den inhaltlichen Auseinandersetzungen, welche an mehreren, abwechslungsreichen Thementischen zustande kommen sollen, stehen bei der ersten Jugendkonferenz des neuen Schuljahres zudem zwei Wahlen auf der Tagesordnung. Die teilnehmenden Jugendlichen bis zum Alter von 27 Jahren dürfen den Weg zur Wahlurne antreten um zum einen den Rat des Jugendforums, welcher über den Jugendfonds entscheiden darf, zu bestimmen. Zum anderen soll der Jugendbeirat, die offizielle Jugendvertretung in der Stadtpolitik von den anwesenden Jugendlichen nominiert werden. Der Jugendbeirat ist sowohl in der Stadtverordnetenversammlung als auch in den einzelnen Ausschüssen vertreten und hat dabei die Möglichkeit, mit zu diskutieren und Empfehlungen abzugeben. Jede*r Jugendliche bis 27 Jahre darf sich für beide Positionen zur Wahl stellen. Herzlich eingeladen sind alle Jugendlichen aus Falkensee und Umgebung, die mit dem Jugendforum ins Ge – spräch kommen wollen, sich über Beteiligungsmöglichkeiten in Falkensee informieren möchten oder selbst motiviert sind, sich zu engagieren. Für kostenlose Getränke und Snacks wird gesorgt werden.

Nauen: Treffen der Adipositas-Selbsthilfegruppe

Die Selbsthilfegruppe für adipöse Menschen des Adipositaszentrums Havelland lädt um 18:30 Uhr zum ihrem nächsten Treffen in den Konferenzraum (Untergeschoss) der Havelland Kliniken GmbH, Klinik Nauen, Ketziner Straße 21 ein. Willkommen sind wie immer vor allem stark übergewichtige Menschen, die etwas an ihrer jetzigen Lebenssituation ändern wollen. Aber auch all jene, die es bereits mit oder ohne OP geschafft haben, ihr Gewicht zu reduzieren und uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen wollen. Weitere Informationen zum Thema Übergewicht und Selbsthilfe im Havelland finden Sie unter http://www.adipositas-selbsthilfe.info.

06.09.2019 (Freitag)
Falkensee: Spreewilders-Konzerte: Andreas Diehlmann Band spielt ZZ Top + Pass over Blues *Blues*

Die neue Veranstaltungsreihe Spreewilders-Konzerte (www.spreewilder.de) bringt regelmäßig rockigen Schwung in das Foyer der Stadthalle Falkensee. Einmal im Monat – jeweils freitags – finden Doppel-Konzerte mit bekannten und beliebten Bands und Musikern aus verschiedenen Genres der Rockmusik statt. An diesem Freitag stehen die Andreas Diehlmann Band & Pass over Blues auf der Bühne. Exklusiv für Spreewilders Konzerte werden die Songs von ZZ Top interpretiert. Eins ist sicher…die Andreas Diehlmann Band geben den Stücken ihre eigene, ganz besondere Note. Bei Pass Over Blues ergibt inbrünstiger Gesang plus perfekt aufspielende Instrumentalisten mit jeder Menge Erfahrung auf dem Musikerbuckel eine ganz besondere, bisher unbekannte Bluesart: den Trüffel-Blues. Der so heißt, weil er selten zu finden ist und einfach außergewöhnlich und exquisit daherkommt, ebenso edel wie erdig, vollmundig wie tiefschwarz. VVK: 18 Euro/AK: 20 Euro. Tickets beim Veranstalter: 03322-237616 oder auf www.falkensee-events.de. Eintritt ab 19:30 Uhr, Start um 20:30 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Neueröffnung und Tag der offenen Tür- Kampfkunstschule Havelland

Am 06.09.2019 feiert die Kampfkunstschule Havelland in Finkenkrug ihre Neueröffnung. Ab 18.30 Uhr gibt es vor Ort Softdrinks und gegrillte Bratwürste kostenlos, solange der Vorrat reicht. Jeder, der Lust, Zeit und Interesse hat, ist eingeladen vorbeizuschauen. Das Team der Kampfkunstschule informiert über das Angebot, bietet einen Einblick ins Training und beantwortet gerne Fragen. Die Brüder Frank und Oliver Seiler freuen sich auf ein gemütliches Beisammensein und hoffen, viele nette Menschen kennenzulernen. Kampfkunstschule Havelland, Karl-Marx-Str. 39, 14612 Falkensee

Falkensee: „Ostfrauen verändern die Republik“ Autorenlesung in der VHS Falkensee

Am Freitag, 6. September 2019, 19 Uhr, werden in der Falkenseer Lehrstätte der VHS Havelland die deutschlandweit bekannten Journalisten Tanja Brandes und Markus Decker in einer Autorenlesung ihr aktuelles Buch vorstellen: „Ostfrauen verändern die Republik“. Sie arbeiten darin heraus, was Ostfrauen in die deutsche Einheit konkret eingebracht haben und vermitteln neue, überraschende Erkenntnisse zum Thema. Frauen im „Osten“ sind berufsmobiler, risikobereiter und aufstiegsorientierter als die Männer. Statistisch sind sie häufiger berufstätig als Westfrauen, kehren nach der Geburt eines Kindes früher auf Vollzeitstellen zurück und mischen in der Politik kräftig mit. Die Ostfrauen haben dem vereinigten Deutschland ihren Stempel aufgedrückt. Das Buch fragt nach den Gründen und „Erfolgsrezepten“. Ein Büchertisch rundet die Veranstaltung ab. Der Eintritt zu dem Abend, der im Rahmen der laufenden Austellung „Frauenarbeit – Frauenalltag – Frauenrechte“ in der VHS stattfindet, ist frei. Durchgeführt wird die Autorenlesung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Falkensee und der Frauenbrücke Ost-West e.V. sowie dem Christoph-Links-Verlag. Telefonische Anmeldung in der VHS erbeten: 03321 / 403 67 12.

Dallgow-Döberitz: Kochkurs – „Cook around the world“

Die kulinarischen Traditionen der Welt in einem selbst gekochten Menü. Hier ist von jedem Kontinent etwas dabei. So viele regionale Küchen haben Interessantes und Leckeres zu bieten. Wir kochen daraus ein crazy-crossover-Menü. Zutaten, Aromen und Zubereitungsweisen aus verschiedenen Ländern werden neu kombiniert. Erleben Sie wie viel Spaß es macht, mit ein paar Tricks in der Küche kreativ zu werden und ganz neue Geschmackserlebnisse zu produzieren. Für Kochbegeisterte, die das Andere lieben und kennen lernen wollen, die Spaß haben am Experimentieren unter Anleitung, sind bei diesem Kochkurs bestens aufgehoben. Am Ende haben wir aus Traditionen Neues geschaffen und werden die leckeren Kreationen wie immer gemeinsam genießen. 19 Uhr / 75,-€ / Florian von Schulte. Anmeldungen unter www.weiss.kuechen.de. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.

07.09.2019 (Samstag)
Falkensee: 4. FALKENSEE.aktuell PokerNight – Duell der Bosse

Ein Zeitungs-Event von FALKENSEE.aktuell. Wer bei diesem Fun-Pokerturnier ohne Geld- oder Sachpreise mitmachen möchte, MUSS Chef einer Firma, eines Vereins oder einer Behörde sein – und „setzt“ sein Unternehmen. Am Ende gibt es im gedruckten Heft eine „Liste des Ruhms und der Schande“. Hier wird das eigene Unternehmen in der Reihenfolge des Ausscheidens aus dem Turnier einsortiert. Wir spielen wieder im Capitol. Es gibt wieder ein tolles Catering, lauschige Musik, Cocktails und alles, was das Pokerherz begehrt. Bewerbungen bitte an info@falkenseeaktuell.de.

Falkensee: Selbstverteidigungs- Workshop für Frauen und Jugendliche

07. und 08.09.2019 (Samstag und Sonntag) jeweils 10:00 bis 15.00 Uhr. Selbstverteidigungs-Workshop für Frauen und Jugendliche im Mahananda Zentrum-Falkensee. Beitrag 120 Euro /Erw. und 90 Euro/ Jugendliche.Das Mahananda Zentrum bietet ein spezielles Selbstverteidigungssystem für Frauen & Jugendliche an, in dem praxisorientierte, effektive Verteidigungstechniken gegen Übergriffe vermittelt werden. Kursleitung: Torsten Brumm (Personenschutz bei der Berliner Polizei, Ausbilder für Nah- und Anti- Terrorkampf, Kampfkunst-Trainer) und Amrei Hellwig (Kampfkunst- Trainerin, Coach für Stressbewältigung). Anmeldung bitte unter: info@mahananda-falkensee.de, Mobil: 0172-1370600. www.mahananda-zentrum.de

Falkensee: Venga-Venga-Party

22 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Großer Baby-und Kindersachenbasar

Am 7. September ist es wieder soweit. Wir laden Sie herzlich von 10 bis 13 Uhr zu unserem schon traditionellen Baby-und Kindersachenbasar mit 100 Verkaufsständen ein. Für Ihr leibliches Wohl sorgen wir mit frisch gebackenem Kuchen und leckeren Grillwürstchen. Wenn Sie selbst Sachen verkaufen möchten, nehmen Sie gern über die Homepage des Fördervereins Kontakt mit uns auf. Es lohnt sich! Wir freuen uns auf Sie! Kita Leipziger Allerlei, Leipziger Str. 1, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Konzert: Kann denn Liebe Sünde sein?

1918-1933 war eine der markantesten Perioden der Kulturgeschichte, besonders in Berlin mit seinem vulkanisch aktiven Leben. In den drei Jahren nach dem Ende des ersten Weltkriegs entstanden in Deutschland über 200 Kabarett-Theater, davon 38 allein in Berlin. In »Kann denn Liebe Sünde sein?« begegnen uns die Stars Marlene Dietrich, Zarah Leander oder Lotte Lenya, die die unvergesslichen Lieder von Brecht und Weill, von Friedrich Hollaender und von Werner Richard Heymann. Wir hören Lieder wie »Ich bin von Kopf bis Fuß, Ich küsse Ihre Hand, Madame, Schöner Gigolo, Armer Gigolo, Die Seeräuber Jenny, Lili Marleen« und natürlich Zarah Leanders Dauerbrenner »Kann denn Liebe Sünde sein?«. Wir begrüßen elegante Herren und Freudenmädchen aus allen sozialen Kreisen. Wir besuchen die großen Partys und geheimen Treffpunkte des »Dritten Geschlechts«. Am Ende erleben wir, wie (fast) alles zu Grunde geht. Mads Elung-Jensen | Gesang Tal Balshai | Klavier. 20 Uhr, Karten 12 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: Flugplatzfest – Tag der Reservisten 2019(bis 08.09.2019)

von 10 – 18 Uhr. Das lang erwartete Flugplatzfest mit vielen Attraktionen und Aktivitäten wie Starts und Landungen historischer Flugzeuge, Besichtigung unserer Transall, Vorführungen von Rettungseinsätzen und Training der Hundestaffel und vieles mehr. Dazu natürlich ein musikalisches Bühnenprogramm, Kinderprogramm mit Basteln und Hüpfburg, und viele Info-Stände rund um die Themen Flugplatz, Bundeswehr, Museum. Der Eintritt ist frei. www.mhm-gatow.de/flugplatzfest

Schönwalde: Russische Nacht im Garten und in der Scheune

18 Uhr. Russische Nacht im Garten und in der Scheune von kreativ mit Musik vom „Trio Scho“. Im Garten werden Getränke, u.a. Fassbier, und Essen mit russischen Spezialitäten angeboten, ab 22.00 Uhr spielt Discomusik. Eintritt frei. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: Leseradtour „Made in Schönwalde“

Was:Fahren Sie mit den Autorinnen Andrea Wojtynek und Nicola Menzel zu den Originalschauplätzen des Buches „Made in Schönwalde“ und lassen Sie sich vor Ort die Kurzgeschichten vorlesen. So teuer: frei Wann: 10 Uhr Wo: Start vor der Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung. Anmeldung: 03322-129570.

Schönwalde: 1. Schönwalder Oktoberfest

Dirnl und Lederhose erwünscht. Softmachine sorgt für Musik. Mit traditionell bayerischem Essen. Partymusik zum Schunkeln. Eintritt 10 Euro. Einlass 17:30 Uhr. Gasthof Schwanenkrug, Berliner Allee 9, 14621 Siedlung Schönwalde, Tel.: 03322-248111, www.gasthof-schwanenkrug.de.

Wustermark: Erntefest auf dem Obsthof Lienert in Priort

10-18 Uhr. Besuchen Sie unseren Hofladen auf unserem weitläufigen Obsthof in idyllischer Lage in Wustermark. Sie lieben es, Ihr Obst frisch vom Baum zu pflücken? Dann sind Sie bei uns genau richtig – Frischer geht’s nicht! Beim Erntefest gibt es Kaffee und Kuchen sowie Bier vom Fass. Ab 13 Uhr findet ein Grill-Event mit einer Ernährungsberaterin statt. Sie zeigt das gesunde leckere Grillen. Anmeldung erbeten. Preis 19,99 Euro pro Person zzgl. Getränke. Ort: Neue Chaussee, 14641 Wustermark OT Priort.

Brieselang: Anmeldungen zur Namensfeier

Welche Familie aus dem Havelland möchte mit ihrem Kind oder ihren Kindern an einer humanistischen Namensfeier teilnehmen? Es besteht wieder die Möglichkeit, eine würdige Namensgebung in Brieselang zu feiern. Der Humanistische Freidenkerbund Havelland e.V. führt für Kinder, deren Eltern es wünschen, eine offizielle Feierstunde zum Lebensbeginn des jungen Erdenbürgers durch. Die Namensgebung wird gewürdigt. Die Tochter oder der Sohn werden damit in ihrem Lebenskreis als neuer Teil der Familie festlich begrüßt. Im Beisein von Familienangehörigen, Paten und Freunden werden das Kind und sein Name im Sinne weltlicher Festkultur gefeiert. Die Feierstunde zur Namensgebung findet am 7. September 2019, in Brieselang statt. Falls Sie Fragen haben oder sich für die Namensfeier anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an: Humanistischer Freidenkerbund Havelland, 14641 Nauen, Karl-Thon-Straße 42, Tel.: 03321 / 450746.

08.09.2019 (Sonntag)
Falkensee: 23. Backofenfest zum Tag des offenen Denkmals

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2019, ab 14 Uhr lädt das Team des Museums und der Galerie in der Falkenhagener Straße 77 herzlich zum 23. Backofenfest ein. Im mehr als 200 Jahre alten Backofen wird dann wieder Brot und Kuchen gebacken. Der Bäckermeister Dirk Ziehm wird kommen – Interessierte können ihn hautnah beim traditionellen Bäckerhandwerk erleben und das frisch gebackene Brot probieren. Ein kleiner Markt – mit Honig, Wein, CYR Naturseifen und Papierarbeiten von Maja Kemnitz aus ihrer Buntpapiermanufaktur sowie handgeschmiedeten Metallobjekten und Skulpturen von Maria Eckl – lädt zum Stöbern ein. Bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken, Gegrilltem und frischen Schmalzbroten können Gäste den Nachmittag im Gertrud-Kolmar-Rosengarten genießen. Alle sind außerdem herzlich eingeladen das Museum im historischen Fachwerkhaus zu besichtigen. Es ist ebenso wie der Holzbackofen ein eingetragenes Baudenkmal. Bei freiem Eintritt können Besucherinnen und Besucher die Dauerausstellung erleben: Hier erinnert das Museum an die außergewöhnliche Lyrikerin Gertrud Kolmar (1894-1943). Es wird von der Gründung Falkensees erzählt, Einblicke in die Zeit des Nationalsozialismus geboten, vom Aufbau Falkensees und vom Leben der Falkenseer im Mauerschatten berichtet. In der Kunstgalerie wird die Sonderausstellung »Hans Zank und Willi Gericke – Malerei« gezeigt. Das Künstlerpaar Hans Zank (1889–1967) und Willi Gericke (1895–1970) lebte in Spandau und Falkensee. Sie malten Landschaften und Portraits, Akte und immer wieder Stadtansichten. Ihre Werke waren zunächst von einem expressiven und kubistischen Stil geprägt, der sich später dem Impressionismus zuwandte und nach 1945 auch Werke, geprägt vom sozialistischen Realismus, hervorbrachte. Die Ausstellung gewährt Einblicke in den gesamten Sammlungsbestand des Museums mit Werken der beiden Künstler und präsentiert erstmals die „Zank-Gericke-Sammlung“ von Ulrich Zimmer aus dessen Nachlass.
Musik und Show für klein und groß:
· 14 bis 15 Uhr: Jugendblasorchester der Musik- und Kunstschule Havelland. Das Ensemble spielt unter der Leitung von Christoph Lipke Swing, Klassik, populäre Titel und Filmmusik.
· 15 bis 16 Uhr: Johannes Arnold, Zauberkünstler und Jongleur. Pure Magie ist das Metier von Johannes Arnold. Der Gentleman-Zauberer und Jongleur bringt mit seiner charmanten und vor Geschicklichkeit sowie Witz strotzenden Zaubershow klein und groß zum Staunen und Lachen.
· 16.30 bis 18 Uhr: Les Belles du Swing: Die Musikerinnen von Les Belles du Swing kombinieren Swing Manouche mit dreistimmigem Gesang und englischen sowie deutschen Texten. Sie spielen Klassiker wie „Sing, Sing, Sing“ und „It don’t mean a thing“ über Django Reinhardt-Titel und Eigenkompositionen bis hin zu Songs der Band „2raum-Wohnung“.
Der Eintritt zum Backofenfest ist frei. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Falkensee: Selbstverteidigungs-Workshop für Frauen und Jugendliche

07. und 08.09.2019 (Samstag und Sonntag) jeweils 10:00 bis 15.00 Uhr. Selbstverteidigungs-Workshop für Frauen und Jugendliche im Mahananda Zentrum-Falkensee. Beitrag 120 Euro /Erw. und 90 Euro/ Jugendliche.Das Mahananda Zentrum bietet ein spezielles Selbstverteidigungssystem für Frauen & Jugendliche an, in dem praxisorientierte, effektive Verteidigungstechniken gegen Übergriffe vermittelt werden. Kursleitung: Torsten Brumm (Personenschutz bei der Berliner Polizei, Ausbilder für Nah- und Anti- Terrorkampf, Kampfkunst-Trainer) und Amrei Hellwig (Kampfkunst- Trainerin, Coach für Stressbewältigung). Anmeldung bitte unter: info@mahananda-falkensee.de, Mobil: 0172-1370600. www.mahananda-zentrum.de

Falkensee: Konzert zum Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, 8. September, 17:00 Uhr lädt die Kirchengemeinde Falkensee-Seegefeld zu einem Konzert mit dem Blockflötenensemble, einem Gitarren-Trio und dem Pianisten und Organisten Eckhard Römer, sowie dem Kantor und Cellisten Tobias Beyer in die Seegefelder Kirche in der Bahnhofstraße ein. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, dennoch freuen wir uns über eine Spende. Zu Gehör gebracht wird alte Musik von Cesare Negri, Girolamo Frescobaldi, Jean-Baptiste Lully, Joseph Haydn u.a., sowie neue Musik von Colin Mawby, David German, James Duncan Carey und Scott Joplin. Als Highlight des Konzertes wird die Sonate für Viola da Gamba und Cembalo G-Dur von Johann Sebastian Bach, hier in der Fassung mit Violoncello und Spinett, angeboten. Auch werden noch zwei Werke für Cello und Orgel erklingen, bis am Schluss alle Musiker gemeinsam die Zuhörer mit einem wohlbekanntes Stück verabschieden werden.

Schönwalde: Traditionelles Ring- und Hahnreiten

Am Sonntag, 8.9.19, findet in Grünefeld (Schönwalde-Glien) das erste Mal seit 9 Jahren wieder das traditionelle Ring-und Hahnreiten statt; Veranstalter ist der Heimatverein Grünefeld e.V.. Ab 12 Uhr geht es auf der Wiese am Bäckerweg los, es gibt einen Bratwurst- und Kuchenstand und auch für Getränke ist gesorgt. Bis zum 5.9. können sich Reiter noch anmelden (julianebergk@gmx.de), die Startgebühr beträgt pro Wettbewerb 5 €, als Preise winken Pokale und Medaillen.

10.09.2019 (Dienstag)
Brieselang: Polizei: Kostenlose Fahrradcodierung in Brieselang

Der Sachbereich Prävention der Polizeiinspektion Havelland führt am Dienstag 10.09. ab 14 Uhr beim Jugendclub Millenium, Wustermarker Allee 5 in Brieselang eine kostenlose Fahrradcodierung durch. Mitzubringen sind in jedem Fall der Eigentumsnachweis, wie Rechnung, o.ä. und ein Personaldokument und wenn vorhanden, den zum Fahrrad ausgestellten Fahrradpass. Die vorhandene Rahmennummer des Fahrrades ist bereit zu halten. Besitzer von E-Bikes werden gebeten ihre Batterieschlüssel mitzubringen, da es sich zwingend erforderlich macht die Batterie vor der Codierung zu entfernen!
Minderjährige können ihre Fahrräder nur im Beisein der Eltern, oder mit deren schriftlichen Einverständniserklärung codieren lassen! Hinweis: Fahrräder mit Carbonrahmen, können leider nicht codiert werden! Ohne diese genannten Voraussetzungen kann keine Codierung erfolgen!

11.09.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Monatliches Treffen der ADFC-Falkensee Gruppe

Der ADFC-Falkensee trifft sich immer am 2. Mittwoch im Monat zu seinem regulären Termin um 19 Uhr im Musiksaalgebäude (Am Gutspark 4) im Raum 222. In der Regel werden aktuelle und zukunftsträchtige Fahrradthemen, die hauptsächlich Falkensee relevant sind, besprochen. Ein pünktliches Erscheinen ist erforderlich, da das Gebäude nicht ohne Schlüssel betreten werden kann. Ansprechpartner sind Ute Schult und Uwe Kaufmann (falkensee@adfc.de).

Falkensee: Seniorenbeirat Falkensee berät öffentlich

Der Falkenseer Seniorenbeirat lädt alle Interessierten herzlich ein mit Fragen und Hinweisen an seinen öffentlichen Beratungen teilzunehmen. Diese finden an jedem zweiten Mittwoch im Monat im kleinen Sitzungssaal im Rathaus in der Falkenhagener Straße 43/49 statt. Die Sprechstunde für persönliche Fragen kann zu Beginn der Beratung von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr wahrgenommen werden. Bürgerinnen und Bürger können den Seniorenbeirat mit Fragen, Anregungen oder Meinungen aufsuchen. Dabei sind sie nicht an feste Themenvorgaben gebunden. Ob altersgerechtes Wohnen, Angebote für Senioren oder Hilfeleistungen – jedes Anliegen ist willkommen. Eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich.

12.09.2019 (Donnerstag)
Falkensee: 16. Falkenseer Praktikums- und Ausbildungsmesse

Die 16. Falkenseer Praktikums- und Ausbildungsmesse findet am Donnerstag, 12. September 2019 von 9 bis 15 Uhr in der Stadthalle (Scharenbergstraße 15) statt. Alle Informationen für Ausstellerinnen und Aussteller sowie die Anmeldeunterlagen sind ab sofort unter www.falkensee.de (rechtes Menü, Praktikumsmesse) zu finden. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2019. Die Praktikums- und Ausbildungsmesse in Falkensee bietet Schülerinnen, Schülern und alle Interessierten wieder die Möglichkeit mehr über ihren Wunschberuf zu erfahren oder sich einen Überblick über Berufsangebote zu verschaffen sowie mit Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen und Kontakte mit potentiellen Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben aus Industrie und Handwerk, Bildungsträgern und Studienanbietern zu knüpfen. Im vergangenen Jahr informierten sich über 1500 Besucherinnen und Besucher aus Falkensee und Umgebung über die angebotenen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei über 80 Ausstellern. Detaillierte Informationen zu den diesjährigen Ausstellern und ihren Angeboten sind ab etwa Ende August unter www.falkensee.de zu finden.

Nauen: Hauptverhandlungen in Strafsachen

Im September 2019 finden folgende, unter Umständen für die Öffentlichkeit interessante Hauptverhandlungen in Strafsachen statt: Am 12.9.2019 um 9.00 Uhr verhandelt das Schöffengericht eine Anklage gegen B. wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Ihm wird vorgeworfen, in seiner Wohnung mehrere Cannabispflanzen angebaut und größere Mengen Cannabis und (Meta-) Amphetamine, die nicht mehr als Eigenbedarf angesehen werden könnten, nebst Zubehör im Besitz gehabt zu haben. Zudem seien bei ihm drei sog. Polenböller ohne CE-Kennzeichnung sichergestellt worden, ohne dass er im Besitz einer entsprechenden Erlaubnis gewesen sei. Es wird angeregt, kurz vor den jeweiligen Terminen unter der Tel.-Nr. 03321/4452311 nachzufragen, ob es bei dem Termin verblieben ist.

Berlin-Spandau: Herbsttag auf dem 1. Havelländischen Land- und Bauernmarkt

Zum diesjährigen Herbsttag laden die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V. und die Markthändler am Donnerstag, 12. September 2019 ab 09.00 Uhr auf den Markt ein. Mit dabei sein werden dieses Mal mehrere junge regionale Startup Unternehmen, die sich auf dem Markt präsentieren. Das Angebot reicht von Bio-Limos, über angesagte Spirituosen bis hin zu neuartigen Pasta- und Müslikreationen. Tauchen Sie ein in die Welt der Startups und erfahren Sie mehr über die Personen hinter den Produkten. Es gibt also vieles zu entdecken. Ebenfalls wird die Altstadtvertretung mit einem Infostand dabei sein. Uwe Rösler, als Sprecher der Altstadtvertretung wird zusammen mit anderen Repräsentanten über die geplanten Umbaumaßnahmen auf dem Markt und in der Spandauer Altstadt informieren. move green emobility wird seine Elektrofahrzeuge vorstellen. Emissionsfrei bewegen: Elektromobilität wird wiederentdeckt. Das bedeutet vor allem: Senkung der Treibhausgas-Emissionen im Verkehrssektor. Toni Salzberger vom Restaurant Kaiserhof bietet u. a. frische Kartoffelpuffer, Schnitzel und Leberkäse an.

13.09.2019 (Freitag)
Falkensee: „Bodentiere – Kreaturen der Unterwelt“ – Vortrag mit Harald Hauser

Die unglaubliche Arten- und Formenvielfalt der Tiere des Waldbodens ist den meisten Menschen unbekannt. In diesem Vortrag erhalten die Zuhörerinnen und Zuhörer einen seltenen Einblick in die Lebensweisen und das Verhalten dieser „Kreaturen der Unterwelt“ –Tausendfüßer, Pseudoskorpione & Co. Einlass: 18.30 Uhr, Eintritt: 9 Euro. Anmeldungen per E-Mail an info@buergerverein-finkenkrug.de. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Critical Mass

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer*innen finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinder¬anhänger – jede*r ist willkommen. Wer Lust hat, fährt mit und bringt seine Freund*innen mit. Hier finden Sie auch nähere Informationen: https://critical-mass-falkensee.de/.

Falkensee: KRÄHE in der Stadthalle

Stefan Krähe, der Frontmann, Kopf und Gründer der Band SIX, ist seit 2018 mit seinem neuen Projekt „KRÄHE“ auf Tour. Mit „KRÄHE“ erhält die deutsche Musikszene einen authentischen Künstler mit Ecken und Kanten, schnörkellosem Rock und unverblümte Sprache. Das Debüt – Album begeistert durch Texte die berühren, Themen die bewegen, mit Songs die Stellung beziehen und auch gerne unbequem sind. Ort: Im Foyer der Stadthalle Fr. 13.9.19 Einlass: 20 Uhr Start: 21 Uhr Preis 15€ im VVK. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Benefizkonzert am Lise-Meitner-Gymnasium Falkensee

Als Reaktion auf „Fridays for Future“ engagierte sich bereits in der Vergangenheit eine Schülergruppe für ein umweltfreundlicheres Gymnasiums. Wir Schüler wollen nicht nur für eine bessere Umwelt demonstrieren, sondern auch konkret etwas dafür tun. Ziel der Initiative ist es, dass wir Nachhaltigkeit aktiv umsetzen. So bemühten sich die Schüler um Möglichkeiten, Plastikbecher des Getränkeautomaten bei dessen Betreiber durch eine nachhaltige Alternative ersetzen zu lassen. Die Umsetzung des Projektes, die Laptops und Computer nach Beendigung des Schultages herunterzufahren, um somit Strom zu sparen, gelang ihnen erfolgreich. Der Wasserspender im Foyer der Schule wird intensiv genutzt, auf Einweggeschirr wird bei Schulveranstaltungen verzichtet. Nun startet die Schülergruppe ein weiteres Projekt. Am 13. September 2019 findet von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein Benefizkonzert auf dem Schulgelände des Lise-Meitner-Gymnasiums statt. Für Unterhaltung sorgen unter anderem das Lise-Meitner-Gymnasium selbst, der Pop-Chor der Musik- und Kunstschule Havelland u.a.. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt. Unterstützung bekommt das Lise-Meitner-Gymnasium in Form der Schirmherrschaft vom NABU Landesverband, vertreten durch den Vorsitzenden Friedhelm Schmitz –Jersch und durch den Regionalpark Osthavelland-Spandau e.V., vertreten durch den Vorsitzenden Bodo Oehme. Alle Einnahmen des Benefizkonzertes gehen an den NABU Landesverband, der damit die Renaturierung einer Fläche finanzieren möchte. Das Gymnasium hat sein Engagement hinsichtlich übergeordneter gesellschaftlicher Themen für eine lebenswerte Zukunft bereits mit der Auszeichnung „Schule gegen Rassismus und Schule für Courage“ unter Beweis gestellt. Daran möchten wir weiter arbeiten. Lise-Meitner-Gymnasium Falkensee, Ruppiner Straße 25, 14612 Falkensee.

Dallgow-Döberitz: Kochkurs – „Jerusalem – eine kulinarische Reise nach Israel 2.0“

Jerusalem und Tel Aviv – zwei kulinarische Schmelztiegel, die seit Jahrhunderten die Vielfalt von Mensch und Kultur in ihrer außergewöhnlichen Küche vereinen. Einflüsse aus den Küchen Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens sorgen für außergewöhnliche Aromen. 19 Uhr / 75,-€ / Florian von Schulte. Anmeldungen unter www.weiss.kuechen.de. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.

Berlin-Spandau: Vortrag von Dr. Saskia Hekker vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Einige Rote Riesensterne haben der Wissenschaft Rätsel aufgegeben. Obwohl sie aus sehr altem Sternmaterial bestehen, deuten ihre großen Massen auf ein deutlich jüngeres Alter hin. Forscherinnen unter der Leitung von Dr. Saskia Hekker vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) in Göttingen haben diesen Widerspruch gelöst. Die Bruno-H-Bürgel Sternwarte freut sich sehr, dass sich Frau Dr. Saskia Hekker bereit erklärt hat in Spandau in ihrem Vortrag sowohl von der Problemstellung als auch von seiner Lösung zu berichten. Weitergehende Informationen: Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (https://www.mps.mpg.de/de). Beginn: 19.00 Uhr • Eintritt: 4€, ermäßigt 2€ – Mitglieder frei. Vortragsraum der Bruno-H-Bürgel Sternwarte in Berlin Spandau, Heerstrasse 531 (ehemaliger Grenzkontrollpunkt)

Schönwalde: Jubiläumsfest „15 Jahre Bibliothek Schönwalde-Glien“

Was: Feiern Sie mit uns das 15 jährige Bestehen der Bibliothek Schönwalde-Glien mit Lesungen und Musik. So teuer: frei. Wann: 16 Uhr Wo: Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung.

14.09.2019 (Samstag)
Falkensee: 1. FALKENSEE.aktuell Pickle Ball Turnier

Wir spielen Pickle Ball. Der Sport kommt aus den USA. Dale Gowan hat ihn nach Spandau gebracht. In Kooperation mit dem TSV gehen wir in die Stadthalle Falkensee und laden zu einem Turnier ein. Pickle Ball findet statt auf einem Badminton-Feld mit einem Tennisnetz, einem Holzschläger und einem Indoor-Hockeyball. Ein Team besteht auf einem Mann und einer Frau. Es wird vor dem Turnier ein offenes Training geben, dann wird es ernst. 2 Vorab-Übungstermine gibt es auch. Kostenbeitrag so um die 20 Euro pP. Pärchen melden sich bitten an unter info@falkenseeaktuell.de. Mehr zum Sport hier: https://falkenseeaktuell.de/2018/08/27/pickleball-spielen-in-spandau/.

Falkensee: Stadtrundfahrt mit Bürgermeister Heiko Müller

Auch in diesem Jahr findet wieder die traditionelle Stadtrundfahrt mit Bürgermeister Heiko Müller statt. Am Samstag, 14. September 2019 um 11 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen mit dem Stadtoberhaupt aktuelle Baumaßnahmen und Bauvorhaben in Falkensee zu erkunden. Die etwa zweistündige Tour startet am Falkenseer Busbahnhof (Poststraße/Bahnstraße). Eine Karte kostet 8 Euro pro Person (ermäßigt 6 Euro). Eine Anmeldung zur Tour ist telefonisch unter der Rufnummer 03322 22288 (Museum und Galerie Falkensee) oder per E-Mail an museum-galerie@falkensee.de möglich.

Falkensee: Flohmarkt in der Kita Sonnenstrahl

10.30-13.00 Uhr. In der Kita Sonnenstrahl, Berliner Str. 54 in Falkensee, findet der Kitamarkt statt. Verkauft werden Baby- und Kinderbekleidung sowie Spielzeug. Kuchenbasar und Getränke gibt es vor Ort. Der Erlös geht an die Kitakinder. Verkäufer/innen können sich verbindlich bis 7.9. anmelden. Standgebühr + 1 Kuchen = 5 Euro/10 Euro (vor Ort zu bezahlen). Anmeldung Tel. 03322-206666 (Frau Seeburg) oder schriftlich: foederverein@kitasonnenstrahl.de j.friedrich997@gmail.com Bei Regen findet der Markt nicht statt!

Falkensee: Historische Radrundfahrt

Liebe Geschichtsinteressierte! Die „Vorbereitungsgruppe Stolpersteine“ bietet am 14. September 2019 eine moderierte Radrundfahrt an, zu der wir Sie herzlich einladen! Wir fahren zu verschiedenen historischen Erinnerungsorten im Falkenseer Ortsteil Falkenhöh. Dabei besuchen auch zwei durch uns 2007 und 2008 verlegte Stolpersteine und werden Ihnen die Lebensgeschichte der Verfolgten erzählen. Treffpunkt wird um 11 Uhr das Haus am Anger sein. Von hier aus starten wir die Rundreise zur ehemaligen Hans Coppi-Kaserne, fahren über die Panzerstraße und das ehemalige DEMAG-Gelände bis zum „Radweg der Sympathie“. In der Nähe des heutigen Geländes der Rotunde befand sich eines der größten Kriegsgefangenen-Lager und auch das Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Über den Falkenmarkt geht es zum Stolperstein für Kurt W. Skamper, anschließend zur „Toten Villa“ (Gästehaus der Staatssicherheit) und danach zur „Roten Villa“. Unweit davon befindet sich der Stolperstein für Dr. Bruno Borchardt. Abschließend fahren wir zum Rathausplatz und kehren auch gern in die nahe gelegene Bäckerei ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aufgrund der vielen verschiedenen Stationen ist die Tour für alle Altersgruppen geeignet.

Falkensee: Einweihung und Tag der offenen Tür der Musik- und Kunstschule Havelland

Der Einzug ins neue 77 Meter lange Geschäftshaus ist nun abgeschlossen. Arztpraxen und Ergotherapie, Vegan-Restaurant und Fleischerei, Jobcenter und Eisdiele. Und hier spielt die Musik! Denn die Musik- und Kunstschule Havelland hat einen kleinen Konzertsaal und acht zusätzliche Räume bezogen. Zur feierlichen Eröffnung am Samstag, 14.9.2019 um 11 Uhr sind alle herzlich eingeladen. Danach kann sich jeder auf eine Erkundungstour begeben. Die Türen stehen offen und überall wird es anders klingen. Von 13-15 Uhr gibt es Schnupperangebote und Instrumente zum Ausprobieren. Mit dabei sind die neuen Kinder-Kontrabässe, Waldhorn, Bratsche, Trompete, Akkordeon, Posaune, Geige, Tuba, Klarinette, Saxophon, Oboe, Flöte und Schlagwerk. Die Musik-Profis stehen bereit, um Fragen zu beantworten, zu beraten und zu helfen, das eigene Talent zu entdecken. Auf dem Bahnhofsvorplatz werden das Nachwuchs-Blasorchester „Brasselbande“ und die Musical-Band zu erleben sein. „Gleis 5“ Musik- und Kunstschule Havelland, Bahnstr. 5 in Falkensee

Nauen: Offene Gärten zum Thema „Herbstblüte“(bis 15.09.2019)

Samstag und Sonntag 10-18 Uhr. Es gibt eine Führung durch den Naturgarten (Zertifizierung der Lenné Akademie). Außerdem eine Eselschau und ein Grillbuffet (ab 12 Uhr). Die Veranstaltungen finden auf dem Esel&Freizeithof „HavelLife!“, Am Schlangenhorst 14-21, 14641 Nauen statt. www.lavendelhof-nauen.de.

Nauen: Freilicht Disco – Das Schlager, 80er, 90er u. 2000er Open Air

18-01 Uhr (Einlass: 17 Uhr) Atemlos werden wir Herz an Herz in einem Knall rotem Gummiboot durch die Nacht in den Morgen feiern. In der Achterbahn sitzen wir mit Flugzeuge in unserem Bauch und warten auf den Mambo Nr. 5. Everybody weiß nun ganz genau Sing Hallelujah, DIE FREILICHTBÜHNE wird Beinhart in Ice ice Baby Manier abgerissen. Zudem wird STREETCOOK´S leckere dinge für den Hunger zwischendurch zaubern und an den großzügigen Getränkeständen gibt es sicher für jeden das richtige Getränk, für eine wundervolle Schlager Nacht mit Freunden unter freiem Himmel. Freilichtbühne Nauen, Parkstraße. Einzelticket 10 € zzgl. VVK Gebühr. Abendkasse 15 €

Nauen: Blaulichttreffen am Flugplatz Bienenfarm

Wir haben am Samstag dem 14.9.2019 tatsächlich ein sehr breites Spektrum an historischen und aktuellen Einsatzfahrzeugen am Start und es wird diverse Vorführungen geben. Mit dabei sind die „European Police Car Unit“, verschiedene Feuerwehren aus der Region und aus Berlin, der ADAC mit seinem Überschlag-Simulator und unterschiedliche andere Vereine der Rettungsdienste. Mit Hüpfburg und lecker Essen & Getränken steht einem Familienausflug nichts im Wege und Eintritt und parken sind frei! Flugplatz Bienenfarm GmbH, Lindholzfarm 1, 14641 Paulinenaue. Mehr Infos: https://www.flugplatz-bienenfarm.de/veranstaltungen/blaulichttreffen-2019/.

Dallgow-Döberitz: CYR Naturseifen lädt ein zum Herbstfest

Tag der offenen Tür / 10 – 18 Uhr / Attraktive Angebote, Verlosung, Interessante Gäste, Sektempfang. Am Nachmittag zu Gast: Wellnessfachfrau Mareike Dahms aus Groß- Glienicke. CYR Naturseifen, Germanenstr. 29, 14624 Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Lesung: Theodor Fontane: Ein Porträt in Gedichten und Selbstzeugnissen

Er wird der große Dichter und Wanderer der Mark genannt, doch er war viel mehr als das. Als Journalist und Theaterkritiker beleuchtete er sein Jahrhundert mit kritischem Verstand und hielt seinen Zeitgenossen in seinen Romanen einen Spiegel vor. Sie hören einige seiner großartigen Balladen und zeitkritischen Gedichte sowie Auszüge aus Prosawerken und Aussagen von Zeitgenossen, begleitet von Klavier- musik aus dieser Epoche von Schumann, Mendelssohn, Brahms, Reger u.a., gespielt von Jonathan Tennenbaum. Die Texte trägt Rosa Tennenbaum vor. 20 Uhr, Karten 12 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: Imchenfest

Am 14. und 15. September richtet die SPD Abteilung Gatow-Kladow zum 39. Mal das Familienfest am Imchenplatz aus- und zwar am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Mit über 50 Ständen werden Kunst, Kultur und ihr leibliches Wohl auch in diesem Jahr bei hoffentlich sonnigem Wetter nicht zu kurz kommen. Regionale Organisationen werden sich präsentieren. Essen und Trinken bieten viele Anbieter, die Sie im letzten Jahr bereits kennengelernt haben sowie neu dazugekommene. Kaffee und Kuchen werden durch die SPD Abteilung Gatow-Kladow angeboten. Für die Kinder gibt es wie immer einen Flohmarkt, Hüpfburg, Kinderkarussell und natürlich auch wieder das schon legendäre BobbyCar Rennen mit Siegerehrung für die Kleinen. Am Stand des Polizei Abschnittes 23 haben Sie am Sonnabend die Möglichkeit, durch das Codieren ihres Fahrrads Langfingern das Leben schwer zu machen. Das musikalische Unterhaltungsprogram wird am Sonnabend von Augustin Lehfuss (Austro Pop), HavArt und Ralf Armbruster mit Band (Berliner Lieder, Schlager, Evergreens) und am Sonntag von der Imchen Combo (Jazz), Duotone (Mix aus Jazz, Pop, Gospel) und dem Mandolinenensemle (Klassik) bestritten. imchenfest@spd-gatow-kladow.de

Schönwalde: Theater in der Scheune

19 Uhr. Theater in der Scheune. Das Ensemble von kreativ e.V., geleitet von Antonia Stahl, spielt das Stück „Stress im Champus-Express“. Eine Komödie in 3 Akten von Bernd Spehling. Reservierung erbeten unter www.theater-in-der-scheune.de oder 0173 6156095. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Schönwalde: 9. Brandenburger Spielleute- und Blasmusik open air

In Brandenburg haben marschierende Musikformationen eine lange Tradition. Vielleicht liegt es daran, dass aus diesem Bundesland immer wieder Welt- und Europameister kommen. Hier präsentieren sich, nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, wieder unterschiedlichste Spielmannszüge, Schaumusikgruppen und natürlich Fanfarenzüge und messen sich in den Schaudarbietungen. Für das Publikum ist es ganz sicher ein besonderes Vergnügen das gemeinsame Spiel der unterschiedlichen Formationen und deren Einzelpräsentationen mit verschiedensten Musikauffassungen vergleichen zu können. 11 – 17 Uhr. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Wustermark: Helfende Menschen und Hilfsmittel

Lernen Sie eine Vielfalt an Hilfsmittel für zu hause und unterwegs kennen. Verschiedene Aussteller präsentieren Bildschirmlesegeräte,Vorlesegeräte,Lupen,Beleuchtung,Abspielgeräte,Vergrößerungen und vieles mehr,auch mit Sprachausgabe. Die Ausstellung ist für jeden in der Zeit von 13.00 – 15.30 Uhr zugänglich. Wann: 14.Sept. 2019. Wo: Aula der Grundschule Wustermark Hamburger 8. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bitten um Anmeldung unter der Tel. 03322 – 215653 oder per Mail: klein-kauk@web.de.

15.09.2019 (Sonntag)
Falkensee: „Heinrich Zille und sein ‚Milljöh'“ – zum 90. Todestag 2019

16 Uhr. EIN KABINETTSTÜCK mit Anekdoten, Geschichten, Zeitzeugnissen, Berliner Liedern, Gedichten und Musik. Mochte die vornehme Welt über ihn die Nase rümpfen, den „Rinnsteinmaler“, der es mit den Ärmsten der Armen hielt, mit den Heruntergekommenen, den Bewohnern der Hinterhöfe, mit „Bordsteinschwalben“ und Obdachlosen und mit Berliner Rotznasen, deren elende Kindheit sich zwischen Müllkästen und Kellerwohnungen abspielte.
Die einfachen Berliner liebten ihn: ihren „Pinselheinrich“. Weil er sie verstand in ihrem Elend, dem sie mit Galgenhumor und Courage Paroli boten, weil er ihre kleinen Freuden und großen Sorgen teilte. Sein Zeichenstift machte sie alle berühmt. Und schließlich machten ihn seine bitterbösen Zeichnungen, Lithografien, Grafiken und Fotos selber zur Berühmtheit und sogar zum Ordentlichen Mitglied der Akademie der Künste, der dennoch kein „feiner Pinkel“ wurde und den „Kindern der Straße“ die Treue hielt. Und an einem Augustmorgen 1929 begleiteten ihn Tausende zum Stahnsdorfer Friedhof, wo er ein Ehrengrab bekam. Dass Heinrich Zille neben seinem Können als Zeichner, Maler und Fotograf auch ein scharfsichtiger literarischer Chronist seiner Zeit war, ist weniger bekannt. Das Programm greift kräftig hinein in „Zilles Milljöh“. Die Mitwirkenden: Gisela M. Gulu (Moderation), Lusako Karonga (Schauspieler: Texte & Lieder), Armin Baptist (Komposition & Klavier). Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr, der Eintritt kostet 9,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Stadt Falkensee lädt zum Tag des Friedhofes

Am 15. September 2019 wird deutschlandweit der Tag des Friedhofes begangen. Die Stadt Falkensee nimmt diesen Tag zum Anlass, den Bürgerinnen und Bürgern Einblicke in das Friedhofsgeschehen zu ermöglichen. Alle Interessierten sind von 10 bis 12 Uhr herzlich auf den städtischen Friedhof in der Kremmener Straße 18 eingeladen. Um 10 Uhr wird eine Führung (Treffpunkt Friedhofsverwaltung) über den gesamten Friedhof angeboten. Es werden die Bestattungsformen, ihre Entwicklung in den letzten Jahren, sowie neue Grabfelder, wie z.B. das Grabfeld „An den Linden“, das „Sonnenfeld“ und das „Urnenfeld Birkenhain“ gezeigt und erläutert. Das Team der Friedhofsverwaltung freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Berlin-Spandau: Imchenfest

Am 14. und 15. September richtet die SPD Abteilung Gatow-Kladow zum 39. Mal das Familienfest am Imchenplatz aus- und zwar am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Mit über 50 Ständen werden Kunst, Kultur und ihr leibliches Wohl auch in diesem Jahr bei hoffentlich sonnigem Wetter nicht zu kurz kommen. Regionale Organisationen werden sich präsentieren. Essen und Trinken bieten viele Anbieter, die Sie im letzten Jahr bereits kennengelernt haben sowie neu dazugekommene. Kaffee und Kuchen werden durch die SPD Abteilung Gatow-Kladow angeboten. Für die Kinder gibt es wie immer einen Flohmarkt, Hüpfburg, Kinderkarussell und natürlich auch wieder das schon legendäre BobbyCar Rennen mit Siegerehrung für die Kleinen. Am Stand des Polizei Abschnittes 23 haben Sie am Sonnabend die Möglichkeit, durch das Codieren ihres Fahrrads Langfingern das Leben schwer zu machen. Das musikalische Unterhaltungsprogram wird am Sonnabend von Augustin Lehfuss (Austro Pop), HavArt und Ralf Armbruster mit Band (Berliner Lieder, Schlager, Evergreens) und am Sonntag von der Imchen Combo (Jazz), Duotone (Mix aus Jazz, Pop, Gospel) und dem Mandolinenensemle (Klassik) bestritten. imchenfest@spd-gatow-kladow.de

16.09.2019 (Montag)
Dallgow-Döberitz: Lesung „Großelterngeschichten aus der Geschichtenküche“ in der Gemeindebibliothek

Am 16. September 2019 um 15:30 Uhr stellt Charlie Hagist sein Buch „Großelterngeschichten aus der Geschichtenküche“ vor und liest daraus. Kinder ab 4 Jahren, aber auch Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen, den Geschichten zu lauschen. Das Buch beinhaltet Geschichten, die zum Schmunzeln und teilweise auch zum Nachdenken anregen – über die Oma, die immer etwas verwirrt ist und plötzlich verschwindet, über den Opa, der auf dem Rummel an der Ballwerf-Bude kräftig abräumt, oder über die gemeinsame Urlaubsreise. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten: Tel.: 03322/22741, oder E-Mail: bibliothek@dallgow.de. Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz, Bahnhofstraße 151 (Bahnhofpassagen), 14624 Dallgow-Döberitz (www.dallgow.de).

17.09.2019 (Dienstag)
Nauen: Hauptverhandlungen in Strafsachen

Im September 2019 finden folgende, unter Umständen für die Öffentlichkeit interessante Hauptverhandlungen in Strafsachen statt: Am 17. und 24.9.2019, jeweils 9.00 Uhr, verhandelt das Jugendschöffengericht eine Vielzahl von Anklagen gegen K. Diesem werden der Diebstahl von zwei Kleinkrafträdern, Fahren oder Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in mehreren Fällen, Nutzung eines Kraftfahrzeuges ohne Versicherungsschutz, Urkundenfälschung in zwei Fällen, Widerstand gegen Polizeibeamte, mehrfacher Betrug durch Verkauf eines tatsächlich nicht vorhandenen Mobiltelefons sowie einer Bluetoothbox auf einer Internetplattform, vorsätzliche und versuchte gefährliche Körperverletzung in mehreren Fällen, zum Teil in Tateinheit mit räuberischer Erpressung in mehreren Fällen, Betrug in Form von Internetbestellungen unter Ausnutzung personenbezogener Daten einer anderen Person, Fälschen einer Bürgschaft, um diese für einen Motorradkauf zu nutzen, bei dem er den vereinbarten Kaufpreis – wie beabsichtigt – nicht bezahlte, um dieses dann an eine weitere Person weiterzuveräußern sowie durch weiteren Kauf eines Motorrads und eines Laptops, wobei er auch hier nicht beabsichtigte, den Kaufpreis zu entrichten; schließlich versuchter Betrug durch Fälschung von Überweisungsträgern über hohe Geldsummen. Es wird angeregt, kurz vor den jeweiligen Terminen unter der Tel.-Nr. 03321/4452311 nachzufragen, ob es bei dem Termin verblieben ist.

18.09.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Regionaler Lotsendienst berät Gründungsinteressierte im Bürgeramt

Jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 9 Uhr und 14 Uhr können sich Gründungsinteressierte aus Falkensee und Umgebung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit beraten lassen. Die Beratung findet im Konferenzraum (Dachgeschoss) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 statt. Im persönlichen Gespräch informieren Michaela Schwarz und Dr. Werner Oeser vom Regionalen Lotsendienst des Landkreises Havelland rund um das Thema Gründung, geben fachliche Stellungnahmen für Fördermittelbeantragungen, bewerten die Erfolgsaussichten des eigenen Gründungsvorhabens, bieten die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zur Gründung an und geben Hilfestellung bei der Erarbeitung von Businessplänen.

Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen.

20.09.2019 (Freitag)
Falkensee: Die Lange Nacht der Volkshochschulen

Bundesweit laden am 20. September 2019 die Volkshochschulen an diesem Abend zu außergewöhnlichen Bildungsaktionen ein, um ihr Jubiläum zu feiern und sich zukunftsfreudig zu zeigen. Ab 18 Uhr. Mehr erfahren: https://vhs-havelland.de/unsere-vhs/100-jahre-vhs/lange-nacht-der-vhs/. Volkshochschule Havelland, Poststr. 15, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Musik Comedy – Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter

Das Eheleben auf der Bühne, vorgetragen und erlebt von Anja Sonntag und Stefan Gocht, mit ironischen Untertönen, aber immer charmant, witzig und vor allem musikalisch. Zwischen Frau Sonntag und ihrem ständigen Begleiter gibt es eine klare Rollenverteilung. Als Rasseweib mit roter langer Mähne und einer Stimme, die von hauchzart bis deftig derb variiert, singt und instrumentiert Frau Sonntag. Dabei wird sie von ihrem Ehemann am Flügel, Akkordeon und Tenorhorn virtuos in allen Lebenslagen begleitet. Musikalisches Philosophieren, liebevolles Streiten und Lebensweisheiten leidenschaftlich verpackt. 20 Uhr, Karten 12 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: WORLD CLEANUP DAY(bis 21.09.2019)

Die Verschmutzung durch Plastik- und Verpackungsmüll, Zigarettenkippen sowie andere Verunreinigungen ist in Spandau ein wichtiges Thema. Das Ordnungsamt erhält sehr viele Hinweise hierzu und gibt die Meldungen an Grundstückseigentümer bzw. die BSR zur Erledigung weiter. Der Bezirksstadtrat für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, Stephan Machulik, führt aus: „Der Handlungsbedarf ist groß und braucht gesellschaftliches Engagement! Nicht nur das Ordnungsamt darf bei Vermüllung ansprechen, wir müssen hier alle ein Auge aufeinander haben und auf falsches Verhalten angemessen hinweisen. Selbstverständlich müssen wir uns auch selbst vorbildlich verhalten.“ Die Aktion #bunteflecken hat im Mai diesen Jahres aufgezeigt, wie vermüllt unsere Spandauer Umgebung mit „Alltagssünden“ ist. Im Rahmen des WORLD CLEANUP DAY gibt es am 20./21. September für alle Bürger*innen erneut eine Gelegenheit selbst aktiv zu werden, damit unsere Stadt ein Stück sauberer und schöner wird. Die wirBERLIN gGmbH organisiert hierzu die Aktionstage: Mitmachen können alle – ob mit Nachbarn, Freunden, Familie oder dem Sportverein, sicherlich finden sich Mitstreiter*innen, die einen nahegelegenen Ort einladender und attraktiver gestalten wollen. Dies kann eine Putz-, Pflanz- oder Aufräumaktion am Spielplatz nebenan oder am nahegelegenen Ufer sein – hier darf man kreativ werden! Zur Unterstützung werden kostenlos verschiedene CLEANUP-Materialien wie Mülltüten, Greifer, Besen und Handschuhe zur Verfügung gestellt. Im Anschluss an die Aktionen werden der gesammelte Müll und die Materialien wieder abgeholt. Anmeldeschluss für die Bereitstellung von CLEANUP-Materialien ist der 6.9.2019. Info und Anmeldung (Diese Aktion ist keine Veranstaltung des Bezirksamtes Spandau): wirBERLIN gGmbH – https://www.wir-berlin.org/aktionstag/.

21.09.2019 (Samstag)
Falkensee: Ausstellung der Vogelfreunde Falkensee

Der Verein der Falkenseer Vogelfreunde zeigt Sittiche, Finken und Exotische Vögel. Zeit: 10 bis 17 Uhr. Falkensee, Dallgower Str. 104, Tierheimgelände.

Falkensee: Frauenfrühstück

LASSEN – ein Weg zu mehr Lebensqualität Zulassen – Loslassen – Überlassen. Wir können so viel, müssen noch mehr, wollen zu viel? Nicht alles was wir können oder müssen oder wollen hilft uns wirklich zum Leben. Können wir was lassen? Wir wollen die Spur suchen zu mehr Leben. Nach einem reichhaltigen Frühstück wird Astrid Eichler einen Vortrag zum obigen Thema halten. Dabei werden nicht nur Impulse und Lösungswege aufgezeigt, sondern es wird auch Zeit zum persönlichen Nachdenken und Gedankenaustausch geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mit Kinderbetreuung (bis 8 Jahre). Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Scharenbergstr. 1 – 3, 14612 Falkensee.

Falkensee: 14. Stadtevent des Bündnisses gegen Rechts

Beim 14. Stadtevent des Bündnisses gegen Rechts am Samstag, 21. September wird an verschiedenen Orten und Lokalitäten in Falkensee Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung gespielt. Gestartet wird die traditionelle Kulturrallye um 18 Uhr vor der alten Stadthalle. Das Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer. Gegen eine Spende von 5 Euro kann an allen Spielstätten ein Solidaritätsbändchen erworben werden, das den Besuch aller Spielorte erlaubt. Wer keine 5 Euro hat, gibt, was er kann. Die Veranstaltung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“.

Falkensee: Bobo in White Wooden House

Bobo in White Wooden Houses gibt im Rahmen des Falkenseer Stadtevents ein Konzert am Lagerfeuer auf dem Kirchenvorplatz mit eigenen und gecoverten Songs. Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee.

Berlin-Spandau: Theater-Chansons-Abend – Nachtgedanken

Von Georg Kreisler und Friedhelm Kändler. Präsentiert von Alix Dudel | Diseuse und Uli Schmid | Pianeur. Alix Dudel, die Diseuse mit dem rauchigen Timbre hat aus ihrem reichen Repertoire schönste Lieder und Worte gewählt und zu einem amüsanten Programm geformt. Für die Qualität bürgt seit vielen Jahren der Dichter, der ihr so viele Gedichte und Geschichten auf den Leib schrieb: Friedhelm Kändler. Seine Wortspielereien, seine bisweilen skurrilen Ideen, sein Hinterfragen von Sprache, – das sind die Zutaten, mit denen er Publikum und Kritiker fasziniert. Alltägliche Kuriositäten werden sichtbar, Worte werden entlarvt und der Spaß, Ungewöhnliches zu denken, ist erlaubt. Friedhelm Kändler ist konsequent hintersinnig. 20 Uhr, Karten 15 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Schönwalde: 2. Brandenburger Feuerwerker Meisterschaft

Neben Unterhaltung mit Musik, Köstlichkeiten auf der Schlemmermeile und weiteren Überraschungen wird am Abend zum 2. Mal die „Brandenburger Feuerwerker-Meisterschaft“ ausgetragen. Genießen Sie mit Einbruch der Dunkelheit die meisterlichen Shows zur diesjährigen Thematik „Rock Meets Classic“ und urteilen Sie mit, welches Team den Pokal mit nach Hause nehmen kann. Qualifizierte Teams stehen mit ihrem musikalisch begleiteten Feuerwerksshow im Wettbewerb, eine Jury und Sie bewerten die Kunst der wundervollen Choreografie im Einklang mit der Showmusik. Im Rahmenprogramm werden neben Unterhaltung und Musik die Teams vorgestellt, der Titelverteidiger ist natürlich auch dabei. Lassen Sie sich überraschen! Ab 17 Uhr. Eintrittspflichtig, Karten im Vorverkauf über reservix und im Erlebnispark Paaren erhältlich. Ab 10 Uhr Schaubrauen in der historischen Braumanufaktur von 1834. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Wustermark: Kobolde der Nacht: Fledermaus-Exkursion in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide

Am Samstag den 21. September begleitet der Fledermaus-Experte Klaus Thiele Naturinteressierte zu den heimlichen Bewohnern des ehemaligen Truppenübungsplatzes vor den Toren der Hauptstadt. Fledermäuse lassen sich nur in der Dämmerung beobachten und verschlafen ansonsten den Tag in sicheren Verstecken. In der Abenddämmerung können die Fledermäuse entlang des Wanderweges beobachtet werden. Ein Experte erklärt interessante Details über die Lebensweise der einzigen fliegenden Säugetiere in Mitteleuropa. Im Herbst sind viele Arten schon auf der Suche nach einem geeigneten Winterquartier. Die Überreste der militärischen Nutzung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Döberitz bieten den Fledermäusen sichere Schlafplätze. In alten Bunkern und Gebäuderesten verschlafen sie den Tag. Sind die Quartiere frostfrei, hängen die Jäger der Nacht dort auch in der kalten Jahreszeit ab. Über den offenen Landschaften und an den Waldrändern im Schutzgebiet finden sie noch ausreichend Nahrung. Proteinreiche Insekten, Nachfalter oder dicke Laufkäfer stehen auf ihrem Speiseplan. Erklärt wird auch, warum Fledermäuse gefährdet sind und unter Naturschutz stehen. Außerdem erfährt man, was jeder für den Schutz der faszinierenden Tiere tuen kann. Die Führung ist auch für Kinder geeignet. Festes Schuhwerk, warme Kleidung und Taschenlampe werden empfohlen.
Wann? Samstag, 21. September, 19:30 bis 22:00 Uhr
Wo? Kreisel vor dem Eingang zur Döberitzer Heide in Elstal
Die Wanderung kostet 5 € pro Person, der Teilnehmerbeitrag ist vor Ort bar zu zahlen. Eine Anmeldung unter naturlandschaften@sielmann-stiftung.de oder 033234 24890 ist erwünscht.

22.09.2019 (Sonntag)
Falkensee: Wildkräuterführungen – Der goldene Herbst – Heilkräuter-Tee

Am Sonntag, den 22. September 2019 findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr mit der Kräuterfee Tina eine Wildkräuterführung statt. Es werden Pflanzen sammeln und gleich verarbeiten. Körbchen, Lupe; Schere, leeres Marmeladenglas (200ml) nicht vergessen. Unkostenbeitrag pro Person 15,-€ – Kinder (12 J. bis 16 J) 7,-€. Anmeldung erforderlich unter www.kraeuterfeetina.de oder Tel. unter 03322 426639. Bei allen Naturwanderungen ist wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal durch unwegsames Gelände führt. Treffpunkt: Schlosserstraße / Ecke Rohrbecker Weg, 14612 Falkensee.

Falkensee: Bürgermeister-Motorradtour

Bürgermeister Heiko Müller lädt am Sonntag, 22. September 2019, 10 Uhr zur traditionellen Falkenseer Motorradtour ein. In diesem Jahr führt die rund 205 Kilometer lange Tour über Neuruppin nach Rheinsberg. Während der anderthalbstündigen Mittagspause bietet sich für die Teilnehmenden die Möglichkeit sich zu stärken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Über Altruppin, Herzberg und Kremmen geht es zurück in die Gartenstadt, wo die Tour voraussichtlich gegen 15.30 Uhr endet. Gemeinsam mit seiner Frau Regina wird Altbürgermeister Jürgen Bigalke, der die traditionelle Bürgermeister-Motorradtour vor Jahren ins Leben rief, wieder an der Fahrt teilnehmen. Die Organisation der Tour hat seit dem vergangenen Jahr Kämmerer Ralf Haase in die Hände genommen. Treffpunkt ist am Veranstaltungstag (22. September) ab 9 Uhr am „Haus am Anger“ in der Falkenhagener Straße 16 in Falkensee. Das Team vom Haus am Anger um Leiter Ingo Wellmann bietet zur Stärkung wieder frischen Kaffee und belegte Brötchen an. Wie in den Vorjahren findet die Tour vorbehaltlich der Begleitung durch die Motorradstaffel der Polizei des Landes Brandenburg statt.

Falkensee: 20 Jahre Gospelquintett „The Singers“

Zum Jubiläumskonzert in die Finkenkruger Kirche wird eingeladen. Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee.

Schönwalde: Leseradtour „Made in Schönwalde“

Was: Fahren Sie mit den Autorien Reinhold Ehl und Elisabeth Rosche zu den Originalschauplätzen des Buches „Made in Schönwalde“ und lassen Sie sich vor Ort die Kurzgeschichten vorlesen. So teuer: frei Wann: 10 Uhr Wo: Start vor der Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung. Anmeldung: 03322-129570.

23.09.2019 (Montag)
Falkensee: DIGIMOBIL: Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg

Ab 2019 wird die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs sein. In diesem speziellen Fahrzeug können sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit modernster Technik per Videochat mit den Beraterinnen oder Beratern der Verbraucherzentrale Brandenburg verbinden lassen. Verbraucher in den ländlichen Regionen können so das breite Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis deutsch-polnischem Verbraucherrecht in Anspruch nehmen. Beratungszeiten: jeweils von 10 bis 12 Uhr. Ort: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, zwischen Bahnstraße 3 und Poststraße 31.

Falkensee: #BEACTIVE – Europäische Woche des Sports kommt nach Falkensee(bis 30.09.2019)

Es ist bald wieder soweit! Europa darf sich vom 23. September bis 30. September 2019 wieder von seiner sportlichsten Seite zeigen und Falkenseer Sportvereine sind dabei. Was ist #BEACTIVE? Die Europäische Woche des Sports (#BEACTIVE) wurde 2015 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen, um dem Bewegungsmangel der Europäer zu begegnen. Die Europäische Kommission hat es sich zum Ziel gemacht, die Bevölkerung durch öffentliches Bewusstsein zu sensibilisieren und so zu einem Umdenken des eigenen Verhalten zu bringen. Weitere Infos unter www.beactive-deutschland.de. Was passiert in Falkensee? Seit Anfang des Jahres rücken die Falkenseer Sportvereine enger zusammen, denn gemeinsam bereiten sie ein bewegtes Sportfest in Falkensee vor. Unter dem Motto „Wir bewegen Falkensee“ werden alle Bewegungsanbietenden aufgerufen sich zu präsentieren und die Falkenseer Einwohnerschaft zu bewegen. Ein bunter Mix aus Mitmach-Aktionsorten (ActivityPoints), bei denen jederzeit in verschiedene Angebote hineingeschnuppert werden kann, Attraktionen wie Hüpfburgen, eine Showbühne, eine Aftershowparty und vieles mehr sowie offene Türen vieler Gesundheits- und Bewegungsanbietenden sollen Falkensee am 28. September zum Brodeln bringen. Die Schirmherrschaft über die Europäische Woche des Sports in Falkensee übernimmt Bürgermeister Heiko Müller.

Falkensee: Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Barbara Richstein

Direkt gewählt, direkt erreichbar: Am Montag, dem 23. September 2019, von 16:00 bis 18:00 Uhr, findet die nächste Sprechstunde der CDU-Landtagsabgeordneten Barbara Richstein in ihrem Wahlkreisbüro in Falkensee, Bahnhofstraße 54, statt. Im persönlichen Gespräch können neben Fragen auch Anregungen und Kritik für die parlamentarische Arbeit an die Abgeordnete gerichtet werden. Um Anmeldung wird gebeten:
Tel.: (03322) 217276, Mail: wahlkreis@barbararichstein.de.

25.09.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Die Prinzen in der Stadthalle Falkensee

Über 25 Jahre sind die Prinzen mittlerweile unterwegs. Eine Probezeit, die die Prinzen mit Bravour absolviert haben, da war bei Weitem nicht alles nur geklaut und keinesfalls war das Leben immer grausam. NEIN, die Prinzen können auf eine erfolgreiche und produktive Musikerkarriere zurückblicken und tun dieses mit neuen Herausforderungen.Ihr letztes Album “ Familienalbum“ stieg auf Platz 9 der deutschen Charts ein.Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und Platinplatten, zwei Echo-Music- Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten. Die Wegbereiter des deutschen a-cappella Pop haben auch nach über 25 Jahren nichts von Ihrem Witz und Ihrer Frische verloren. Ob mit oder ohne instrumentaler Unterstützung – ihr Sound ist nach wie vor einmalig und das natürlich in Originalbesetzung! Die Zuschauer erwartet im neuen Programm neben allen großen Hits der „Prinzen“ im Akustik-Gewand auch bisher noch nicht dargebotenes Repertoire von „Prinzen- CDs“ und als Reminiszenz an die bereits erwähnte Zeit in den Knabenchören oft auch mindestens ein klassisches, sakrales Werk. Durch die Einmaligkeit der 5 a- cappella Stimmen, teilweise mit modernem Popsound gemischt und durch eine Vielzahl akustischer Instrumente unterstützt, wird ein Konzert der „Prinzen“ zum unvergesslichen Erlebnis. Karten erhalten Sie im Gemeindebüro der Ev. Kirchengemeinde Falkensee-Seegefeld, bei sports and more und im Reisecenter Life GmbH. Der Kartenpreis beträgt 49 Euro. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Für Senioren: „Das Brot im Koffer“ – Lesung mit Detlef Heising

Der Förderverein des Kulturhauses lädt ein zu einem Sonderprogramm für Senioren. Detlef Heising präsentiert heitere Geschichten und Anekdoten aus dem alten Friedrichstadtpalast, vom „Kessel Buntes“ bis hin zum „Palast der Republik“ und zum „Modeexpress Berlin“. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Norwegische Delegation zu Besuch im Geschichtspark – Gedenkstätte KZ-Außenlager – Falkensee

Am Mittwoch, 25. September treffen sich um 10 Uhr Norwegische Jugendliche und Schülerinnen und Schüler der Kantgesamtschule zum gemeinsamen Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus im Falkenseer Geschichtspark (Hamburger Straße). Bürgermeister Heiko Müller nimmt an der Gedenkveranstaltung teil und wird ein Grußwort an die Gäste richten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Chor der Geschwister-Scholl-Grundschule in Falkensee. Alle sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

26.09.2019 (Donnerstag)
Nauen: Hauptverhandlungen in Strafsachen

Im September 2019 finden folgende, unter Umständen für die Öffentlichkeit interessante Hauptverhandlungen in Strafsachen statt: Am 26.9.2019 um 9.00 Uhr verhandelt das Schöffengericht eine Anklage gegen H. wegen einer Straftat nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz in einem minder schweren Fall. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, vier verschussfähige Hartkerngewehrpatronen, passend für ein Maschinengewehr MG4 der Bundeswehr und anderer NATO-Truppen in seiner Wohnung aufbewahrt zu haben, ohne hierfür eine Genehmigung zu besitzen. Es wird angeregt, kurz vor den jeweiligen Terminen unter der Tel.-Nr. 03321/4452311 nachzufragen, ob es bei dem Termin verblieben ist.

Nauen: Verkehrssicherheitstag für Radfahrer in Nauen

Ein Verkehrssicherheitstag für Radfahrer findet am Donnerstag, 26. September 2019, von 10:30 bis 13:30 Uhr in Kopplung mit dem Frischemarkt auf dem Rathausplatz statt. Die Besucher sind eingeladen, sich von Mitgliedern der Feuerwehr der Stadt Nauen, der Polizeiinspektion Havelland, der Barmer Ersatzkasse Falkensee und der Verkehrswacht Havelland rund um das Thema Verkehrssicherheit informieren zu lassen. Ziel des Aktionstages wird es sein, die Verkehrssicherheit für Radfahrer und weiterer Verkehrsteilnehmer – insbesondere Fußgänger – zu erhöhen. Folgendes Programm erwartet die Besucher, das von Frau Daniela Zießnitz, Nauens stellvertretender Bürgermeisterin, eröffnet wird: Verkehrswacht Havelland: Verkehrsteilnehmerschulung, Wissensquiz, Melonentest zur Minderung von Unfallfolgen durch Tragens eines Fahrradhelms // Barmer Falkensee: Rauschbrillenparcour und Informationen zum Thema Sucht // Feuerwehr Nauen/Stadt Nauen: Gefahren im toten Winkel // Polizeiinspektion Havelland: Verkehrserziehung, Fahrradcodierung. Die Teilnahme an den einzelnen Stationen ist kostenlos.

27.09.2019 (Freitag)
Falkensee: Falkenseer Oktoberfest bei Gädecke(bis 05.10.2019)

Und wieder ist ein Jahr vorbei – aber in diesem Fall ist das nicht schlimm, denn das OKTOBERFEST steht so wieder vor der Tür – vom 27.09.-05.10.2018 im Festzelt neben der Fleischerei Gädecke … Traditionell gibt es am Eröffnungsabend gegen 19:00 Uhr den großen Paulaner-Fassbieranstich und den Dirnd`l- und Lederhosen-Contest.
Am ersten Wies`n-Wochenende werden die Fellberg-Granaten aus Thüringen das Zelt rocken. Bei den Jungs treffen fetzige Gitarrenriffs auf traditionelle Steirische Harmonika und ergeben so eine tanzbeinanimierende Neuschöpfung die es in sich hat – sämtliche Oktoberfest-Kracher natürlich inklusive.
Da der Tag der Deutschen Einheit ein Feiertag ist, haben wir uns auch in diesem Jahr wieder entschlossen, eine zusätzliche Abendveranstaltung ins Wies`n-Programm aufzunehmen – an diesem Tag startet die beliebte Wiesen-Disco und wir dürfen niemand geringeres als die PARTYMACHER bei uns begrüßen – gemeinsam mit DJ Chris Energy werden sie das Festzelt zum Kochen bringen.
Auch am zweiten Festwochenende gehts in die Vollen – am Freitag zur Wies`n-Party und am Samstag zum diesjährigen Wies`n-Abschluss wird DJ Chris Energy da anknüpfen, wo er zur Wies`n-Disco aufgehört hat: Schlager, Gassenhauer, Partyhits – unterstützt sowohl am Freitag, als auch am Samstag von den HITHUNTERS – die beiden sind inzwischen järhliche Stammgäste auf der Oktoberfst-Bühne und werden ab dem ersten Titel das Zelt sprichwörtlich zum Beben bringen. Das Festzelt öffnet zu allen Abendveranstaltungen jeweils ab 17:00 Uhr.
Am 3.10. ab 11:00 Uhr werden wir wieder den traditionellen Frühschoppen zwischen den beiden Festwochenenden starten – wie immer mit Livemusik und bester Laune.
Natürlich gibt es zu den obligatorischen zünftigen Speisen wie Hax`n, Hähnchen und Leberkäs` auch wieder Paulaner Oktoberfestbier – und zum Frühschoppen am 3.10. traditionell auch wieder hausgemachte Weißwürste.
Tischreservierungen ab sofort in der Fleischerei Gädecke (Nauener Str. 96), im „sports and more“ (Freimuthstr. 22 – neben dem ehemaligen schrääg`rüber) und telefonisch unter 03322-1212584. ACHTUNG – alle Tische werden bis maximal 19:00 Uhr frei gehalten und danach wieder zur freien Verfügung freigegeben !!! Mir frei´n uns – pack`mas !!!

Falkensee: „Ein DANKE hätte genügt …!?“

Sie sind für uns da: Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Sanitätsdienste. Sorgen für Sicherheit, schützen und retten Menschenleben. Teils freiwillig, teils unter erschwerten Bedingungen. Ganz selbstverständlich. Wertschätzung? Vielfach Fehlanzeige. Dabei würde ein DANKE manchmal schon genügen. Die Falkenseer Literatur-Ladies und ihr Gentleman Dirk Lausch bedanken sich mit Unterstützung der Jettasingers auf unterhaltsame Weise. Und natürlich kommen auch die Helferinnen und Helfer selbst zu Wort und informieren über ihre Arbeit. Kirche Falkensee-Seegefeld, Bahnhofstraße 51 (Zugang brarrierearm), 14612 Falkensee. 19:00 Uhr, Eintritt frei.

Berlin-Spandau: Führung durch die Seegefelder Vorstadt

Die 181. Führung mit dem Historiker Erik Semler beginnt um 15 Uhr im „Dolci&Salati“ an der Seegefelder Str. 83/Ecke Elstaler Str. Dauer der Veranstaltung sind 2 Stunden, im Anschluss können Spezialitäten des Hauses genossen werden. Weitere Infos unter 030-36703327 oder 030-27698349.

28.09.2019 (Samstag)
Falkensee: Pflanzen- und Erntebörse

die AG Umwelt der Lokalen Agenda Falkensee veranstaltet die nächste Pflanzen- und Erntebörse am 28.09.2019 von 9:30 – 12:00 Uhr traditionell auf der Festwiese im Gutspark Falkensee. Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst gibt es hier die Gelegenheit, in einer entspannten, freundlichen und persönlichen Atmosphäre, günstig Pflanzen für den Garten oder den Balkon zu finden. Es können Stauden, Gräser, Büsche, Bäume und Gartenerzeugnisse von privat an privat gekauft, verkauft, verschenkt oder getauscht werden. Auch überzähligen Gartengeräten wie Hacken, Schaufeln, Spaten etc. darf im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens gern ein neues Zuhause gegeben werden. Erstmalig gibt es auch Gartenkunst „Made in Falkensee“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aufbau ab 8:30 (Zufahrt zur Festwiese über Bredower Straße und Geschw.-Scholl-Straße). Tische werden nicht gestellt und sind bei Bedarf mitzubringen. Händler sind nicht zugelassen. Zur Unterstützung der Umweltarbeit bittet die Lokale Agenda um eine Geld- oder Kuchenspende.

Falkensee: #BEACTIVE – Bewegtes Sportfest für alle

Getreu dem Titel „Sportlichste Stadt im Land Brandenburg 2018“ können die Falkenseerinnen und Falkenseer am Samstag, 28. September 2019 sportlich aktiv werden. Denn an diesem Tag findet im gesamten Stadtgebiet ein gemeinsames „bewegtes“ Sportfest der Falkenseer Sportvereine statt. Hintergrund der Veranstaltung ist es, mit der Siegerprämie von 5.000 Euro, die Sportministerin Britta Ernst im November 2018 zusammen mit der Auszeichnung „Sportlichste Stadt“ an Falkensee überreichte, ein sportliches Event für alle auszurichten – Bürgerinnen, Bürger und Vereine. Passend dazu wählte das Organisationteam, unter Federführung des Turn- und Sportvereins Falkensee (TSV), als Zeitpunkt die Europäische Woche des Sports (#BEACTIVE) im September. Unter dem Motto „Wir bewegen Falkensee“ sind alle Bewegungsanbietenden aufgerufen sich zu präsentieren und zur sportlichen Betätigung anzuregen. Ein bunter Mix aus Mitmachstationen (Activity Points), an denen jederzeit in verschiedene Angebote hineingeschnuppert werden kann, Attraktionen wie Hüpfburgen, eine Showbühne, eine Messe sowie offene Türen vieler Gesundheits- und Bewegungsanbietender und vieles mehr sollen die Falkenseerinnen und Falkenseer von 10 bis 17 Uhr an zahlreichen Sportstätten im Stadtgebiet in Bewegung bringen. Abschließend wird ab 19.30 Uhr gemeinsam auf dem Campusplatz gefeiert. Machen Sie mit und werden Sie Teil der Bewegung! Mehr Informationen finden Interessierte unter www.falkensee.de oder www.tsv-falkensee.de.

Falkensee: Greek White Night bei Selgros

Genießt mit uns einen mediterranen Abend – auf der Selgros-Festwiese in Falkensee. Ab 18 Uhr, Dresscode – alle in weiß! Für 49 Euro erwarten die Besucher ein olympisches Feuer, griechische Folklore und ein Flying Buffet den ganzen Abend hindurch. Das Karyatis wird die Besucher mit einigen besonderen Leckereien verwöhnen. Zur Begrüßung gibt es einen leckeren Cocktail und auch der eine oder andere Ouzo ist im Preis inbegriffen. Limitierte Karten gibt es im Karyatis und an der Selgros-Infotheke.

Dallgow-Döberitz: Kartoffel- und Kürbisfest vom Hofladen Falkensee

Unter dem Motto „Rund um Kartoffel und Kürbis“ lädt der Hofladen Falkensee zu seinem diesjährigen Kartoffel- und Kürbisfest ein mit allerlei kulinarischen und bäuerlichen Spezialitäten. Unter verschiedenen Kartoffelsorten kann jeder „seine“ Kartoffel beim Probieren der gekochten herausfinden. Außerdem wird zum gemütlichen Einkaufen im Hofladen eingeladen. Dabei könnt ihr dem Bäcker bei seinen Backkünsten zuschauen und die verschiedenen Brote probieren, u.a. Kartoffelbrot. Es gibt ein großes und farbenreiches Kürbissortiment frisch vom Feld und Dithmarscher Kohl von der Nordseeküste. Livemusik: Sa., 28.09. „Ulrike & Diebe“ und So., 29.09. „Desperados“. Für das leibliche Wohl sorgen Kuchen aus hofeigener Backstube, u.a. Zwiebelkuchen und passend dazu Pfälzer Federweißer in weiß und in rot, sowie Flammkuchen Tolle, Wildspezialitäten Schülzke und einige mehr. Für die Kinder gibt es Freilandhühner, Esel, Strohburg, Bungeetrampolin und Riesenrutsche, Schminken, Basteln, Schokobrunnen, Spiele sowie Kremserfahrten mit Pferden und dem Porsche Junior-Traktor. Eintritt frei! 14624 Dallgow, Dallgower Str. 1, Zwischen Falkensee und Einkaufszentrum Havelpark Dallgow, Tel. (03322) 224 62, www.hofladen-falkensee.de

Berlin-Spandau: Chansons-Abend: Augen in der Großstadt

Mit melancholischer Leichtigkeit besingt und kommentiert Enno Kraus im kongenialen Zusammenspiel mit dem Pianisten Rene’ Pöhler das Großstadtdasein vergangener und heutiger Tage. Bitterböse, komisch, sehnsuchtsvoll und punktgenau sind sowohl die Musik als auch die Texte des außergewöhnlichen Programms. Selbst komponierte Chansons sowie Lieder von Hildegard Knef, Kurt Weill, Barbara, Robert Schumann, Marlene Dietrich und anderen erscheinen in ungewohnten Zusammenhängen und verschmelzen bruchlos zu einer ausgeklügelten Gesamtdramaturgie. Am Ende des Abends wird der Zuhörer verzaubert entlassen mit dem Wissen um die Wunder im Alltäglichen, das Absurde im Selbstverständlichen und das Abgründige im Verheißungsvollen… 20 Uhr, Karten 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung: Stephanie Meixner

19 Uhr. Ausstellungseröffnung, Stephanie Meixner aus Falkensee zeigt Bilder in verschiedenen Techniken – bis 3.11. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

29.09.2019 (Sonntag)
Falkensee: Das Leben ist ein Potpourri – Konzert mit dem Gemischten Chor Falkensee

Unter dem Motto „Das Leben ist ein Potpourri“ findet am Sonntag, 29. September 2019 ein Konzert des Gemischten Chors Falkensee unter der Leitung von Beate Comish statt. Das Konzert beginnt um 16 Uhr im Rathaussaal Falkensee (Falkenhagener Straße 43/49, barrierefrei erreichbar über den Fahrstuhl, Zugang über das Hofgelände, WC barrierefrei). Auf dem Programm steht ein musikalisches Potpourri aus bekannten Melodien. Am Flügel wird der Chor begleitet von Valentina Peetz. Als Solistinnen wirken Ines Warnecke-Koli (Gesang) und Kathrin Hein (Flöte) mit. Durch das Programm führt Rita Willberg. Karten zum Preis von 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro sind ab sofort im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 erhältlich.

Nauen: 6. Ribbecker Birnenfest und 10 Jahre Schloss Ribbeck

11 – 17 Uhr, Eintritt frei. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Dallgow-Döberitz: Kartoffel- und Kürbisfest vom Hofladen Falkensee

Unter dem Motto „Rund um Kartoffel und Kürbis“ lädt der Hofladen Falkensee zu seinem diesjährigen Kartoffel- und Kürbisfest ein mit allerlei kulinarischen und bäuerlichen Spezialitäten. Unter verschiedenen Kartoffelsorten kann jeder „seine“ Kartoffel beim Probieren der gekochten herausfinden. Außerdem wird zum gemütlichen Einkaufen im Hofladen eingeladen. Dabei könnt ihr dem Bäcker bei seinen Backkünsten zuschauen und die verschiedenen Brote probieren, u.a. Kartoffelbrot. Es gibt ein großes und farbenreiches Kürbissortiment frisch vom Feld und Dithmarscher Kohl von der Nordseeküste. Livemusik: Sa., 28.09. „Ulrike & Diebe“ und So., 29.09. „Desperados“. Für das leibliche Wohl sorgen Kuchen aus hofeigener Backstube, u.a. Zwiebelkuchen und passend dazu Pfälzer Federweißer in weiß und in rot, sowie Flammkuchen Tolle, Wildspezialitäten Schülzke und einige mehr. Für die Kinder gibt es Freilandhühner, Esel, Strohburg, Bungeetrampolin und Riesenrutsche, Schminken, Basteln, Schokobrunnen, Spiele sowie Kremserfahrten mit Pferden und dem Porsche Junior-Traktor. Eintritt frei! 14624 Dallgow, Dallgower Str. 1, Zwischen Falkensee und Einkaufszentrum Havelpark Dallgow, Tel. (03322) 224 62, www.hofladen-falkensee.de

Berlin-Spandau: Erntedankfest im Evangelischen Johannesstift

Auch dieses Jahr feiert das evangelische Johannesstift wieder das beliebte Ernte Dank Fest. Der Termin ist für den 29. September festgesetzt. Das Erntedankfest im Johannesstift ist eines der größten christlichen Volksfeste in Berlin-Brandenburg. Das gesamte Stiftsgelände verwandelt sich in einen bunten Markt, auf diversen Bühnen werden Tanz, Theater und Musik geboten. Etwas ganz Besonderes ist der Festumzug der Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen, sowie die anschließende Festansprache. Evangelisches Johannesstift, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin

30.09.2019 (Montag)
Falkensee: Kita Rohrbecker Weg: Tag der offenen Tür

Am Montag, 30. September öffnet die Kita Rohrbecker (Rohrbecker Weg 15) von 15 bis 17 Uhr ihre Türen. Interessierte sind herzlich eingeladen, die neue Kita, die seit März diesen Jahres ihren Betrieb aufgenommen hat, zu besichtigen. Das Gebäude wurde in Holzständerbauweise errichtet und bietet Platz für 115 Kinder. Um 15.30 Uhr wird der stellvertretende Bürgermeister Thomas Zylla die Gäste begrüßen und über den Bau der Einrichtung informieren. Anschließend führt Kitaleiterin Wiebke Schneider durch die Einrichtung und erläutert das pädagogische Konzept.

Seitenaufrufe: 71887