Aktuelle Termine

Polizeiberichte

21.10.2019 (Montag): Falkensee, Falkenhorst, Rotkehlchenstraße – PKW-Brand

Aus bislang unbekannten Gründen geriet in der Nacht von Sonntag auf Montag ein PKW Ford eines 54-Jährigen in Falkenhorst in Brand. Das Feuer breitete sich vom Wagen des Mannes auf einen in der Nähe stehenden PKW VW einer 50-Jährigen aus. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Beide Fahrzeuge wurden durch das Feuer beschädigt. Nachdem Kriminaltechniker vor Ort die Untersuchung der Brandursache aufgenommen hatten, wurde durch die Staatsanwaltschaft zusätzlich ein Gutachter entsandt. Die beiden Fahrzeuge wurden für weitere Untersuchungen sichergestellt und von Abschleppdiensten geborgen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung an den PKW. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Wer Hinweise zum Sachverhalt hat oder im Bereich der Rotkehlchenstraße Beobachtungen machen konnte, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Havelland unter 03322-275-0. Gerne können Sie auch unser Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter www.polizei.brandenburg.de nutzen. Dieses finden Sie im Internet unter: polbb.eu/hinweis. (Bergholz)

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.10.2019 (Dienstag)
Falkensee: Premiere: „Bühne frei“ lädt zu Fantasiemärchen „Das Zauberland“ ins Haus am Anger ein

Am Dienstag, 1. Oktober, 18 Uhr findet die Premiere des Fantasymärchens „Das Zauberland“ im Theaterraum des Creativen Zentrums „Haus am Anger“ in der Falkenhagener Straße 16 statt. Die Theatergruppe „Bühne frei“ des Creativen Zentrums geht auf große Abenteuerreise. Mit diesem Stück bewältigen die elf- bis 14-jährigen Mädchen und Jungen ihr bisher umfangreichstes Projekt. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro, ermäßigt 1 Euro. Die Leitung liegt in den Händen von Elke Schiefelbein.

Berlin-Spandau: Theater Nicole Gospodarek: Gordon und Tapir

10 Uhr – frei nach dem Kinderbuch von Sebastian Meschenmoser. Ab 3 Jahre, Dauer ca. 45 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt mit JKS-Gutschein 4,50 €. Gordon und Tapir freuen sich an ihrer gemeinsamen Wohnung. Tapir kommt aus dem Dschungel und liebt es wild und bunt. Gordon, der Pinguin, hat es gerne ruhig und aufgeräumt. Das passt nicht so gut zusammen, und sehr bald gibt es Streit. Aber ihre Freundschaft ist ihnen wichtig! Was sollen sie machen?… Ein Stück über Ordnung und Unordnung, und die Möglichkeit jeden so zu mögen, wie er ist. 10 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Schalala – das Mitsingding

19 Uhr. Schlagerfeuer und singen mit Allen Alles. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Ein Abend zum fröhlichen, gemeinsamen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben und Unter-der-Dusche-Sänger zum Singen von Songs, die wir alle kennen. Angefangen bei den Beatles über Abba, Robbie Williams, John Denver, Udo Lindenberg und dergleichen. Auch ab der zweiten Strophe bleiben alle dabei textsicher, denn die Texte werden gut lesbar an die Wand projiziert. Singen macht Spaß, zusammen singen macht noch mehr Spaß, Stress wird abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt, also gute Gründe vorbeizukommen und mitzusingen! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

02.10.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Verkehrsteilnehmerschulung

15 Uhr – mit Dietmar Kratzsch (Deutsche Verkehrswacht Havelland e. V.). Themen: Geschwindigkeit, Beleuchtung, Fahren im Herbst und im Winter. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Kerstin Ott – Mut zur Katastrophe Tour 2019

19 Uhr. Es gibt immer Situationen im Leben, in denen man sich neuen Herausforderungen stellen muss. Momente, in denen man nicht zögern darf, auch steinige Wege zu gehen. Unbekanntes Terrain zu betreten und ohne viele Bedenken das eine oder andere Wagnis in Kauf zu nehmen. Selbst, wenn dies vielleicht bedeutet, auf seinem Pfad zu stolpern oder sogar grandios zu scheitern. Kerstin Ott hat noch nie davor zurückgeschreckt, viel aufs Spiel zu setzen. Sich auszuprobieren, sich konsequent weiter zu entwickeln und auch ihr stetig wachsendes Publikum an dieser kreativen Veränderung teilhaben zu lassen. Eine Entwicklung, die die 37-jährige Sängerin und Songwriterin auf ihrer zweiten CD mit dem ungewöhnlichen Titel „Mut zur Katastrophe“ fortsetzte. „Der Albumname stand schon vor Beginn der eigentlichen Aufnahmen fest“, erinnert sich die zweifache Gewinnerin des deutschen Musikautorenpreises lächelnd an die Entstehungsphase ihres ungeduldig erwarteten Longplay-Zweitlings. „Eine absolute Bauchentscheidung. Wie so vieles in meinem Leben.“
Das Album „Mut zur Katastrophe“ (VÖ 17.08.18) schoss aus dem Stand auf Platz 3 der offiziellen deutschen Charts und wurde erst kürzlich mit einem Gold Award ausgezeichnet, für über 100.000 verkaufte Alben in Deutschland.
Nach der Vorab-Single „Nur einmal noch“ erschien die Single „Regenbogenfarben“, Kerstin Otts ganz persönliche Hymne auf Toleranz, Offenheit und Vielschichtigkeit. „Im Grunde sind wir alle nur Menschen, die nach dem gleichen Ziel streben: Glücklich zu sein“, so Kerstin Ott über die universelle Botschaft von „Regenbogenfarben“. „Es gibt tausend verschiedene Lebensentwürfe; wir sollten jedem Menschen die Chance geben, auf seine Art glücklich zu werden. Keiner darf sich anmaßen, einem anderen vorzuschreiben, was er oder sie anziehen sollte, was er oder sie fühlen oder wen er oder sie lieben sollte. Der Song ist ein klares Statement gegen Intoleranz und Engstirnigkeit. Und ein lautes Ja zu Diversität und Menschlichkeit. Denn das Leben ist bunt – Regenbogenfarben bunt!“
Diese Botschaft konnte Kerstin Weihnachten nochmal mit der großen Öffentlichkeit teilen. Deutschlands erfolgreichste Sängerin Helene Fischer lud Kerstin Ott zu sich in die „Helene Fischer Show“ und sang gemeinsam mit Kerstin „Regenbogenfarben“ im Duett. Fast sechs Millionen ZDF-Zuschauer sahen am 1. Weihnachtstag den Auftritt der beiden Power-Frauen. Ihr Statement für Toleranz und Offenheit haben sie nochmals bekräftigt, indem sie den Song gemeinsam als Single veröffentlichen, der sich zum Megahit entwickelt.
Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Berlin-Spandau: Lange Nacht der Onkelz | Dirk ind Durstig & DJ Kalli

Ab 21:30 Uhr heizen uns Dirk & Durstig (Böhse Onkels Coverband) so richtig ein und ab ca. 24 Uhr bringt unser DJ die Plattenteller mit den Böhsen Onkelz Songs so richtig zum Glühen! Beginn: 21.30 Uhr, Einlass: 20:30 Uhr – Eintritt: 12 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: TrickPack – Magie & Comedy

Zauber-Show mit Oliver Grammel, Freddie Rutz, Fabian Weiss und Felix Wohlfarth. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 10,- €. Vier Magier, die unterschiedlicher nicht sein könnten, präsentieren einen Cocktail aus temporeichen Tricks, charmanter Comedy und wunderbaren Interaktionen! Aus allerlei Zutaten und mit gekonnter Fingerfertigkeit entsteht so ein unterhaltsamer Abend, an dem wahre Wunder geschehen! 19 Uhr. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Wahl zu Miss Spandau

Ab 19 Uhr. Eine unserer beliebtesten Veranstaltungen findet auch in diesem Jahr wieder statt. Traditionell suchen wir in Kooperation mit den Veranstaltern der Miss Germany – Wahl die lokalen Favoriten. Unsere kompetente Fachjury und Sie als Gast haben dabei ein gehöriges Wort mitzureden, wenn es um die Siegerehrung geht. Haben Sie selbst Interesse sich der Wahl zu stellen? Ihre Bewerbung zur Teilnahme an der Miss Spandau Wahl senden Sie bitte an bewerbung@missgermany.de. Bitte beachten Sie, dass wir an diesem Abend Eintritt mit Wertbons verkaufen. Tischreservierungen sind möglich. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

03.10.2019 (Donnerstag)
Nauen: Kamingespräch rund um Fontane in Ribbeck mit Attila Weidemann

15:00 Uhr, VVK 20 € / AK 25 €. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: 2. Gauklerfest(bis 10.10.2019)

Die Besucher erwartet ein großes Mittelalterspectaculum mit historischem Markt. Ein großer hist. Markt mit Musik, Tanz, Theater, Akrobatik, Fakir- und Feuershows. Hist. Musik und Show auf 2 Bühnenbereiche. Konzerte mit „Ohrenpeyn“. Theater und Akrobatik, Feuershow`s mit „Flugträumer“. Theater & Märchen mit „Schmierenkomödianten“. Duo „Opus Furore“ mit Akrobatik, Spass & Feuershow`s. Großes Kinderprogramm mit hist. Riesenrad, hist. Karussell`s, Ponnyreiten, Eierknacker, Armbrustschießen im Trollewald, Schießburg, Mäuseroulette, Bogenschießen, Axt- & Messerwerfen, Märchen, Theater, Ritterschule, Mittmach- & Bastelstände u.v.m. Für Leib und Seele Garküchen und Tavernen, Met, Fladenbrot, Naschwerk und viele, viele Leckereien. Marktzeiten: vom 03.- 06.10.2019 täglich 10.00-20.00 Uhr. Auf der Zitadelle Spandau in 13599 Berlin.

Schönwalde: Indian Summer – Das große Herbstfest der Countrymusic(bis 05.10.2019)

Country-und Linedance für alle, die ihre Füße nicht still halten können bei dieser Art Musik. Bands, Workshops und dazu die passende Atmosphäre, an drei Tagen sind versprochen. Ob seit Jahren auf den Tanzflächen unterwegs oder absolutes Greenhorn, hier kommt jeder auf seine Kosten und hat Spaß am gemeinsamen Tanz unter dem Dach der Brandenburghalle. Donnerstag 14 – 01 Uhr – 15 € / Freitag 20 – 01 Uhr – 8 € / Samstag 14 – 01 Uhr – 15 €. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Brieselang: Lake on Fire am Nymphensee

Am 03.10.2019 veranstaltet das Freibad Nymphensee ein Fest für Groß und Klein. Getreu dem Motto „Lake on Fire“ wird ein spektakuläres Feuerwerk von der Mitte des Nymphensees gezündet. Der Betreiber Frank Goslowsky lässt den Brieselanger Nachthimmel in bunten Farben erstrahlen. Ab 17 Uhr werden die Gäste mit Speisen vom Grill versorgt und leckere Getränke gibt es auch. Die kleinen Gäste können sich bis zum Höhepunkt des Abends auf der Hüpfburg vergnügen. Die atemberaubende Feuershow startet um 20:00 Uhr. Die Karten gibt es im Vorverkauf für 5 EUR bei Jannys Eis in Brieselang. Für Spätentschlossene gibt es die Karten für 8 EUR an der Abendkasse.

04.10.2019 (Freitag)
Falkensee: LaLecheLiga Stillgruppe für Schwangere und stillende Mütter

In gemütlicher Runde ist Platz für deine Fragen oder Probleme rund ums Stillen. Interessierte bekommen Rat und Unterstützung und können sich mit anderen stillenden Müttern austauschen. Eine Anmeldung zur Gruppe ist nicht nötig, kommt einfach vorbei. Um eine Spende von 3€/Treffen wird gebeten. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 10 Gehminuten vom Bahnhof Finkenkrug. Jeden 1. Freitag im Monat, 10:00 – 11:30 Uhr. Anne Laßhofer, ehrenamtliche Stillberaterin der LaLecheLiga e.V.

Berlin-Spandau: Classic Rock Night mit DJ Rainer

Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt… Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe, und, und, und … Beginn: 21 Uhr – Eintritt: 6 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Gaby hat ihren Ehemann Peter satt! Er tut keinen Handschlag im Haushalt und so hat sie ihm ein Ultimatum gestellt. Derweil ist sie zur Erholung zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Für Elfriede, Gabys Mutter, ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber Olaf, Peters bester Freund, versucht diesen natürlich zu unterstützen. Auch Nachbarin Diana und der überfürsorgliche Nachbar Heinz sorgen noch für zusätzlich Chaos… Freuen Sie sich auf eine turbulente Komödie! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.
Fr. 04.10.2019 | 20 Uhr – Premiere
Sa. 05.10.2019 | 18 Uhr
So. 06.10.2019 | 16 Uhr
Fr. 11.10.2019 | 20 Uhr
Sa. 12.10.2019 | 18 Uhr
So. 13.10.2019 | 16 Uhr

05.10.2019 (Samstag)
Falkensee: GEMMAF Deutsche Meisterschaften 2019

Wir freuen uns die Deutschen Meisterschaften in Mixed Martial Arts (MMA) im Jahr 2019 ausschreiben zu können. Die Sieger der regionalen Qualifikationsturniere, die im Laufe des Jahres in ganz Deutschland stattgefunden haben, treffen nun in Vier-Mann-Turnieren aufeinander. Darüber hinaus haben die top platzierten Athleten aus den Rankings die Chance auf eine Einladung. Diese Athleten versprechen hochklassige Techniken und Spannung pur. Also sei dabei am 05. Oktober in Falkensee bei Berlin! Einlass Zuschauer: 11:00 Uhr, Erstes Match: 11:30 Uhr. Veranstaltungsort: Stadthalle Falkensee bei Berlin | Scharenbergstraße 15 | 14612 Falkensee.

Falkensee: Tage des Offenen Brandenburgischen Buches – Förderverein der Falkenseer Stadtbibliothek e. V. lädt zu Lesungen ein

An unterschiedlichen Orten finden am im ganzen Land Brandenburg an dem Wochenende 5. und 6. Oktober 2019 zu den Tagen des Offenen Brandenburgischen Buches Veranstaltungen statt, die die Vielfältigkeit der Brandenburger Bücherwelt zeigen. Der Förderverein der Stadtbibliothek lädt zu zwei exklusiven Lesungen am Samstag, 5. Oktober in die Stadtbibliothek ein. Die Falkenseer Autorin Dorothea Flechsig liest um 15 Uhr für Kinder ab ca. fünf Jahren aus ihrer neuen Fledermaus-Geschichte für Kinder „Fledermaus Sandor – der geheime Schwarm Teil 4“. Sandor ist eine sprechende Fledermaus aus Transsilvanien. Im neuen Buch will Sandor zusammen mit seinem Freund Jendrik etwas gegen die immer weniger werdenden Insekten tun. Dafür haben sie einige ungewöhnliche Ideen. Kinder und Erwachsene können sich dieses spannende neue Fledermaus- Abenteuer gemeinsam anhören. Danach wird passend zur Geschichte gemalt und gebastelt. Um 16 Uhr liest Tim Pieper für Erwachsene aus seinem neuen Regional-Krimi „Stille Havel“. Ein Kunstsachverständiger wird im Potsdamer Schloss Sanssouci tot aufgefunden. Er recherchierte zum Filmunternehmen Ufa und zeigte besonderes Interesse an einem Museums-Gemälde. Die Recherchen des Hauptkommissars Toni Sanftleben führen zu einer geheimnisvollen Havelvilla. Spannung ist hier garantiert und alle Zuhörer dürfen bei der Lösung des Falls ausgiebig miträtseln und sich bei einem Kuchen-Angebot stärken. Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei. Eine Anmeldung ist erwünscht unter der Rufnummer 03322 22589 oder per E-Mail an bibliothek@falkensee.de.

Falkensee: Konzert der deutsch-bolivianischen Musikerin Dagmar Dümchen

19 Uhr. Am Samstag, 5. Oktober 2019 um 19 Uhr lädt der Verein der Willkommensinitiative „Begegnung in Falkensee“ (BiF) zum Konzert der deutsch-bolivianischen Musikerin Dagmar Dümchen in das Musiksaalgebäude, Am Gutspark 4, ein. Zu verdanken ist dieser Zusatzauftritt dem mit Dagmar Dümchen befreundeten Ehepaar Sigrid Schubert-Mirrafati und Human Mirrafati, bekannt in Falkensee durch Lesungen aus dem autobiografischen Buch „Verlorene Sterne“.

Nauen: Hoffest auf der Fazenda Gut Neuhof, Markee

Unser Fest, das ab 12 Uhr beginnt, steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Unseren Schatz entdecken“. Damit sind nicht nur unsere Lieben, sondern auch unsere Gaben und Talente gemeint. Entdecken, dass ist mit allen Sinnen möglich. Denn wir werden viele Mitmachangebote haben, besonders für Familien. Aber auch ältere Semester werden ihre Freude haben am Backen, Basteln, Singen, Tiere besuchen, an Gesprächsrunden, Gebetszeit, einer Bilderausstellung und Hofführungen. Einige Bewohner werden von ihrem Leben auf dem Hof berichten. Dazu gibt es leckere Speisen und Getränke. Unseren Festgottesdienst wird Weihbischof Dr. Matthias Heinrich ab 17:30 h mit uns feiern. Zum Fest wird es einen Busshuttle ab Bahnhof Nauen geben: 11:30 h, 12 h und 12:30h. Anmeldung für den Bus und Infos unter: 03321 451200, Fazenda Gut Neuhof, Neuhof 2, 14641 Nauen, OT Markee.

Dallgow-Döberitz: Tanzschule Allround: Oktoberfest „Alpenglühn“

Das Oktoberfest in der Tanzschule Allround. Bayerische Spezialitäten, köstliches frisch gezapftes Bier und natürlich tolle Musik erwarten euch! Einlass: 16:30 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr. Preis pro Person: 10 Euro. Rechtzeitige Voranmeldung empfehlenswert. Tanzschule-Allround, Wilmsstraße 43, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel. 03322 / 43 95 236, E-mail: info@tanzschule-allround.de. www.tanzschule-allround.de

Berlin-Spandau: Trulla-La Band – bunter Nachmittag

Am 05.10.2019 um 15:30 Uhr im Kulturzentrum Staaken lassen drei Ladies Swing-Klassiker im neuen Glanz erstrahlen. Bühnenshow mit starken Stimmen, starken Frauen und einer starken Performance. Der Eintritt beträgt 7,- € und der Eintritt beginnt um 15 Uhr. Kulturzentrum Staaken, Sandstraße 41, 13593 Berlin.

Berlin-Spandau: Back On Black mit DJ OGB // TC Roc // DK

Spandau´s grösste Blackmusic Party mit DJ OGB, DJ DK, DJ TC-ROC. Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 10 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Gaby hat ihren Ehemann Peter satt! Er tut keinen Handschlag im Haushalt und so hat sie ihm ein Ultimatum gestellt. Derweil ist sie zur Erholung zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Für Elfriede, Gabys Mutter, ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber Olaf, Peters bester Freund, versucht diesen natürlich zu unterstützen. Auch Nachbarin Diana und der überfürsorgliche Nachbar Heinz sorgen noch für zusätzlich Chaos… Freuen Sie sich auf eine turbulente Komödie! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.
Sa. 05.10.2019 | 18 Uhr
So. 06.10.2019 | 16 Uhr
Fr. 11.10.2019 | 20 Uhr
Sa. 12.10.2019 | 18 Uhr
So. 13.10.2019 | 16 Uhr

Schönwalde: Oktoberfest am Backofen

Was: Brot und Kuchen traditionell aus dem Holzbackofen sowie ein deftiger Bauernbraten bei Oktoberfestbier und zünftiger Musik. So teuer: frei. Wann: 15:00 – 20:00 Uhr. Wo: Waldschule Pausin, Am Anger 18a, Telefon 033 231/62 903.

06.10.2019 (Sonntag)
Nauen: Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck

12 Uhr. Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten-Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum.Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 €. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Nauen: Führung über das Landgut Stober

11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer des Landgutes, Michael Stober, in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes ein. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem 2-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. 29,50 € pro Person (nur auf Voranmeldung). Jeden 1. Sonntag im Monat. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.

Berlin-Spandau: Naturführungen Fort Hahneberg

Wir bringen Ihnen die spezielle Flora und Fauna der vielfältigen Lebensräume im Fort Hahneberg inmitten des Landschafts- und Naturschutzgebietes näher. Teilweise dichter Robinienwald, Wiesenflächen mit einzelnen Büschen, aber auch „künstliche“ Schluchten und Höhlen bieten unterschiedliche Biotope. Erfahren Sie während 90 Minuten mehr über die geschützten, einzigartigen Biotope und deren interessanter Entwicklung. Die Gräben der Festungsanlage ebenso wie die militärische Planung haben Pflanzengesellschaften hervorgebracht, die so nur im Fort zu finden sind. In einem der größten Winterquartiere der Fledermäuse im Raum Berlin ist die Naturführung im Fort Hahneberg eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie. Zeiten 2019: 1. Sonntag im Monat 15 Uhr. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50€, Kinder (7-16 Jahre) 2,50€. Kinder bis 6 Jahre gratis. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.

Berlin-Spandau: 6. Erntedankfest am Hahneberg

Der Landschaftspflegeverband (LPV) Spandau e.V. lädt Sie herzlich zum sechsten Erntedankfest am 6. Oktober 2019 ab 10 Uhr bis voraussichtlich 17 Uhr an die Naturschutzstation Hahneberg (Heerstraße 549) ein. Den ganzen Tag über werden Köstlichkeiten unserer Mitglieder angeboten und Sie können sich an verschiedenen Ständen über die hiesige Landwirtschaft, alte Haustierrassen, das Imkern, die Wollspinnerei, die Falknerei, essbare Wildkräuter und Naturschutzprojekte im Bezirk Spandau informieren. Es wird ein vielseitiges Programm für Groß und Klein geben, wie z.B. Lesungen mit der Kinderbuchautorin Elma Nielsen, Märchen von unserem Geschichtenerzähler
Grannus, Wandern mit Ziegen und eine Vogelzug-Exkursion auf den Hahneberg mit dem Ornithologen Toni Becker. Kommen Sie vorbei, genießen Sie die Gaben der diesjährigen Ernte, informieren Sie sich und lassen Sie die Seele an der frischen Luft baumeln. Wir freuen uns
auf Sie! Bitte beachten Sie, dass es vor Ort keine Parkplätze gibt, die Busse M 37 (U Rathaus Spandau), M 49 (U Zoo) und X 49 (U Theodor-Heuss-Platz) fahren regelmäßig. Die Station Hahneberg ist fast direkt vor der Tür. Auch die Anfahrt mit Rad ist möglich!

Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Gaby hat ihren Ehemann Peter satt! Er tut keinen Handschlag im Haushalt und so hat sie ihm ein Ultimatum gestellt. Derweil ist sie zur Erholung zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Für Elfriede, Gabys Mutter, ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber Olaf, Peters bester Freund, versucht diesen natürlich zu unterstützen. Auch Nachbarin Diana und der überfürsorgliche Nachbar Heinz sorgen noch für zusätzlich Chaos… Freuen Sie sich auf eine turbulente Komödie! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.
So. 06.10.2019 | 16 Uhr
Fr. 11.10.2019 | 20 Uhr
Sa. 12.10.2019 | 18 Uhr
So. 13.10.2019 | 16 Uhr

Schönwalde: Bouleturnier vom Verein kreativ

10 Uhr. Bouleturnier vom Verein kreativ. Gespielt wird um den Wanderpokal. Die besten drei Spieler erhalten Preise. Startgeld € 6. Bitte anmelden 015782861615. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

09.10.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Monatliches Treffen der ADFC-Falkensee Gruppe

Der ADFC-Falkensee trifft sich immer am 2. Mittwoch im Monat zu seinem regulären Termin um 19 Uhr im Musiksaalgebäude (Am Gutspark 4) im Raum 222. In der Regel werden aktuelle und zukunftsträchtige Fahrradthemen, die hauptsächlich Falkensee relevant sind, besprochen. Ein pünktliches Erscheinen ist erforderlich, da das Gebäude nicht ohne Schlüssel betreten werden kann. Ansprechpartner sind Ute Schult und Uwe Kaufmann (falkensee@adfc.de).

Falkensee: Zuhören-Verstehen-Handeln: Ihre CDU Abgeordneten in Finkenkrug und Waldheim

Zum monatlichen Stammtisch laden am Mittwoch, 9. Oktober um 18:30 Uhr wieder die Abgeordneten in der Stadtverordnetenversammlung Falkensee Renate Kiel und Sven Steller, sowie die Kreistagsabgeordneten Julia Kaeding und Matthias Richter ein. Der Stammtisch findet im Restaurant La Finestra im Ehlers, Karl-Marx-Str.54 statt. Wie immer am zweiten Mittwoch im Monat stehen die Mandatsträger im Wahlkreis Waldheim und Finkenkrug für politische Gespräche zur Verfügung. Nutzen sie die Möglichkeit ihre Anregungen und Wünsche direkt anzusprechen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Nauen: Babysitter-Kurs in Nauen

Die ASB Eltern-Kind-Gruppe Nauen bietet ab 09.10.2019 in ihren Räumen im Familien- und Generationszentrum Nauen, Ketziner Straße 1, einen Babysitter-Kurs an. An vier Abenden lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer was bei Säuglingen und Kindern zu beachten ist und wie sie sich bei Krankheit oder im Notfall verhalten müssen. Zudem bekommen sie Tipps und Anregungen zu altersgerechten Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten und Informationen zu Rechten und Pflichten beim Babysitten. Die Veranstaltungen finden am 9.10./14.10/17.10/21.10.2019 jeweils von 17:00 – 19:00 Uhr statt, eine Teilnahme an allen vier Abenden ist verbindlich. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Die Kosten belaufen sich auf 40€. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung und die Möglichkeit, sich in der Babysitter-Datei der Eltern-Kind-Gruppe zu registrieren. Anmeldungen bitte bis 4.10.2019 unter der Telefonnummer 03321/8296796 oder per E-Mail an ekg.nauen@asb-falkensee.de.

Berlin-Spandau: „Sing Mit!“

Ab dem 09.10.2019 von 15 bis 16 Uhr findet im Kulturzentrum Staaken „Sing Mit!“ statt. Alle, die Freude an Musik und guter Stimmung haben, singen gemeinsam mit dem Spandauer Gesangsduo „Gitti & Heinz“ Schlager der 70er und 80er Jahre. Das Mitsing-Konzert findet einmal monatlich mittwochs am 09.10., 06.11. und 04.12.2019 statt. Kulturzentrum Staaken, Sandstraße 41, 13593 Berlin.

10.10.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Kunterbunter Märchenteppich

Eine märchenhaft-musikalische Veranstaltung mit der Erzählerin Tina SonnenHerz und Camilla Pinder (Harfe, Gesang). Kommt mit auf eine Reise, wo die Wege voller Wunder sind und das Wünschen noch geholfen hat. Die Märchenerzählerin Tina SonnenHerz entführt euch in die zauberhafte Welt der Märchen. Mit Geschichten, die nie alt werden und doch nicht neu sind, reisen wir in das Land der Phantasie. Welche es dieses Mal sein werden, bleibt noch geheim. Ein Programm für Kinder und alle, die im Herzen jung geblieben sind. Der Eintritt kostet 7,- Euro (ermäßigt 6,- Euro). Um telefonische Voranmeldung wird gebeten: 03322 / 3287. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Dallgow-Döberitz: Lesung: Juliane Schmelzer „Im Fokus der Vergangenheit“

Am 10. Oktober 2019 um 18:00 Uhr ist Juliane Schmelzer mit ihrem „Liebeskrimi“ „Im Fokus der Vergangenheit“ in der Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz zu Gast. Wer also schon immer ein bisschen mehr Liebe im Krimi oder mehr Action in einer Liebesgeschichte haben wollte, der ist hier richtig. Plaudern Sie in gemütlicher Runde mit der Autorin, erwerben Sie den Roman oder ein Autogramm. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Aus Platzgründen bitte mit Voranmeldung unter: Tel.: 03322/22741, oder E-Mail: bibliothek@dallgow.de. Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz, Bahnhofstraße 151, Dallgow-Döberitz.

11.10.2019 (Freitag)
Falkensee: Spreewilders-Konzerte: iNUTERO spielt Ten Years After + Vanesa Harbek

Die neue Veranstaltungsreihe Spreewilders-Konzerte (www.spreewilder.de) bringt regelmäßig rockigen Schwung in das Foyer der Stadthalle Falkensee. Einmal im Monat – jeweils freitags – finden Doppel-Konzerte mit bekannten und beliebten Bands und Musikern aus verschiedenen Genres der Rockmusik statt. An diesem Freitag stehen iNUTERO & Vanesa Harbek auf der Bühne. Einst gegründet als NIRVANA Tribut Band, wurde nach einiger Zeit die Liebe zum Blues-Rock entfacht und das Programm nach und nach auf Songs von Ten Years After ausgerichtet. Heute kann Florian mit seiner Band iNUTERO auf zahlreiche Open Air Konzerte und Club-Veranstaltungen zurück blicken. Vanesa Harbek ist eine argentinische Sängerin, Gitarristin und Trompeterin. Sie hat eine vielseitige und kraftvolle Stimme und bewegt sich elegant in verschiedenen musikalischen Stilrichtungen – mit einem natürlichen Talent für die Gitarre. VVK: 18 Euro/AK: 20 Euro. Tickets beim Veranstalter: 03322-237616 oder auf www.falkensee-events.de. Eintritt ab 19:30 Uhr, Start um 20:30 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Critical Mass

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer*innen finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinder¬anhänger – jede*r ist willkommen. Wer Lust hat, fährt mit und bringt seine Freund*innen mit. Hier finden Sie auch nähere Informationen: https://critical-mass-falkensee.de/.

Falkensee: Falkenseer Herbstfest(bis 20.10.2019)

In Falkensee lockt jetzt das traditionelle Herbstfest mit Karussells und Bahnen, süßen Leckereien und herzhaften Grillspezialitäten. Bis 20. Oktober lädt das Familien-Volksfest täglich ab 14.00 Uhr, sonntags bereits ab 12.00 Uhr auf die Festwiese am Gutspark ein. Der Eintritt ist frei und mittwochs gibt’s reduzierte Preise auf Karussells und Bahnen. Mit Autoscooter, Break Dance, Spider, Twister und Kinderkarussells.

Dallgow-Döberitz: Kochkurs – „Mediterraner Abend – Speisen aus den Mittelmeerländern“

Wir begeben uns auf eine Reise um das Mittelmeer in vier Gängen. Dabei besuchen wir Spanien, Italien, Südfrankreich und Griechenland. Die frische und leichte Küche sowie die Aromenvielfalt der warmen Regionen Europas geben uns richtig Schwung den Herbst mit Lust und guter Laune zu erreichen. 19 Uhr / 75,-€ / Florian von Schulte. Anmeldungen unter www.weiss.kuechen.de. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.

Berlin-Spandau: Turn Up The Bass mit DH TC

So kann das Wochenende beginnen!!! Bebende Bässe und das Beste der Top40, Black und selected House werden Euch den Freitag Abend bei uns im Ballhaus Spandau zum Ausrasten bringen. Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 6 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Gaby hat ihren Ehemann Peter satt! Er tut keinen Handschlag im Haushalt und so hat sie ihm ein Ultimatum gestellt. Derweil ist sie zur Erholung zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Für Elfriede, Gabys Mutter, ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber Olaf, Peters bester Freund, versucht diesen natürlich zu unterstützen. Auch Nachbarin Diana und der überfürsorgliche Nachbar Heinz sorgen noch für zusätzlich Chaos… Freuen Sie sich auf eine turbulente Komödie! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.
Fr. 11.10.2019 | 20 Uhr
Sa. 12.10.2019 | 18 Uhr
So. 13.10.2019 | 16 Uhr

Schönwalde: Krimiautorin Susanne Rüster in der Bibliothek Schönwalde

Was: Die Autorin Susanne Rüster stellt ihren Potsdam-Babelsberg-Krimi „RaubLust“ vor. Eine Investigativ-Journalistin, die Verbrechen der NS-Raubkunst auf der Spur war, wird ermordet. Der Potsdamer Kommissar Uwe Wolff ermittelt in der ihm fremden Künstler- und Galeristen-Szene Potsdams. Als eine Insiderin abtaucht und die Erbin eines bedeutenden Bilder-Sammlers entführt wird, erkennt Wolff, dass die kriminellen Geschäfte mit Kunstwerken weit über die Grenzen Potsdams hinausreichen. Die Jagd auf die unbekannten Drahtzieher beginnt. So teuer:, Eintritt frei Wann: 19 Uhr Wo: Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung, Tel.: 03322-129570, www.bibliothek-schoenwalde-glien.de.

12.10.2019 (Samstag)
Falkensee: Workshop „Kürbis-Küche & Hexenbesen“ mit der Kräuterfee Tina

Herbstzeit – ist Kürbiszeit. Der Kürbis ist sehr gesund, köstlich und vielseitig. Lernt verschiedene Kürbisarten kennen und zaubert daraus ein köstliches Menü. Damit ihr das Böse aus dem Haus fegen könnt, stellen wir einen echten Hexenbesen her – dann kann Halloween kommen. Der Kurs findet von 10:00 bis 14:00 Uhr im Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstr. 23, 14612 Falkensee statt. Unkostenbeitrag pro Person 40,- € zzgl. 10,-€ fürs Material. Getränke sowie Rezepte sind inklusive. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, unter www.Kraeuterfeetina.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639.

Falkensee: 90-/2000er Party in der Stadthalle

22 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Berlin-Spandau: 80er Party mit Video DJ-T

Video DJ-T (Support DJ von Mr. President) Präsentiert die Kulthits der 80iger! Tanzt zu den besten 80er Musik Videos. Zu hören gibt es Songs von zB. A-Ha, Blondie über Bee Gees bis hin zu Michael Jackson! Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 6 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Gaby hat ihren Ehemann Peter satt! Er tut keinen Handschlag im Haushalt und so hat sie ihm ein Ultimatum gestellt. Derweil ist sie zur Erholung zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Für Elfriede, Gabys Mutter, ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber Olaf, Peters bester Freund, versucht diesen natürlich zu unterstützen. Auch Nachbarin Diana und der überfürsorgliche Nachbar Heinz sorgen noch für zusätzlich Chaos… Freuen Sie sich auf eine turbulente Komödie! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.
Sa. 12.10.2019 | 18 Uhr
So. 13.10.2019 | 16 Uhr

Schönwalde: Traditionelles Meilerfest

Der Meilerverein veranstaltet nun schon zum 14. Mal sein traditionelles Meilerfest mit Eisbeinessen und Bockbier vom Fass: Samstag, den 12. Okt. 2019 ab 17.00 Uhr auf dem Gelände des kreativ Vereins, Dorfstr. 7, in Schönwalde-Dorf. Nach dem rustikalen Essen wird bei zünftiger Musik das Tanzbein geschwungen. Auch diesmal wird wieder das fescheste Dirndl und die knackigste Lederhose prämiert. Kartenreservierungen zum Unkostenbeitrag von 12 Euro bitte rechtzeitig unter 0172/3277507 oder 0176/81312771 vornehmen. Weitere Infos auf der Website unter www.meilerverein.de.

Schönwalde: 11. Benefiz Line Dance Event

Line Dance in der Kirche ist wohl einmalig im Havelland, in der Dorfkirche Wansdorf findet dieses Ereignis schon zum 11. Mal statt. Am Samstag, 12.10.2019 von 12:00 bis 19:00 Uhr wird in der Dorfkirche Wansdorf getanzt, der Eintritt ist frei, um Spenden zur Renovierung der Dorfkirche wird gebeten. Live dabei sein wird RAMONA & HANNES und DOC ADAMS. DJ Nick führt in bewährter Weise durch das Event. Der Förderverein Dorfkirche Wansdorf sorgt für Gegrilltes, kalte Getränke sowie Kaffee und Kuchen. Wansdorfer Dorfstraße 35 in 14621 Schönwalde-Glien.

13.10.2019 (Sonntag)
Falkensee: Großtausch Philatelie

Der Sammlerserviceclub Falkensee lädt zum alljährlichen Großtausch alle interessierten Briefmarkenfreunde ins Kulturhaus ein. Der Eintritt ist frei. Ab 10 Uhr. Die Veranstaltung endet um 14 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Wildbrunch auf Schloss Ribbeck

11 Uhr, VVK 29 €. Im Restaurant. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Der „fast“ perfekte Ehemann

16 Uhr. Komödie in drei Akten von Jennifer Hülser. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Gaby hat ihren Ehemann Peter satt! Er tut keinen Handschlag im Haushalt und so hat sie ihm ein Ultimatum gestellt. Derweil ist sie zur Erholung zu ihrer Freundin nach Mallorca gefahren. Für Elfriede, Gabys Mutter, ist das natürlich ein gefundenes Fressen. Aber Olaf, Peters bester Freund, versucht diesen natürlich zu unterstützen. Auch Nachbarin Diana und der überfürsorgliche Nachbar Heinz sorgen noch für zusätzlich Chaos… Freuen Sie sich auf eine turbulente Komödie! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

14.10.2019 (Montag)
Falkensee: Wildkräuterführungen – Der goldene Herbst – Heil-Tinktur

Am Sonntag, den 14. Oktober 2019 findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr mit der Kräuterfee Tina mit der Kräuterfee Tina eine Wildkräuterführung statt. Es werden Pflanzen sammeln und gleich verarbeiten. Körbchen, Lupe; Schere, leeres Marmeladenglas (200ml) nicht vergessen. Unkostenbeitrag pro Person 15,-€ – Kinder (12 J. bis 16 J) 7,-€. Anmeldung erforderlich unter www.kraeuterfeetina.de oder Tel. unter 03322 426639. Bei allen Naturwanderungen ist wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal durch unwegsames Gelände führt. Treffpunkt: An den Flaschencontainern Hirschsprung / Ecke An der Rehwiese, 14612 Falkensee (Waldheim)

15.10.2019 (Dienstag)
Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Operette, Herbst & Wein

15 Uhr. Von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation! Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Erleben sie beschwingte Stunden und in der Pause bietet Ihnen das Bistro in der Galerie die Gelegenheit für Kaffee und Gebäck. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

16.10.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen.

Falkensee: Regionaler Lotsendienst berät Gründungsinteressierte im Bürgeramt

Jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 9 Uhr und 14 Uhr können sich Gründungsinteressierte aus Falkensee und Umgebung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit beraten lassen. Die Beratung findet im Beratungsraum (Raum 0.6) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 statt. Im persönlichen Gespräch informiert Michaela Schwarz vom Regionalen Lotsendienst des Landkreises Havelland rund um das Thema Gründung, gibt fachliche Stellungnahmen für Fördermittelbeantragungen, bewertet die Erfolgsaussichten des eigenen Gründungsvorhabens, bietet die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zur Gründung an und gibt Hilfestellung bei der Erarbeitung von Businessplänen.

Falkensee: Winzerfest für Senioren

Am 16. Oktober von 14 bis 18 Uhr heißt es wieder: „Das Trinken lernt der Mensch zuerst, viel später erst das Essen – drum soll der Mensch aus Dankbarkeit das Trinken nicht vergessen!“ Also lassen die AWO Falkensee und der Förderverein des Kulturhauses „J. R. Becher“ wieder Zwiebelkuchen und Wein verkosten. Für weinselige Stimmung sorgt traditionell Axel Szigat mit Band. Der Eintritt kostet 8,- Euro. Um telefonische Voranmeldung wird gebeten: 03322 / 3287. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Repaircafé – Wegwerfen gestern

Jeden dritten Mittwoch im Monat von 17 bis 20 Uhr. WO? Familiecafé im Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58.
WAS? Alles, was man zum Café bringen kann – außer Handy und PC. Also Fahrrad, Kinderwagen, Staubsauger, Kaffeemaschine, Nähmaschine, Lampen, etc….. FRAGEN? repair.falkensee@online.de.

Nauen: 30 Jahre danach. Eine Lesung zum Mauerfall-Jubiläum

Was blieb übrig von der DDR? Dieser Frage widmet sich die Nauener Stadtbibliothek, Ketziner Str. 1 am kommenden Mittwoch (16. Oktober) aus Anlass des 30-jährigen Mauerfall-Jubiläums. Bibliothekarin Ute Hein wird ab 14:30 Uhr während einer genrereichen Lesung aus verschiedenen Büchern mit ihren Zuhörern in die DDR- und Wendezeit eintauchen. Zu Gehör kommen Berichte über pragmatische Ostfrauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen sowie die Pläne und Hoffnungen der Wendekinder.
Pioniertuch, Mangelwirtschaft, Kleingarten-Idylle sowie das großartige Wendegefühl werden ebenso in Erinnerung gerufen wie das breite Spektrum der DDR-Witze. Während der Lesungen wird wie gewohnt Kaffee und Kuchen gereicht. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Berlin-Spandau: Stunde der Magie mit Oliver Grammel

Von 20:07 – 21:07. Bühne frei für die Stunde der Magie. Der Spandauer Zauberkünstler Oliver Grammel besucht uns im Spandauer Brauhaus. Und das nicht nur einmal. Ab sofort präsentiert er uns und unseren Gästen jeden dritten Mittwoch im Monat seine Stunde der Magie. Für nur € 9,99 können Sie eine Stunde dem Alltag entfliehen und mit dem im Preis enthaltenen Bier und Brezel auch dem Gaumenschmaus frönen. Tickets gibt’s am Tresen oder online. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

17.10.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Senioren-Union lädt zum Oktoberfest

Die Senioren-Union Falkensee lädt am Donnerstag, dem 17.10.2019, um 16 Uhr in der Aula des Bürgerbegegnungszentrums in Falkensee (ehemaliges Musiksaalgebäude), Am Gutspark 4, zu ihrem traditionellen Oktoberfest. Nähere Informationen geben und Anmeldungen entgegen nehmen bis Montag, 14.10.2019, telefonisch Jutta Seeger (Telefon 03322-200849) und Angelika Neubauer (Telefon 03322-236408). Dabei ist dann auch eines der angebotenen Essen zu bestellen.

Nauen: Treffen der Selbsthilfegruppe Darmkrebs

Die Selbsthilfegruppe Darmkrebs trifft sich am Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 15 Uhr im Konferenzraum (UG) der Klinik Nauen. Zu Gast ist die zertifizierte Yogalehrerin Frau Stier aus Potsdam. Sie wird einen Vortrag über „Yoga für bestimmte Themen einer Krebserkrankung“ halten und mit uns eine kleine Übungsreihe auf dem Stuhl sitzend durchführen. Im Anschluss besteht für die Teilnehmenden der Selbsthilfegruppe die Gelegenheit über sich zu sprechen und Erfahrungen auszutauschen. Ebenfalls Betroffene und deren Angehörige sind willkommen.

Dallgow-Döberitz: Lesung für Groß und Klein

Charlie Hagist liest in der Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz um 16:00 Uhr „Allerlei aus der Geschichtenküche“. Jung & Alt, Groß & Klein sind herzlich eingeladen, den spannenden, lustigen und auch nachdenklichen Geschichten zu lauschen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden sind willkommen. Aus Platzgründen bitte mit Voranmeldung unter: Tel.: 03322/22741, oder E-Mail: bibliothek@dallgow.de. Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz, Bahnhofstraße 151, Dallgow-Döberitz.

Berlin-Spandau: Oper mal anders – Nabucco von Giuseppe Verdi

18 Uhr. Eine musikalische Opernreise für Einsteiger und Eingeweihte mit Richard Vardigans. Eintritt: 12,- € | Schwerbehinderte, Arbeitslose 9,- € | Schüler, Studenten 6,- €. Ein unterdrücktes Volk findet seine Stimme. Die Erkenntnis, doch keinen Anspruch auf den Thron zu haben, schreckt Abigaille keinesfalls ab. Im Gegenteil: Die Wut über ihre wahre Herkunft schürt nur ihre Sucht nach Macht und Rache. Der Gott Israels beschließt es aber anders. Nabuccos vermeintliche Tochter muss um Vergebung bitten – leider zu spät, denn sie hat sich schon vergiftet! Allein am Klavier erzählt und spielt Richard Vardigans Verdis monumentales Meisterwerk und entdeckt die Töne, die nach Freiheit streben. Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Anstich „Herbstbock Maronator“

ANSTICH! Zum Oktoberfest im Brauhaus in Spandau: Ab heute neu im Ausschank: Der Herbstbock Maronator! Das muss gefeiert werden. Deshalb SCHENKEN wir als Kostprobe ab 19 Uhr Freibier aus dem 50l Holzfass aus. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

18.10.2019 (Freitag)
Falkensee: LaLecheLiga Stillgruppe für Schwangere und stillende Mütter

In gemütlicher Runde ist Platz für deine Fragen oder Probleme rund ums Stillen. Interessierte bekommen Rat und Unterstützung und können sich mit anderen stillenden Müttern austauschen. Eine Anmeldung zur Gruppe ist nicht nötig, kommt einfach vorbei. Um eine Spende von 3€/Treffen wird gebeten. Kursraum „Waldkinderdinge“, Friedrich-Engels-Allee 107, 12 Gehminuten vom Bahnhof Finkenkrug. Jeden 3. Freitag im Monat, 16:00 – 17:00 Uhr. Anne Laßhofer, ehrenamtliche Stillberaterin der LaLecheLiga e.V.

Falkensee: Lesung von Marco Bertram: Fußball pur von 1990 bis Gegenwart

Der SV Falkensee-Finkenkrug präsentiert am 18. Oktober 2019 ab 19:30 Uhr im Toscana Solo Pizza, Finkenkruger Str. 59 die Buchlesung. Der Eintritt ist frei. Manch einer bezeichnet ihn als DEN Ostfußball-Experten, er selber sieht sich einfach als geborener Ost-Berliner mit einem Herz für den hohen Norden, der sich seit nun mehr 30 Jahren für den (Ost-)Fußball und seine aktive Fankultur begeistert. 1973 wurde Marco Bertram in Ost-Berlin geboren, seit dem Fall des Eisernen Vorhangs glich sein Leben einer Achterbahnfahrt. Eine überaus wilde Wendezeit, der Sprung ins Kalte Wasser in Form einer Ausbildung in NRW, dortige erste intensive Fußballerlebnisse, im Anschluss die Rückkehr nach Berlin, Abi auf dem Zweiten Bildungsweg, erlebte Überfälle in Brasilien, ein Schiffbruch auf stürmischer Nordsee im November 1999, ein privater und beruflicher Neubeginn im Neuen Jahrtausend. Seit 2003 ist Marco Bertram als freiberuflicher Autor und Fotojournalist tätig, seit Dezember 2008 arbeitet er am Onlinemagazin turus.net mit. Von ihm erschienen sind bereits ein Reisebuch und vier Fußballbücher. In Arbeit befinden sich derzeit fünf weitere Werke. Während sich die Fußballfibeln über den BFC Dynamo und den F.C. Hansa Rostock vor allem mit der Historie der Vereine und seinen Fans beschäftigen, kommt das 2014 auf den Markt gekommene Buch „Zwischen den Welten“ eher als biographischer Rückblick daher. Angefangen bei den ersten Fußballspielen Anfang der 1990er in Berlin und in NRW bis hin zu dem einen oder anderen Highlight der Gegenwart. Verknüpft ist das Ganze mit privaten Anekdoten und teils dramatischen Episoden von den Reisen in die verschiedensten Ecken der Erde. Bei der rund 100-minütigen Lesung gibt es Auszüge aus allen bisherigen Fußballbüchern zu hören, Schwerpunkt bildet aktuell der fette Wälzer „Zwischen den Welten“. Die Zuhörer werden mitgenommen auf eine Zeitreise in die wilden 1990er. Eine brennende Würstchenbude in Leverkusen, eine hitzige Europapokaltour nach Eindhoven, skurrile Erlebnisse auf dem Bahnhof Liverpool Lime Street, eine verrückte Nachtzugfahrt zum CL-Duell Legia Warschau vs. Spartak Moskau im Dezember 1995, der Rostocker Auftritt im Müngersdorfer Stadion im Mai 1992, der Aufstieg von Dynamo Dresden bei Hertha BSC II im Juni 2002 – um nur ein paar Höhepunkte zu nennen. Es gibt bei der Lesung parallel per Beamer die passenden Fotos auf einer Leinwand zu sehen. Zwischenfragen sind jederzeit möglich, im Anschluss ist eine reger Austausch mit den Gästen der Lesung erwünscht. (Text: SV Falkensee-Finkenkrug e.V.)

Falkensee: In Linien eingebunden – Museum zeigt Zeichnungen, Druckgrafiken und Malerei von Hans Straßberg

Zur Eröffnung der Ausstellung „In Linien eingebunden – Zeichnungen, Druckgrafiken und Malerei von Hans Straßberg“ am Freitag, 18. Oktober 2019 um 19 Uhr lädt das Museum und Galerie Falkensee Kunstinteressierte in die Galerie ein. Nach der Begrüßung durch Museumsleiterin Gabriele Helbig führt Helmut Müller aus Berlin die Anwesenden in die Ausstellung ein. Über Hans Straßberg sagte Müller im Juli 2019: “Straßberg ist ein stiller und genauer Beobachter, alles Spontane liegt ihm fern, Zufälligkeiten versucht er weitgehend auszuschließen und behält so immer die Kontrolle in der Gestaltung. Nie existiert eine Linie als Selbstzweck, immer ist sie gegenstandsgebunden, aus der Beobachtung abstrahiert.“ Umrahmt wird die Ausstellungseröffnung von Terra Brasilis, einer Samba Percussionband aus der ufaFabrik Berlin. Der Eintritt zur Eröffnung der Ausstellung ist frei. Die Ausstellung läuft bis zum 12. Januar 2020 und kann zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Straße 77, 14612 Falkensee.

Nauen: Laternenfest für Groß und Klein

Am Freitag, 18.10., beginnt um 19 Uhr in der Mittelstraße, Ecke Berliner Straße, das 19. Nauener Laternenfest mit anschließendem Lagerfeuer und Höhenfeuerwerk. Traditionell zieht der Laternenzug – angeführt von rund 100 Fanfaren des Strausberger Fanfarenzuges – durch die historische Altstadt von Nauen zum Sägewerksplatz, begleitet vom Leuchten der Laternen und dem Strahlen in den Augen von Groß und Klein. Treffpunkt und Aufstellungsort dafür ist die Mittelstraße. Ab 17 Uhr können sich die Besucher auf dem Sägewerkplatz kulinarisch für den Laternenumzug stärken. „Wir haben keine Mühe gescheut und bieten einen gemütlichen Abend am großen Lagerfeuer und mit anschließendem Höhenfeuerwerk, das auch in diesem Jahr fachmännisch vom Team um Pyrotechniker Steffen Rahmel gezündet wird“, kündigt Fördervereinvorsitzender Torsten Thewes an, und Ortswehrführer Enrico Frisch ergänzt: „Die Polizei wird die Wegstrecke für die Dauer des Umzuges für den Verkehr sperren.“ Um die Zeit bis zum Höhenfeuerwerk zu verkürzen, bieten Schausteller Attraktionen für Groß und Klein an. Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer wird selbstverständlich, wie jedes Jahr, gesorgt. Organisatoren des Laternenfestes sind übrigens der Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Nauen sowie die Freiwillige Feuerwehr Nauen, an der die Einheiten der Kernstadt sowie aus Markee, Bergerdamm und Börnicke beteiligt waren. Für den spektakulären Abschluss des Laternenfestes sorgt das Team um Pyrotechniker Steffen Rahmel mit seinem computergesteuerten Abschlussfeuerwerk, das ebenfalls die Feuerwehr gestiftet hat.

Berlin-Spandau: We Love Oldschool mit DJ OGB & Friends

Die Party für echte Oldschool Fans, die schon früher zur guten alten Rnb, HipHop, New Jack Swing und Miami Bass Musik abgefeiert haben. Von Missy Elliot bis Montell Jordan, von James Brown bis Sugarhill Gang. Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 10 Euro, Mit WLO-Shirt: 8 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Samira Saygili & Peter Autschbach

20 Uhr, Eintritt: 17,- € / ermäßigt 14,- €. Samira Saygili und Peter Autschbach bieten einen musikalischen Dialog der Extraklasse, in dem Gitarre und Gesang zu einer unvergleichlichen Einheit verschmelzen. Dabei agieren sie gleichermaßen mitreißend wie gefühlvoll und bleiben dabei stets äußerst unterhaltsam. Wenn Peter Autschbach zur Gitarre greift, ist Genuss garantiert. Seine brillanten Kompositionen (u.a. zu hören auf seiner aktuellen Solo-CD „Begin At The End”) bereichern die Gitarren-Szene. Darüber hinaus sind seine internationalen Workshops ausgebucht und seine Lehrbücher überaus erfolgreich. Samira Saygili trifft mit jedem ihrer gefühlvollen und ausdrucksstarken Töne ins Schwarze. Wenn sie Chaplins „Smile” singt, zaubert sie den Menschen mit ihrer warmen und kraftvollen Stimme ein Lächeln ins Gesicht. Sie studierte Gesang in Maastricht und Musikpsychologie in Sheffield. Die Musik der beiden besteht zum einen aus bekannten Melodien, denen sie ihren persönlichen Stempel aufdrücken, zum anderen aus selbst komponierten und getexteten Songs, die den Klassikern in nichts nachstehen – ein mitreißendes Ereignis aus Virtuosität und Leidenschaft. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

19.10.2019 (Samstag)
Falkensee: Antik-, Trödel- und Sammlermarkt mit Modellbahnbörse

Besucher: 10 – 18 Uhr. Eintritt: 3,00 €. Die Halle ist in 3 Bereiche gegliedert.: – Antiquitäten & Sammeln – Modelleisenbahn – Trödelmarkt. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Helling live Deutschrock aus Berlin

20 Uhr. Das steht für handgemachte deutsche Rockmusik! Unsere Songs handeln von Alltag, Beruf, Hobby, Liebe, Eifersucht und Eitelkeit – vom Leben allgemein, mal mit ernstem, mal mit heiterem Hintergrund. Alles verpackt in gängige, hör- und greifbare Musik, welche aber ebenso in die Beine geht. Helling – das ist ein Studioprojekt, aus welchem bereits 2 CD`s hervorgegangen sind, inzwischen aber zum Live-Projekt mutiert ist, weil es im direkten Austausch mit dem Publikum einfach Spass macht, und das ist doch schließlich der Anspruch, oder? www.helling-berlin.de. Elsterklause, Elsterstr. 37, 14612 Falkensee.

Falkensee: Paul O’Brian – Singer/Songwriter aus GB/Canada

Obwohl seit Jahren in Kanada lebend, hat der 1966 in England geborene Paul O’Brien seine irischen Wurzeln und die keltische Musik nie vergessen. Wie viele Musikerkollegen begann er seine Laufbahn mit Auftritten in Pubs, auf Festivals und privaten Konzerten, bevor er seine internationale Karriere starten konnte. Fast behutsam und mit großer Reife singt er heute eigene Songs und gecoverte Titel, denen er immer mit etwas künstlerischer Freiheit auch seinen eigenen Stempel aufdrückt. Die Mischung aus traditionell irischer Musik, Pop, Jazz sowie kanadischen Klängen begleitet er selbst auf der Gitarre mit musikalisch ausgereiften Arrangements. Pauls Liebe zu Deutschland begann 2009, als der renommierte deutsche Produzent Günter Pauler von Stockfisch Records ihn einlud herzukommen und eine CD aufzunehmen. Das produzierte Album „Walk back home“ machte ihn bei vielen Deutschen bekannt und seither tourt er sehr erfolgreich zweimal im Jahr durch Deutschland. Paul O’Brien ist ein herausragender Singer-Songwriter, der mit spürbarer Lebensfreude seine Zuhörer begeistert und sie von Anfang an in seinen Bann zieht. Diese Lieder prägen sich beim Zuhörer ein und wollen wieder und wieder gehört werden. Mehr unter www.paulobrien.ca. Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.15 Uhr, Eintritt: 12 Euro. Reservierungen per E-Mail an info@buergerverein-finkenkrug.de. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Nauen: Magie & Dinner mit den Golden Ace

Magie & Dinner mit den Golden Ace und einem 4-Gänge Menü. Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19 Uhr, VVK 79,90 €. Im Restaurant. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Berlin-Spandau: Die Deutsche Schlagerparty mit DJ frankie b.

DJ frankie b. präsentiert „gut aufgelegt“ die ganze Nacht Non-Stop – im authentischen Schlagerkostüm – alle Hits die im Bereich des Schlagers Rang und Namen haben. Beginn: 20 Uhr – Eintritt: 12 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Robby Clemens: Zu Fuß vom Nordpol Richtung Südpol

90 Minuten Abenteurerbericht – Live, in Dia und Film. 20 Uhr. Theatersaal. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Am 9. April 2017 startete Robby Clemens zum größten Abenteuer seines Lebens: Beginnend am Nordpol führte ihn sein Weg hierbei aus dem Eis der Arktis und den Gletschern Grönlands in die Wildnis Kanadas. Vorbei an den Metropolen der Ostküste der USA, in die sengende Hitze Mittelamerikas sowie den tropischen Klimazonen Südamerikas, um anschließend nach ca. 22 Monaten im Eis der Antarktis seinen Lebenstraum voller Dankbarkeit und Demut vollenden zu können. Neben zahlreichen faszinierenden Bildern und Videos schildert Robby Clemens in seinem Vortrag die bewegenden Erlebnisse und Begegnungen mit Menschen, die er unterwegs treffen durfte und die jeden Tag aufs Neue Motivation waren, wieder auf die Straße zu gehen. Emotional und nachdenklich mit einem Schuss Humor erzählt, werden die Vorträge dazu mit landestypischen musikalischen Passagen unterlegt. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Irischer Abend

Was: bei irischer Life-Musik und mit Wildbretschmaus. So teuer: 40 Euro. Wann: 19:00 – 22:00 Uhr. Wo: Waldschule Pausin, Am Anger 18a, Kartentelefon 033 231/62 903.

Schönwalde: Zwiebelrock im kreativ

Zwiebelkuchen aus dem Holzbackofen dazu Federweißen und in der Scheune Rockmusik mit den „Rocking Ants“ aus den 70ern und 80ern. Eintritt frei. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Wustermark: Gruselnacht bei Karls

Nichts für schwache Nerven: Karls Erlebnis-Dorf in Elstal lädt am 19. und 26. Oktober 2019 wieder zu großen Gruselnächten ein. Jeweils wischen 17.30 Uhr und 22.00 Uhr (Einlass bereits ab 16.45 Uhr) lehren die atemberaubende Kulisse des geheimnisvollen Erlebnis-Dorfs, ein spukender Bauernmarkt und Karls neueste Attraktion, das Haus des Schreckens „Element K“, kleinen und großen Gästen das Fürchten. Gleichzeitig sorgen spannende Shows für Unterhaltung. Aber nicht nur einheimische Geister erwachen an diesem mystischen Abend zum Leben – Grusel-Fans sind ausdrücklich eingeladen, sich selbst gruselig zu schminken oder zu verkleiden. Wer den ersten Schrecken überwunden hat, darf sich im Laufe der Gänsehautveranstaltung auf verblüffende Momente mit echten Zauberern, verhexte Theatervorführungen und spektakuläre Feuer-Shows freuen. Puppentheater, Märchenerzähler und gleich mehrere Walking-Acts, die zwischen lodernden Feuerschalen und tollen Lichtinstallationen begeistern, runden Karls große Gruselnächte ab. Wer an dem Spukspektakel teilnehmen möchte, sollte schnell sein – es gibt nur ein begrenztes Ticketangebot. Eintrittskarten für furchtlose Gäste über 90cm Körpergröße kosten 15 Euro (Jahreskarteninhaber: 10 Euro) und sind unter www.karls-shop.de/tickets erhältlich. Weitere Informationen und das komplette Programm in Kürze unter: www.karls.de.

20.10.2019 (Sonntag)
Falkensee: Sonntagskonzert: „Das muss ein Stück vom Himmel sein“

Kommen Sie mit auf einen bezaubernden musikalisch-bunten Herbstspaziergang mit dem Duo Musiquette! Die Sopranistin Sabine Richter aus Leipzig und der Pianist Clemens Posselt von der Semperoper Dresden servieren Ihnen unvergängliche Melodien aus Operette, Film und mehr … Eine professionelle musikalische Darbietung, kecke komödiantische Einlagen sowie eigene textliche und musikalische Bearbeitungen machen das Konzert zu einem Augen- und Ohrenschmaus bei entspannter Heiterkeit. Gute Laune ist vorprogrammiert! Das Konzert beginnt um 16 Uhr, der Eintritt kostet 9,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Ribbecker Marionetten: Das Feuerwehrmärchen

15 Uhr. „Einmal wieder mit der Eisenbahn fahren! … Wie früher!“ – schwärmt Bauer Schorsch. Doch das wird wohl ein Traum bleiben. Oder? Eines Tages entdecken seine Tiere auf dem Bauernhof nämlich zufällig seltsame Eisenteile. Keines der Tiere weiß mit ihnen etwas anzufangen. Bis es ausgerechnet der Kleinsten, der Maus Cordula, gelingt, sie richtig zusammenzufügen. Da wird auf einmal alles klar – dieses Ding ist eine Lokomotive, eine richtige kleine Dampflokomotive mit Waggon! Nun wird sie geschrubbt und hergerichtet, denn die Tiere beschließen sofort, die Lok ihrem Bauern zum Geburtstag zu schenken. Einzig die Katze Lorelei macht keinen Finger krumm. „Ich soll putzen? Ich bin die Lokführerin!“ knurrt sie. Darüber ärgern sich die anderen natürlich, und jagen die Katze davon. Dann ist es soweit, dieser Geburtstag soll der schönste im Leben des Bauern werden – jedoch plötzlich ist die Lok weg! Und was wird jetzt?Eintritt: 6,00 € | Vorverkauf, Reservierung, Ermäßigt: 5,00 €. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Berlin-Spandau: Chorus & Cappella Spandowia: Europäische Folklore um 1550

Eintritt: 10,- €, 15 Uhr. Theatersaal. Sie kennen die Instrumente Gemshorn, Rebec, Psalter, Dulcimer, Sistrum, Garkleinflötlein, Rauschpfeife, Landsknechttrommel nicht? Das Ensemble Chorus & Cappella Spandowia pflegt den zur Renaissance üblichen Musikstil “Cantare et Sonare“, wobei dieses seltene historische Instrumentarium jeweils im Wechsel mit Gesang gespielt wird. Ihr Repertoire umfasst Liebeslieder, Tanzweisen, Trinklieder und Scherzlieder neben besinnlichen Weisen aus fast allen europäischen Ländern, zumeist sogar in Originalsprache gesungen. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

21.10.2019 (Montag)
Falkensee: DIGIMOBIL: Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg

Mit dem Digimobil will die Verbraucherzentrale Brandenburg ab 2019 in ausgewählten Kommunen regelmäßig Beratung per Videochat anbieten. Mit dem Pilotprojekt testet die Verbraucherzentrale innovative Möglichkeiten der digitalen Beratung im ländlichen Raum. Hereinspaziert ins Digimobil der Verbraucherzentrale Brandenburg! Ab 2019 wird die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs sein. In diesem speziellen Fahrzeug können sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit modernster Technik per Videochat mit den Beraterinnen oder Beratern der Verbraucherzentrale Brandenburg verbinden lassen. Verbraucher in den ländlichen Regionen können so das breite Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis deutsch-polnischem Verbraucherrecht in Anspruch nehmen. Beratungszeiten: jeweils von 10 bis 12 Uhr. Ort: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, zwischen Bahnstraße 3 und Poststraße 31.

22.10.2019 (Dienstag)
Nauen: Kürbisschnitzen und gruseliger Lichterabend im Nachbarschaftsgarten

Am Dienstag, den 22. Okt. 2019 von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr veranstaltet das Quartiersmanagement/ Mikado e.V. eine Kürbisschnitzaktion im Nachbarschaftsgarten „Grünes Eck“ in der Feldstraße in Nauen. Groß und Klein sind dazu eingeladen gruselige Kürbissfratzen zu gestalten. Die Kunstwerke können gern mit nach Hause genommen werden. Alle anderen Fratzen dekorieren den Nachbarschaftsgarten in der Halloweenzeit. Insbesondere am gruseligen Lichterabend am 31.10.2019 werden sie den Garten, zusammen mit weiteren Lichtern und Dekorationen, in ein mystisches Ambiente verwandeln. Ab 17 Uhr können große und kleine Gespenster Mutproben bestehen, Knüppelteig am Feuer backen, am Gruselbuffet kosten und sich vom Lichtermeer bezaubern lassen. Um eine Anmeldung bei Sarah Götze (bis 2 Tage im Voraus) wird gebeten (nachbarschaftsgarten-nauen@mikado-hvl.de/ 0157 – 74139072). Das Kürbisschnitzen findet bei Regen im Nachbarschaftstreff von Mikado e.V. im Karl-Bernau-Ring 51 statt.

24.10.2019 (Donnerstag)
Falkensee: CDU-Fraktion lädt zur Bürgersprechstunde

Die CDU-Fraktion Falkensee lädt zur nächsten Bürgersprechstunde mit den Stadtverordneten Renate Kiel und Rainer Ganser am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019, von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr in die CDU-Geschäftsstelle in Falkensee, Bahnhofstraße 54 ein. Die Fraktion bittet um vorherige Terminabstimmung unter 0172-4221121, um Wartezeiten zu vermeiden.

Falkensee: Beinschmerzen beim Gehen: Durchblutungsstörung! Gesundheitsvortrag in Falkensee

Am Donnerstag, 24.10.2019, 19 Uhr, informiert und berät in der Stadtbibliothek Falkensee ein Ärzteteam des Spandauer Waldkrankenhauses über Durchblutungsstörungen. Als Alarmzeichen für die so genannte „Schaufensterkrankheit“ gilt es, wenn beim Gehen in einem oder beiden Beinen zunehmende Schmerzen auftreten. Ihre Ursache ist eine Störung der Durchblutung in den Schlagadern der Beine. Auslöser sind das Rauchen, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck und Übergewicht. Unbehandelt schreitet die Erkrankung weiter fort; schlimmstenfalls entwickeln sich nicht heilende Wunden. Als Experten stehen in der Reihe der VHS-Gesundheitsvorträge diesmal zur Verfügung: Dr. med. Adam Czerwinski (Leitender Gefäßchirurg), Claas Lüdemann (Leitender Angiologe), Dr. med. Christian Rosenberg (Chefarzt) und Dr. rer. nat. Frank-Timo Lange, MBA (Sporttherapeut). Der Besuch der Veranstaltung in der Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, ist kostenlos – um eine vorherige Anmeldung in der Volkshochschule wird gebeten unter Telefon 03321 / 403 6712, oder per Mail: vhs@havelland.de.

Berlin-Spandau: puppen.etc – Du hast angefangen! – Nein, Du

10 Uhr, nach dem Kinderbuch von David McKee „Two Monsters“. Ab 3 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt mit einem JKS-Gutschein 4,50 €. „Es war einmal ein blauer Kerl, der lebte friedlich an der Westseite eines Berges, wo die Sonne untergeht. Und an der Ostseite, wo die Sonne aufgeht, da lebte ein roter Kerl.“ Die Kerle leben friedlich bis sie sich auf Grund eines Missverständnisses zu streiten beginnen. Sie erfinden immer mehr Schimpfwörter und entdecken ihre Lust am Streiten, bis sie den Berg vollkommen zerstören, sich zum ersten Mal sehen – und sich das Missverständnis aufdeckt. „Das hat Spaß gemacht“, grinste der blaue Kerl. „Ja“, kicherte der rote Kerl. „Nur schade um den Berg.“ Ein Stück über Kommunikation, zu der auch das streiten und sich wieder vertragen gehört. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Zauber-Show: TrickPack – Couch-Up

Close-Up-Zauberei mit Oliver Grammel, Freddie Rutz, Fabian Weiss und Felix Wohlfarth. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Die zaubernden Couch Potatos aus Spandau lassen Sie jetzt noch näher an ihre Tricks ran. Ihre Wohnzimmer-Show ist ein 360°-3D-Surround-Erlebnis, zum Greifen nahe! Sie brauchen keinen Fernseher mit Zoom Funktion, denn was Sie sehen, ist live! Wenn Sie bei allem Irrealen den Verstand verlieren, steht die Couch schon für Sie bereit. Sie brauchen aber keinen Psychologen, denn das TrickPack zaubert bis der Arzt kommt. Galerie Kulturhaus. 20 Uhr. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

25.10.2019 (Freitag)
Falkensee: Europäisches Filmfestival der Generationen: „Gundermann“

Altersempfehlung: ab 12 Jahren. 1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen. Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst. 30 Jahre nach der Wende kommen endlich verstärkt auch „DDR-Filme“ von ostdeutschen Regisseuren auf die Leinwand. Dabei gilt Dresens Film über die ambivalente Persönlichkeit Gundermann als bester deutscher Film 2018. Homepage und Trailer: www.gundermann-derfilm.de. Der Eintritt ist frei. 18 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: „Wattenmeer –UNESCO-Weltnaturerbe“ – Vortrag mit Harald Hauser

Das Wattenmeer – Weltnaturerbe an der deutschen Nordseeküste – beherbergt über 10.000 Arten in einmaligen Lebensräumen wie den Dünen, den Salzwiesen und dem Watt selbst. Auch seine Funktion als Drehscheibe des weltweiten Vogelzugs macht das Wattenmeer zu einem internationalen Hotspot der Artenvielfalt. Einlass: 18.30 Uhr, Start 19 Uhr. Eintritt: 9 Euro. Anmeldung per E-Mail an info@buergerverein-finkenkrug.de. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: „Investieren in Aktien – die Börse verstehen“ – Neuer Kurs in der VHS Falkensee

Am Freitag, 25. Oktober 2019, 18 Uhr, beginnt in der Falkenseer Lehrstätte der VHS Havelland ein neues Kursangebot zum besseren Verständnis des Börsengeschehens. Dr. Marco Gutekunst, als Betriebswirtschaftler langjährig im Finanzwesen erfahren, stellt darin grundlegend dar, wie Börsen funktionieren, warum Kurse steigen und fallen und was der Unterschied zwischen Investieren und Spekulieren ist. Der Kurs legt ganz bewusst den Fokus auf Kleinanleger, denen nur klei- ne Summen zur Verfügung stehen und ist keine Anlageberatung. Dennoch werden die Teilnehmenden zu einer eigenen Aktienanalyse angeleitet. Mit einem besseren Verständnis dafür, wie Wirtschaft und Aktienkurse zusammenhängen, soll ihnen die Scheu vor den manchmal als unsicher empfundenen Finanzanlagen an der Börse genommen werden. Der Kurs findet an zwei Freitagen (25.10. / 8.11., 18-21 Uhr) und einem Samstag (26.10., 9-14 Uhr) statt in der VHS Havelland, Poststr. 15, 14612 Falkensee. Die Gebühren betragen 32,80 € (ermäßigt 23,56 €). Eine Anmeldung ist möglich über die VHS-Webseite (vhs-havelland.de), per Telefon 03321 / 403 6712 oder Mail: vhs@havelland.de. Anmeldeschluss ist der 18.10.2019.

Berlin-Spandau: Konzert: Alles, was du kannst, das kann ich viel besser

Kurze theatralische Plaudereien verbinden die folgenden Highlights fast zu einem eigenen Musical: »There’s no business like showbusiness, I’m the greatest star, Alles was du kannst…, Don’t cry for me Argentina…« Präsentiert von musica e parole: Katharina Richter und Rudolf Gäbler. 20 Uhr, Karten 12 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: Halloween 2-Tage Party mit DJ OGB(bis 26.10.2019)

Charts | House | Black | Classics. Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 12 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.

Berlin-Spandau: Cattu, der Traumfänger: Hexe Lolli geht auf Herbstreise

Herbstliches Mitmach-Konzert ab 3 Jahren, Dauer ca. 50 Minuten. Eintritt: 5,- €. Cattus Liederprogramm nimmt uns mit auf eine beschwingte Herbstreise: Gemeinsam veranstalten wir ein riesiges, tosendes Herbstgewitter und fangen beim Blättertanz ganz viele Blätter ein. Später begegnen wir Piraten und einer kleinen Dame mit einer seeeehr langen Nase, wer könnte sie sein? … Außerdem steht Cattu´s Halloweentanz auf dem Programm und so wundert es niemanden, dass am Ende der Show alle kleinen Geister „Süßes, sonst gibt´s Saures“ singen … Cattus Lieder gehen ins Ohr und laden zum Mitmachen ein. Ein musikalischer Spaß für Groß und Klein! 10 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Désirée Nick: Die spitzeste Zunge der Nation…

Kabarettistische Autorenlesung mit Meet & Greet. Eintritt: 15,- €. Désirée Nick, gefeierte Entertainerin und gefragte Schauspielerin, gehört zum Feinsten und Gemeinsten, was deutsche Bühnen und Bildschirme zu bieten haben. Auch als Buchautorin ist sie sehr erfolgreich. „Gibt es ein Leben nach vierzig?“ und konsequent nachfolgend „Gibt es ein Leben nach fünfzig?“ standen viele Wochen auf der Bestsellerliste ebenso wie „Eva go home“ und „Was unsere Mutter uns verschwiegen haben“. Schon in „Säger und Rammler und andere Begegnungen mit der Männerwelt“ wagt sich Désirée Nick in die Domänen der Männer, nämlich, wo Männer noch Männer sein dürfen: in Baumärkten und Autohäusern, auf der Jagd und dem Amt – hier fühlen sie sich überlegen, erst recht einer Blondine gegenüber. In ihrem jüngsten Werk „Nein ist das neue Ja“ analysiert die bekennende NEIN-Sagerin Désirée Nick scharfzüngig und anhand vieler persönlicher Anekdoten, warum wir ohne das entschlossene und bewusste NEIN nicht weiterkommen. Man muss schließlich nicht jeden Quatsch mitmachen – und sich dann wundern, warum man den eigenen Arsch nie aus der Schattenseite des Lebens herausmanövriert hat. Gnadenlos frech und umwerfend komisch gibt „La Nick“ Episoden aus dem Schaukasten des Lebens zum Besten. 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Beobachtungsabend in der Sternwarte auf dem Hahneberg

Treffpunkt in der Sternwarte auf dem Hahneberg- (nur bei klarem Himmel). Der Abend- und Nachthimmel zeigt jetzt die schönen Sternbilder des Wintersechsecks und den großen Orionnebel. Mit der Steuerung des 610 mm Cassegrain- Teleskops der Sternwarte können wir schnell von Objekt zu Objekt springen und eine Tour durch die Nebel und Sternhaufen unternehmen. Viel Spaß beim Beobachten! Beginn: 19 Uhr • Eintritt: 4 € , ermäßigt 2 € – Mitglieder frei. Veranstalter: BHB Sternwarte Berlin-Spandau, Heerstraße 531, 13593 Berlin, www.bhb-sternwarte.de.

26.10.2019 (Samstag)
Falkensee: Steffen Kirchner – Motivationsworkshop(bis 27.10.2019)

Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

Falkensee: Vereinsschau des Kleintierzüchtervereins D 89 Falkensee e.V.(bis 27.10.2019)

Kleintierausstellung mit Kaninchen, Hühnern, Zwerghühnern und Tauben. Zeit: 10 bis 17 Uhr. Veranstalter: Kleintierzüchterverein D 89 Falkensee e.V. Veranstaltungsort: Vereinsheim Am Gutspark, über Geschw.Scholl-Str.

Falkensee: „Feuer und Flamme für unsere Museen“ – Aktionstag im Havelland

Sonderöffnungszeit: 13 bis 20 Uhr. 15 und 17 Uhr – Führung durch Ausstellung und Depot mit Gabriele Helbig. Eintritt frei. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.

Falkensee: TSV Falkensee: Offene Stadtmeisterschaft im Crosslauf

Am Samstag, 26. Oktober von 11 bis 13 Uhr lädt der TSV Falkensee wieder alle Laufbegeisterten zu den offenen Falkenseer Stadtmeisterschaften im Crosslauf ein. Die traditionellen Laufstrecken zwischen 700 Meter und 5,3 Kilometer liegen im Waldgebiet am Bahnhof Finkenkrug. Die Anmeldung erfolgt vor Ort am Start (Ecke Karl-Marx-Straße/Am Wildpark) ab 10:30 Uhr. Der Lauf ist für Kinder ab fünf Jahren bis zum Erwachsenenalter. Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.

Falkensee: American Night mit Michael O`Connor Kelly

Markiert euch unbedingt diesen Termin! Die erste American Night in Falkensee! Gönnt euch hervorragende handgemachte amerikanische Burger und Hotdogs in einem vor dem alten Amerika strotzendem Ambiente! Und nachdem eure Augen und Geschmacksknospen den Weg in die USA gefunden haben, folgen ihnen eure Ohren, denn Michael O’Connor Kelly entführt mit seiner charismatischen Stimme in die goldenen Jahre amerikanischer Musikgeschichte, mit den Songs von Frank Sinatra und Dean Martin! Den fulminanten Abschluss bildet Michaels Elvisshow im goldenen Anzug und auch wenn man es erst nicht glauben kann, singt er wie immer 100% live!!! Taucht einen Abend lang mit uns in das alte Amerika ein und lasst mit uns den Weißkopfseeadler fliegen! Wir freuen uns auf euch!!! 19 Uhr. Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

Falkensee: Afrotanz Workshop in Falkensee

Ort: TRYAMBAKAM 1.OG über dem BioBackhaus Bahnhofstrasse 6/8, 14612 Falkensee. Ab 15.00 bis 17.00 Uhr. (Bitte kommen Sie 15 Minuten vorher an). Preis: 20 Euros. Info und Anmeldung: evensafrotour@gmail.com.
Der zeitgenössische Afro-Tanz aus Haiti“ ist eine unwiderstehliche Mischung aus Bewegungen, deren Herkunfte aus verschiedener Tanzstile -wie zum Beispiel afrikanischer, moderner oder jazziger- entspringen. Seine Tendenz besteht darin, den Körper zu sensibilisieren und zu erkennen; das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wiederherzustellen und die Harmonie und Bewusstsein zu suchen, um die innere Kraft zu kontrollieren. Fühlen die Körperlichkeit, durch Improvisation und Spiel die Naturgesetze. “(Evens Clercema) Afrotanz aus Haiti ist ein Tanz, der nach der Befreiung der Sklaverei des Landes geboren wurde. Diejenigen Menschen, die Sklaven waren, feiern ihren Sieg. Diese Tanz muss mit Kraft aber gleichzeitig mit Freude getanzt werden. In diesem Worshop werden Sie der vollständige Verbindung des Körpers durch Atmung und Körpergelenke arbeiten. Es ist sowohl ein aerober Tanz als auch ein intensiver und anregender Tanz. Die traditionelle haitianische Symbologie werden auch bei dem Tanz integriert. Ihre Bewegungen stammen von Gottheiten und mythologischen Tieren wie Schlangen und Vögeln. Dieser Workshop wird von Evens Clecerma durchführen. Er ist Tänzer, Choreograf, Tanzdirektor und Soziologe, kommt ursprünglich aus Haiti, aber wohnt inderzeit in Chile (Südamerika). Er ist Direktor der Firma JafcoAmerica (http://jafcoamerica.com). In seine Workshops gibt Evens sein gesamtes Wissen sowie eine integrative Methodik ab. Diese Richtung ermöglicht, dass alle Personen an seine Kursen teilnehmen können.

Nauen: DinnerKrimi auf Schloss Ribbeck

DinnerKrimi. Einlass: 19 Uhr, VVK 69 €. Im Restaurant. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

Nauen: Kleintierschau in Ribbeck(bis 27.10.2019)

Die Ribbecker Kleintierzüchter laden für den 26. und 27.Oktober ein. Sie zeigen Kaninchen, Zwergkaninchen, Hühner, Zwerghühner und Tauben. Zu sehen sind die Tiere im Vereinsheim am Wald (Straße Zur Meierei). Geboten werden außerderm gastronomische Betreuung, fachliche Gespräche, Beratung, eine Tombola mit interessanten Preisen und Tierverkauf. Geöffnet ist am Sonnabend von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr.

Nauen: „10 für 10“: Aktionstag „Feuer und Flamme für unsere Museen“ im Havelland

Am Samstag, den 26. Oktober 2019, laden Museen im Havelland zu einem generationenübergreifenden Kulturevent ein. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Aktionstages „Feuer und Flamme für unsere Museen“ im Havelland öffnen zehn verschiedene Kulturstätten im Landkreis ihre Tore und bieten ein umfangreiches Programm. 2005 fand der Tag der Museen im Land Brandenburg zum ersten Mal statt. Vor zehn Jahren kam das Event dann ins Havelland. Das Programm gestaltet sich dabei immer vielfältig und bietet unter anderem Dauer- und Sonderausstellungen, spezielle Führungen und zahlreiche attraktive Veranstaltungshighlights wie Konzerte, Lesungen und Mitmachaktionen. So erfährt man zum Beispiel im Naturparkzentrum Westhavelland in Milow alles über die Havelrenaturierung oder kann sich die Ausstellung mit Zeichnungen und Druckgrafiken des Künstlers Hans Straßberg im Museum Falkensee anschauen. Um 13.03 Uhr, der genauen Landezeit der IL 62 „Lady Agnes“ vor 30 Jahren, wird das Landefest in Stölln eröffnet. Das Museum „Kolonistenhof“ in Großderschau präsentiert sich mit einem Fest rund um den alten Backofen und in der Wagenitzer Dorfkirche kann man musikalische Klänge der A-Cappella-Gruppe „Die 6 Richtigen“ genießen. Der berühmte Dichter höchstpersönlich begrüßt im Fontane-Museum auf Schloss Ribbeck durch eine Projektion die Besucher und in Paretz kann man dazu passend die Fontane-Führung vom Verein Historisches Paretz e.V. besuchen. Zudem wird am Schloss Paretz eine Familienführung „Raus aufs Land“ angeboten. Gemütlich wird es am Richart-Hof in Nauen, wo Live-Musik zum Verweilen einlädt. Für die kleinen Gäste präsentiert die Schriftstellerin Grit Poppe im Optik Industrie Museum in Rathenow ihre Kinderbücher und die Havelländer Puppenbühne zeigt das Stück „Die gestohlene Krone“. Für die großen und kleinen Lokomotivführer wartet im Spielzeugmuseum Kleßen eine große Eisenbahnanlage. Der Eintritt zu allen Häusern ist an dem Tag frei.

Berlin-Spandau: Große Chansons von Alexandra bis Zarah Leander

Ila Raven, alias Maila Barthel, präsentiert mit ihrem Pianisten Frank Augustin große Lieder, die berühren. Lieder, von denen manche auch Schlager wurden. Lieder, die das Wichtige im Leben zum Klingen bringen: Die unaufhörliche Suche nach dem eigenen Glück. Davon ließen sich auch die großen Diven und Chansoniers aller Zeiten inspirieren: Alexandra, Charles Aznavour, Dalida, Hildegard Knef, Marlene Dietrich, Harald Juhnke, Mireille Matthieu, Gisela May, Zarah Leander und andere. Erleben Sie eine musikalische Zeitreise mit Tiefgang und Witz. Ila Raven | Gesang Frank Augustin | Klavier. 20 Uhr, Karten 12 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

Berlin-Spandau: „Musik liegt in der Luft“ – Musikalischer Samstag in der Bezirkszentralbibliothek

Zum Tag der Bibliotheken wird es zur Abwechslung mal etwas lauter bei uns. Neben verlängerten Öffnungszeiten von 10.00 – 18.00 Uhr erwartet Sie ein buntes und musikalisches Programm. Kinder können sich durch unseren Kooperationspartner Horizontereignis von 12.00 – 14.00 Uhr mit dem „Bananenklavier“ vertraut machen und ab 13.30 Uhr einem musikalischen Erzählprogramm mit Maria Carmela Marinelli lauschen. Ab 15.00 Uhr gibt es ein Konzert im Lesecafé mit „Simone und ihrem Flotten Dreier“ und ab dem 26.10.2019 kann bis zum 04.12.2019 im Foyer der Stadtbibliothek das „Virtuelle Konzerthaus“ ausprobiert werden. Gerne begrüßen wir Sie am Samstag, den 26.10.2019, von 10.00 – 18.00 Uhr in der Bezirkszentralbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin.

Berlin-Spandau: Comedy- und Varieté-Show „Staaken wild gemixt“

Am 26.10.2019 um 19 Uhr begrüßen wir die Comedy- und Varieté-Show „Staaken wild gemixt“ auf der Kleinkunst-Bühne des Kulturzentrums Staaken. Bereits zum dritten Mal versammelt der Entertainer Detlef Winterberg hochkarätige Künstler*innen, Akrobatiker*innen und Comedians in einer einmaligen Live-Show. Der Eintritt beträgt 7,- € und Einlass ist ab 18 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten unter (Telefon) 36 43 51 41. Kulturzentrum Staaken, Sandstraße 41, 13593 Berlin.

Schönwalde: Brandenburger Schlachtefest(bis 27.10.2019)

Wenn die Ernte eingeholt ist, beginnt auf dem Land die Zeit der Schlachtefeste. Deftige Blutwurst, dampfende Leberwurst und frisches Sauerkraut gehören dazu wie Musik und Tanz. Auf dem Schlachtefest präsentieren sich ca. 50 Brandenburger Unternehmen. Das Schlachtefest hält herzhafte Genüsse vom Spanferkel bis zur Schlachteplatte bereit und bietet den Besuchern gleichzeitig viele Anregungen für eigene Touren durch Brandenburg. Ein unterhaltsames Bühnenprogramm rundet die Veranstaltung ab. In der Historischen Brauereimanufaktur von 1834 wird gebraut, wie es die Altvorderen lehrten. Samstag 10 – 18 Uhr / Sonntag 10 – 17 Uhr / Eintritt Frei – Parken 3 €. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Schönwalde: Schaubrauen in der historischen Brauereimanufaktur von 1834(bis 27.10.2019)

Die Historischen Braumanufaktur von 1834 lädt r ab 10 Uhr ein. Braumeister und Lehrlinge werden die Kunst des Brauens erklären und mit handwerklich meisterhaftem Geschick in der urgemütlich gestalteten Brauerei ein Herbstbier brauen. In einer der ältesten Brandenburger Braupfannen wird wie schon vor mehr als 180 Jahren genüssliches Trinkgut produziert. Erhaltenswerte historischen Getreide- und Hopfensorten in Bio-Qualität werden für das Bier in alter Tradition verwendet. Geniessen Sie die Zeit mit fachlicher Erklärung und musikalischer Umrahmung. Sa. / So. 10 bis 16 Uhr. Eintritt Frei. Parken 3 €. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Wustermark: Gruselnacht bei Karls

Nichts für schwache Nerven: Karls Erlebnis-Dorf in Elstal lädt am 19. und 26. Oktober 2019 wieder zu großen Gruselnächten ein. Jeweils wischen 17.30 Uhr und 22.00 Uhr (Einlass bereits ab 16.45 Uhr) lehren die atemberaubende Kulisse des geheimnisvollen Erlebnis-Dorfs, ein spukender Bauernmarkt und Karls neueste Attraktion, das Haus des Schreckens „Element K“, kleinen und großen Gästen das Fürchten. Gleichzeitig sorgen spannende Shows für Unterhaltung. Aber nicht nur einheimische Geister erwachen an diesem mystischen Abend zum Leben – Grusel-Fans sind ausdrücklich eingeladen, sich selbst gruselig zu schminken oder zu verkleiden. Wer den ersten Schrecken überwunden hat, darf sich im Laufe der Gänsehautveranstaltung auf verblüffende Momente mit echten Zauberern, verhexte Theatervorführungen und spektakuläre Feuer-Shows freuen. Puppentheater, Märchenerzähler und gleich mehrere Walking-Acts, die zwischen lodernden Feuerschalen und tollen Lichtinstallationen begeistern, runden Karls große Gruselnächte ab. Wer an dem Spukspektakel teilnehmen möchte, sollte schnell sein – es gibt nur ein begrenztes Ticketangebot. Eintrittskarten für furchtlose Gäste über 90cm Körpergröße kosten 15 Euro (Jahreskarteninhaber: 10 Euro) und sind unter www.karls-shop.de/tickets erhältlich. Weitere Informationen und das komplette Programm in Kürze unter: www.karls.de.

27.10.2019 (Sonntag)
Falkensee: Europäisches Filmfestival der Generationen: „Ein Mann namens Ove“

Altersempfehlung: ab 12 Jahren. Der grantige Witwer Ove ist der Schrecken der Nachbarschaft: Auf seinen morgendlichen Kontrollgängen inspiziert er pedantisch seine Siedlung und beanstandet barsch jegliches Fehlverhalten seiner Umgebung. Doch hinter dem misanthropischen Verhalten verbirgt sich eine verletzliche, einsame Seele. Denn er kann den Verlust seiner geliebten Frau nicht überwinden und sehnt sich danach, ihr in den Tod zu folgen. Doch all seine Suizidversuche scheitern – denn in der Nachbarschaft zieht eine ausländische, schwangere Frau mit ihrer Familie ein, die beharrlich seine Hilfsbereitschaft einfordert. Zögerlich öffnet er sich und nach und nach beginnt er, sich auch für die Belange der ganzen Nachbarschaft einzusetzen. Eine schwarzhumorige Tragikomödie mit skurrilen Momenten über Einsamkeit im Alter und nachbarschaftliche Hilfsbereitschaft. Der Eintritt ist frei. 11 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Kabarett mit der „Leipziger Pfeffermühle“

Das Programm „Wir verschlafen das“ ist ein Satire-Mix für Ausgeschlafene und zugleich ein guter Muntermacher. Rathaussitzungssaal, alkenhagener Str. 43 – 49, 14612 Falkensee.

Falkensee: Jubiläumskonzert: 25 Jahre Kammerchor Falkensee

Am 27. Oktober 2019 findet ab 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Falkenhagen ein besonderes Konzert statt: der Kammerchor Falkensee feiert sein 25-jähriges Bestehen. Auf dem Programm stehen geistliche und weltliche Werke vom Barock bis zur Neuzeit, die einen Querschnitt des Repertoires des Chores von mittlerweile über 250 Werken von ca. 100 Komponisten darstellen. Einige Stücke werden dabei von der Pianistin Annette Wizisla aus Berlin begleitet, teilweise auch mit weiteren Jazzmusikern. Der Kammerchor Falkensee wurde im Januar 1994 als a-capella-Chor gegründet. Das erste Konzert folgte am 6. November 1994. Von den 12 Gründungsmitgliedern singen heute noch fünf aktiv mit. Insgesamt hat der Chor derzeit 26 Mitglieder. Von der Gründung an leitete Hans-Martin Petzold aus Charlottenburg, der viel Chorerfahrung hatte, den Kammerchor voller Leidenschaft bis zu seinem Tod im Jahr 2010. Der Chor trat in dieser Zeit bei fünfzig Konzerten auf und profilierte sich als anspruchsvolles Laienensemble, das in Falkensee und Berlin einen guten Ruf erlangte. 2011 übernahm Jens Hofereiter aus Kladow die Leitung des Chores. Der ehemalige Thomaner ist studierter Chor- und Orchesterdirigent und prägt seitdem die Entwicklung des Kammerchores. In diesen Jahren baute der Chor sein Repertoire in über dreißig Auftritten noch weiter aus. So standen in den letzten Jahren z.B. Beethovens Chorfantasie, Opernauszüge von Christoph Willibald Gluck, eine Messe von Antonin Dvorak sowie Werke moderner englischer und amerikanischer Komponisten wie Bob Chilcott und Aaron Copland auf dem Programm. Daneben pflegt der Chor natürlich weiterhin sein traditionelles Repertoire. Im April 2017 bildete ein Konzert mit Bibeltextvertonungen aus verschiedenen Epochen den Abschluss der Falkenseer Musiktage. Große Begeisterung beim Publikum rief auch ein Konzert mit Volksliedern im Frühjahr 2018 hervor. Das Jubiläumskonzert am 27. Oktober findet unter der Leitung von Jens Hofereiter wieder am Ort des allerersten Konzerts, der Evangelischen Kirche Falkenhagen, statt. Zur evangelischen Gemeinde hat der Chor eine enge Beziehung, da er für seine wöchentlichen Proben seit vielen Jahren die Gastfreundschaft im Gemeindesaal erfahren darf und die Kirche regelmäßig für Konzerte nutzen kann, wofür er sehr dankbar ist. Wertvolle Unterstützung erhält der Chor auch von der Stadt Falkensee. Ausführliche Informationen zum Chor in Internet: https://kammerchorfalkensee.wordpress.com.

Berlin-Spandau: Von Gershwin und vom Broadway

Unsterbliche Melodien aus New York und Hollywood, gesungen, gespielt und jazzig interpretiert von charmant schwärmerisch bis augenzwinkernd groovy. From Big City und – eben sehr amerikanisch und amüsant. Jens Blockwitz | Gesang, Klavier Friedemann Graef | Saxophon. 18 Uhr, Karten 12 €. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.

28.10.2019 (Montag)
Brieselang: „Stille Havel“- Krimilesung mit Tim Pieper

Was: Der Autor der Havelkrimis liest aus seinem neuen Roman, dessen Handlung die Ufa, Barbarini Potsdam und eine alte Havelvilla miteinander verknüpft. So teuer: 5 Euro. Wann : 18.30 Uhr. Wo: Sitzungssaal im Bürgerhaus Brieselang, Forstweg 9, 14656 Brieselang. Veranstalter: Förderverein der Bibliothek.

29.10.2019 (Dienstag)
Berlin-Spandau: Schalala – das Mitsingding

19 Uhr. Schlagerfeuer und singen mit Allen Alles. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Ein Abend zum fröhlichen, gemeinsamen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben und Unter-der-Dusche-Sänger zum Singen von Songs, die wir alle kennen. Angefangen bei den Beatles über Abba, Robbie Williams, John Denver, Udo Lindenberg und dergleichen. Auch ab der zweiten Strophe bleiben alle dabei textsicher, denn die Texte werden gut lesbar an die Wand projiziert. Singen macht Spaß, zusammen singen macht noch mehr Spaß, Stress wird abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt, also gute Gründe vorbeizukommen und mitzusingen! Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: TheaterFusion – Wind im Gummistiefel(bis 30.10.2019)

Aus ‚Mein Jahreszeitenquartett‘ – für Kinder von 2 – 5 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. 9:30 Uhr + 10:45 Uhr. Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4,- € mit einem Gutschein des JKS. Hey Wind, Du fröhlicher Gesell ! Er zaust und braust, es flattert und stürmt, weht Mützen vom Kopf und Blätter samt Äpfel vom Baum. Mit gestischen Sprachspielen beginnt die Entdeckungsreise in den Herbst. Den Regenschirm aufgespannt und die Gummistiefel an, plitsch und platsch geht es durch die Pfützen. Der Wind gerät ins Mauseloch und pustet Mausekind Jakob kräftig durch. Der staunt nicht schlecht über den bunten Blätterwirbel. Er versucht sich im Drachensteigen und beim Erntefest schlägt leider schon die Mäuseuhr für den Winterschlaf… Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

30.10.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Halloweenparty Falkensee

Liebe große und kleine Geister aus Falkensee und Umgebung! Der Falkenseer Karnevalsklub feiert am 30. Oktober 2019 im Gutspark, Geschwister-Scholl-Straße 1 ab 17 Uhr eine Halloweenparty. Alle Interessierten treffen sich um 17 Uhr an der alten Stadthalle, dort beginnt der Umzug. Veranstalter: Falkenseer Karnevalsverein FKK 2000 e.V. Ort: Festwiese am Gutspark, Geschwister-Scholl-Str. 1 (Gutspark), 14612 Falkensee.

Falkensee: Europäisches Filmfestival der Generationen – „Eine bretonische Liebe“

19 Uhr. Kostenlose Kinovorstellung: „Eine bretonische Liebe“. Erwan ist 45 Jahre alt, verwitwet und arbeitet als Mitglied eines Minenräum-kommandos. Er hat also gute Nerven – die mächtig beansprucht werden: Denn seine Tochter Juliette ist schwanger und weigert sich, den Vater preiszugeben. Was Erwans eigenen Papa angeht, so erfährt der Sohn eines Tages zufällig, dass der Mann, den er immer für seinen Vater gehalten hat, das im biologischen Sinne gar nicht ist. Obwohl er immer noch an seinem Adoptivvater Bastien hängt, beschließt er, sich auf die Suche nach seinem Erzeuger zu machen und stößt dabei auf Joseph, der sich als ein liebenswerter Mann von über 70 Jahren entpuppt, zu dem Erwan schnell ein gutes Verhältnis aufbaut. Doch zugleich lernt er auch die eigenwillig attraktive Anna kennen, in die er sich verliebt, bevor er feststellt, dass diese Liebe vielleicht nicht sein darf… Eine charmante Komödie über Fragen zur menschlichen Existenz und eigenen Identität. Veranstalter: Demografie-Forum Havelland: Veranstaltungsort: Backhaus, Bahnhofstraße 6-8. 14612 Falkensee.

Falkensee: Gruselnacht in der Stadtbibliothek Falkensee mit Lesung „Die Zombiecalypse naht“ mit Andreas Kohn

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Falkenseer Stadtbibliothek e.V. Zeit: Mittwoch den 30.10.2019 um 19 Uhr. Ort: Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6 Am Tag vor Halloween lädt der Förderverein der Stadtbibliothek zu einer Gruselnacht ein. Der Falkenseer Autor Andreas Kohn liest an diesem Abend aus seiner Buchreihe „Die Zombiecalypse naht“. Andreas Kohn (geb. 1963) lebt und arbeitet in Falkensee und betreibt ein eigenes Fotofachgeschäft. Seit einigen Jahren schreibt er nebenberuflich Science Fiction und Horror-Romane, die er eigenständig veröffentlicht. Die Buchreihe „Zombiecalypse“ spielt zwei Jahre nach dem Ausbruch einer weltweiten Pandemie. Der überwiegende Teil der Menschen hat sich in Zombies verwandelt, während die letzten lebenden Menschen um ihr Überleben kämpfen. Den Zuhörer erwartet Spannendes und Gruseliges – und vieles davon spielt hier ganz in der Nähe… Eine passende Kostümierung der Besucher zu diesem ungewöhnlichen Abend ist gern gesehen. Der Förderverein freut sich über den Besuch von Vampiren, Geistern, Hexen, Zauberer, Zombies und anderen Gestalten der Nacht. Dazu gibt es ein Büffet mit einigen gruseligen Kleinigkeiten. Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie ihren Besuch gern vorher unter Tel.: 22589 oder E-Mail- stadtbibliothek@falkensee.de an.

Berlin-Spandau: 46. Waldlauf der Spandauer Schulen

In bewährter Zusammenarbeit zwischen dem Bezirksamt Spandau und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (Außenstelle Spandau) findet am Mittwoch, den 30.10.2019 ab 9.00 Uhr der 46. Waldlauf der Spandauer Schulen in Hohengatow (Helleberge) am Parkplatz „Waldhütte“ statt. Rund 4000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2010 bis 2004 (und älter) werden in 20 Läufen mit einer Streckenlänge von 3500m daran teilnehmen. Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung liegt auch in diesem Jahr wieder in den Händen der Fachmultiplikatoren für den Bezirksschulsport Frau Krüger und Herrn Lemke. Vor Ort werden etwa 80 Kolleginnen und Kollegen der Spandauer Schulen als Streckenposten sowie Wettkampfrichterinnen und Wettkampfrichter unterstützen, viele weitere Lehrkräfte sind zur Betreuung ihrer Schülerinnen und Schüler während der Veranstaltung vorgesehen. Allen Beteiligten ist schon im Voraus für ihren Einsatz bei jeder Witterung zu danken. Den Startschuss zum diesjährigen Waldlauf wird Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank geben: „Der traditionelle Waldlauf der Spandauer Schulen bringt jedes Jahr Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Bezirk zusammen. Wir danken allen Mitwirkenden, die dieses sportliche Event überhaupt erst möglich machen, und wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg und Durchhaltevermögen.“

31.10.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Konzert am Reformationstag

17 Uhr. Kennen sie den „Burg-Blues“? Oder „Lobe den Bach“ und „Geh aus, mein Herz, und such die Maus“? Mit welchem Choral passt die d-Moll-Toccata von Bach zusammen? Choräle und Lieder in jazzig poppigen Arrangements können Sie in der 3. Runde von „Mit Saxophon, Orgel, Schlagzeug und Gesang durch das Kirchenjahr“
kennenlernen. mit Pfarrer Rolf Tischer, Drummer Christoph Meister und Kantor Stephan Hebold. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Kirchenmusik in der Kirche Finkenkrug – Pfarrer-Voigt-Platz.

Falkensee: Europäisches Filmfestival der Generationen: „Alive Inside“

18 Uhr. Kostenlose Kinovorstellung: „Alive Inside“. Was passieren kann, wenn man einem schwer demenzerkrankten Menschen Lieblingsmusik aus seiner Vergangenheit vorspielt, zeigt diese faszinierende Dokumentation: Es werden Erinnerungen geweckt, Emotionen und Assoziationen ausgelöst und selbst apathisch wirkende Personen beginnen zu erzählen. Diese reaktivierenden, revitalisierenden und heilenden Potenziale von Musik auf Seele und Geist will der Sozialarbeiter Dan Cohen in Pflegeeinrichtungen der USA fördern und gründete dazu die Organisation „Music & Memory“. Der Film begleitet ihn bei seinem Vorhaben und demonstriert in eindrucksvoller und mitunter berührender Weise die erstaunlichen Effekte seiner musikbiographischen Interventionen mittels eines MP3-Gerätes. Die Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit solcher Maßnahmen speziell für Menschen mit Demenz ergibt sich auch aus den Interviews mit Fachleuten, Wissen-schaftlern und dem Musiker Bobby McFerrin. Veranstalter: Demografie-Forum Havelland. Veranstaltungsort: Backhaus, Bahnhofstraße 6-8, 14612 Falkensee.

Falkensee: Hallo-LUTHER-FEST

Herzliche Einladung zum HALLO-LUTHER-FEST 2019, dem größten Fest für Kinder am Reformationstag (31. Oktober) in Falkensee. Wie auch in den vergangenen Jahren bieten wir wieder für Kinder bis 12 Jahren Spielstände, Aktionen, Süßigkeiten, Lagerfeuer und Laternen an. Unser Pastor wird -für Kinder verständlich- ein paar Gedanken zum Reformationstag sagen. Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen. Bei Kaffee & Kuchen nehmen wir uns gern Zeit für Sie. Von 15:00 bis ca. 18:00 Uhr. Wie immer kostenlos und ohne Anmeldung. Wir freuen uns auf euer Kommen! Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Falkensee, Scharenbergstr. 1-3, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3810, www.efg-falkensee.de.

Falkensee: Helloween Party

Hexentanzplatz in der Elsterklause ab 19:00 Uhr mit DJimmy! Es darf gegruselt werden, ob mit oder ohne Kostüm. Wir freuen uns auf Euch! Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee.

Nauen: Nachtwächtertour durch Nauens Altstadt

Der Nauener Nachtwächter geht wieder auf Tour und führt die Gäste durch dunkle Gassen, in unheimliche Ecken und finstere Keller. Dabei vermittelt der Stadtführer Geschichte und Geschichten rund um die Nachtwächterei. Es ist ratsam Taschenlampen mitzubringen. Hört was der Nachtwächter zu berichten hat. Die Tour geht am Donnerstag, 31.10. pünktlich um 6 Uhr abends ab Rathausplatz, zu zahlen sind 5 € pro Person. Die Tour ist für Kinder nicht geeignet.

Berlin-Spandau: Halloween

18 Uhr. Es ist Halloween! Und wir laden zur großen Gruselparty ein. Obwohl es bei uns eher heißen müsste: Havelbräu oder Herbstbock? Oder doch einfach nur etwas leckeres zu Essen? Egal wofür Sie sich entscheiden. Wir haben es für Sie parat. Natürlich werden die Speisen und Getränke schön dekoriert. Unsere Mitarbeiter sind sowieso verkleidet und wir hoffen, Sie tun das auch. Denn die schönsten Kostüme werden von uns prämiert. Da lohnt es sich natürlich, sich ein bisschen „schick“ zu machen. Ganz besonders gern und herzlich möchten wir unsere Brandenburger Gäste einladen, Ihren freien Reformationstag bei uns in Spandau zu verbringen. Wir freuen uns auf Sie! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

Schönwalde: Süsses sonst gibt‘s Saures – Halloween-Party

Ab 17:30 Uhr. Schreckliche Filme, absurdes Essen und keine Toleranz für Sterbliche! € 20,- incl. Magisches Büfett und 1 Glas Blutbowle. Landgut Schönwalde, Dorfstraße 31, 14621 Schönwalde-Glien OT Dorf, Tel.: 030-65217989, www.daslandgut.de.

Seitenaufrufe: 75445