Aktuelle Termine

Polizeiberichte

09.12.2019 (Montag): Schönwalde-Glien – Senior geht falschen Handwerkern auf den Leim

Ein 86-jähriger war am vergangenen Donnerstag auf seinem Grundstück in Schönwalde-Glien, als er über den Gartenzaun hinweg von einem Mann angesprochen wurde. Der Fremde kam auf den Zustand der Hofeinfahrt des Seniors zu sprechen und bot ihm an, mit einem weiteren Handwerker die Zuwegung des Grundstückes aufzuarbeiten. Da der Herr sowieso vor hatte seine Einfahrt herzurichten, ging er auf das Angebot ein und der vermeintliche Handwerker holte aus seinem in der Nähe abgestellten Auto einen weiteren Mann. Beide machten sich ans Werk und beschäftigten sich oberflächlich mit der Einfahrt. Nach kurzer Zeit gaben sie gegenüber dem Hauseigentümer an, Material zu brauchen. Dafür fuhren sie mit dem älteren Herrn zunächst zu einer Bank, wo er einen vierstelligen Bargeldbetrag abhob und diesen auch an die falschen Handwerker übergab. Nachdem sie den Mann bei sich zu Hause abgesetzt hatten, fuhren die Männer davon. Am nächsten Morgen erschienen sie wie angekündigt erneut und begannen auch dann wieder mit kleineren Arbeiten. Kurz nach Beginn kam der ältere der beiden Betrüger erneut auf den Senior zu und teilte mit, Geld für weiteres Material zu benötigen. Auch dafür fuhr man gemeinsam zu einer Bank und der Senior übergab abermals einen vierstelligen Bargeldbetrag. Nachdem der falsche Handwerker sein Opfer an der Haustür abgesetzt hatte, arbeiteten er und sein Kompagnon noch kurze Zeit weiter und verließen dann das Grundstück. Er im Nachgang kam dem Rentner die ganze Sache komisch vor und er unterrichtete die Polizei über den Vorfall.
Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Betruges auf und ermittelt nun zur Identität der beiden falschen Handwerker. Der ältere von beiden, wurde von dem 86-Jährigen als etwa 50 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben. Er hatte kurz geschnittene Haare und sprach Deutsch ohne Akzent oder Dialekt. Er war von normaler Statur. Für den Senior im Nachhinein auffällig war, dass er keine typische Handwerkerbekleidung trug. Sein Kompagnon war ca. 30 Jahre alt und etwa 185cm groß. Er war von kräftiger Statur, sprach Deutsch ohne Akzent oder Dialekt und trug ebenfalls keine typische Handwerkerbekleidung. Die beiden Männer waren mit einem kleineren weißen Fahrzeug unterwegs, das das Opfer als typisches Handwerkerfahrzeug beschrieben hat.
Die Polizei ermittelt nun zur Identität der beiden Tatverdächtigen und bittet Zeugen, denen im Bereich Schonwalde-Glien die beiden Männer aufgefallen sind oder die sonst Beobachtungen gemacht haben, sich an die Polizeiinspektion Havelland unter 03322-275-0 zu wenden. Gerne können Sie auch unser Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter
www.polizei.brandenburg.de nutzen. Dieses finden Sie im Internet unter: www.polbb.eu/hinweis. (Keip)

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

07.02.2020 (Freitag)
Falkensee: Die Mega 90/2000er Party * Mütze-Katze-DJ-Team live

Das „MÜTZE KATZE DJ Team“ gibt Gas und kommt zur MEGA 90/2000er-Party in die Stadthalle. Mit dabei haben die charismatischen „Kätzchen“ die besten Hits der Kultjahrzehnte, u. a. von Mr. President, Faithless, Shaggy, Marusha, Whigfield, Ace of Base und Lou Bega. Feierfreunde erwartet ein bunter Abend mit Konfettischlacht, Neon-Sticks, süßen Überraschungen und vor allem jeder Menge Musik zum Mitsingen und Tanzen. 22 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.

21.02.2020 (Freitag)
Schönwalde: Autorin Juliane Schmelzer liest aus ihrem neuen Buch „Im Focus der Liebe“

Was: Eric kann den Tod seines besten Freundes nur schwer verkraften und dies belastet die beginnende Beziehung zu Joselyn. Während die beiden versuchen, sich über ihre Gefühle klar zu werden, gerät Claire unter Mordverdacht. Wird das neu zusammengestellte Team ihr helfen können? Und was ist eigentlich aus Miller, Samira und Harper geworden? Der Folgeroman von „“Im Focus der Vergangenheit“ So teuer:frei Wann: 19 Uhr Wo: Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung. Anmeldung: 03322-129570.

28.02.2020 (Freitag)
Brieselang: Lesung mit Gregor Gysi in Brieselang

„Gregor Gysi ist wohl der amüsanteste und schlagfertigste, auch geistig beweglichste Politiker, der seit Menschengedenken die Bühne der deutschen Öffentlichkeit betreten hat.“ So schrieb die „ZEIT“ über einen Mann, der sowohl in der DDR als auch im vereinten Deutschland in der Politik an forderster Front mitmischte. In seiner Autobiografie „Ein Leben ist zu wenig“ erzählt er von seinen zahlreichen Leben als Familienvater, Anwalt, Politiker, Autor und Moderator. Gregor Gysi liest aus seiner Autobiografie am 28. Februar 2020 um 19:30 Uhr in Brieselang in der Turnhalle der ZeeBr@-Grundschule. Eintrittskarten zum Kostenbeitrag von 16,00 € gibt es ab sofort in Brieselang Am Markt bei Schreib- und Spielwaren Pichowsky sowie ebenfalls Am Markt in der Buchhandlung Bücherwurm und in der Bibliothek im Bürgerhaus, Forstweg 9. Karten gibt es ebenfalls im Havelpark bei LPT & Theaterkasse Weilbach. Organisiert wird die Lesung vom Förderverein Bibliothek Brieselang e.V.

Seitenaufrufe: 79781