Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de - Unsere Anzeigenpreise

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.10.2021 (Freitag)
Falkensee: Informationsveranstaltung zur Einschulung 2022

Am 01.10.21 lädt das Team der Geschwister-Scholl-Grundschule Falkensee die Eltern der Schulanfängerinnen und Schulanfänger des Schuljahres 2022/23 zu einer Informationsveranstaltung in die Sporthalle ein. Dort wird die Schule mit ihrer Konzeption vorgestellt und anschließend erfolgen Schulrundgänge in kleinen Gruppen. Die strengen Infektionsschutzauflagen in Pandemiezeiten ermöglichen die Teilnahme von 75 Personen. Daher ist eine vorherige Anmeldung über schollgrundschule@falkensee.de notwendig. Sie erhalten dann im Rahmen der Kapazitätsmöglichkeiten eine Zusagebestätigung mit weiteren Details. Um vielen Familien das Angebot zu ermöglichen, kann nur ein Elternteil pro Familie teilnehmen. Für das Betreten des Schulgeländes muss der Nachweis über die vollständige Impfung, ein Genesenennachweis oder ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis vorgezeigt werden. Auf dem gesamten Schulgelände und im Gebäude gilt Maskenpflicht und Abstandsgebot. Auf der Schul-Homepage gibt es viele weitere Informationen zur Schule: https://www.gsg-falkensee.de.

Nauen: Spontane Corona-Impfungen in Nauen

Im Rahmen der wohnortnahen, mobilen Corona-Schutzimpfungen des Landkreises Havelland können sich am Freitag, den 1. Oktober 2021, zwischen 8 und 12 Uhr Bürgerinnen und Bürger im Leonardo-Da-Vinci-Campus in Nauen, Zu den Luchbergen 13, gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Impfungen können spontan erfolgen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Impfaktion gibt es unter der Telefonnummer 03385/551-7119 sowie per E-Mail unter hotlinegesundheitsamt@havelland.de.

Brieselang: Oktoberfest am Nymphensee(bis 02.10.2021)

Am 1. und 2. Oktober findet auf der Terrasse des Nmyphensee´s das erste Oktoberfest statt. Mit Musik von DJ Tobo, toller Deko und leckerer Haxe geht es ab 18 Uhr an beiden Tagen los.
Tickets gibt es auf: www.freibad-nymphensee.de.

02.10.2021 (Samstag)
Falkensee: OpenAir-Konzert mit den Lucky Leles

Mit dem Auftritt der Lucky Leles erwartet Sie eine umwerfende Comedy-Show mit drei Musikern der Extraklasse. Sängerin Amanda träumt von einer großen Karriere als Countrystar. Nicht ohne Hintergedanken vermietet sie die beiden freien Zimmer ihrer kleinen Wohnung an die Musiker Mike und Andy. Ausgerechnet mit zwei Ukulelespielern plant sie, eine Countryband zu gründen, auf Welttournee zu gehen und endlich reich und berühmt zu werden. Doch so einfach lassen sich die neuen Untermieter nicht vereinnahmen. Roadie Mike treibt seine Mitbewohner in den Wahnsinn, wenn er in ohrenbetäubender Lautstärke stundenlang in seinem Zimmer Hard Rock hört, dazu in die Saiten seiner elektrischen Ukulele greift und die breitbeinigen Posen seiner Rock-Helden imitiert. Verbissen übt Ex-Surfer Andy täglich von morgens bis abends zum eintönigen Tick-Tack seines Metronoms die immer gleiche Tonleiter. Ohne Rücksicht auf die Nerven der Mitbewohner verfolgt er seinen Aufstieg zum schnellsten Ukulelespieler der Welt, um auf Hawaii von Hula-Mädchen vergöttert zu werden. Wie weit wird Amanda gehen, um ihre Ziele zu erreichen? Wird es ihr gelingen, aus Mike und Andy echte Cowboys zu machen? Worum handelt es sich bei diesem dubiosen „Dolly-Parton-look-alike- Wettbewerb“? Ob sich alles trotz lebender Radios, nervender Metronome und fragwürdiger Implantate zum Guten wendet? Erleben Sie eine turbulente Ukulele-Comedy-Show mit Countrysongs, Hawaii-Schnulzen und Rockhymnen. http://www.lucky-leles.com/Lucky-Leles.html. Einlass: 19.30 Uhr, Start 20 Uhr. Eintritt: 20 €. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Casting in der Tanzschule Schuh

Unsere Duos sind bei der Hiphop und streedance Meisterschaft ja gerade letztes Wochenende dritte geworden und haben sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Dafür wollen wir neue Talente casten. Lust in einer festen Gruppe zu tanzen und Meisterschaften zu gewinnen? Wir suchen Tänzer:innen für die Gruppen Beat Blasters (Kinder ab 6), Beats of the streets (Teens ab 12) und Code of Member (Adults ab 18). 12:00 Uhr Einlass, 13:00 Uhr Beginn. Kostenlose teilnahme bitte anmelden: casting@tanzschule-falkensee.de. Tanzschule Schuh, Karl-Marx-Str. 64-66, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-4231990, www.parkettgeflüster.de.

Falkensee: Workshop „Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht“, Schmerzen selbst behandeln. Heutiges Thema „Halswirbelsäule & Nacken“.

Schmerzspezialistin Nora Zimmer geht in 3 ½ Stunden das Thema Schmerzen, Bewegung und die Hilfe zur Selbsthilfe ausführlich an. Das Schmerzerklärungsmodell nach Liebscher & Bracht wir erklärt, Dehnungsübungen zur täglichen Schmerzbeseitigung werden praktisch erlernt und der Umgang mit Faszienball und -rolle geübt. Auch eine Morgenroutine wird gemeinsam erarbeitet. Kosten: 206,75 €. Wann: 02.10.2021 von 9-12:30 Uhr.
Wo: Heilpraxis Falkensee, Bahnhofstraße 6/8, 14612 Falkensee, über dem BioBackHaus, 1.OG.

Falkensee: Wald-Sein – Lebe Natur – Kostenfreier Gesundheitsworkshop der BKK VBU im Bredower Forst

Shinrin Yoku – der Begriff kommt ursprünglich aus dem Japanischen und bedeutet Waldbaden oder besser noch, Eintauchen in den Wald. In Japan gehört Shinrin Yoku bereits seit den 1980er Jahren zum Vorsorgeprogramm des Gesundheitswesens. Auch bei uns zählt das Waldbaden mittlerweile zu den alternativen Methoden um den Gesundheitszustand zu verbessern. Sich in der freien Natur aufzuhalten wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Der Körper wird mit Sauerstoff versorgt und Stress wird abgebaut – Entspannung pur. Einfach mal endschleunigen und mit Achtsamkeit der Natur begegnen. Das fördert die Regenration und hilft uns Kraft zu tanken. Darüber hinaus wird der Blutdruck reguliert und das Gehen auf dem weichen Waldboden ist gelenkschonend.
„Naturmedizin liegt voll im Trend. Von Akupunktur über Homöopathie und Osteopathie bis hin zur Anthroposophischen Medizin können ganzheitliche Behandlungskonzepte die Schulmedizin sinnvoll ergänzen.“ sagt Cornelia Jacobs, die Leiterin des neuen Service Centers der BKK VBU in Falkensee. „Unsere Krankenkasse beteiligt sich an den Kosten zahlreicher alternativer Behandlungsmethoden.“ so Jacobs. Am 2. Oktober bietet die Krankenkasse BKK VBU den kostenfreien Gesundheitsworkshop „Wald-Sein – Lebe Natur“ an.
Treff- und Ausgangspunkt ist um 10:30 Uhr am Spielplatz FEURI Ecke Feuerbachstraße/Ringstraße in Finkenkrug. Von dort startet die ca. dreistündige Tour durch den Bredower Forst mit der Mental- und Achtsamkeitstrainerin Anja Lindner und Entspannungstrainerin Carola Firgau. Die Teilnehmenden werden tief in die Natur eintauchen und die unterschiedlichen Facetten des Waldes kennenlernen. Dabei stehen Achtsamkeit und Sinneswahrnehmung im Vordergrund, um Stress zu reduzieren und das Wohlbefinden zu steigern. Die Teilnehmenden werden den Wald ganz neu und aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen. Wer gern einmal Wald-Sein erleben möchte, sollte sich rasch anmelden. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Anmeldungen bitte am besten per E-Mail an falkensee@bkk-vbu.de oder telefonisch unter 0173 3113212. Eine Mitgliedschaft bei der BKK VBU ist nicht erforderlich, um an dem Workshop teilzunehmen.

Falkensee: Für Kinder: Was sammelt ein Museum?

Ein kleiner Ausflug nach Falkensee: Lernt einen Ort kennen, der sonst verschlossen bleibt – das Depot. Hier sammeln wir Mammutknochen, Steinbeile und Grabgefäße aus der Bronzezeit, Tierpräparate, Fotos und vieles mehr. Ihr werdet erfahren, warum ein Museum all diese Dinge sammelt. Was können die Dinge über die Geschichte der Menschen erzählen, die mal in Falkensee lebten? Kommt vorbei und findet es heraus! Sa, 02.10.2021 15:00 – 17:00, Museum und Galerie Falkensee. (6–12 J.) kostenlose Veranstaltung für Kinder / Erwachsene können begleiten. Eintritt für Erwachsene: 1 Euro. Online-Anmeldung: https://www.kinderkulturmonat.de/events/1287.

Nauen: 1. Nauener Altstadtlauf

Am 02. Oktober 2021 wird Nauen zum Schauplatz des „1. Nauener Altstadtlaufes“. Das Laufevent im Herzen der Altstadt, welches bereits zwischen 2014 und 2016 unter dem Namen „Nauener Meile“ bekannt wurde, soll nun langfristig die Region um ein attraktives Event bereichern und wird zahlreiche Zuschauer und Interessierte aus dem Landkreis Havelland und dem Speckgürtel der Hauptstadt anlocken. Stadtfest und Volkslauf in einem Event. Weitere Infos unter: www.qualitytime-events.de/naueneraltstadtlauf.

Nauen: Der Nachtwächter geht wieder auf Tour

Am Sonnabend, 2. Oktober macht der Nauener Nachtwächter und Freunde wieder seine Runden durch die historische Altstadt. Wir treffen uns um 18.00 Uhr am Nauener Rathausplatz und gehen entlang des (ehemaligen) Walls. Dabei gibt es wieder die Geschichten aus der Geschichte zu hören, die sich schon die alten Nauener erzählten. Die Tour dauert ca. 1 1/2 Stunden, um 5 € Mitnahmegebühr wird gebeten.

Berlin-Spandau: 4. Gauklerfest in der Zitadelle Spandau(bis 03.10.2021)

Bestaunt das große Gauklerspiel auf der Zitadelle Spandau! Auch in diesem Jahr findet das große Gauklerfest auf der Zitadelle Spandau statt! Es erwartet euch ein buntes Markttreiben auf der imposanten Festungsanlage der Zitadelle. Handwerk und Handel entführen euch in die Zeit des Mittelalters und bieten ihre Waren wohlfeil. Lasst euch von den historischen Klängen der Spielleut „Ohrenpeyn“ mitreißen und bestaunt die tollkühnen Kunststücke und die mitreißende Gaukelei der „Schmierenkomödianten“ und „Opus Furore”. Zahlreiche Schenken und Tavernen sorgen sich um das leibliche Wohl des Vol­kes und verwöhnen den Gaumen mit deftigen und süßen Speisen. Das Jungvolk kann sich auf dem handbetriebenen Karussell und Riesenrad vergnügen oder sich selbst in der Gauklerschule probieren. Unternehmt eine kleine Zeitreise und lasst euch ent­führen in die wahrlich magische Welt des Mit­telalters! Darüber hinaus können sämtliche Museen und Ausstellungen der Zitadelle Spandau (ausgenommen der Fledermauskeller), zu deren Öffnungszeiten besichtigt werden, ohne zusätzlichen Obolus! Tickets gibt es in Kürze hier: www.carnica-spectaculi.de/veranstaltung/gauklerfest-zitadelle-spandau. 10-21 Uhr.

Berlin-Spandau: MusikschulTag in der Musikschule Spandau

Die Musikschule Spandau lädt am 2. Oktober 2021 von 10:00 bis 15:00 Uhr zum MusikschulTag ein. Alle Interessierten können bei der Veranstaltung Instrumente ausprobieren, trommeln, tanzen, singen oder den verschiedenen Konzertbeiträgen lauschen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandregelungen erwartet alle Interessierten auf dem Schulhof und in den Räumlichkeiten des „Alten Kant“ in der Carl-Schurz Straße. Der Eingang erfolgt über die Jüdenstraße 54. Die Mitmachangebote finden in kleinen Gruppen und bei schönem Wetter auch unter freiem Himmel statt. Beim Rundgang durch das Haus steht das Musikschulteam zur Beantwortung von Fragen rund um das Thema Musikschule zur Verfügung. Die Besucherinnen und Besucher
können sich über freie Kursplätze in den Fachgruppen Tanz und musikalische Früherziehung informieren und individuelle Termine für das Ausprobieren der Instrumente buchen. Dann kann es gleich nach den Herbstferien mit einem Kurs oder dem Instrumentalunterricht losgehen. Veranstaltungspartner des MusikschulTages ist auch in diesem Jahr wieder der Kinder Kultur Monat. Die Anmeldungen werden über die Webseite des Kinder Kultur Monats koordiniert: www.kinderkulturmonat.de.

Berlin-Spandau: … e la luna? Canzoni italiane

Eintritt: 15,- €. … e la luna? präsentiert in einem neuen Programm und in neuer Besetzung fast vergessene italienische Canzoni der 50er, 60er und 70er Jahre. Auf äußerst abwechslungsreiche und doch unverkennbar eigene Art präsentiert die Band um die Florentinerin Eva Spagna diese wunderbare Musik zusammen mit eigenen Stücken. Ein kurzweiliges Programm aus mediterraner Leichtigkeit und hervorragender Live-Präsenz, das nicht zuletzt durch die humorvolle und spontane Moderation der charismatischen Sängerin das Publikum in seinen Bann zieht. In der neuen Besetzung spielen neben Eva Spagna (voc), Holger Schliestedt (g), Andreas Henze (b) und Bernd Spanier (acc, perc). Theatersaal. 20 Uhr. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Die OldtimerShow(bis 03.10.2021)

Ein Wochenende mit fachkundigen Präsentationen von Oldtimern, Youngtimern, Lkw´s, Nutzfahrzeugen, Sonderfahrzeugen und Motorrädern im Großen Ring; in der Automobil-Branche vielseitig bekannte Moderatoren, Fachhändler, großer Teilemarkt, Oldtimermarktplatz. 10-18 Uhr. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Wustermark: Grusel-Oktober bei Karls(bis 01.11.2021)

Gespenstische Scheunen und spukende Traktoren: Grusel-Oktober bei Karls.
Ab dem 2. Oktober wird es in Karls Erlebnis-Dörfern wieder unheimlich.

Vom 2. Oktober bis zum 1. November 2020 verwandeln sich Karls Erlebnis-Dörfer wieder in aufregende Gruselkulissen. Geister mit bösen Blicken schweben gespenstisch über die Köpfe von Besuchern und unheimliche Erlebnisse auf den sonst so friedlichen Höfen sorgen für Herzklopfen und Gänsehaut. Zwischendrin warten kreative Deko-Artikel und alle notwendigen Halloween-Accessoires, um das eigene Heim schaurig-schön zu gestalten oder seine Liebsten erschrecken zu können.

Auch kleine Besucher kommen während Karls Grusel-Oktober voll auf ihre Kosten – eine kleine Portion Mut vorausgesetzt. Der wird nämlich benötigt, wenn es bei einer Fahrt auf der Grusel-Traktorbahn zwischen Spinnenweben, alten Gebeinen und überraschenden Effekten über holprige Wege geht. Kreativ werden können Schreckgespenster im Rahmen von Kürbisschnitzaktionen (ab dem 17. Oktober), die dazu einladen, orangene Feldfrüchte in grimmige Gesichter zu verwandeln.

Natürlich haben sich auch Karls Manufakturen auf ihre gruselige Kundschaft eingestellt – sie bieten mit selbstgemachten Geisterkeksen, grünen Schokobrötchen, blauem Eis oder „radioaktiven“ Bonbons genügend Auswahl für furchtlose Naschkatzen. Große Kürbismärkte, kulinarische Kürbisverführungen und spektakuläre Riesenzüchtungen sogenannter „Atlantic Giant“-Kürbisse ergänzen das aufregende Einkaufs, Genuss- und Erlebnisangebot.

Tipp: Alle Kinder, die während des Grusel-Oktobers schauderhaft verkleidet oder geschminkt zu Karls kommen, erhalten an den Informationen der Bauernmärkte einen Gutschein für einen kostenlosen Grusel-Slushy (Eisschlamm-Getränk).

Weitere Informationen gibt es unter www.karls.de.
Karls Erlebnis-Dorf Elstal, Zur Döberitzer Heide 1, 14641 Wustermark OT Elstal.

Brieselang: „Brieselang hilft“: Generationsübergreifendes Fest am Samstag

Brückenbauen zwischen den Generationen: Der Verein „Brieselang hilft“ lädt am Samstag, 2. Oktober, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr zu einem generationsübergreifenden Kennenlernfest der Einheit alle Brieselangerinnen und Brieselanger ein. Veranstaltungsort ist das Gelände der Evangelischen Kirchengemeinde Brieselang, Karl-Marx-Straße 139. Im Fokus stehen die Angebote, die der Verein anbietet. „Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der unbürokratisch und ehrenamtlich jungen und alten Menschen in Brieselang, Zeestow und Bredow Hilfe anbietet, die unverschuldet in Not geraten sind oder die alters- oder krankheitsbedingt Unterstützung benötigen, keine Angehörigen haben, einsam und alleine sind. Die Angebote erstrecken sich auf fast alle Lebensbereiche, zum Beispiel gehören Fahrten zum Arzt, das Erledigen von Einkäufen, Besuche oder Hilfe in Haus und Garten sowie auch Unterstützung im sozialen und sozialrechtlichen Bereich zu den Angeboten. Um uns und unsere gemeinnützige Arbeit der breiten Öffentlichkeit vorzustellen, veranstalten wir ein generationsübergreifendes Fest für die gesamte Gemeinde. ,Jung trifft Alt – gemeinsam statt einsam!‘ und ,Bredow, Brieselang und Zeestow als eine Gemeinde darstellen‘ – das sind unsere Ziele!“, verdeutlicht Detlef Luther, Vorsitzender des Vereins „Brieselang hilft“. „Lernen Sie uns kennen, wir freuen uns auf Sie!“ Das Rahmenprogramm kann sich jedenfalls sehen lassen. Geplant ist etwa eine Vorführung der DLRG und auch der Chor der Volkssolidarität will mit seinen Gesangskünsten für besondere Momente während der Veranstaltung sorgen. Weiterhin wird für Kinder viel geboten. Eine Hüpfburg steht bereit, eine Bastelstraße wird vor Ort sein und auch Kinderschminken steht auf dem Programm. Für die weitere musikalische Untermalung sorgt DJ Olli Klaasen. Kaffee und Kuchen sowie Bratwurst und Getränke werden ebenfalls offeriert.

03.10.2021 (Sonntag)
Falkensee: 30 Jahre Haus am Anger – Familiensonntag

Liebe Freunde des Creativen Zentrums, wir laden herzlich ein zum 03.10.2021 zwischen 10:00 und 14:00 Uhr. Innerhalb des KinderKulturMonats wollen wir unseren 30. +1 Geburtstag nachfeiern und würden uns über Euren Besuch sehr freuen. Neben vielen Aktivitäten und mit Unterstützung etlicher jungen Leute und dem Jugendforum soll auch eine Ausstellung präsentiert werden. Mit offenen Werkstätten, Kinderkonzert und mehr. Haus am Anger, Falkenhagener Straße 16, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3735, www.crea-verein.de.

Falkensee: #Einheitsbuddeln in Falkensee

Am Sonntag, den 3. Oktober, am Tag der deutschen Einheit, findet von 09 bis 12 Uhr unter dem Motto #Einheitsbuddeln eine Baumpflanzaktion im Kinderstadtwald am östlichen Ende der Duisburger Straße nahe des Bahnhofs Seegefeld statt. Aufforstung ist nach einer Studie der ETH Zürich die vielversprechendste Möglichkeit die drohende Klimakrise abzuwenden bzw. einzudämmen. Bis zu eine Milliarde Hektar Land müssen laut der Studie neu mit Bäumen bepflanzt werden um zwei Drittel der bislang von Menschen verursachten CO2-Emissionen zu binden und so eine reale Chance auf ein Erreichen des 1,5 Grad-Ziels aus dem Pariser Klimaabkommen zu erlangen. Am Tag der deutschen Einheit wird es nun zum dritten Mal eine bundesweite Baumpflanzaktion unter dem Motto #Einheitsbuddeln geben. Ziel ist es, dass jede:r Deutsche am Tag der deutschen Einheit einen Baum pflanzt. Mit der Aktion soll eine neue Tradition geschaffen werden, die das Erinnern an unsere Geschichte mit dem vorausschauenden Blick in die Zukunft verbindet. „Stellt euch vor, zum 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen.“, erklärt Charlotte Lang von FridaysForFuture. „83 Millionen. Jedes Jahr. Ein neuer Wald. Von Nord nach Süd, von Ost bis West. Für das Klima. Und für euch und eure Familien. Für unsere Zukunft.“ Auch in Falkensee wird es eine Baumpflanzaktion geben, organisiert vom Jugendforum Falkensee und der Ortsgruppe Fridays4Future mit Unterstützung der Baumschutzgruppe Finkenkrug. Theodor Leinz vom Jugendforum ergänzt: „Damit die Aktion Erfolg hat, sind wir darauf angewiesen, dass sich viele Menschen an der Aktion beteiligen und Bäume und Spaten mitbringen. Gemeinsam wollen wir einen Beitrag zu dem leisten, was wir für unbedingt notwendig halten, um unsere Zukunft zu sichern. So please feel free to plant a tree.“

Falkensee: Testzentren auf dem Campusplatz und in der Nauener Straße

Auch am Sonntag, 3. Oktober 2021 (Feiertag) können Bürgerinnen und Bürger einen kostenfreien Corona-Schnelltest von fachlich qualifiziertem Personal im mobilen Testzentrum auf dem Campusplatz zwischen der Stadthalle und der Bibliothek sowie im Testzentrum in der Nauener Straße 111c durchführen lassen. Das Testzentrum auf dem Campusplatz, das durch die Firma F.F. Peppel GmbH betrieben wird, ist am kommenden Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. In der Nauener Straße kann das Testangebot der TAS Corona Testzentrum Falkensee UG von 8 bis 18 Uhr wahrgenommen werden.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Corona-Testzentrum der Stadt Falkensee in der Stadthalle (Scharenbergstraße 15) den Betrieb ab 30. September 2021, 18 Uhr einstellt. Das kommunale Corona-Schnelltestzentrum in Finkenkrug hat bereits zum Ende der vergangenen Woche geschlossen. Weitere Informationen zu allen Corona-Schnelltestzentren in Falkensee sowie deren Öffnungszeiten sind unter www.falkensee.de/schnelltestzentrum zu erhalten.

Nauen: Wildbrunch im Schloss Ribbeck

Genießen Sie ab 11 Uhr bei uns unseren alljährlichen Wildbrunch. Es erwarten Sie Köstlichkeiten vom Wild, z.B. vom Hirsch.
Beginn: 11.00 Uhr, Ticketpreis: 42,00 €, Reservierung Tel. 033237-85900. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Str. 10, 14641 Nauen OT Ribbeck. www.schlossribbeck.de

Nauen: Groß Behnitzer Kirchengemeinde erhält bei Erntedankfest NABU-Auszeichnung: Lebensraum Kirchturm

Am Sonntag feiert die Groß Behnitzer Kirchengemeinde ihr Erntedankfest – mit dabei sein wird der NABU RV Osthavelland, der anschließend die Auszeichnung der Kirche als Lebensraum für bedrohte Vogelarten vornimmt. Konrad Bauer vom NABU RV Osthavelland wird der Evangelischen Kirchengemeinde Groß Behnitz und Herrn Weber vom Gemeindekirchenrat am Sonntag die Urkunde „Lebensraum Kirchturm“ und die dazugehörigen Plakette für die Öffnung des Kirchturms für die gefährdete Vogelart Schleiereule (Tyto alba) übergeben. Die Kirchengemeinde erhält als dreizehnte Kirche im Osthavelland diese Auszeichnung für ihren Anteil am aktiven Artenschutz im Land Brandenburg, Der Kirchturm in Groß Behnitz verfügt seit diesem Jahr über ein Brutplatzangebot für Schleiereulen. Schleiereulen brüten im Osthavelland auch in hohen Kirchtürmen, wenn sie denn einen Zugang und damit einen störungsarmen Brutplatz im Turm finden können. Außergewöhnlich ist, dass die Groß Behnitzer den Nistkasten für die Schleiereule in Eigenleistung hergestellt und montiert haben. Der NABU RV Osthavelland nutzt dabei die Gelegenheit, sich bei der Kirchengemeinde Groß Behnitz für die bewusste Unterstützung der in Brandenburg bedrohten Vogelart zu bedanken.

Dallgow-Döberitz: Deutschland singt!

Noch mehr Musik gibt es am Sonntag 3. Oktober. Anlässlich des Tages der Wiedervereinigung soll wie im vergangenen Jahr wieder gemeinsam gesungen werden. Ab 19 Uhr werden auf dem Dallgower Bahnhofsvorplatz bekannte deutsche und internationale Lieder angestimmt. Eine Initiative aus Chorverbänden und Einzelpersonen unter Schirmherrschaft u. a. des Bundespräsidenten rief im vergangenen Jahr diese hoffentlich zur Tradition werdende, Gemeinsamkeit stiftende Aktion „Deutschland singt“ ins Leben. Herzliche Einladung an alle Dallgower*innen und Gäste, mit dabei zu sein und zu singen! Die Lieder werden begleitet vom Bläserchor PD Brass, Klavier und unterstützt durch den Kirchenchor Dallgow.

Berlin-Spandau: Erntedankfest am Hahneberg

Der Landschaftspflegeverband (LPV) Spandau e.V. lädt am 3. Oktober 2021 ab 10 Uhr nach einjähriger Corona-Pause wieder herzlich zum Erntedankfest an die Naturschutzstation Hahneberg (Heerstraße 549) ein. Den ganzen Tag über werden Köstlichkeiten angeboten und die Besucherinnen und Besucher können sich an verschiedenen Ständen über die hiesige Landwirtschaft, alte Haustierrassen, das Imkern, die Wollspinnerei, essbare Wildkräuter und die Naturschutzprojekte im Bezirk Spandau informieren. Ein weiteres Highlight stellt die mobile Mosterei dar, in der gemeinsam Apfelsaft gepresst werden kann: entweder wird er direkt abgefüllt oder kann vor Ort auch direkt genossen werden. Gerne können auch eigene Äpfel zum Pressen mitgebracht werden. Einzige Voraussetzung: das Obst muss aus biologisch einwandfreier Herkunft stammen. Es wird ein vielseitiges Programm für Groß und Klein geben, wie z.B. Lesungen mit der Kinderbuchautorin Simone Stoklossa, Märchen von unserem Geschichtenerzähler Grannus, Wandern auf den Hahneberg mit dem Ornithologen Toni Becker oder man taucht unter der fachkundigen Anleitung von Jonathan Neumann mit der Lupe in die Spinnenwelt ein. Der Tag verspricht die Gaben der diesjährigen Ernte zu genießen, sich zu informieren und einfach mal wieder die Seele an der frischen Luft baumeln zu lassen. Bitte beachten: Vor Ort gibt es keine Parkplätze.

Wustermark: Dorftrödel Wustermark

Viele ungenutzte Schätze verbergen sich in den Schuppen und auf Dachböden, ausgelesene Bücher wollen wieder zur Hand genommen werden und zahllose Kinderklamotten warten auf ein zweites Leben. Hier setzt die Aktion „Dorftrödel“ an, die Marco Strahlendorf ins Leben gerufen hat. Die Idee ist simpel: Alle Einwohner des Dorfes können am 03. Oktober 2021 ihre ungenutzten Dinge vor ihrem Grundstück gegen einen bescheidenen Obolus zum Verkauf anbieten. Die kostenlose Anmeldung der einzelnen Stände erfolgt über die Website www.dorfgetroedel.de. Dinge, die keine Nachfolge gefunden haben, werden eigenverantwortlich wieder zurückgenommen. Die Teilnahme an der Aktion ist kostenlos. Die Gemeinde begrüßt die Initiative „Dorftrödel“ ausdrücklich. Denn wo gebrauchte Dinge weiter genutzt werden, kann auf Neues verzichtet werden – das spart Geld und wertvolle natürliche Ressourcen. Gut für uns und die Umwelt!

04.10.2021 (Montag)
Falkensee: „Falkensee – Unser Wohnzimmer“: Vier Stadtteilgespräche laden zum Austausch ein

Die Partnerschaft für Demokratie Falkensee führt im September und Oktober vier Stadtteilgespräche durch. In lockerer Atmosphäre sind die Bewohnerinnen und Bewohner aus Falkenhain und Waldheim, aus Finkenkrug, aus Seegefeld und dem Falkenhorst, sowie aus Falkenhagen und Falkenhöh eingeladen, sich miteinander über das Leben in ihrer Nachbarschaft auszutauschen. Den Auftakt machen die Stadtteile Falkenhain und Waldheim. Das Stadtteilgespräch findet am Donnerstag, 9. September im Kulturhaus Johannes R. Becher (Havelländer Weg 67) statt. „Die Demokratie lebt vom Gespräch. Wir möchten die Menschen vor ihrer eigenen Haustür ins Gespräch bringen. Was ist schön in Ihrem Stadtteil? Was macht zum Beispiel Seegefeld aus? Was sollte anders werden? Natürlich wollen wir dabei auch einige Ideen sammeln und entwickeln“, erklärt Stefan Settels von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Falkensee. Das sind die Termine für die Stadtteilgespräche:
· Falkenhain und Waldheim: Donnerstag, 9. September 2021, 15 Uhr, Kulturhaus Johannes R. Becher (außen), Havelländer Weg 67
· Finkenkrug: Samstag, 25. September 2021, 13 Uhr, Bürgerverein Finkenkrug (außen), Feuerbachstraße 23
· Seegefeld und Falkenhorst: Montag, 4. Oktober 2021, 14 Uhr, Familiencafé Falkenhorst (innen), Finkenkruger Straße 58
· Falkenhagen und Falkenhöh: Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17 Uhr, Creatives Zentrum „Haus am Anger” (innen), Falkenhagener Straße 16
Die Gespräche beginnen jeweils mit einem historischen Rückblick auf die Orte und ihre Umgebung durch ausgewählte Gäste. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Wer Unterstützung benötigt, beispielsweise Dolmetschen in Gebärdensprache oder Leichte Sprache, kann sich vorab bei Stefan Settels unter der Rufnummer 03322/4283715 melden. Alle Veranstaltungen unterliegen den Auflagen der jeweils geltenden Corona-Verordnung. Die Partnerschaft für Demokratie Falkensee wird finanziert durch Fördermittel des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und durch Mittel der Stadt Falkensee.

Brieselang: Lesung Hellmuth Henneberg

Zu Gast ist Hellmuth Henneberg (der ehemalige Fernsehgärtner), diemal mit den „Geheimnissen meiner Frau“ , sein neuestes Buch. Was: Amüsante und „geheime“ Anekdotenen, scharf beobachtet! So teuer: 5 Euro. Wann : 18.30 Uhr. Wo: Gastraum der Sportlerklause, Rotdornallee 2 in Brieselang. Veranstalter: Förderverein der Bibliothek.

05.10.2021 (Dienstag)
Berlin-Spandau: KinderTheater: Theater Geist – Du hast angefangen! Nein Du!

Figurentheater nach dem Kinderbuch von David McKee für alle ab 3,5 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 6,- € / mit JKS 4,50 €. Es war einmal ein blauer Kerl, der lebte friedlich an der Westseite des Berges, da wo die Sonne untergeht. Und an der Ostseite des Berges, da wo die Sonne aufgeht, da lebte ein roter Kerl! Friedlich beginnt die Geschichte … „Der Tag geht“, sagt der Blaue, „Die Nacht kommt“ meint der Rote. Da fangen sie an zu streiten. Voller Wut beschimpfen sie sich. Nach den Schimpfwörtern fliegen Steine. Die Steine werden größer und größer, bis – der Berg zusammenbricht und die beiden Kerle sich das allererste Mal sehen … Eine vergnügliche Parabel über Streit und Frieden, Perspektivwechsel und Empathie, in Szene gesetzt mit sehr viel Knete. 9:30 Uhr + 11 Uhr. Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Wustermark: Einladung zum Besuch im Landtag

Johannes Funke, die SPD Wustermark und die AG 60 Plus laden interessierte Bürgerinnen und Bürger jeweils am 5. Oktober und 8. Oktober 2021 zu einem Besuch in den Landtag ein. Der Besuch beginnt mit einer Führung durch den Landtagsabgeordneten Johannes Funke. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit Johannes Funke über aktuelle Themen der Landespolitik oder des Wahlkreises ins Gespräch zu kommen. Gestartet wird am 5. Oktober um 14:00 und am 8. Oktober um 11:00 Uhr vor dem Haus des Landtags, Alter Markt 1, 14467 Potsdam. Der Besuch dauert ca. zwei Stunden. Interessierte melden sich bitte zeitnah telefonisch unter 0176/700 514 74 oder per Mail unter steven.werner@spd-wustermark.de an, da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist. Bei Bedarf kann ab Wustermark eine gemeinsame Transportmöglichkeit gegen eine freiwillige, geringe finanzielle Beteiligung organisiert werden.

06.10.2021 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: TrickPack: Magie & Comedy

Mit Oliver Grammel, Freddie Rutz, Fabian Weiss und Felix Wohlfarth. Eintritt: 15,- €. Zu zweit, zu Dritt oder als Quartett – lassen Sie sich überraschen, mit einem Cocktail aus temporeichen Tricks, charmanter Comedy und wunderbaren Interaktionen. In ihren regelmäßigen Shows lassen die Magier so aus allerlei Zutaten und mit gekonnter Fingerfertigkeit einen amüsanten Abend entstehen, an dem wahre Wunder geschehen können! Theatersaal, 19 Uhr. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

07.10.2021 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: Gartenkonzert im Seniorenklub Lindenufer

Der Seniorenklub Lindenufer, eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau, Amt für Senioren lädt am Donnerstag, dem 7. Oktober 2021 von 15.00 bis ca. 17.00 Uhr zum Gartenkonzert mit dem Spandauer Seniorenorchester ein. Die Besucherinnen und Besucher erwarten bei freiem Eintritt nicht nur schwungvolle Melodien – es wird auch mit einem kleinen Imbiss-Angebot für das leibliche Wohl gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei schlechtem Wetter wird diese Veranstaltung um eine Woche auf den 14.Oktober 2021 verschoben! Der Seniorenklub Lindenufer ist unter der Telefonnummer 33 60 76 14 zu erreichen. Seniorenklub Lindenufer, Mauerstr. 10a, 13597 Berlin.

Wustermark: EINLADUNG ZUM Mehrgenerationen-Frühstück

Die AG 60 Plus und die SPD Wustermark laden zum Frühstück der Generationen ein. „Wir freuen uns auf Teilnehmende von jung bis alt und einen angeregten Austausch bei Brötchen und Kaffee zu aktuellen Themen in Wustermark“, sagt Steven Werner, Fraktionschef der Wustermarker SPD. Treffpunkt ist der 7. Oktober 2021, um 9.00 Uhr vor dem Haupteingang von Karls Erlebnisdorf. Kosten nach Verzehr. Neben Bürgermeister Holger Schreiber sind auch zwei Wissenschaftlerinnen aus dem Havelland zu Gast, die das Forschungsprojekt „Mobil im Havelland“ der Charité – Universitätsmedizin Berlin vorstellen werden. In dem Projekt wird die Bewegung und Mobilität von Menschen ab 75 Jahren im Havelland untersucht. Zugleich soll mit den Ergebnissen eine verbesserte Versorgung und Gesundheit bis ins höchste Alter unterstützt werden. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Teilnahme weiterhin eingeschränkt. Es wird deswegen um vorherige telefonische Anmeldung bei Steven Werner, unter der Rufnummer: 0176 700 514 74 oder per E-Mail unter steven.werner@spd-wustermark.de gebeten. Wer nicht mit dem eigenen PKW oder den öffentlichen Verkehrsmitteln teilnehmen kann, den bitten wir, uns zu informieren, damit ggf. ein Transport organisiert werden kann.

08.10.2021 (Freitag)
Falkensee: Critical Mass Oktober

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer*innen finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinder-anhänger – jede*r ist willkommen. Wer Lust hat, fährt mit und bringt seine Freund*innen mit. Hier finden Sie auch nähere Informationen: https://critical-mass-falkensee.de/. Veranstaltungsort: Treffpunkt: Alte Stadthalle, Am Gutspark.

Wustermark: Tag der offenen Tür in der Dreifeld-Sporthalle des Schulzentrums Heinz Sielmann im Ortsteil Elstal

Ich lade Sie herzlich zu einem „Tag der offenen Tür“ in die im Jahr 2021 fertiggestellte Dreifeld-Sporthalle des Schulzentrums Elstal am: Freitag, den 08.10.2021 von: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr in: die Maulbeerallee 1 ein. Erstmalig verfügt die Gemeinde nun über eine moderne Sporthalle mit einer Nutzfläche von ca. 1.200 m2, die durch Trennvorhänge in drei Spielfel- der geteilt werden kann, und die durch eine ortsfeste Tribüne Sportevents für ca. 200 Zuschauer*innen erlebbar werden lässt. Machen Sie sich bei einem Rundgang durch die Sporthalle ein eigenes Bild von diesem neuen kommunalen Gebäude. Die Kinder des Eisenbahnersportvereins werden zudem mit einem sportlichen Programm zeigen, wie gut die neue Halle zu nutzen ist. Bei dieser Gelegenheit möchte ich Ihnen auch den aktuellen Entwicklungs- stand für die geplante dreizügige Grundschule des Schulzentrums vorstel- len, die hinter der Dreifeld-Sporthalle in den nächsten Jahren entstehen soll. Als eine der ersten Schulen des Landes Brandenburg wird diese als Lernhaus-Grundschule für die sechs Jahrgangsstufen konzipiert sein. Weiterhin wird die neue Grundschule eine großzügige und attraktive Mensa beherbergen, die außerhalb der Schulnutzung auch für öffentliche Veran- staltungen und private Feierlichkeiten zur Verfügung stehen wird. Wenn Sie neugierig geworden sind, schauen Sie doch gern vorbei. Ich würde mich über Ihren Besuch freuen. Herzlichst Ihr Bürgermeister Holger Schreiber

Wustermark: Einladung zum Besuch im Landtag

Johannes Funke, die SPD Wustermark und die AG 60 Plus laden interessierte Bürgerinnen und Bürger jeweils am 5. Oktober und 8. Oktober 2021 zu einem Besuch in den Landtag ein. Der Besuch beginnt mit einer Führung durch den Landtagsabgeordneten Johannes Funke. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit Johannes Funke über aktuelle Themen der Landespolitik oder des Wahlkreises ins Gespräch zu kommen. Gestartet wird am 5. Oktober um 14:00 und am 8. Oktober um 11:00 Uhr vor dem Haus des Landtags, Alter Markt 1, 14467 Potsdam. Der Besuch dauert ca. zwei Stunden. Interessierte melden sich bitte zeitnah telefonisch unter 0176/700 514 74 oder per Mail unter steven.werner@spd-wustermark.de an, da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist. Bei Bedarf kann ab Wustermark eine gemeinsame Transportmöglichkeit gegen eine freiwillige, geringe finanzielle Beteiligung organisiert werden.

09.10.2021 (Samstag)
Falkensee: Wildkräuter im Zentrum unserer Stadt

Mit Kräuterfee Martina Bauer. Wenn wir an eine Stadt denken, kommen uns selten Wildkräuter in den Sinn. Doch es gibt kaum Orte, die nicht von Wildpflanzen besiedelt werden. Gehen Sie mit Kräuterfee Tina auf Erkundungstour durch Falkensees „wildes Zentrum“, um essbare Wildpflanzen und besondere Heilkräuter kennenzulernen. Neben altem Wissen erhalten Sie Tipps, wie Sie diese sicher sammeln und nutzen. Termin: Samstag, 9. Oktober 2021, 14 Uhr. Dauer: ca. 90 Minuten. Zahl der Teilnehmenden: mind. 8, max. 16 einschließlich Kindern. Startpunkt: wird mit der Bestätigung der Anmeldung mitgeteilt. Anmeldung: bis 6. Oktober 2021 unter www.falkensee.de/stadtspaziergang. Veranstalterin: Stadt Falkensee. Zum Hintergrund: Eine Projektgruppe, bestehend aus einigen Mitgliedern der Lenkungsgruppe Innenstadt Falkensee, hat die vielfältigen Ideen entwickelt. Auf mehreren Treffen haben Daniela Erler, Michaela Ibach, Thomas Lenkitsch, Lennart Meyer sowie die Zentrumsmanagerinnen Birgit Würdemann und Theresa-Maria Höhne das themenreiche Programm an geführten Stadtspaziergängen zusammengestellt, auf denen den verborgenen Reizen der Innenstadt nachgespürt werden soll. Das Team hofft, viele unterschiedliche Zielgruppen neugierig auf das Zentrum zu machen.

Nauen: Live Musik im Restaurant Bueno

Am Samstag, den 9. Oktober 2021, gibt es ab 18 Uhr Live-Musik im Bueno in Nauen.
Das mexikanische Restaurant mit Cocktailbar lädt die Gruppe „Duo Los Amigos“ zu sich ins Restaurant ein, um bei mexikanischen Spezialitäten auch noch mexikanischen Klängen zu lauschen. Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0152-16084980 angenommen. Als kleinen Stimmungsmacher: Alle Schnäpse und Liköre kosten an diesem Abend nur 1,50€. Alle weiteren Infos, sowie die aktuelle Speisekarten, finden Sie auf https://bueno-nauen.de

Dallgow-Döberitz: Radrundtour zu historischen Erinnerungsorten

Was: Die Vorbereitungsgruppe Stolpersteine für Falkensee und Umgebung fährt mit dem Fahrrad zu geschichtsträchtigen Orten in Dallgow-Döberitz. Dabei werden interessante Hintergrundinformationen vermittelt. Wir starten am ehemaligen Wohnhaus von Gertrud Kolmar in Falkensee und folgen ihrer Spur nach Dallgow-Döberitz. Dabei besuchen wir die drei dort verlegten Stolpersteine und machen Halt an weiteren geschichtsträchtigen Orten. Motiv: Etwas über die Lokalgeschichte erfahren. Und schließlich: draußen nette Menschen treffen. Wann: Beginn 11 Uhr, Ende ca. 14 Uhr. Wo: Treffpunkt am ehem. Wohnhaus von Gertrud Kolmar in der Feuerbachstraße 13 in Falkensee. Was noch: Gutes Wetter ist bestellt. Auf die Einhaltung der aktuellen Pandemie- und Hygieneauflagen ist zu achten. Kosten: Keine.

Berlin-Spandau: Ole Lehmann: #Tacheles

„Jetzt mal Butter bei die Fische!“. Eintritt: 15,- €. Zu viele Menschen reden um den heißen Brei herum, doch langsam ist kein Platz mehr an der Schüssel. In seinem neuen Programm spricht Ole Lehmann #Tacheles über die wirklich wichtigen Themen im Leben: Warum fliegen Mücken erst in der Dämmerung los? Warum ist „Bares für Rares“ besser als Sex? Und warum ist Zumba der Ententanz der neuen Generation? Über all’ das philosophiert der preisgekrönte Stand-Up-Comedian aus Berlin auf seine eigene, unbeschwerte und manchmal auch verrückte Art. Ohne Labern um den heißen Brei. Sondern lustig, nachdenklich und vor allem immer direkt! #Tacheles ist Stand-Up-Comedy pur. Ohne Schnickschnack. Ole Lehmann spricht über alles, was ihm so einfällt. Und so gleicht kein Abend dem anderen. Die Süddeutsche urteilt: „Sehr unterhaltsam“, und die Neue Westfälische findet es „mitreißend“. Vor allem aber ist dem Zuschauer am Ende dieses Abends klar: #Tacheles geht auch in lustig! 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Wustermark: Indian Summer Market and BBQ(bis 10.10.2021)

Wir möchten den Herbst feiern und veranstalten unseren 1. „Indian Summer Market and BBQ“, mit verschiedenen Kunst- und Handwerksständen aus der Region, hier auf dem Auenhof. Dazu gibt es verschiedene Leckereien für den Gaumen aus unserem großen BBQ Smoker. Auch gibt es frischen Kuchen, heißen Kaffee aus unserem Hofcafé sowie unseren berühmten Hotdog-Wrap aus dem Streetfood Trailer. Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit euch. 12-18 Uhr. Der Auenhof, Potsdamer Landstraße 11, 14641 Wustermark OT Buchow-Karpzow, www.der-auenhof.de.

10.10.2021 (Sonntag)
Falkensee: Samuel Harfst – Live Konzert

Die Heilig Geist Gemeinde Falkensee freut sich außerordentlich, den besonders bei jungen Menschen bekannten Liedermacher Samuel Harfst für ein Konzert gewonnen zu haben. Karten sind über EVENTIM, den Kartenvorverkauf von Samuel Harfst (Internet) oder der Heilig Geist Kirchengemeinde (während der Öffnungszeiten) für 15,– €, sowie an der Abendkasse für 17,- € zu erwerben. Es gilt die 3-G-Regelung der SARS-Verordnung der Brandenburgischen Landesregierung. Am 10. Oktober 2021 um 18 Uhr (Einlass 17:30 Uhr) in der Heilig-Geist-Kirchengemeinde Brahmsallee / Ecke Weberalle, 14612 Falkensee.

Nauen: Konzert der Havelländischen Musikfestspiele: Karl Leister

Am Samstag, den 10. Oktober 2021 laden die Havelländischen Musikfestspiele zum Konzert in das Schloss Ribbeck ein. Der Klarinettist Karl Leister wird gemeinsam mit dem Pianisten Viller Valbonesi das Programm „Klarinette Belcanto“ zu Gehör bringen. Es ist das verschobene Konzert, das ursprünglich im November letzten Jahres hätte stattfinden sollen. Beginn ist um 16.00 Uhr. Karl Leister ist einer der bekanntesten Klarinettisten weltweit. In Wilhelmshaven geboren, erhielt er den ersten Unterricht bei seinem Vater, der als Klarinettist Mitglied des Rias-Symphonie-Orchesters war. Von 1953-1956 studierte er an der Hochschule für Musik in Berlin und wurde 1957 im Alter von 19 Jahren Solo-Klarinettist an der Komischen Oper Berlin unter Vaclav Neumann und Walter Felsenstein. 1959 begann seine Tätigkeit als Solo-Klarinettist im Berliner Philharmonischen Orchester unter Herbert von Karajan. Die 30 Jahre des „gemeinsamen Wanderns“ mit Karajan war die wichtigste und prägendste Zeit für Karl Leister. Seine Kammermusikpartner waren u.a. das Amadeus-Quartett, Leipziger Streichquartett, Artis-Quartett, Vogler-Quartett, Wilhelm Kempf, Rita Streich, Kathleen Battle sowie als Pianisten, James Levine, Ricardo Muti, Gerhard Oppitz und Christoph Eschenbach. Weiterhin spielte er als Solist unter der Leitung von Herbert von Karajan, Karl Böhm, u.a. Karl Leister ist u.a. Mitbegründer der Bläser der Berliner Philharmoniker, Berliner Solisten und des Ensemble Wien-Berlin und auch heute noch ein international gefragter Solist. In „Klarinette Belcanto“ werden die beiden Künstler Werke von u.a. F. M. Bartholdy, L. v. Beethoven und J. Brahms zu Gehör bringen. Für den Klarinettisten ist es gleichzeitig das erste Mal, dass er auf Schloss Ribbeck auftreten wird. Ticketpreis: VVK 26,00 € / AK 30,00 €. Tickets nur erhältlich bei Havelländische Musikfestspiele gGmbH. www.havellaendische-musikfestspiele.de

Dallgow-Döberitz: Garagentrödel in Dallgow

Was: Hier kommen Trödelfreunde auf ihre Kosten. Zum zweiten Mal findet in Dallgow ein Garagentrödel statt. Von antiken Dachbodenschätze bis hin zur gut erhaltenen Kinderkleidung ist alles dabei. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, einmal durch Dallgow zu schlendern, um das ein oder andere Schnäppchen zu machen. So teuer: kostenfrei. Wann: von 10-15 Uhr. Wo: In ganz Dallgow.

Schönwalde: 4. „Unser Havelland“ Petanque Turnier

Ein Zeitungs-Event von Unser Havelland. Pétanque – das ist wie Boule, nur mit Metallkugeln. Pétanque, das wird in Schönwalde-Glien auf dem Gelände vom kreativ eV schon seit Jahren gespielt. Nun stellt der Verein seine Kompetenz und seine Bahnen zur Verfügung – und lädt zusammen mit uns zum Turnier ein. Teams mit 2 bis 3 Spielern können sich anmelden zum Turnier, das um 11 Uhr starten wird – in der Dorfstraße 7 im Ortsteil Dorf. Die Anzahl der Teams ist begrenzt, wer zuerst kommt, ist sicher gesetzt. Pro Spieler wird es einen kleinen von 10 Euro Obolus geben, der komplett an den Verein geht – für die Turnierteilnahme und für eine kleine Verpflegung vor Ort. Mehr Infos zum Sport hier: https://falkenseeaktuell.de/2017/10/30/schoenwalde-dorf-jeden-sonntag-petanque-spielen/. Wer mit dabei sein möchte, bewirbt sich unter der Mail-Adresse info@unserhavelland.de.

11.10.2021 (Montag)
Falkensee: „MuseScore“ – Workshop zum digitalen Notensatz in der VHS

Ab Montag, 11.10.2021, 16 Uhr, steht das digitale Notensatz-Programm „MuseScore“ im Mittelpunkt eines Herbstferien-Workshops der Volkshochschule in Falkensee. An drei Tagen wird kompakt vermittelt, wie mit der Software eigene musikalisch-kreative Projekte umgesetzt werden können. „MuseScore“ ist ein professionelles, frei verfügbares Notensatzprogramm, mit dem man Notenblätter und Partituren nicht nur erstellen, bearbeiten und ausdrucken, sondern auch gleich anhören kann. Es lässt sich damit komponieren, man kann Musikstücke bearbeiten oder Lern-Dateien erstellen. Bei der Noteneingabe kann der Klang sofort überprüft werden, ganze Partituren werden mit unterschiedlichen Stimmfarben wiedergegeben, sie können in Geschwindigkeit variiert und in Tonarten transponiert werden. Der Berliner VHS-Dozent Herbert Rücke ist Diplom-Informatiker und begeisterter Chorsänger. Als solcher hat er die Vorteile von „MuseScore“ vor allem für das Üben von Musikstücken kennengelernt, bei deren Wiedergabe man die Lautstärke der einzelnen Stimmen stufenlos regeln kann. Aber auch Profi-Musiker können mit der kostenlosen Software durch eine unbegrenzte Zahl von Notenzeilen und Stimmen anspruchsvolle Partituren erstellen. Die Kurstermine sind vom 11. bis 13.10.2021, Montag bis Mittwoch, jeweils von 16- 19 Uhr in der VHS Falkensee, Poststraße 15. Die Teilnahme kostet eine Gebühr von 42 €, ermäßigt 30 €. Grundkenntnisse am PC, in der Notenschrift und Musiktheorie werden vorausgesetzt. Eine Anmeldung in der VHS ist möglich online unter vhs-havelland.de, telefonisch unter 03321 403 67 18 oder per Mail: vhs@havelland.de.

13.10.2021 (Mittwoch)
Falkensee: „Falkensee – Unser Wohnzimmer“: Vier Stadtteilgespräche laden zum Austausch ein

Die Partnerschaft für Demokratie Falkensee führt im September und Oktober vier Stadtteilgespräche durch. In lockerer Atmosphäre sind die Bewohnerinnen und Bewohner aus Falkenhain und Waldheim, aus Finkenkrug, aus Seegefeld und dem Falkenhorst, sowie aus Falkenhagen und Falkenhöh eingeladen, sich miteinander über das Leben in ihrer Nachbarschaft auszutauschen. Den Auftakt machen die Stadtteile Falkenhain und Waldheim. Das Stadtteilgespräch findet am Donnerstag, 9. September im Kulturhaus Johannes R. Becher (Havelländer Weg 67) statt. „Die Demokratie lebt vom Gespräch. Wir möchten die Menschen vor ihrer eigenen Haustür ins Gespräch bringen. Was ist schön in Ihrem Stadtteil? Was macht zum Beispiel Seegefeld aus? Was sollte anders werden? Natürlich wollen wir dabei auch einige Ideen sammeln und entwickeln“, erklärt Stefan Settels von der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Falkensee. Das sind die Termine für die Stadtteilgespräche:
· Falkenhain und Waldheim: Donnerstag, 9. September 2021, 15 Uhr, Kulturhaus Johannes R. Becher (außen), Havelländer Weg 67
· Finkenkrug: Samstag, 25. September 2021, 13 Uhr, Bürgerverein Finkenkrug (außen), Feuerbachstraße 23
· Seegefeld und Falkenhorst: Montag, 4. Oktober 2021, 14 Uhr, Familiencafé Falkenhorst (innen), Finkenkruger Straße 58
· Falkenhagen und Falkenhöh: Mittwoch, 13. Oktober 2021, 17 Uhr, Creatives Zentrum „Haus am Anger” (innen), Falkenhagener Straße 16
Die Gespräche beginnen jeweils mit einem historischen Rückblick auf die Orte und ihre Umgebung durch ausgewählte Gäste. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Wer Unterstützung benötigt, beispielsweise Dolmetschen in Gebärdensprache oder Leichte Sprache, kann sich vorab bei Stefan Settels unter der Rufnummer 03322/4283715 melden. Alle Veranstaltungen unterliegen den Auflagen der jeweils geltenden Corona-Verordnung. Die Partnerschaft für Demokratie Falkensee wird finanziert durch Fördermittel des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und durch Mittel der Stadt Falkensee.

Falkensee: Themenabende der „lebensschule“ – 3. Meine Gedanken erziehen – Befreiendes Denken erlernen

Die Lebensschule versteht sich als Bildungsangebot mit dem Ziel, grundlegende Kenntnisse über seelische und soziale Prozesse sowie praktische Anregungen zur Lebensbewältigung zu vermitteln. Mit der zunehmenden Individualisierung unserer Gesellschaft verlieren traditionelle Wege des „Leben-Lernens“ immer mehr an Bedeutung. Hier will die Lebensschule weiterhelfen. Die Lebensschule basiert auf psycho-edukativen Methoden aus der modernen Psychotherapie, richtet sich aber nicht zuerst an Patienten, sondern an alle, die das jeweilige Kursthema interessiert. Wie wird unser Gehirn zu einem „Motor“ für depressive Denkmuster und muss das so bleiben? Wie können wir negative Gedankenmuster hinterfragen? Dazu praktische Übungen. Datum: 13. Oktober 2021, 18.00 Uhr. Ort: Weltladen Falkensee, Bahnhofstr. 61, 14612 Falkensee. Kosten: kostenfrei.

Falkensee: Wir treffen uns wieder zum CDU Stammtisch – Ihre CDU Abgeordneten in Finkenkrug und Waldheim

Am kommenden Mittwoch, 13.Oktober 2021 laden die Mitglieder der Kreistagsfraktion Julia Kaeding und Matthias Richter, sowie die Stadtverordneten Renate Kiel und Sven Steller wieder zum Wahlkreisstammtisch für Waldheim und Finkenkrug ein. Es gibt Informationen zu aktuellen Themen im Wahlkreis. Der Stammtisch findet ab 19:00 Uhr im Restaurant La Bocca in der Karl-Marx-Str. 54 in Finkenkrug statt. Wie immer sind wir für sie nach dem Motto: Zuhören, Verstehen, Handeln da. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

15.10.2021 (Freitag)
Schönwalde: Pilzwanderung mit Kochkurs im Landgut Schönwalde

Zeitplan: Treffen 12:30 Uhr, 13 Uhr gemeinsam Pilze sammeln, 14:30 Kochkurs. Kosten:75 Euro. Max 10 Teinehmer. Anmeldungen bitte an: Info@daslandgut.de. Beim Kochkurs lernen wir mit Küchenchef Dennis Kühn die Herstellung von Pilzpulver, für Suppen und Saucen, Fermentation und Trocknung von Pilzen, dann kochen wir ein 3-gängiges Menü, sprechen über Weinauswahl und genießen gemeinsam unsere Produkte. Landgut Schönwalde, Dorfstraße 31, 14621 Schönwalde-Glien OT Dorf, Tel.: 030-65217989, www.daslandgut.de.

16.10.2021 (Samstag)
Berlin-Spandau: Ludic Loops: traditional irish and original music

Eintritt: 18,- €. Sich in der Musik wie in einer Schleife zu verlieren lässt einen in den Zustand der Ruhe oder Ekstase gleiten. Manche bezeichnen diesen Zustand als ihren „glücklichen Ort“. Wissenschaftler nennen es eine Spielschleife, a „Ludic Loop“. Dan Plews (Gesang, Gitarre) aus Northampton (UK) und Bernd Lüdtke (Fiddle, Bodhran, Bouzouki, Gesang) aus Berlin lernten sich bei einer Musiksession kennen und beschlossen, diese Ludic Loops zu zelebrieren. Beide sind verwurzelt in der Folkmusik Englands, bzw. der traditionellen Musik Irlands, scheuen sich aber auch nicht Songwriter Elemente im Repertoire zu verwenden. Dans phantastische, kraftvolle Stimme und sein bemerkenswertes Gitarrenspiel, gepaart mit Bernds virtuoser Fiddle und seinem groovenden Bodhranspiel machen jeden Auftritt zu einem Ohrenschmaus. Dank ihrer langjährigen Bühnenerfahrungen ist es den beiden ein Leichtes, locker zu unterhalten und virtuos zu brillieren und sich fließend in „Ludic Loops“ zu bewegen – ohne die musikalische Überzeugung und Authentizität zu verlieren. 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Schönwalde: Der Meilerverein Schönwalde-Glien lädt zum Bockbierfest ein!

Am 16. Oktober ist es wieder soweit. Nach einem Jahr „Zwangspause“ veranstaltet der Meilerverein Schönwalde am Samstag, den 16. Oktober, sein traditionelles Bockbierfest mit Eisbein-Essen. Wer kein Eisbein möchte, kann ein schönes Stück „Kassler“ bestellen. Das Ganze findet wie immer in der Scheune und im Zelt auf dem Gelände des „kreativ“ statt, in der Dorfstraße 7, Schönwalde-OT Dorf. Parkplätze sind ausreichend vorhanden und ausgeschildert. Der Einlass ist am Samstag ab 16.00h, das Essen wird ab 17.00h serviert. Für die Begleitmusik bis 24.00h sorgt dieses Mal wieder DJ Reinhold. Der Preis für das Essen (Eisbein oder Kassler, mit Sauerkraut und Erbspüree) beträgt 15,– Euro; es gibt Bockbier – so wie auf dem Oktoberfest in München…. Zwingend erforderlich ist die Vorbestellung. Telefonisch bei Veronika von Wittkowsky (03322 20 81 05) oder per e-mail an: veronikavonwitt@googlemail.com. Zur Nachverfolgung bei eventuellen Ansteckungen (Covid-19) werden beim Einlass die persönlichen Daten jedes Gastes entweder über die Luca-App oder per Handzettel erfasst.

Schönwalde: 13. Kreisfeuerwehrfest

18 Uhr. Der Kreisfeuerwehrverband Havelland e.V. veranstaltet gemeinsam mit dem Landkreis Havelland am 16. Oktober 2021 das 13. Kreisfeuerwehrfest. Der Landrat nimmt an dem Fest teil und hält ein Grußwort. Brandenburghalle des MAFZ in Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien.

17.10.2021 (Sonntag)
Berlin-Spandau: Multi-Visions-Show: Roland Marske: Das Grüne Band

Grenzgang – eine Deutschlandwanderung an der Grenze, die das Land teilte. Multi-Visions-Show. Eintritt: 12,- €. Über 40 Jahre war Deutschland geteilt. Mitten durch das Land lief eine 1.393 Kilometer lange Grenze. Stacheldraht, Minenfelder, Hundegebell, Scheinwerfer aber auch Schüsse gehörten hier zum Alltag. Selbst im Schatten dieser Grenze aufgewachsen, begibt sich der Fotojournalist Roland Marske noch einmal auf Tuchfühlung mit der deutsch-deutschen Geschichte. Dabei ist es nicht immer leicht, den Grenzverlauf überhaupt noch auszumachen. Es ist, sprichwörtlich, Gras darüber gewachsen. Aus dem ehemaligen Todesstreifen ist ein Grünes Band geworden, das heute Deutschlands größtes Naturschutzgebiet ist. Diese außergewöhnliche Reise, zu Fuß, mit Rucksack, Zelt und Kamera, ist eine Suche nach Orten, an denen man der Geschichte der Teilung noch lauschen kann. Sie ist zugleich aber auch ein einmaliges Naturerlebnis die das wilde Deutschland zeigt. Meisterhaft fotografiert und mit viel Witz und Geschichtskenntnis erzählt, teilt Roland Marske die Gedanken und Erfahrungen von seinem Abenteuer im eigenen Land! 15 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Multi-Visions-Show: Roland Marske – USA – 200 Tage Freiheit und Abenteuer

Multi-Visions-Show. Eintritt: 12,- €. Auf der Straße wartet die Sehnsucht. Der Horizont ist das Ziel. Immer weiter, den Träumen nach. Für den Fotografen Roland Marske wurde dieser Traum von Freiheit und Abenteuer Wirklichkeit. 200 Tage erkundete er ein Land voller atemberaubender Naturwunder und aufregender Metropolen – ein Amerika voller faszinierender Gegensätze. Einmal von Ost nach West quer durch die USA, von der Freiheitsstatue zur Golden Gate Bridge. Dann auf der legendären Route 66, 4.000 Kilometer von Chicago nach Los Angeles durch die amerikanische Provinz. Spektakuläre Nationalparks im Südwesten der USA, wie etwa der Grand Canyon, bieten wie kaum eine andere Region der Welt atemberaubende Natur. Aber auch Kalifornien als Ziel der Reise hat diesbezüglich viel zu bieten, bis hin zum Highway 1, der Traumstraße Amerikas, entlang der Pazifikküste zwischen L.A. und San Francisco. Insgesamt eine grandiose Bilder-Show, die den Traum von Freiheit und Abenteuer zelebriert. 18 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

19.10.2021 (Dienstag)
Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Operette, Herbst & Wein

Von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. Eintritt: 18,- €. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation! Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. 15 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

20.10.2021 (Mittwoch)
Falkensee: Verkehrsteilnehmerschulung mit der Verkehrswacht Havelland

Am Mittwoch, 20. Oktober 2021 lädt Dietmar Kratzsch von der Verkehrswacht Havelland um 15 Uhr zur Verkehrsteilnehmerschulung ein. Auf der Informationsveranstaltung erfahren Interessierte alle wichtigen Neuerungen zur Straßenverkehrsordnung 2021 und erhalten hilfreiche Informationen zur Vermeidung von Dooring-Unfällen. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Rock Party in der Elsterklause

Am 20.10.2021 findet die legendäre Rock Party in der Elsterklause, Elsterstr. 37, 14712 Falkensee statt, natürlich mit DJ Andy and friends Gbr. Eintritt ist frei, Warmup ist ab 19 Uhr und Beginn ab 20 Uhr. Als Überraschungsgäste werden Cunning Stuff vor Ort zum Anfassen und Quatschen sein und Werbung für ihr Konzert in der Elsterklause zum 10 jährigen Bestehen machen. Wir freuen uns auf euch.

21.10.2021 (Donnerstag)
Falkensee: Erster Stammtisch EUD HVL mit dem neuen Vorstand

Die Europa Union Havelland e.V. hat am kommenden Donnerstag, 21.10.2021, 19:00, wieder Ihren beliebten Stammtisch im Coronita in Falkensee. Alle Mitglieder und Freunde des Verbands sind herzlich willkommen. Dieses Mal gibt es sicherlich viel zu diskutieren. Mitglieder des neuen Vorstandes sind dabei und freuen sich, die geplanten neuen Aktivitäten im kommenden Jahr zu diskutieren. Man freut sich auch auf neue spannende Ideen, das Vereinsleben noch interessanter zu machen.

23.10.2021 (Samstag)
Falkensee: Konzert mit Peter Finger – Acoustic Guitar

Peter Finger – an diesem Namen kommt wohl niemand vorbei, der sich auch nur ein wenig für Gitarrenmusik, besser noch: die akustische Gitarrenmusik, interessiert. Peter Finger genießt bereits seit den siebziger Jahren weltweit einen herausragenden Ruf als Akustikgitarrist. Einlass: 19.30 Uhr, Start 20 Uhr. Eintritt: 16 €. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Falkensee: Gelebte Nachbarschaft mit dem Begegnungschor aus Schönwalde: Samstag vor dem Weltladen Falkensee

Miteinander und füreinander da sein, sich kennenlernen, neugierig und offen aufeinander zugehen, fröhliche Musik genießen und eine spannende Fotoausstellung besichtigen – all das ist möglich, wenn am Samstag, den 23.10. ab 11.30 Uhr vor dem Weltladen Falkensee ein buntes Gewimmel einsetzt. Gemeinsam mit dem von der Partnerschaft für Demokratie geförderten Projekt „Eine Welt der Vielfalt“ lädt die Beauftragte für die Arbeit mit Geflüchteten im Kirchenkreis Falkensee zu einem Chorkonzert der besonderen Art ein. Im Begegnungschor Schönwalde unter Leitung von Heike Thiemann machen nun schon seit mehreren Jahren Sänger der Kantorei der Kirchengemeinde Schönwalde gemeinsam mit Geflüchteten Musik. Für diesen Anlass haben sie ein Programm von kenianischen Songs über Leonhard Cohen bis hin zu humorvollen Liedern über die deutsche Sprache eingeübt. Begegnung und gelebte Nachbarschaft auf Bildern eingefangen hat Rainer F. Steußloff, dessen Ausstellung „Neue Nachbarn“ in der Superintendentur des Kirchenkreises zu sehen ist. Die Fotografien laden zum Gespräch ein – und vielleicht findet man ja auch das ein oder andere bekannte Gesicht auf ihnen. Wir laden herzlich Nachbarn aus nah und fern ein, aus allen Kulturen und Religionen, aus Falkensee und Umgebung. Für das leibliche Wohl sorgt das ehrenamtlich, engagierte Weltladenteam.
Das verbindende Motto aller Mitwirkenden: Fairness, Weltoffenheit und Toleranz wird an diesem Samstagvormittag in besonderer Weise gelebt! Kommen Sie einfach dazu, lernen Sie neue Nachbarn kennen und durchstreifen Sie die Ausstellung „Neue Nachbarn“.

Falkensee: Kleintierausstellung im Kleintierzuchtverein D89 in Falkensee(bis 24.10.2021)

Diesen Samstag am 23.10. (10:00-17:00 Uhr) und Sonntag am 24.10.21 (10:00-14:00Uhr) findet beim Kleintierzuchtverein D89 in Falkensee eine Kleintierausstellung statt. Eintritt 1 €. Zu erreichen ist der Verein über die Geschwister-Scholl Straße oder über den Gutspark. Es wird einen Kuchenbasar geben und Getränke sind auch vorhanden. Ausgestellt werden Rasse- Kaninchen, Rasse-Hühner und Rasse-Tauben.

Nauen: Live Musik im Restaurant Bueno

Am Samstag, den 23. Oktober 2021, gibt es ab 18 Uhr Live-Musik im Bueno in Nauen.
Das mexikanische Restaurant mit Cocktailbar lädt die Gruppe „Duo Los Amigos“ zu sich ins Restaurant ein, um bei mexikanischen Spezialitäten auch noch mexikanischen Klängen zu lauschen. Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0152-16084980 angenommen. Als kleinen Stimmungsmacher: Alle Schnäpse und Liköre kosten an diesem Abend nur 1,50€. Alle weiteren Infos, sowie die aktuelle Speisekarten, finden Sie auf https://bueno-nauen.de

Nauen: Open Stage der Havelländischen Musikfestspiele

Open Stage der Havelländischen Musikfestspiele im Schloss Ribbeck. Junge Bands und / oder Solokünstler werden ihre Musik präsentieren. Beginn: 15.00 Uhr, Ticketpreis: VVK 10,00 € / AK 14,00 €. Tickets nur erhältlich bei Havelländische Musikfestspiele gGmbH. www.havellaendische-musikfestspiele.de

Wustermark: Karls Grusel-Nacht

Bist du bereit für Spannung, Zittern und Gänsehaut? Dann besuche einen unserer schaurigsten langen Abende im Jahr 2021 – die Grusel-Nächte im Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen und Elstal. Auf die Plätze, fertig, BUH! DIE HALLOWEEN-LICHTSHOW – Ein besonderes Highlight unserer Grusel-Nacht ist die sagenumworbene Halloween-Lichtshow, die extra für diesen Abend arrangiert wird. Um uns herum ist es zwar schaurig und schummrig, die Halloween-Lightshow lässt jedoch den Himmel in tausend Farben erstrahlen. Ein unvergessliches Spektakel für die ganze Familie! Während der Lichtershow darfst du dich von mehr als 10.000 choreografierten Lichtern begeistern und entführen lassen. Im gesamten Erlebnis-Dorf stehen mehrere Freilichtbühnen verteilt, die dich mit spannenden Shows und Walking-Acts fesseln. PS: Die Grusel-Nacht am 30. Oktober ist bereits ausverkauft. 17:30 Uhr – 22:00 Uhr. 20 Euro. Karls Erlebnis-Dorf, Zur Döberitzer Heide 1, 14641 Elstal, www.karls.de.

24.10.2021 (Sonntag)
Falkensee: Entdeckertour für Kinder: Stadtnatur im Zentrum Falkensee

Mit Daniela Erler. Viele spannende Fragen zum Thema Natur in der Stadt erwarten Kinder auf einer Schnitzeljagd durch das Stadtzentrum von Falkensee. Für die Erkundungstour sind richtige Spürnasen gefragt. Denn nur wer die Frage einer Station richtig beantwortet, erhält einen Hinweis, wie man zum nächsten Standort kommt. Ihr werdet überrascht sein, wie viel Natur es in der Stadt zu entdecken gibt. Termin: Sonntag, 24. Oktober 2021 um 15 Uhr. Dauer: ca. 2 Stunden. Zahl der Teilnehmenden: mind. 3, max. 15. Zielgruppe: Kinder zwischen ca. 6 und 12 Jahren (Kinder bis 10 Jahre kommen bitte in Begleitung ihrer Eltern). Startpunkt: wird mit der Bestätigung der Anmeldung mitgeteilt. Anmeldung: bis 20. Oktober 2021 unter www.falkensee.de/stadtspaziergang. Veranstalterin: Stadt Falkensee. Zum Hintergrund: Eine Projektgruppe, bestehend aus einigen Mitgliedern der Lenkungsgruppe Innenstadt Falkensee, hat die vielfältigen Ideen entwickelt. Auf mehreren Treffen haben Daniela Erler, Michaela Ibach, Thomas Lenkitsch, Lennart Meyer sowie die Zentrumsmanagerinnen Birgit Würdemann und Theresa-Maria Höhne das themenreiche Programm an geführten Stadtspaziergängen zusammengestellt, auf denen den verborgenen Reizen der Innenstadt nachgespürt werden soll. Das Team hofft, viele unterschiedliche Zielgruppen neugierig auf das Zentrum zu machen.

Falkensee: Konzert „Der Mond kommt still gegangen“ mit Kristina Naudé und Ulrich Naudé (ABGESAGT)

(ABGESAGT) Sein weißes Licht beleuchtet romantische Liebesszenen und mystische Naturschauspiele ebenso stimmungsvoll wie den nächtlichen Spuk – der Mond: als schmale Sichel Sinnbild für den geruhsamen Schlaf, in runder Pracht aufwühlend. Weitaus mehr als die Sonne inspirierte der Mond Dichter und Komponisten zu Meisterwerken. Eine kleine Auswahl musikalischer und lyrischer Mondschein-Szenarien präsentieren die Mezzosopranistin Kristina Naudé und Ulrich Naudé am Klavier am Sonntag, 24. Oktober 2021 um 16 Uhr im Kulturhaus. Darunter Werke von Felix Mendelssohn, Robert und Clara Schumann, Johannes Brahms u. a. Der Eintritt zum Konzert beträgt 7 Euro, ermäßigt 6 Euro. Der Kartenverkauf erfolgt ausschließlich über den Vorverkauf. Es gibt keine Abendkasse. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Nauen: Schloss Ribbeck: Lesung von Christoph Hein

Autor Christoph Hein liest aus „Guldenberg“. Beginn: 15.00 Uhr, Ticketpreis: VVK 16,00 € / AK 20,00 € (inkl. 1 Glas Fontane-Wein aus Werder). Karten über Schloss Ribbeck Tel. 033237-85900, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck. www.schlossribbeck.de

Nauen: Die Ribbecker Marionettenführung: Apfel oder Birne? Der Alte wandert wieder durch Ribbeck

Treffen Sie Theodor Fontane und wandern Sie mit ihm durch Ribbeck. Die Führung des Ribbecker Marion-Etten-Theaters startet an der Alten Schule, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung begegnen dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, und gehen zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum. Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren, im heutigen Zustand zeigen. 12:00 Uhr. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 €. Gesonderte Gruppenführungen sind möglich. Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3 , 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237 85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Nauen: VW-Oldtimer treffen Flugzeugoldtimer

Der Oldtimer-Flugplatz Bienenfarm im Havelland bei Nauen/Ribbeck ist am kommenden Sonntag, 24. Oktober 2021, Schauplatz eines VW-Oldtimertreffens. Der VW-Käferclub Oranienburg e.V. und die VW-Oldtimerinitiative „Volkstourer“ aus Berlin trifft sich an diesem Tag mit dem 1. VW Käferclub Wolfsbug e.V. und seiner neuen Vorsitzenden und MItorganisatorin des Treffens, Helga Düwert. Der Wolfsburger Club macht seinen diesjährigen Herbstausflug Richtung Berlin und ins Havellland. Der Tag ist nicht nur dem Austausch und Fachsimpeln unter Freunden gewidmet, sondern auch um Oldtimerflugzeuge anzuschauen. MIt einem Gang durch den Hangar des Flugplatzes wollen sich die Oldtimerfahrer*innen an alten Flugzeugen erfreuen und durch sachkundige Führungen mehr über das Hobby der Oldtimerpilot*innen erfahren. Der eine oder andere Rundflug ist auch geplant. Für das leibliche Wohl sorgen das Pächterehepaar der Gastronomie auf dem Flugplatz Andrea und Heinz Vogel. Die Clubs und die Initiative rechnen mit über 50 alten VWs. Die Organisatoren freuen sich auf Sie! Ablauf: 10.00 Uhr Treffen der Teilnehmenden in Ribbeck auf dem hinteren Busparkplatz. Gegen 11.15 Uhr Weiterfahrt zum Flugplatz Bienenfarm. Eintreffen dort gegen 11.30/11.45 Uhr. Ab 12.00 Uhr Mittagessen und Besichtigung und Führung des Hangars.

25.10.2021 (Montag)
Brieselang: Lesung Dr. Wolfgang Wachs, Notarzt und Medical Flying Doctor

Zu Gast ist Dr. Wolfgang Wachs, Notarzt und als Medical Flying Doctor weltbekannt, liest aus „Retten mit Herz – Für das Leben“. Was: Spannende Erlebnisse eines Rettungsmediziners, in der Welt unterwegs. So teuer: 5 Euro. Wann : 18.30 Uhr. Wo: Gastraum der Sportlerklause, Rotdornallee 2 in Brieselang. Veranstalter: Förderverein der Bibliothek.

26.10.2021 (Dienstag)
Falkensee: Projekt „#digitale junge Superheldinnen“ lädt zu Film über Cybermobbing mit anschließender Gesprächsrunde ein

Am Dienstag, 26. Oktober um 16.30 Uhr lädt das Projekt „#digitale junge Superheldinnen“ interessierte Mädchen und junge Frauen aus Falkensee und Brieselang im Alter zwischen 12 und 17 Jahren ins ALA Kino Falkensee (Potsdamer Straße 4) ein. Der Eintritt ist kostenfrei. Da die Platzzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung per E-Mail an gleichstellung@falkensee.de oder über den Instagram-Account gleichstellung_brieselang erforderlich. Gezeigt wird der Film „Lena Love“ mit Emilia Schüle und Jannik Schümann zum Thema Cybermobbing und dessen Auswirkungen (FSK 12). Im Anschluss sind alle Teilnehmerinnen herzlich zum Austausch über den Film eingeladen. Die Veranstaltung endet gegen 18:30 Uhr. Es gelten die aktuellen Vorschriften für einen Kinobesuch. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen von 12 bis 17 Jahren und findet im Rahmen eines Projekts der Gleichstellungsbeauftragten aus Brieselang und Falkensee anlässlich der Brandenburger Frauenwoche statt, die sich in diesem Jahr bis in den Dezember erstreckt. Kinder und Jugendliche verbringen zunehmend Zeit im Internet. Viele von ihnen haben bereits negative Erfahrungen in der digitalen Welt gemacht. Mädchen und Frauen sind hiervon besonders betroffen. Das vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz geförderte Projekt der Gleichstellungsbeauftragten aus Brieselang und Falkensee soll Mädchen und junge Frauen für geschlechtsspezifische Risiken im Internet sensibilisieren. Als Auftaktveranstaltung wird der Film „Lena Love“ gezeigt. Angedacht sind außerdem Workshops und Vorträge zu verschiedenen Schwerpunktthemen.

Falkensee: Unterstützung von lokalem Engagement – Online-Infoveranstaltung zum Verfügungsfonds Stadtzentrum Falkensee

Veranstaltungen, Aktionen aber auch bauliche Maßnahmen im Gebäudebereich können seit Einführung des Verfügungsfonds Stadtzentrum Falkensee bezuschusst werden. Durch den Fördertopf ist es möglich, bis zu 80 Prozent oder maximal 5.000 Euro der Projektkosten zu erhalten. Um Fragen zu klären, was alles gefördert werden kann und wie der Zuschuss zu erhalten ist, lädt das Zentrumsmanagement Falkensee zu einer Online-Informationsveranstaltung am 26. Oktober 2021 um 18 Uhr ein. Anhand von Beispielen wird anschaulich erläutert, wie vielfältig die Fördermöglichkeiten durch den Fonds sind. Eingeladen sind Gewerbetreibende, Immobilieneigentümer/innen, Vereine, Netzwerke sowie Bewohner/innen. Wer schon konkrete Ideen für die Belebung der Innenstadt hat, kann einen Einzel-Beratungstermin mit dem Zentrumsmanagement vereinbaren. Um den Einwahllink für die Online-Veranstaltung zu erhalten, wird um Anmeldung per E-Mail an zentrumsmanagement@falkensee.de gebeten. Bei weiteren Fragen ist Zentrumsmanagerin Birgit Würdemann telefonisch unter 0331 2015112 zu erreichen.

Berlin-Spandau: Kindertheater: TheaterFusion – Lirum Larum Löffelstiel

Wo kommt mein Müsli her? Ab 3 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt mit JKS 4,50 € Fräulein Klara freut sich auf’s Frühstück, aber die Müslitüte ist leer, die Milch ist ausgetrunken und der Apfel leider schon aufgegessen! Wie kommt jetzt Müsli in ihre Schüssel? Da verzaubert sich ihre Küche: Die Schublade wird zum Haferfeld und es gibt jede Menge zu tun. Dem Kühlschrank entsteigt eine Kuh, die mächtigen Hunger und Durst hat. Aber wie wird aus dem Grünzeug und dem vielen Wasser Milch in dem dicken Kuhbauch? Am Jahreszeitenbaum baumelt endlich der rote Apfel. Puh! Klara begreift, wieviel Zeit und Mühe es braucht, bis sie ein komplettes Müsli löffeln kann. Lirum Larum Löffelstiel – in meinem Müsli steckt soo viel! Der nächste Hunger kommt bestimmt. Und für ein perfektes Mittagessen gibt es noch viel mehr zu tun. Aber das ist eine andere Geschichte… 9:30 Uhr + 11 Uhr. Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

27.10.2021 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: Kindertheater: TheaterFusion – Lirum Larum Löffelstiel

Wo kommt mein Müsli her? Ab 3 Jahre, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt mit JKS 4,50 € Fräulein Klara freut sich auf’s Frühstück, aber die Müslitüte ist leer, die Milch ist ausgetrunken und der Apfel leider schon aufgegessen! Wie kommt jetzt Müsli in ihre Schüssel? Da verzaubert sich ihre Küche: Die Schublade wird zum Haferfeld und es gibt jede Menge zu tun. Dem Kühlschrank entsteigt eine Kuh, die mächtigen Hunger und Durst hat. Aber wie wird aus dem Grünzeug und dem vielen Wasser Milch in dem dicken Kuhbauch? Am Jahreszeitenbaum baumelt endlich der rote Apfel. Puh! Klara begreift, wieviel Zeit und Mühe es braucht, bis sie ein komplettes Müsli löffeln kann. Lirum Larum Löffelstiel – in meinem Müsli steckt soo viel! Der nächste Hunger kommt bestimmt. Und für ein perfektes Mittagessen gibt es noch viel mehr zu tun. Aber das ist eine andere Geschichte… 9:30 Uhr + 11 Uhr. Galerie Kulturhaus. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

29.10.2021 (Freitag)
Nauen: Mobiles Corona-Impfteam kommt nach Nauen

Das Mobile Corona-Impfteam des Landkreises Havelland führt am Freitag, den 29. Oktober 2021, einen weiteren Impftag in Nauen durch. Am Leonardo-Da-Vinci-Campus, Zu den Luchbergen 13, können sich Interessierte ab 8.15 Uhr zur Erst- oder Auffrischungsimpfung einfinden. Um eine Interessensbekundung vorab über die Hotline des Gesundheitsamtes unter 03385/551-7119 oder per E-Mail an hotlinegesundheitsamt@havelland.de wird gebeten. Hierbei handelt es sich nicht um eine Terminbuchung, sondern lediglich um eine Information, wer zur Impfung kommen möchte.

30.10.2021 (Samstag)
Falkensee: „Finstere Havel“ Krimilesung mit Tim Pieper

Was: Der 5. Fall für Kommissar Toni Sanftleben und sein Team. Ein vielschichtiger Kriminalroman, der im Naturpark Westhavelland spielt und ihm die finsteren Geheimnisse entlockt. So teuer: 15 € pro Person. Wann: Beginn 19 Uhr. Wo: Buchhandlung Kapitel 8, Bahnhofstraße 6-8, 14612 Falkensee (nicht barrierefrei), Tel. 03322-200408. Um Voranmeldung wird gebeten.

Falkensee: Halloween Party in der Elsterklause

Am 30.10.2021 findet die legändere Halloween Party in der Elsterklause, Elsterstr. 37, 14712 Falkensee statt, natürlich mit DJ Andy and friends Gbr. Eintritt ist frei, Warmup ist ab 19 Uhr und Beginn ab 20 Uhr. Kein Kostümzwang, jedoch gerne gesehen. Die Besten Kostüme werden prämiert. Wir freuen uns auf euch.

Falkensee: Aktionstag „Feuer und Flamme für unsere Museen“

Traditionell wird der Aktionstag „Feuer und Flamme für unsere Museen“ am letzten Wochenende im Oktober durchgeführt. In den Landkreisen Havelland, Potsdam-Mittelmark, Oberhavel und Teltow-Fläming sowie in der Stadt Brandenburg an der Havel beteiligen sich am Samstag, 30. Oktober 2021, insgesamt 57 Museen und öffnen bei freiem Eintritt ihre Türen. Im Havelland sind dabei zehn der Teilnehmer zu finden.
Es gibt für die Besucher dabei viel zu erleben, zu erfahren und zu bestaunen. Im Naturparkzentrum Westhavelland in Milow ist derzeit die Wanderausstellung „Garten der alten Sorten“ zu sehen. Auf dem Gollenberg in Stölln erwartet die Besucher ab 14 Uhr ein buntes Programm rund um das Flugzeug IL 62 „Lady Agnes“. Eine Besichtigung des Fliegers ist an diesem Tag bis 17 Uhr möglich. In Rathenow lädt das OptikIndustrieMuseum zu Mitmachaktionen und Experimenten für Kinder ein und um 15 Uhr wird dort die Ausstellung „Verdrängung, Enteignung, Neuanfang: Familienunternehmen in Ostdeutschland von 1945 bis heute“ eröffnet. Das Museum „Kolonistenhof“ in Großderschau präsentiert sich mit dem beliebten Backofenfest. Um 13 Uhr beginnt das Fest rund um das Backhaus mit frischem Kuchen und Brot aus dem Lehmbackofen und ab 14 Uhr können Kinder Kürbisse schnitzen.
Im Spielzeugmuseum in Kleßen kann an der großen Eisenbahnanlage gespielt werden und der Museumsleiter lädt zu zwei Führungen durch das Haus ein, um 13 und 15 Uhr. Nur ein paar Schritte entfernt ist das Kinderbuchmuseum, wo um 14 und 16 Uhr Führungen durch die Sonderausstellung „Unterwegs im Anderswo. Über Märchen und Märchenbücher“ mit der Ausstellungskuratorin Birgit Jochens geplant sind. Im Fontane-Museum Schloss Ribbeck begrüßt der berühmte Dichter die Gäste höchstpersönlich in Form einer Projektion und in der Bildergalerie werden Werke von der Malerin Gudrun Brüne präsentiert. Im Schloss Paretz können derweil die berühmten Paretzer Papiertapeten bestaunt werden und der Richart-Hof in Nauen zeigt in der Dauerausstellung das „Leben der Ackerbürger“ sowie in der aktuellen Ausstellung die „Weltmeere der Kinder“. Auch das Museum in Falkensee öffnet sein Depot und die Museumsleiterin gibt um 15 und 17 Uhr Einblicke in die Sammlung.
Das komplette Programm und eine Übersicht der teilnehmenden Museen sind im Internet unter: www.havelland.de/freizeit-kultur/kultur-sport-tourismus zu finden.

Nauen: Schloss Ribbeck: Lesung mit Rita König & Co.

Lesung mit Rita König, Vera Kissel & Andrea Jennert. Die drei Autorinnen aus Potsdam und Rathenow lesen aus ihrem Buch „Hier ist herrlich arbeiten“, mit musikalischer Untermahlung. Beginn: 15.00 Uhr. Ticketpreis: VVK 8,00 € / AK 10,00 € (inkl. 1 Glas Fontane-Wein aus Werder). Karten über Schloss Ribbeck Tel. 033237-85900, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck. www.schlossribbeck.de

Nauen: Weindinner im Schloss Ribbeck

Genießen Sie einen klassischen Weinabend und verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit einem 4-Gang-Menü. Dazu stellt Ihnen unser Sommelier exklusive Weine vor. Beginn: 17.00 Uhr. Ticketpreis: 68,00 € p. P. (inkl. 4-Gänge-Menü. Wasser & Wein) Reservierung Schloss Ribbeck Tel. 033237-85900, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck. www.schlossribbeck.de

Berlin-Spandau: Annette Kruhl: Eigentlich wollte ich Filmstar werden

Das Beste aus 25 Jahren Musikkabarett. Eintritt: 15,- €. Annette Kruhl zieht ein amüsantes Fazit ihres bisherigen Werdegangs. Die Wahl-Berlinerin gewährt Einblicke in ihre Jobs als Songwriter für Schlager-Star Andrea Berg, als Fernseh-Autorin für Sat 1 und liefert so manch skurrile Anekdote aus dem Leben einer Komikerin. Dazu hat dieses Programm jede Menge musikalische Highlights zu bieten, denn das ist eine von Annette Kruhls ganz großen Stärken. Daneben beleuchtet sie auch das unbeholfene Flirtverhalten deutscher Männer und was Alice Schwarzer damit zu tun hat, erklärt, inwiefern die Hamburger die Lösung für alle Beziehungsprobleme gefunden haben und warum sogenannte tolle Frauen meistens Single bleiben. Dabei überzeugt sie wie gewohnt durch Authentizität und Unterhaltung mit Tiefgang. 20 Uhr. Theatersaal. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.

Berlin-Spandau: Church Night für Jugendliche mit Übernachtung in der St. Nikolai-Kirche

Samstag, 30. Oktober 2021, 19:00 – Sonntag, 31. Oktober 2021, 10:30 Uhr. Ev. St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin. Diakonin C. Schweers und Team: Jugendliche sind eingeladen, in das Reformationsfest hineinzufeiern – und zwar in der St. Nikolai-Kirche, wo die Reformation in der Region Berlin/Brandenburg im Jahr 1539 eingeführt wurde. In dieser historisch bedeutsamen Kirche könnt Ihr coole Stunden in beeindruckender Atmosphäre erleben, feiern, essen, lachen, spielen und in der Kirche übernachten!Nur mit Anmeldung: 030 – 35 30 27 89.

Berlin-Spandau: Songs ohne Boot

Die Musikerin und Autorin Claudia Nentwich lädt regelmäßig Singer-Songwriter zu einem SongTalk ein, um mit ihnen abwechselnd Lieder zu spielen und über ihre Projekte und das Musikerdasein zu sprechen. Am 30.10. ist der deutsch–amerikanische Singer-Songwriter Stan Silver zu Gast. Stan Silver ist in Florida aufgewachsen, was nicht verwundert, wenn man seine Songs hört. Mal ernst, mal komisch sind seine Geschichten. Inspiration für das Songschreiben holt er sich bei seinen Reisen nach Nashville, wo er auch schon im legendären Blue Bird Cafe auf der Bühne stand. Musikalisch von Americana, Country und Rock’n’Roll beeinflusst, nimmt er die Zuhörer mit viel Spaß und starken Hooklines auf eine Reise in die amerikanischen Südstaaten, getreu seinem Motto: Folk’n’Fun’n’Rock’n’Roll. Vielleicht wurden deshalb seine Videos auf YouTube schon von mehreren hundertausend Menschen angeklickt. Mehr unter: www.stan-silver.com. Freier Eintritt – eine Gabe für „den Hut“ ist Willkommen. Es gilt 3G – bitte anmelden: unter kmwolf@klang-holz.de oder 0176 48349238. kein barrierefreier Zugang. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Klang-Holz e.V., auf der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin.

Schönwalde: Brandenburger Spielleute

Bereits zum 10. Mal präsentieren sich Fanfaren- und Spielmannszüge, Schalmeien- und Blasorchester, Bläsergruppen und Drumbands in der Brandenburghalle im MAFZ Paaren/Glien. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Schönwalde: Das „Theater in der Scheune“ öffnet wieder die Vorgänge!

Das kreativ-Ensemble des „Theater in der Scheune“ zeigt noch in diesem Jahr zwei Theaterstücke: eine Kriminalkomödie als Einakter und eine Theaterprobe als Komödie in zwei Akten. „Mary und Mike“ von Lukas Bühler – vor der Pause und „Die Leiche ist nicht totzukriegen“ von Günter Quabus nach der Pause. Die Premiere am Samstag, den 30.10. ist leider schon ausverkauft, ebenso die 2.Vorstellung am Sonntag, den 31.10.
Für die übrigen – kurzfristig – angesetzten Termine sind noch Karten verfügbar: Samstag 6.11, Sonntag, 7.11, Samstag 13.11. und Sonntag 14.11. – jeweils um 17.00h. Eine Vorbestellung ist zwingend erforderlich; telefonisch unter: 0049 173 615 6095, oder über die Homepage: www.theater-in-der-scheune.de. Kontaktdatenerfassung beim Einlass über Luca App bzw. Name/Adresse. Platzanzahl w/Abstandsregeln begrenzt; Keine „2 G“ Regelung. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

Wustermark: Halloween auf dem Auenhof(bis 31.10.2021)

Es wird gruselig auf dem Auenhof. Am 30. und 31. Oktober wird es in der Zeit von 12-20 Uhr viele schaurige Überraschungen zu bestaunen geben.
Der Auenhof, Potsdamer Landstraße 11, 14641 Wustermark OT Buchow-Karpzow, www.der-auenhof.de.

31.10.2021 (Sonntag)
Falkensee: Halloween-Küchenparty im Hexenhaus

Und weiter geht es im Falkenseer Hexenhaus. Am 31. Oktober wird es eine gruselig-schaurige Halloween-Feier im Hexenhaus geben. Leckere Speisen, die ansonsten nicht auf der Karte stehen, gruselige Überraschungen und ein wahres Spektakel der Effekte. Lassen Sie sich überraschen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Eine Karte kostet 85 Euro – inklusive Getränke. Karten können vorab am Foodtruck oder direkt im Hexenhaus erworben werden. Kontakt: Hexenhaus Falkensee, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, edmondshexenhaus@web.de, WhatsApp 0152-31717738, http://hexenhausfalkensee.de.

Falkensee: Konzert am Reformationstag

Konzert am Reformationstag mit Werken von G.Fr. Händel und Ludwig van Beethoven für Chor, Klavier, Orgel und Instrumentalisten. Es erklingt unter anderem die Klaviersonate op.8 „Pathetique“ von L. v. Beethoven und das Händel-Orgelkonzert „Der Kuckuck und die Nachtigall“. Kantorei Neufinkenkrug. Instrumentalisten Leitung, Klavier und Orgel: Kantor Stephan Hebold. 17 Uhr, Kirche Falkensee-Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz.

Nauen: Konzert: Das Horntrio auf Brahms‘ Spuren

Konzert auf Schloss Ribbeck. Das Trio im 20. Jahrhundert – Auf Brahms Spuren. Das Anliegen des Ensembles „SaitenWind“ (Ingrid Rohrmoser, Violine, Michaela Müller, Horn und Valentina Peetz, Klavier) ist es, die Kammerkonzertprogramme in Brandenburg mit der wunderbaren Literatur dieser besonderen Besetzung zu bereichern. Beginn: 15.00 Uhr, Eintritt frei! Es wird um eine Voranmeldung im Schloss gebeten. Schloss Ribbeck Tel. 033237-85900, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck. www.schlossribbeck.de

Berlin-Spandau: Máire Breatnach & Thomas Loefke: Celtic Fiddle, Harp & Song

Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Máire Breatnach, Irlands bekannteste Geigerin, ist eine musikalische Geschichtenerzählerin, eine moderne Vertreterin der keltischen Bardenzunft. Ihre Kompositionen handeln von den Liebespaaren der keltischen Mythologie, ihre Lieder sind die großen traditionellen Liebeslieder Irlands, natürlich in gälischer Sprache: “Sean nos” – voller Sehnsucht, Leidenschaft und Wehmut. Norland Wind – Harfenist Thomas Loefke begleitet Máire auf einer musikalischen Traumreise in die keltische Vergangenheit Irlands. Seine Harfen-Kompositionen, entstanden auf seinen jährlichen Reisen in die Inselwelt des Nordatlantik, sind ein weiterer Schwerpunkt in diesem Duo-Programm, das geprägt ist von der ungebrochenen musikalischen Tradition Irlands, den grandiosen Küsten- und Insel-Landschaften Nordwest-Europas, von packenden Geschichten, von starken Gefühlen und überbordender Lebensfreude und nicht zuletzt der spannenden emotionalen Verbindung von Geige, Harfe und einer grandiosen Stimme. 17 Uhr. Zitadelle, Gotischer Saal.

Berlin-Spandau: Musikalischer Festgottesdienst zu 125 Jahre Lutherkirche

10:00 Uhr. Ev. Luther-Kirchengemeinde, Lutherplatz 3, 13585 Berlin. Pfr. Dierks und Lutherchor „Spatzenmesse“. Im Jahr 2021 feiert die Luther-Kirchengemeinde das 125-jährige Bestehen ihres Kirchengebäudes. Fertiggestellt 1896 gehört es zu den typischen neugotischen Backsteinbauten, die auf Initiative von Kaiserin Auguste Viktoria in jener Zeit entstanden sind. Wir sind stolz, dass die Bibel mit der handschriftlichen Notiz der Kaiserin alle Zeitläufe überstanden hat und weiterhin im sonntäglichen Gebrauch ist. Marie-Bernadette Dufourcet-Hakim, eine französische Organistin, wird gemeinsam mit dem Lutherchor die Spatzenmesse von Wolfgang Amadeus Mozart aufführen. Im Anschluss an den Gottesdienst bittet der Gemeindekirchenrat zu einem Empfang, bei dem fünf Schautafeln zur Geschichte und Gegenwart der Luther-Kirchengemeinde enthüllt werden. Für den Gottesdienst und den Empfang gilt die 2G-Regel. Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro an. info@luthergemeinde-spandau.de, Tel. 030/335 90 24.

Berlin-Spandau: Französische Orgelmusik

18:00 Uhr. Ev. Luther-Kirchengemeinde, Lutherplatz 3, 13585 Berlin. Marie-Bernadette Dufourcet-Hakim. Eintritt frei. Französische Orgelmusik gespielt von einer der bedeutendsten französischen Organistinnen Marie-Bernadette Dufourcet-Hakim zum 125 jährigen Jubiläum der Lutherkirche.

Schönwalde: SCHNAUF-Lauf – Der Schönwalder Lauf

SCHNAUF bietet dir einen 1km (Bambini-Lauf), 5km und 10km Rundkurs durch den Krämerforst. Die Strecken sind für Nordic-Walker und Läufer geeignet. Die Rundkurse bestehen zu 90% aus Waldboden mit Sand und Schotter. Der Rest sind asphaltierte Wege im Start/Zielbereich. Aufgrund der Jahreszeit und der Böden hast du natürlich geeignetes Schuhwerk an und lässt die Hallenturnschuhe zuhause. Die Startgebühren betragen: 5 Euro für Kinder die am Bambinilauf (1 km) teilnehmen / 10 Euro für Kinder und Jugendliche bis einschliesslich vollendetem 16.Lebensjahr (5 km und 10 km) / 15 Euro ab dem 17. Lebensjahr und für Erwachsene (5 km und 10 km). Wann: Sonntag, 31.10.2021, 09.00 Uhr – 09.30 (Anmeldung), Start 10.00 Uhr. Start und Ziel befinden sich an der: Feuerwehr Wansdorf, Kirschweg 1, 14621 Schönwalde-Glien. Anmeldung und alle Infos unter www.schnauf.run.

Seitenaufrufe: 116186