Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

18.09.2018

Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!

Unter dem Motto „Und jetzt, Europa? Wir müssen reden!“ lädt die überparteiliche Europa-Union Deutschland herzlich zum Bürgerdialog am 11. Okotber 2018 um 18.00 Uhr in die Stadthalle Falkensee. Der Bürgerdialog startet mit einem kurzen einführenden Gespräch unter dem Titel „Wohin mit Europa?“. Anschließend findet der offene Dialog in parallel laufenden Themenräumen zu folgenden Schwerpunkten statt:
1. Europas Rolle in der Welt: Werte, Außenpolitik, Sicherheit, Migration
2. Wirtschaft und Soziales: Arbeit, Binnenmarkt, Verbraucher- und Sozialstandards
Rede und Antwort stehen u.a. Richard Kühnel, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Kim-Mailin Weinrich, EU-Koodinierungsgruppe im Auswärtigen Amt, die Europaabgeordnete Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Barbara Richstein, Mitglied des Landtages Brandenburg, Robert Dahl, Inhaber der Karls Erlebnisdörfer, und Susanne Wixforth, Referatsleiterin Abteilung Internationale und europäische Gewerkschafspolitik beim DGB. Eröffnet wird der Bürgerdialog von Hans-Peter Pohl, Kreisvorsitzender der Europa-Union Havelland. Die Schlussbetrachtung hält Wolfgang Balint, Vorsitzender der Europa-Union Brandenburg. Anmelden können Sie sich per Email (info@europa-union.de). oder direkt über das Onlineformular. Weitere Informationen finden Sie unter: www.eud-buergerdialoge.de. Der Bürgerdialog in Falkensee wird in Kooperation mit der Europa-Union Brandenburg mit ihrem Kreisverband Havelland und der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg durchgeführt.

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige