Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

22.11.2018

Bundesstraße 5 und Landesstraße 99, zwischen Ribbeck und Pritzerbe – Unfallfahrer flüchtet mehrfach und kommt in Gewahrsam

Ein offensichtlich alkoholisierter 41-jähriger verursachte am Montagabend zwischen der Bundesstraße 5 und Pritzerbe mehrere Unfälle. Zunächst fuhr der Mann mit seinem PKW Daimler im Bereich einer Baustelle auf der B5 aus Richtung Ribbeck kommend von hinten auf einen PKW VW eines 55-Jährigen auf. Als der 55-Jährige aus seinem VW ausstieg, um den Unfallfahrer anzusprechen, bemerkte er dessen stark lallende Sprache. Der Unfallfahrer setzte mit seinem Wagen zunächst zurück und fuhr dann an der Unfallstelle vorbei weiter in Richtung Friesack. Am Abzweig zur L 99 bog der 41-Jährige nach links ab und kam dabei in die gegenfahrspur. Er fuhr frontal auf den PKW Opel eines 32-Jährigen auf. Auch nach diesem Unfall flüchtete der Daimlerfahrer zunächst und fuhr in Richtung Retzow weiter. Der PKW des 32-Jährigen war nicht mehr fahrbereit. Der 41-Jährige setzte seine Fahrt unverdrossen fort und verursachte unterwegs noch einen dritten Autounfall. Er befuhr die L99 aus in Richtung Marzahne als ihm zwischen Marzahne und Barnewitz eine 49-Jährige mit ihrem PKW Renault entgegenkam. Der Mann kam erneut von seiner Fahrspur ab und stieß mit dem PKW der Frau an der Fahrerseite zusammen. Auch danach entfernte sich der Autofahrer ohne anzuhalten vom Unfallort. Alarmierten Polizeibeamten gelang es den Mann und seinen Wagen zwischen Marzahne und Pritzerbe zu stoppen. Nachdem der Mann seinen Wagen verlassen hatte, trat er unvermittelt nach den Polizeibeamten. Der Mann wurde, da er nicht in der Lage war einen Atemalkoholtest durchzuführen, ins Polizeigewahrsam gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam, wo er sich noch immer nicht beruhigen konnte und auch die Gewahrsamszelle beschädigte. Gegen den Mann ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen der Straftaten, die er im Laufe des Abends begangen hatte. (Keip)

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige