Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

22.11.2018

Nauen, Berliner Straße – Schwerer Raub in Supermarkt

Drei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes wurden am Dienstagabend kurz vor Ladenschluss Opfer eines Überfalls. Einer der Männer hielt sich bereits im Laden auf, als zwei weitere Männer den Laden betraten und auf die Kasse zugingen. Die beiden gaben vor, Zivilpolizisten zu sein und forderten die Mitarbeiterinnen unter einem Vorwand auf, mit ihnen in das Büro der Supermarktfiliale zu gehen. Dort fesselten sie die Mitarbeiterinnen. Die Männer erbeuteten von den Angestellten den Schlüssel für den Tresor des Marktes und entnahmen dem Geldschrank die Tageseinnahmen. Anschließend verließen die Täter den Einkaufsmarkt in unbekannte Richtung. Die Mitarbeiterinnen konnten ihre Fesseln selbst lösen und die Polizei alarmieren. Sie wurden durch den Überfall nicht verletzt.
Trotz einer sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndung im Nahbereich, bei der unter anderem auch eine Polizeihubschrauber und ein Diensthund zum Einsatz kamen, konnten die Täter bislang nicht aufgegriffen werden.
Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Alle drei Männer sollen Deutsch mit russischem Akzent gesprochen haben. Sie waren mit dunklen Jacken bekleidet. Einer der Täter trug eine Jacke mit Fellbesatz an der Kapuze, ein anderer trug eine dunkle Mütze und alle drei trugen schwarze Handschuhe. Die Täter sollen zwischen 170 und 175 cm groß gewesen sein.
Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen und fragt: Wer hat Täter und Tat beobachtet? Wer hat Beobachtungen kurz vor Ladenschluss gemacht oder ungewöhnliche Personenbewegungen im Bereich der Berliner Straße beobachtet? Wer kann Hinweise zu den Tätern oder ihrer Fluchtrichtung machen? Ihre Hinweise richten Sie bitte unter der Telefonnummer: 03322 -2750, an die Polizeiinspektion Havelland oder nutzen unser Hinweisformular. Dieses finden Sie in unserem Bürgerportal im Internet unter: www.polizei.brandenburg.de. (Keip)

Seitenaufrufe: 2

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige