Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

29.10.2018

Spandau – Nach versuchtem Überfall – ein mutmaßlicher Täter festgenommen

Nach einem versuchten schweren Raub am Abend des 24. Oktober in Spandau nahmen die Ermittler gestern früh einen 18-Jährigen fest. Nach den bisherigen Erkenntnissen trat ein Mann am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr an einen Kiosk in der Falkenhagener Straße Ecke Hügelschanze heran, bedrohte den 62-jährigen Betreiber mit einer Schreckschusswaffe und forderte die Herausgabe der Einnahmen. Als der Mitarbeiter der Forderung nicht nachkam, gab der Unbekannte mehrere Schüsse in den Innenraum des Kiosk ab und flüchtete anschließend mit einem Komplizen. Ein aufmerksamer Zeuge, der die Schüsse gehört hatte, nahm die Verfolgung auf. Er konnte beobachten, wie die beiden in einen mit einer weiteren Person besetzten Wagen stiegen und flüchteten. Der Kioskbetreiber blieb bei der Tat unverletzt. Seine ebenfalls zur Tatzeit anwesende 58-jährige Ehefrau erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. Beim Aufsuchen der Halteranschrift wurden die Ermittler fündig und nahmen den 18-Jährigen fest. Die Durchsuchung seiner Wohnung und des Autos führte zum Auffinden weiterer Beweismittel. Er wurde anschließend in einem Gewahrsam dem zuständigen Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 überstellt. Im Laufe der weiteren Befragungen konnten die Polizisten die beiden mutmaßlichen Komplizen im Alter von 19 und 20 Jahren namhaft machen. Nach ihnen wird nun gefahndet.

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige