Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

29.10.2018

Spandau – Sicherheitspersonal beleidigt

Nach einer fremdenfeindlichen Beleidigung gestern Abend in Spandau hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die weiteren Ermittlungen übernommen. Aussagen der Geschädigten zufolge betrat der 47-Jährige gegen 18.50 Uhr mit seinem Fahrrad den ersten Waggon der U-Bahn der Linie U7 auf dem U-Bahnhof Altstadt Spandau. Hier wurde er von einer 57-jährigen Mitarbeiterin des BVG-Sicherheitspersonals angesprochen und gebeten, mit seinem Zweirad in den zweiten Waggon zu gehen. Daraufhin hatte der 47-Jährige ihr mehrfach den Mittelfinger gezeigt, die ihn daraufhin bat, den Zug zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er nach, beleidigte sie aber weiterhin fortwährend. Als drei weitere Mitarbeiter hinzukamen, beleidigte er zwei von ihnen, 27 und 33 Jahre alt, mit fremdenfeindlichen Äußerungen. Als der Radfahrer von dem Sicherheitspersonal gebeten wurde den Bahnhof zu verlassen, kam er dieser Aufforderung nicht nach. Alarmierte Polizisten nahmen seine Personalien auf und geleiteten ihn nach draußen. Den 47-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und Volksverhetzung.

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige