Aktuelle Termine

Polizeiberichte

02.08.2020 (Sonntag): Nauen, An den Rohrwiesen – Motorradfahrer flüchtet vor Polizei und stürzt

Im Rahmen einer Streifenfahrt stellten Beamte der Polizeiinspektion Havelland in Nauen einen Kradfahrer fest, der ohne Kennzeichen unterwegs war. Als die Polizisten den Fahrer anhalten wollten, gab dieser Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer schließlich in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Anschließend flüchtete er zu Fuß in ein angrenzendes Maisfeld. Trotz unmittelbarer Nacheile konnte der Mann jedoch – auch aufgrund der Dunkelheit – zunächst nicht festgestellt werden. Daher wurde u.a. ein Polizeihubschrauber zur Suche hinzugezogen, der den Mann schließlich feststellen und die am Boden befindlichen Beamten zu ihm führen konnte. Der schwer verletzte Mann wurde schließlich zum Rettungswagen begleitet und in ein Krankenhaus gebracht. Es handelt sich um einen 20-jährigen Havelländer. Er konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Eine Anzeige wurde aufgenommen. An dem Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (Wagner-Leppin)

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

02.08.2020 ( Sonntag)
Spandau – Seniorin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt Freitagnachmittag eine Seniorin bei einem Unfall in Siemensstadt. Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenangaben soll ein 45-Jähriger gegen 17.45 Uhr mit einem Lkw im Popitzweg rangiert haben und erfasste dabei die 94-Jährige, die zwischen geparkten Fahrzeugen hervor auf die Fahrbahn getreten sein soll. Die Seniorin wurden dann unter den Laster gezogen und von diesem überrollt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen brachten Rettungskräfte die 94-Jährige in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Wie es genau zu dem Unfall gekommen ist, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 führt.

Schönwalde -Glien, Am Silberberg – nicht genehmigte Veranstaltung

Wegen einer gemeldeten Ruhestörung wurde die Polizei auf eine nicht genehmigte Veranstaltung mit ca. 150 – 200 Teilnehmern auf einem ehemaligen Militärgelände aufmerksam. Durch die Polizei wurde die Veranstaltung, vermutlich eine Geburtstagsfeier, als beendet erklärt. Die Abreise der Teilnehmer verlief störungsfrei. Ermittlungen zum Veranstalter und zur Berechtigung des Betretens des Geländes wurden aufgenommen.
Die zuständige Ordnungsbehörde wird informiert.

Nauen, An den Rohrwiesen – Motorradfahrer flüchtet vor Polizei und stürzt

Im Rahmen einer Streifenfahrt stellten Beamte der Polizeiinspektion Havelland in Nauen einen Kradfahrer fest, der ohne Kennzeichen unterwegs war. Als die Polizisten den Fahrer anhalten wollten, gab dieser Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer schließlich in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Anschließend flüchtete er zu Fuß in ein angrenzendes Maisfeld. Trotz unmittelbarer Nacheile konnte der Mann jedoch – auch aufgrund der Dunkelheit – zunächst nicht festgestellt werden. Daher wurde u.a. ein Polizeihubschrauber zur Suche hinzugezogen, der den Mann schließlich feststellen und die am Boden befindlichen Beamten zu ihm führen konnte. Der schwer verletzte Mann wurde schließlich zum Rettungswagen begleitet und in ein Krankenhaus gebracht. Es handelt sich um einen 20-jährigen Havelländer. Er konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Eine Anzeige wurde aufgenommen. An dem Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (Wagner-Leppin)

Wustermark, Bahnhof – Alle vier Räder gestohlen

Einen PKW Audi A1, der für mehrere Tage auf dem Parkplatz am Bahnhof Wustermark abgestellt war, haben bislang unbekannte Täter auf Ziegelsteinen aufgebockt, um anschließend alle vier Räder zu demontieren und mitzunehmen. Bis auf die vier Räder (ca. 500 Euro) entstand an dem Fahrzeug kein Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls gegen Unbekannt.

Nauen, Utershorster Weg – Einbruch in Einfamilienhaus

Sonntagvormittag wurde der Polizei durch den Geschädigten ein Einbruch in sein Einfamilienhaus gemeldet. Die Einbrecher haben eine rückwärtig gelegene Kellertür aufgehebelt und aus dem Keller eine hochwertige Angelausrüstung gestohlen. Weiter sind die Täter glücklicherweise nicht vorgedrungen. Der entstandene Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Ein Kriminaltechniker untersuchte den Tatort auf Spuren.

01.08.2020 ( Samstag)
Dallgow-Döberitz – Pkw entwendet

Durch unbekannte Täter wurden in Falkensee und Dallgow-Döberitz zwei hochwertige PKW der Marke Audi entwendet. Es handelte sich dabei um einen Audi A 5 Sportback (B-SL 1609) und einen Audi Q5 (B-IO 5260), jeweils in der Farbe Grau. Die Besitzer der Fahrzeuge befanden sich zur Tatzeit jeweils im Urlaub. Die Anzeigen wurden aufgenommen und die Fahrzeuge zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Havelland unter der Telefonnummer 03322 / 2750 oder die Internetwachewww.polizei.brandenburg.de entgegen.

Schönwalde – Glien, Frankenweg – Günstiges Angebot

Ein Werbeflyer im Briefkasten brachte einem Hausbesitzer in Schönwalde jede Menge Ärger ein. Der 71jährige Hausbesitzer ging auf ein günstiges Angebot für Pflasterarbeiten eines Werbeflyers ein, ohne zu wissen, dass es sich dabei um ein unseriöses Angebot handelte und er mit der Beauftragung dieser „Firma“ fünf albanische Personen illegal beschäftigte. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Albaner, konnten jedoch im Nahbereich gestellt und festgenommen werden. Gegen alle Personen, auch den Hausbesitzer, wurde Anzeige erstattet. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurden die Albaner nach der Vernehmung unter Auflagen entlassen.

Nauen OT Markee – Ackerbrand

Die Nauener Feuerwehr wurde zu einem Flächenbrand eines bereits gerodeten Ackers gerufen. Die Ursache des Brandes der ca. 600qm großen Fläche konnte nicht zweifelsfrei ermittelt werden. Als mögliche Ursache könnte jedoch eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe in Betracht kommen. Die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen.

Nauen, Karl-Thon-Straße – Auseinandersetzung

Ein Streit zwischen einem 15 und einem 13jährigen endete am frühen Samstagabend im Nauener Stadtbad in einer Schlägerei, wobei beide Beteiligten leicht verletzt wurden. Der Bademeister musste beide Personen trennen und verwies sie des Bades. Anzeigen wegen wechselseitiger Körperverletzung wurden aufgenommen.

Karl’s Erlebnishof, Elstal – Auseinandersetzung

Um eine Rutsche ging es bei einem Streit zweier Familien im Erlebnishof in Elstal, was letztlich in eine Schlägerei endete. Die Polizei musste Strafanzeigen wegen Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen aufnehmen. Nach dem Polizeieinsatz war für beide Familien der Ausflug beendet, sie mussten abreisen.

Die Polizeiberichte werden uns von verschiedenen Polizeidienststellen gemeldet.

Seitenaufrufe: 195293