Aktuelle Termine

Polizeiberichte

03.12.2019 (Dienstag): Spandau – Mann gesteht Tötung eines Bekannten

Wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes in Staaken ermittelt seit der vergangenen Nacht die 1. Mordkommission beim Landeskriminalamt Berlin. Ein 30-Jähriger hatte sich bei der Polizei in Bayern gemeldet und dort angegeben, seinen ebenfalls 30 Jahre alten Bekannten in dessen Wohnung in der Heerstraße während eines Streits erstochen zu haben. Nachdem Beamte der Polizei Berlin in der angegebenen Wohnung tatsächlich einen offenbar gewaltsam zu Tode gekommenen Mann fanden, wurde der geständige 30-Jährige vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Regenbogen-Apotheke

Regenbogen-Apotheke
  • Regenbogen-Apotheke
    Ute Weber-Fabritz und Hansjörg Fabritz
    Spandauer Str. 144
    14612 Falkensee
    Tel.: 03322/22686
    www.regenbogen-apotheke.info

Die Regenbogen-Apotheke gibt es in Falkensee bereits seit 21 Jahren. Die beiden Apotheker Ute Weber-Fabritz und Hansjörg Fabritz sowie das gesamte Team kümmern sich mit großem Einsatz um die Versorgung der Stammkunden. Die Kundschaft aus dem umliegenden „Kiez“ schaut sehr gern persönlich in der Apotheke vorbei und schätzt die Beratung durch das Team. Neben Ute Weber-Fabritz und Hansjörg Fabritz kümmern sich elf Mitarbeiter um die Kunden, darunter ein Fahrer und eine Bürokraft.

Die Apotheke hält sage und schreibe 10.000 Artikel vorrätig und kann den Rest des täglichen Bedarfs schnell aus einem Fundus von insgesamt 100.000 Dingen besorgen. Die Apotheker können Salben und Tinkturen selbst anmixen. Und Dienstleistungen wie z.B. das Blutdruckmessen, das Cholesterin-Messen, das Anpassen von Kompressionsstrümpfe oder das Verleihen von elektrischen Milchpumpen sorgen für eine weitere Alleinstellung.

rebo

Seitenaufrufe: 434