Aktuelle Termine

Polizeiberichte

02.08.2020 (Sonntag): Nauen, An den Rohrwiesen – Motorradfahrer flüchtet vor Polizei und stürzt

Im Rahmen einer Streifenfahrt stellten Beamte der Polizeiinspektion Havelland in Nauen einen Kradfahrer fest, der ohne Kennzeichen unterwegs war. Als die Polizisten den Fahrer anhalten wollten, gab dieser Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit kam der Fahrer schließlich in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Anschließend flüchtete er zu Fuß in ein angrenzendes Maisfeld. Trotz unmittelbarer Nacheile konnte der Mann jedoch – auch aufgrund der Dunkelheit – zunächst nicht festgestellt werden. Daher wurde u.a. ein Polizeihubschrauber zur Suche hinzugezogen, der den Mann schließlich feststellen und die am Boden befindlichen Beamten zu ihm führen konnte. Der schwer verletzte Mann wurde schließlich zum Rettungswagen begleitet und in ein Krankenhaus gebracht. Es handelt sich um einen 20-jährigen Havelländer. Er konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Eine Anzeige wurde aufgenommen. An dem Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (Wagner-Leppin)

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Straub Vordach Design

Straub Vordach Design

Viele Havelländer, die sich im Speckgürtel ein Haus gebaut oder gekauft haben, stellen mit der Zeit fest, das eine Sache noch fehlt – ein Vordach. Es hält den Regen, den Schnee, den Dreck und auch das Laub vom Keller- oder Hauseingang fern. Zum Glück lässt sich ein solcher Wetterschutz auch nachträglich noch vom Fachmann montieren.

In Falkensee zeichnet die Firma Straub Vordach Design für diese Nachrüstungen verantwortlich. Ingenieur Toralf Straub (49), der sich selbst als Ur-Falkenseer bezeichnet und schon immer in der Gartenstadt gelebt und gearbeitet hat, bietet über seinen Online-Shop „Straub Vordach Design“ professionell gefertigte Vordächer an: „Unsere Vordächer bestehen aus Edelstahl und Glas. Sie werden von der Schlosserei Ziesecke gefertigt. Mit Michael Ziesecke habe ich bereits zusammen die Schulbank in der ersten Klasse gedrückt: Diese Kooperation, die seit vielen Jahren besteht, macht einfach Spaß. Wir haben mit sechs bis sieben Vordach-Modellen begonnen, inzwischen sind es bereits 24, die europaweit verkauft und verschickt werden. Anscheinend ist unser Design sogar weltweit begehrt: Letztens habe ich eine Mail aus China bekommen, in der mir mein eigenes Vordach zum Kauf angeboten wurde. Sogar das Foto in der Mail war von mir.“

Wer ein Vordach benötigt und aus der Region stammt, kann gern einen Termin machen und sich vor Ort auf dem Hof von Toralf Straub einen Eindruck von der Qualität der Vordächer und den Möglichkeiten verschaffen. Straub: „Zehn Vordach-Konstruktionen lassen sich hier begutachten. Übrigens können wir auch mit farbigen und getönten Gläsern arbeiten, verschiedene Ornament- und Milchgläser verwenden oder eine Scheibe per Siebdruck sogar bunt bedrucken lassen. Auch die Edelstahlelemente der Konstruktionen können per Pulverschichtung so behandelt werden, dass sie aussehen, wie aus Holz oder Granit gefertigt.“

Seitenaufrufe: 621