Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

02.11.2016

Seeburg Havellandhalle: SCULPT im Freien!

Die Havellandhalle, im September 1992 eröffnet, ist seitdem das sportliche Zentrum der Region. Hier können Besucher aus Berlin und Brandenburg den Tennis-Schläger schwingen, sich beim Badminton oder beim Squash versuchen oder eine Runde Beach-Volleyball spielen. (ANZEIGE)

Zum Angebot gehören auch ein eigener Minigolf-Platz, ein Outdoor-Pool und ein kleines Fußball-Feld.

Seit vielen Jahren ist auch der SCULPT Fitness Club von Jan Mattukat mit in der Havellandhalle zu finden. Wer hier Mitglied wird, kann im kreisrunden Fitness-Raum im ersten Stock seine Kraft und Ausdauer stärken. Hier stehen – mit einem sensationellen Ausblick in das Havelland – viele Ausdauergeräte, Hanteln und Maschinen zur Verfügung. Eine Besonderheit ist der Milon-Zirkel, der in einem Durchlauf alle wichtigen Muskelgruppen trainiert. Diese Maschinen stellen sich mit der Hilfe einer persönlichen Chipkarte von selbst auf den Sportler ein, der auf ihnen Platz nimmt.

Zusätzlich bietet das SCULPT eine Vielzahl von Kursen, an denen die Mitglieder teilnehmen können. Zum Angebot gehören etwa Kurse wie Nordic Walking, Zumba, Bodyshape, Fight Club, Yoga, Spinning oder Jumping, um nur einige der beliebtesten Angebote beim Namen zu nennen. Eine kostenlose App fürs Handy zeigt allen Mitgliedern den aktuellen Kursplan und weist auch auf Vertretungen hin.

sculpt3

sculpt2

Jan Mattukat: „Jetzt in der warmen Jahreszeit nutzen wir natürlich die Möglichkeit, das Studio zu verlassen und so viele Kurse wie nur möglich outdoor im Freien stattfinden zu lassen. Das Areal rund um die Havellandhalle ist dafür perfekt geeignet. Und unsere Sportler haben viel Spaß dabei, sich einmal in der freien Natur zu verausgaben. Kurse wie Zumba, Bodyart, Jumping oder Yoga werden wir aus diesem Grund so oft wie nur irgendwie möglich im Freien stattfinden lassen.“

Wer sich nach dem Sport noch vor Ort ein wenig abkühlen möchte, springt erst unter die Dusche und dann ab in den Pool. Jan Mattukat: „Die Poolsaison ist eröffnet. Zwei Mal in der Woche können unsere Mitglieder den Pool sogar völlig kostenfrei nutzen – und zwar am Montag abend und am Mittwoch in der Früh. Zu allen anderen Zeiten gilt ein Sonderpreis beim Eintritt, sodass sich die SCULPT-Mitgliedschaft auch hier lohnt.“ (Fotos: SCULPT / Text: CS)

Info: SCULPT Fitness Club, Havellandhalle, Alte Dorfstr. 32, 14624 Seeburg, Tel.: 033 201 – 210 22, www.sculpt-fitness.de

Seitenaufrufe: 40

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige